Else Prünster Leo Sebastian Humer

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Leo Sebastian Humer“ von Else Prünster

Leo Sebastian Humer (1896-1965) gilt als einer der wichtigsten Vertreter der Neuen Sachlichkeit in Tirol. Sein umfangreiches Werk erstreckt sich über drei Jahrzehnte und reicht von Porträts im Stil der Neuen Sachlichkeit über Auftragswerke für das nationalsozialistische Regime bis zur Ausgestaltung kirchlicher Bauwerke.§Die verschiedenen Stationen seines Künstlerlebens umfassen neben Süd- und Nordtirol auch das Ruhrgebiet und Vorarlberg. Seine Kindheit und Jugend verbringt Humer in Brixen und Innsbruck, wohin er nach seinem Studium an der Akademie der Bildenden Künste in München auch wieder zurückkehrt. Er beteiligt sich maßgeblich am lokalen Kunstleben. Zu seinem Freundeskreis zählen unter anderem Wilhelm Nicolaus Prachensky, Clemens Holzmeister und Robert du Parc. In diese Zeit fällt auch die Mitbegründung der Künstlervereinigung "Wage". Die Porträts, die damals entstanden, zeigen bekannte Männer und Frauen aus Sport, Kultur oder Politik, u. a. Erich Amonn, Hubert Mumelter oder Joachim Ringelnatz.§Die vorliegende Erstpublikation bietet erstmals einen Gesamtüberblick über Leben und Werk dieses in den 1920er-Jahren von der Kritik gefeierten Künstlers im Kontext der damaligen sozialpolitischen Situation. Ein großzügiger Abbildungsteil ermöglicht es, nicht nur den Blick des Künstlers, sondern auch jenen des Zeitzeugen Leo Sebastian Humer auf die damals bedeutendsten "Köpfe" zu teilen und macht sein Werk der Öffentlichkeit wieder zugänglich.

Stöbern in Sachbuch

LYKKE

Auf der Suche nach dem Glück

raven1711

Rattatatam, mein Herz

Mutig und humorvoll

raven1711

Wer nicht schreibt, bleibt dumm

Wie die Zukunft der Handschrift aussehen? Die Prognose ist düster. Insgesamt ein durch und durch informatives wie fachkundiges Sachbuch.

seschat

9 1/2 perfekte Morde

Ein tiefer, manchmal erstaunlicher, manchmal bestürzender, Blick auf Mord, Totschlag und einen Reigen interessanter und verrückter Fälle.

Eurus

Das Sizilien-Kochbuch

Ich kann dieses Buch gern weiter empfehlen und lege es besonders Männern ans Herz.

MamiAusLiebe

Fuck Beauty!

Ich hab's in 2 Tagen verschlungen; dabei gelacht und gewettert, wie mit einer guten Freundin. Ich fühlte mich total bestätigt.

fantafee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Leo Sebastian Humer" von Else Prünster

    Leo Sebastian Humer

    fredgoetzis

    26. March 2009 um 22:34

    Das ist also das erste Buch über diesen wahrlich vergessenen Künstler der Neuen Sachlichkeit. Fundiert recherchiert mit einem großen Bildteil, in dem ein Schwerpunkt auf die Portraits gelegt wird, obwohl auch Abbildung sakraler Auftragsarbeiten (vor allem im Bodenseegebiet) zu finden sind. Kurze, gut verständliche Texte zu Leben und Schaffen des Malers - insgesamt sehr gelungen!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks