Elva Schevemann

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 16 Rezensionen
(5)
(8)
(2)
(1)
(0)
Elva Schevemann

Lebenslauf von Elva Schevemann

Elva Schevemann wurde 1978 in Oberschwaben geboren. Nach Stationen u.a. in München, Heidelberg, Darmstadt, Wien und Sarajevo lebt sie seit 2008 in Stuttgart. Elva Schevemann hat als Architektin, Lehrerin und Redakteurin gearbeitet. Seit 2016 ist sie als freie Autorin und Malerin tätig. Bereits seit einigen Jahren beschäftigt sich Elva Schevemann mit dem Thema "Kriegskinder" bzw. "Kriegsenkel" sowie mit der eigenen Familienbiografie. Dieses Thema hat sie nun in ihrem Debütroman "Das Foto" verarbeitet . Die Botschaft: Wir leben noch immer im langen Schatten des Zweiten Weltkriegs ...

Bekannteste Bücher

Das Foto

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Elva Schevemann
  • Die Auswirkungen des Lebens zur Zeit um den zweiten Welkrieg sind bis heute spürbar

    Das Foto

    Insel56

    04. September 2017 um 09:09 Rezension zu "Das Foto" von Elva Schevemann

    Ein altes Foto, was Herr Yildiz während seiner Arbeit bei der Müllabfuhr findet, ist der Aufhänger für die Geschichte rund um Gustav, den wir als Kind kennenlernen , Jahre später im Krieg begleiten und zum Schluss alten Mann bis zu seinem Tod. Das Bild zeigt Lene - Gustavs erste Frau, die bei einem Bombenangriff, ums Leben gekommen ist und die er trotz langer Ehe und vielen gemeinsamen Kindern mit seiner zweiten Frau, nie vergessen hat und immer geliebt hat. Gustav hatte eine Kindheit, die geprägt war von Lieblosigkeit, Strafen ...

    Mehr
  • Das Foto

    Das Foto

    Booky-72

    31. July 2017 um 23:51 Rezension zu "Das Foto" von Elva Schevemann

    Mit einem Foto, was ein Müllfahrer findet, beginnt alles und endet alles. Jede einzelne Geschichte hat mehr oder weniger damit zu tun und beeindruckt den Leser in jeder Beziehung. Die Charaktere haben miteinander zu tun oder sind miteinander verwandt. Auf dem Foto eine Mutter und ihr kleines Kind. Die Frage ist, wer sind die beiden. Jede Geschichte steht als Sinnbild für die Verlierer des Krieges, weil Väter gekämpft haben, Mütter gestorben sind, müssen Kinder leiden, also für diese Generation, die diese Zeit mitmachen musste.

  • Familie - ein Teil unserer Geschichte

    Das Foto

    Schnuck59

    02. July 2017 um 11:21 Rezension zu "Das Foto" von Elva Schevemann

    In ihrem Roman „Das Foto“ erzählt Eva Schevemann die Lebens- und Familiengeschichte von Gustav Kerzinger, der 1918 geboren wurde. Elva Schevemann, geboren 1978, arbeitete als Architektin, Lehrerin und Redakteurin und ist jetzt als freie Autorin und Malerin tätig. Hier, in ihrem ersten Roman, verarbeitete sie die Themen „Kriegskinder und -enkel“ sowie ihre eigene Familienbiografie. Ein Müllmann findet ein großes, gerahmtes Schwarz-Weiß-Porträt, das Foto einer jungen Frau mit einem kleinen Jungen auf dem Arm, in einer Mülltonne. ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Das Foto: Ein multiperspektivischer Generationenroman" von Elva Schevemann

    Das Foto

    Elva_Schevemann

    zu Buchtitel "Das Foto" von Elva Schevemann

    Eine alte Fotografie, vermutlich aus den 1940er Jahren. Sie liegt im Müll. Wer hat das Foto weggeworfen? Und: Wer ist die Frau auf dem Bild? In meinem Debütroman „Das Foto“ erzähle ich die Geschichte von Gustav Kerzinger und seiner Familie. Schonungslos gehe ich in meinem Buch der Frage nach, welche Spuren der Zweite Weltkrieg in Familien hinterlassen hat – bis in die Enkelgeneration hinein. Jedes Kapitel wird aus der Sicht einer anderen Person erzählt; wie ein Mosaik fügt sich so die Geschichte einer Familie im Kriegs- und ...

    Mehr
    • 297
  • ein Familienpuzzle -Schicksalsschläge des zweiten Weltkriegs

    Das Foto

    katrin297

    15. June 2017 um 14:46 Rezension zu "Das Foto" von Elva Schevemann

    Der historische Roman "Das Foto" ist eine Art Verbindung zwischen heute und dem zweiten Weltkrieg. Da jedes Kapitel aus einer anderen Perspektive geschrieben ist, wirkt der Roman wie ein Puzzle. Es ist allerdings ein zusammenhängendes Puzzle, alle Protagonisten haben etwas miteinader zu tun oder sind meistens sogar verwandt miteinader.Bereits das Cover ist auf alt getrimt, man kann eine alte, gelbliche Tapete erkennen und Famileinfotos, das Foto in der Mitte ist das Größte, allerdings kann man es nciht erkennen, es ist verdeckt ...

    Mehr
  • Multigenarationale Effekte des Kriegs

    Das Foto

    papaverorosso

    13. June 2017 um 20:40 Rezension zu "Das Foto" von Elva Schevemann

    Ein Foto aus einer anderen Zeit: Mutter und Kind. Einfach und schlicht. Wie konnte dieses Bild das Leben einer ganzen Familie so stark beeinflussen? Das Foto im Titel, das Foto auf dem Cover dieses Buches ist ein Symbol. Ein Symbol für Menschen, die die Welt zu früh verlassen mussten. Ein Symbol für den Krieg. Der zweite Weltkrieg hat Narben hinterlassen. Eine ganze Generation Männer hat gekämpft, eine Generation Frauen hat zugesehen, wie ganze Städte niedergebrannt wurden. Wer den Krieg überlebt hat, war geprägt fürs Leben. Aber ...

    Mehr
  • Bedeutenswert

    Das Foto

    Engi-Eli

    13. June 2017 um 10:20 Rezension zu "Das Foto" von Elva Schevemann

    Die Vergangenheit die uns nicht los lest Die bedeutenswert ist wird in Einzelheiten geschildert . Man kann mit den Figuren mitfühlen , Sie nachvollziehen . Man will mehr erfahren . Verschiedene sichten und verschidene Geschichten die daraus resultieren .

  • Vom Verdrängten und Unausgesprochenen

    Das Foto

    camilla1303

    12. June 2017 um 16:46 Rezension zu "Das Foto" von Elva Schevemann

    Der Generationenroman „Das Foto“ von Elva Schevemann ist 2016 im Verlag tredition GmbH erschienen und erzählt die Geschichte einer deutschen Familie im langen Schatten des Zweiten Weltkrieges. Herr Yildiz der schon seit Jahren bei der Müllabfuhr arbeitet, findet im Müll eine alte Schwarz-Weiß-Fotografie, die er mit nach Hause nimmt. Wer hat das Foto von der jungen Frau und dem kleinen Jungen weggeworfen und wer sind diese zwei Menschen auf dem Bild? Welche Geschichte könnte sich hinter dem Foto verstecken? In zwanzig Kapiteln ...

    Mehr
  • Pflichtprogramm für Generationen

    Das Foto

    Shanna1512

    11. June 2017 um 22:44 Rezension zu "Das Foto" von Elva Schevemann

    Aus dem Klappentext Ein Foto im Müll: Wer hat es weggeworfen? Und: Wer ist die Frau auf dem Bild? In zwanzig Kapiteln, Briefen und Gedichten wird das Leben von Gustav Kerzinger erzählt. Achtung: Wer bei diesem Buch eine unterhaltsame Familiengeschichte mit kleinen Problemchen, Herzschmerz und Liebeleien erwartet, wird enttäuscht werden. Dieses Buch geht tief. Man muss sich auf es einlassen. Man muss zulassen, dass es auch weh tun kann, dass alte Wunden aufbrechen und man eventuell den Spiegel vorgehalten bekommt. Gustav ...

    Mehr
  • Ein Lebensbild, geprägt vom Krieg

    Das Foto

    mabuerele

    10. June 2017 um 21:05 Rezension zu "Das Foto" von Elva Schevemann

    „...Er hatte sich den Krieg ganz vorgestellt, damals, als er noch bei der Hitlerjugend gewesen war und von einem abenteuerlichen, heroischen Soldatenleben in fernen, exotischen Ländern träumte...“ Herr Yildiz arbeitet seit Jahren bei der Müllabfuhr. Beim Leeren eines Containers entdeckt er, dass ein Bild festgeklemmt ist. Es zeigt eine junge Frau mit einem Kind auf dem Arm. Herr Yildiz nimmt das Bild mit. Das Buch erzählt die Geschichte, die hinter dem Bild steckt. Die Autorin hat einen abwechslungsreichen Roman geschrieben, ...

    Mehr
    • 5
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks