Elvira Zeißler Edingaard - Der Klang der Magie

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 16 Rezensionen
(20)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Edingaard - Der Klang der Magie“ von Elvira Zeißler

Alles umsonst - der Weg durch die Loreley, die Flucht vor Brin, dem Krieger, der sie so gnadenlos verfolgte, all die Qualen, die sie bei Elaina ertrug! Und wofür? Für ein bitteres Erwachen in einer unbekannten Welt? Finstere Wolken brauen sich über Edingaard zusammen. Der größte Schwarzmagier der Geschichte sammelt erneut seine Truppen um sich, während Cassy im Kerker von Rondirai kraftlos und verzweifelt nach einem Ausweg sucht. Ausgerechnet der düstere Brin steht ihr dabei zur Seite und lässt nicht zu, dass sie die Hoffnung verliert. Mit ihm gemeinsam macht Cassy sich auf die Suche nach der Wahrheit - immer tiefer in die faszinierende, magische Welt von Edingaard. Bis sie schließlich vor einer grausamen Entscheidung steht: Wie viel ist sie bereit zu opfern, um diese Welt vor dem Untergang zu bewahren? Band 2 der erfolgreichen Edingaard-Trilogie! Die gesamte Reihe im Überblick: Band 1: Der Pfad der Träume Band 2: Der Klang der Magie Band 3: Das Vermächtnis der Priesterin (erscheint im November 2016) (Quelle:'E-Buch Text/18.07.2016')

„Im Klang der Magie“ hat mein Herz erobert <3

— Pingu1988
Pingu1988

Die abenteuerliche Reise geht weiter...

— RickysBuchgeplauder
RickysBuchgeplauder

Guter mittlerer Teil

— Fabella
Fabella

Die Geschichte in der wunderbaren Welt von Edingaard geht weiter

— BrinaWe
BrinaWe

Ich liebe diese Welt, den Schreibstil und die Geschichte!

— AureliaLNight
AureliaLNight

Eine spannungsgeladene und magische Fortsetzung, die noch rasanter und tiefgründiger ist. Absolute Leseempfehlung für Fantasy-Fans

— MartinaSuhr
MartinaSuhr

Wunderbar, fantastisch, verträumt, brutal, bezaubernd, beängstigend und märchenhaft zugleich.

— VirginiaE
VirginiaE

Ein mitreißender Roman mit authentischen Charakteren und tollen Handlungen. Man kann einiges auch für das reale Leben aus dem Buch mitnehmen

— Der-Lesefuchs
Der-Lesefuchs

Eine tolle Fortssetzung, die das Warten auf Band 3 schwer macht.

— gironimo_suneshine
gironimo_suneshine

Ein fantasievolles Feuerwerk mit Suchtpotential. Ich habe so mitgelitten, dass ich unbedingt wissen will, wie es mit Cassy weitergeht!!!

— Mayylinn
Mayylinn

Stöbern in Fantasy

Der Namenlose

Einfach eine unbeschreiblich tolle Fortsetzung. Ich habe es sehr genossen, dieses Buch zu lesen *_*

Vivi300

Herbstprinzessin: Donnergrollen

Eine sehr interessante Einleitung, die hoffentlich vom zweiten Teil schön ergänzt wird.

Vivi300

Die Hexenholzkrone 1

Toll, dass die Saga weiter geht. Der erste Teil hält sich allerdings mit sehr vielen Wiederholungen auf. Da ist Luft nach oben.

sursulapitschi

Der Totengräbersohn 1

Geniale High Fantasy, die trotz ernst zu nehmender Story an Humor, Sarkasmus und Ironie nicht spart!

Gwynny

Das Erwachen des Feuers

Steampunk, Krieg, Intrigen und vor allem Drachen! Eine richtig coole Mischung.

MonkeyMoon

Das Relikt der Fladrea

Toller und spannender Auftakt einer Fantasytriologie

Vampir989

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • „Im Klang der Magie“ hat mein Herz erobert <3

    Edingaard - Der Klang der Magie
    Pingu1988

    Pingu1988

    06. April 2017 um 10:18

    So... es ist passiert... Elvira Zeißler hat mich nun komplett und vollkommen in ihre Geschichte gezogen <3 Ich konnte mich wirklich fallen lassen... mein Herz schlug höher… die Seiten flogen nur so dahin... War „Der Pfad der Träume“ für mich noch ein schöner Auftakt mit Luft nach oben, so ist es der Autorin mit „Im Klang der Magie“ gelungen, mein Herz zu erobern <3 Hauptsächlich geht man im zweiten Teil auf eine lange Reise durch Edingaard die jedoch keine Sekunde langweilig wurde... Ich hab es genossen, Edingaard besser kennen zu lernen und die Welt gefällt mir nach wie vor sehr <3 Es gab ruhige Momente die man genießen konnte aber natürlich passiert auch immer wieder etwas sodass man nicht lange zur Ruhe kommt ;) Langsam frag ich mich, wo das noch alles hinführen soll... es bleibt spannend und unvorhersehbar :) Man erfährt diesmal viel mehr aus der Vergangenheit.. zum einen durch Brin selbst, vor allem aber durch Cassias Tagebuch... wie schon im ersten Teil wechseln die Erzähler immer wieder sodass ich wirklich komplett und vollkommen in die Geschichte eintauchen konnte <3 Auch Elvira Zeißlers Schreibstil bleibt unverändert bildhaft (Kopfkino :) ) und ist einfach schön und locker leicht zu lesen. Auch die Charaktere entwickeln sich weiter... vor allem Cassy macht in diesem Teil eine starke Wandlung durch und Autorin schafft es, den Leser diese Wandlung wirklich miterleben zu lassen (zumindest war es bei mir der Fall ^^) Nicht nur Cassy, auch Brin, Luca, Cudras etc. sind in meinen Augen richtig gut ausgearbeitet und ihnen wurde wirkliches „Leben“ durch die Autorin eingehaucht :) Alle (naja fast alle ^^) sind mir inzwischen wirklich sehr ans Herz gewachsen und ich konnte ihre Gefühle/Emotionen nachvollziehen und auch mit ihnen fühlen <3 Neben den bekannten Charakteren tauchen aber auch neue „Hauptpersonen“ auf: Kira und Mattis nehmen einen festen Teil der Geschichte ein. Welche Bedeutung die beiden noch spielen werden? Tja.. viel zu schnell war es dann auch leider schon wieder vorbei.. nur gut, dass der dritte Teil schon im Regal steht und darauf wartet gelesen (oder eher verschlungen ^^) zu werden ;)

    Mehr
  • Ich liebe diese Bücher

    Edingaard - Der Klang der Magie
    RickysBuchgeplauder

    RickysBuchgeplauder

    20. March 2017 um 10:34

    RezensionEdingaard- Der Klang der MagieGenre: FantasySeiten: 430 SeitenVerlag: BookRixKlappentext:Alles umsonst – der Weg durch die Loreley, die Flucht vor Brin, dem Krieger, der sie so gnadenlos verfolgte, all die Qualen, die sie bei Elaina ertrug! Und wofür? Für ein bitteres Erwachen in einer unbekannten Welt? Finstere Wolken brauen sich über Edingaard zusammen. Der größte Schwarzmagier der Geschichte sammelt erneut seine Truppen um sich, während Cassy im Kerker von Rondirai kraftlos und verzweifelt nach einem Ausweg sucht. Ausgerechnet der düstere Brin steht ihr dabei zur Seite und lässt nicht zu, dass sie die Hoffnung verliert. Mit ihm gemeinsam macht Cassy sich auf die Suche nach der Wahrheit – immer tiefer in die faszinierende, magische Welt von Edingaard. Bis sie schließlich vor einer grausamen Entscheidung steht: Wie viel ist sie bereit zu opfern, um diese Welt vor dem Untergang zu bewahren? Der zweite Teil der erfolgreichen Fantasy-Reihe!Meine Meinung:Geschichte:Dies ist Band 2. Zu Anfang bekommt man eine kleine Übersicht was in Band 1 passiert ist und über die wichtigsten Charaktere. Das fand ich sehr gut und man findet leichter in die Geschichte rein. Der Band knüpft direkt an die Geschichte von Band 1 an. Ich habe schnell wieder reingefunden und konnte wieder nicht aufhören zu lesen. Der Schreibstil war wieder sehr angenehm und fesselte mich an die Geschichte.Hier gibt es 5 von 5 Gryffindor – PunktenCharaktere:Es waren wieder alle Charaktere aus Band 1 dabei und zeigten mehr und mehr ihr wahres Gesicht. Man merkte in diesem Band ganz deutlich wie böse Crudas wirklich ist und wie Brin so geworden ist wie er nun mal ist. Cassy ist charakterlich stark gewachsen und wird so langsam echt stark. Es gibt auch neue Charaktere wie zum Beispiel Kira und Mattis. Die beiden entwickeln sich von Seite zu Seite mehr und sind echt interessant. Insbesondere Kira hat es mir angetan, sie ist so mutig und einfach toll.Hier gibt es ganze 2 von 2 Hufflepuff – PunktenEmotionen:Es war wieder alles dabei. Ich habe gelacht, war traurig und habe mitgefiebert. Die Spannung nahm nicht ab sondern immer mehr zu.Hier gibt es 2 von 2 Slytherin – PunktenAufmachung/ Design:Dieses Cover ist ein Traum. Ich finde es wirklich richtig gut gelungen.Hier gibt es 1 von 1 Ravenclaw – PunktenFazit:Eine wirklich schöne, spannende und emotionale Geschichte. Es ist alles dabei was man braucht. Ich freue mich total auf Band 3. Ich kann es jedem empfehlen, der eine abenteuerliche Fantasyreise erleben will.Insgesamt gibt es: 10 von 10 Buchplaudis

    Mehr
  • Starke Charaktere!!!

    Edingaard - Der Klang der Magie
    Chiawen

    Chiawen

    13. February 2017 um 11:15

    „Edingaard – Der Klang der Magie“ von Elivra Zeißler ist der zweite Teil einer Fantasy – Trilogie. Cudras ist befreit und Cassy sitzt mit Brin in einem Kerker. Sie soll wegen der Befreiung Cudras getötet werden. Brin versucht sich und Cassy zu befreien. Er ist nicht der Einzige, der sie befreien möchte. Denn sie könnte die letzte Hoffnung sein. Cassys Herz ist gebrochen. Cudras Verrat an ihr hat sie am Boden zerstört. Sie muss jetzt einen Weg für sich finden, damit um zugehen. Aber auch ihre Magie ist nicht mehr vorhanden, seitdem sie versucht wurde zu stehlen. Cudras besucht sie weiter in ihren Träumen. Edingaard ist eigentlich nicht ihre Welt und die Last Cassias Erbin zu sein, wiegt schwer auf ihren Schultern. Die Charaktere entwickeln sich weiter nicht nur Cassy. Brin muss lernen mit seinem inneren Konflikt klar zukommen, Cudras muss die Abweisung bewältigen, … Es gabt da noch mehr woran die Charaktere wachsen müssen. Es gibt auch neue Charaktere, die wichtig werden wie Kira und Mattis. Sie alle lassen Edingaard real wirken. Von Edingaard lernt man auch dieses Mal wieder Neues kennen. Durch ein Tagebuch erfährt man mehr von früher, wie Magier ausgebildet wurden, wie regiert wurde und was so üblich war. Man lernt aber sonst nur wenig neue Kreaturen kennen. Die Magie versteht man ein bisschen mehr. Es geht aber in der Geschichte mehr um Cassy und ihren inneren Kampf. Denn nach dem spannenden Anfang im Kerker, befinden sie sich auf einer langen Reise durch Edingaard. Mal durch Wälder, Wiesen und Berge. Es gibt zwar den ein oder anderen Angriff von Cudras, aber es passiert nichts dramatisches. Das hört sich vielleicht jetzt etwas langweilig an. Ist es aber nicht. Es passiert viel zwischen den Charakteren und mit Cassy. Auch durch das Tagebuch von Cassia wird es spannend. Denn so erfährt man viel und versteht gewisse Dinge. Man liest aber nicht nur aus Cassys Sicht. Cudras und Luca sind ab und an dabei, aber auch Kira mit ihrem Bruder Matis. Sie entwickeln sich zu einem festen Bestandteil der Geschichte. Während man im ersten Teil immer wieder das Gefühl hatte, dass es nicht ganz rund war, kommt hier voll und ganz auf seine Kosten. Die Story lässt sich flüssig lesen, es wirkt nicht gestellt und nimmt den Leser voll mit. Zwar ist man auf der emotionalen Ebene sehr mit Cassy verbunden und fiebert mit, doch könnte ein wenig mehr Drama dem Ganzen nicht schaden. Das Cover zeigt einen Phönix über einem Gebirge. Die Farben sind in rot, orange und gelb gehalten. Unten ist es dann schwarz. Auch hier ist der Klappentext wieder mit einem Kreis unterlegt, der von Ornamenten umrandet wird. Es passt super zur Geschichte und zu Band 1. Band 1 hatte mich mit einem leichten faden Geschmack zurück gelassen. Doch Elvira Zeißler haut hier einen raus. Cassy die mit sich hadert, zurück möchte in ihre Welt und doch die Hoffnung von Edingaard ist. Ich konnte super mit ihr mitfühlen und war gefesselt. Mir hat nur etwas mehr Spannung oder Drama gefehlt. Nicht viel, aber ein bisschen. Deswegen gibt es 4 ½ von 5 Wölfen.

    Mehr
  • Guter mittlerer Teil

    Edingaard - Der Klang der Magie
    Fabella

    Fabella

    18. January 2017 um 05:43

    Inhalt:Cassy hat es geschafft und Julien befreit. Doch wie sehr hat sie sich getäuscht, denn der Julien, den sie meinte zu  kennen gibt es nicht. Statt dessen hat sie den größten Magier befreit. Zutiefst verletzt und verstört sitzt sie jetzt im Kerker und Brin scheint der Einzige zu sein, der ihr hilft. Ausgerechnet er, dem sie nicht vertrauen kann. Doch gemeinsam schaffen sie den Weg aus dem Kerker und mach sich auf eine lange Reise. Bemüht, Cassys Fehler zu korrigieren, was scheinbar unmöglich scheint. Nach und nach lernt Cassy Brin besser kennen und verstehen. Tiefer und tiefer dringen sie in die Welt von Edingaard und erleben, wie sich Cudras Macht vergrößert. Tod und Verfolgung breiten sich aus und scheinen kaum mehr aufzuhalten. Und dann muss sich Cassy entscheiden. Was ist sie bereit, für die Rettung von Edingaard zu opfern - und, wird es ausreichen?Meine Meinung:Wie so oft bei den mittleren Teilen von Trilogien ist auch dieser hier irgendwie der Weg, um von  A nach B zu kommen. Sprich, das ganze Buch ist eigentlich nur eine Reise. Das ist nicht abwertend gemeint und doch frage ich mich, warum es eigentlich immer so sein muss. Sicherlich ist es spannend, Cassy und Brin erleben viele Abenteuer. Alte Bekannte aber auch neue Figuren stoßen dazu. Es macht wirklich Spaß zu lesen und doch hinterlässt es so ein bisschen das Gefühl, nur eine Überbrückung von Anfang und Ende zu sein.Was mir sehr gut gefiel ist, wie sich die Charaktere verändern. Besonders Cassy und Brin. Cassy reift und wird sich der Verantwortung bewusst, die sie hat. Was für falsche Entscheidungen man aus einem Gefühl heraus treffen kann, und was für Konsequenzen sie mit sich ziehen. Und sie lernt auch, dass nicht immer alles so ist, wie es scheint. Dass sich hinter allem oft viel mehr verbirgt, als es anfänglich scheint. Über Brin selbst möchte ich nicht so viel schreiben, da es zuviel verraten würde, was ihn ausmacht und was man unbedingt selbst erfahren sollte. Er ist ein absolut faszinierender Charakter, von dem man gar nicht genug bekommen kann.Sehr schön fand ich auch wieder die "Nebenrollen". Hier gibt es immer wieder Situationen, die in dem ganzen eigentlich düsteren ein Lächeln hervorzaubern. Andere wiederum fangen einen doch etwas an zu nerven, aber sie gehören einfach dazu und machen die Geschichte sehr abwechslungsreich. Und dann gibt es natürlich noch die ganzen bösen Rollen. Cudras, dazu braucht man nicht viel zu sagen, ist einfach nur eine Hassfigur .. genau wie seine hmm sagen wir mal Helfer, die er ausschickt *schüttel* .. braucht man nicht. Definitiv nicht .. und doch wäre ohne sie leider vieles nicht so spannend.Natürlich bleibt das Ende offen ... schließlich folgt noch ein Teil. Und ich werde sicherlich bald auch zu diesem dritten Teil greifen, da ich unbedingt wissen möchte, wie es weiter geht und endet ... denn das kann man zum jetzigen Zeitpunkt noch gar nicht absehen.Fazit:Ein mittlerer Teil, der spannend ist und viele interessante Charaktere näher bringt, der sich aber dennoch ein bisschen anfühlt wie eine Füllung zwischen Teil 1 und 3 und für mich persönlich nicht in seinem vollen Umfang hätte sein müssen. Ein langer Weg, der in diesem Buch jedoch nicht endet, sondern dessen Fortsetzung und Ende man wohl im dritten Teil suchen muss.... zu dem ich wohl auch bald greifen werde, da ich sehr neugierig bin, was das Ende mit sich bringt.

    Mehr
  • Schöne Idee, toll umgesetzt

    Edingaard - Der Klang der Magie
    Fabella

    Fabella

    13. December 2016 um 11:43

    Inhalt:Seid Cassandra denken kann, erscheint ihr ein Junge in ihren Träumen. Während sie vom Kind zur Erwachsenen heranwuchs, so wuchs auch er. Und auch, wenn er nur eine Traumfigur ist, so ist er für Cassy so real, dass sie es nicht schafft, sich in der wirklichen Welt zu verlieben. Doch dann eröffnet ihr Julien, dass er nicht nur in ihren Träumen, sondern in einer Parallelwelt existiert und dass sie diejenige ist, die ihn aus seinem Gefängnis retten kann. Ohne zu zögern macht sich Cassy auf den Weg. Doch sie hätte nie mit den Gefahren gerechnet, die sich ihr in den Weg stellen. Und je weiter sie ihren Weg fortsetzt, umso weniger weiß sie, wem sie vertrauen kann. Und doch verliert sie ihr Ziel nie aus den Augen.Meine Meinung:Zunächst einmal muss ich sagen, finde ich die Idee des Buches total genial. Diese Traumfigur, mit der die Protagonistin aufwächst, die wie sie älter wird, ihr Vertrauter ist, das fand ich eine sehr schöne Handlung für eine Geschichte. Als dann noch klar wurde, dass er nicht nur eine Traumfigur ist, brachte dies eine ganz neue Wendung in die Geschichte und ich verfolgte gebannt, was Cassy nun tat. Wie sie die gefährliche Reise auf sich nahm zu Julien. Und das war wirklich spannend. Die ganzen Gefahren, die sie erlebt. Die Figuren auf die sie trifft. Und tatsächlich ist man als Leser geneigt, Cassy bei genau dem zu unterstützen, was sie tut. Doch so nach und nach schleicht sich eine Befürchtung ein, die zur Gewissheit zu werden scheint. Und plötzlich ist man sich nicht mehr so sicher, ob Cassy da noch den richtigen Weg verfolgt. Doch da man ja immer dazu neigt, an ein Happy End zu glauben, verliert man nie die Hoffnung JIch muss sagen, dass ich diesen ersten Teil wirklich verschlungen habe. Doch wie befürchtet, endet er natürlich in einem riesigen Cliffhanger. Gut, dass bei mir schon der zweite Teil wartet, um gelesen zu werden.Obwohl die Geschichte sehr viel Fantasy enthält, ist sie doch so real geschrieben, dass man keinen Zweifel daran hegt, dass alles genau so sein könnte. Besonders genial fand ich ja, wie Cassy in diese Parallelwelt gelangt. Was das Portal ist .. und nein, das verrate ich sicherlich nicht. Aber mir gefiel das außerordentlich gut und gibt der realen Geschichte doch eine schöne neue Wendung. Jaja .. es ist eine Geschichte … obwohl .. wer weiß .. JFazit:Eine tolle Idee, super umgesetzt. Der Autorin gelingt es im Verlauf des Buches tatsächlich, dass man seine Sympathien überdenkt und neu vergibt. Auch wenn man selbst als Leser nicht weiß, wer ist hier nun Freund, wer Feind. Das ist so spannend, dass man das Buch gar nicht aus der Hand legen mag, das natürlich ein großes, offenes Ende hat .. gut, wenn man Teil 2 schon hat und direkt weiter lesen kann.

    Mehr
  • Spannender 2.Teil

    Edingaard - Der Klang der Magie
    sasi78

    sasi78

    06. November 2016 um 11:42

    Nachdem mich der erste Teil nicht ganz überzeugt hatte war ich nun sehr auf die Fortsetzung gespannt.Cassy ist meiner Ansicht in diesem Teil sehr gereift und das machte sie mir nun auch endlich sympatisch .Elvira entführt in eine Welt der Magie in der es noch schwer zu erkennen ist wer auf welcher Seite steht.Cassy muss Entscheidungen treffen die ihren Gefährten nicht immer gefällt aber sie wächst an ihrer Aufgabe .Es gibt ein paar neue Protagonisten in der Geschichte und ich bin gespannt wie sie sich in Teil 3 in die Story einbetten und was sie für eine Rolle spielen.Auch das sich die Gefühle zwischen Brin und Cassy sie ändern ist spannend und es sieht nach einem guten Ende für die beiden aus ....aber .... da war der Teil am Ende und nun heißt es hoffen.Ich bin sehr auf das Finale gespannt und gebe hier eine klare Empfehlung .

    Mehr
  • Die Magie geht auch in der Fortsetzung nicht verloren

    Edingaard - Der Klang der Magie
    BrinaWe

    BrinaWe

    30. October 2016 um 14:07

    Meinung Die Protagonistin Cassy befindet sich immer noch in der anderen Welt. Hat sie nun wirklich ihren Traummann Julien befreit? War dies überhaupt alles richtig? Oder war es ein großer Fehler Julien bzw. Cudras zu vertrauen und ihm zu helfen in Freiheit zu kommen.Edingaard – Der Klang der Magie ist nun mein zweites Buch der Autorin Elvira Zeißler. Ich durfte mir dieses Buch sogar als Rezensionsexemplar aussuchen, da im nächsten Monat der dritte Teil erscheinen wird. Ich bin immer noch verzaubert von dieser anderen Welt und hab mich sehr darauf gefreut die Geschehnisse mit den Protagonisten weiter verfolgen zu dürfen. Der Schreibstil hat es mir damit auch sehr einfach gemacht, denn er ist immer noch sehr leicht und bringt dem Leser die neue Welt bildlich nahe. Das Cover ist diesmal nicht nur in lila tönen gehalten, sondern hat auch einen gelb-orangen Tatsch. Es ist wirklich passend, da es den Sonnenuntergang nachbildet bzw. gut zum Phönix passt, der in diesem Teil eine Rolle spielt.Der Klang der Magie ist auch wieder in der Er-Erzählerfassung geschrieben worden und hat mir keine Probleme bereitet. Ich bin allgemein sehr schnell wieder in die Geschichte hereingekommen, ohne die vorherige Rezension, nochmal zu lesen. Und Brin ist hier ein echter Hingucker.Was hat mir besonders gefallen? Eigentlich habe ich nichts zu meckern an der ganzen Geschichte. Ich war einfach nur von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Um ehrlich zu sein, auch wenn ich wenig Zeit hatte zum Lesen, habe ich sie verschlungen. Ich war an manchen Tagen echt verwundert, wie weit ich schon gekommen bin. Nun bin ich einfach nur noch auf den dritten Band gespannt.Brin sah sie ungläubig an. „Du dachtest wirklich, ich würde sie küssen?"„Was sollte ich denn sonst denken? Nach dem, wie du den ganzen Nachmittag um sie herumscharwenzelt bist.″„Ich bin bestimmt nicht scharwenzelt."„Ach, willst du etwa bestreiten, dass sie dich voll eingewickelt hatte mit ihren großen Augen und den noch größeren..." Sie verstummte errötend.„Größeren was?"„Brüsten! Die waren wohl kaum zu übersehen."Er lächelte. „Wirklich? Habe ich gar nicht bemerkt."Seine Laune schien immer besser zu werden. „Bist du etwa eifersüchtig?" (Quelle: Kapitel 11, Pos. 4257) Protagonisten Cassy ist ein junges Mädel, welches sich in diesem Buch auf ein großes Abenteuer begibt. Zu Beginn fand ich sie ziemlich naiv, besonders, da sich immer weiter auf die Stimme von Julien einlässt. Natürlich auch noch dann, als ihr mitgeteilt wurde, dass Julien nicht sein richtiger Name ist. Während der Geschichte scheint es, dass die Protagonistin sehr unerfahren ist. Denn sie tappt immer und immer wieder in eine Gefahr....Julien erscheint jede Nacht in den Träumen von Cassy und wickelt sie immer weiter um den Finger. Im Grunde kann die Protagonistin schon gar nicht mehr ohne ihn sein. Er verkauft sich gerne als den Guten. Doch ist er es überhaupt....Brin wird auf den ersten Seiten eher als böser, schwarzer Mann dargestellt. Er soll sogar die Protagonistin Cassy töten. Aber ist er eigentlich der Böse in der Geschichte... Fazit Ich kann einfach nur sagen, liest die Bücher. Taucht ebenfalls in diese wunderbare Welt von Edingaard. Erlebt die Protagonisten und alle weiteren Charaktere.

    Mehr
  • Toll!

    Edingaard - Der Klang der Magie
    AureliaLNight

    AureliaLNight

    28. October 2016 um 08:58

    Schatten ziehen über Edingaard auf. Cudras, der stärkste Schwarzmagier aller Zeiten, erlangt immer mehr Einfluss auf die Menschen, die in Edingaard leben und sammelt seine dunklen Truppen. Cassy und Brin haben jedoch andere Probleme, nicht nur das fehlende Vertrauen zwischen den beiden, sondern auch ihre Lage macht es ihnen immer schwerer Edingaard vor Cudras zu schützen.   Die Geschichte, sowie der Schreibstil sind packend und fesselnd. Hat man das Buch einmal in der Hand, so kann man es nicht mehr weglegen. Cassy ist eine unglaublich starke Protagonistin, obwohl sie selbst nichts mit der Welt zu tun hat, in die sie gelockt wurde, tut sie alles dafür, dass Cudras nicht an die Macht kommt. Auch die Beziehung zwischen Cudras, Brin und Cassia, wird in diesem Teil besser erläutert und man bekommt für den Antagonisten ein ganz anderes Gespür. Er tut mir mittlerweile schon fast leid. Edingaard ist wirklich eine tolle, fantastische Geschichte die ich jedem ans Herz legen kann!

    Mehr
  • Geniale Fortsetzung voller Magie und Spannung

    Edingaard - Der Klang der Magie
    MartinaSuhr

    MartinaSuhr

    20. September 2016 um 17:56

    GesamteindruckEndlich geht es weiter. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie sehr ich auf diesen weiteren Band der Trilogie gewartet habe. Nachdem die liebe Elvira Zeißler den letzten Teil mit einem (für mich) ziemlich gemeinen Cliffhanger beendet hat, wollte ich so schnell es geht wissen, wie es mit Cassy weitergeht.Eines muss ich jetzt schon vorwegnehmen, denn mit der Fortsetzung hat sie sich selbst übertroffen. Der Trilogie-Auftakt war schon ein gelungenes Fantasy-Spektakel, doch im direkten Vergleich mit Band zwei muss ich sagen, die Geschichte nimmt deutlich an Fahrt auf und ist noch überzeugender. Das soll aber nicht den Lesegenuss des Vorgängers schmälern, sondern eher aufzeigen, wie genial ich diesen Roman finde.In Teil zwei lernen wir alte Bekannte besser kennen und die Erzählung wird durch einige neue Figuren bereichert. Jedoch muss ich gestehen, dass nach diesem Roman Cassy mein Favorit ist. Während sie in „Pfad der Träume“ noch ein wenig naiv und von der Situation überfordert schien (was mich ab und an ein wenig genervt hatte), wächst sie in „Klang der Magie“ an ihren Aufgaben, stellt sich ihren Ängsten und nimmt mutig ihr Schicksal an. Ich liebe die Vielseitigkeit der einzelnen Charaktere, deren diffizile Gefühlswelten und Persönlichkeiten so tiefgründig sind, dass sie keinem klassischen Schwarz-Weiß Schema entsprechen. Und gerade diese Graustufen ihres Wesens machen für mich den besonderen Reiz aus. Viele unerwartete Wendungen und Überraschungen sorgen ebenso wie die geschickt gezogenen Spannungsbögen dafür, dass beim Lesen zu keiner Zeit Langeweile aufkommt und man mit den Protagonisten mitfiebert.Was mir an Elvira Zeißler besonders gut gefällt ist, dass sie es mit ihren Worte schafft, mir Bilder in den Kopf zu zaubern. Sie beschreibt die Szenerien und Orte so liebevoll und detailreich, dass ich das Gefühl habe, während dem Lesen ein Teil der Story zu sein. Dank des leichten und flüssigen Schreibstils der Autorin bin ich regelrecht durch die Seiten geflogen und habe die Geschichte verschlungen. Ich würde euch so gerne meine absolute Lieblingsszene verraten, denn sie ist so schön geschrieben, aber damit würde ich euch das Ende von „Klang der Magie“ verraten und das möchte ich nicht.Mein FazitElvira Zeißler hat mich schlichtweg verzaubert. Mit ihrem Fortsetzungsroman konnte sie sich und ihre Geschichte noch einmal steigern und hat mich absolut für sich eingenommen. Tolle und lebendige Figuren überzeugen ebenso wie eine magische und fantastische Welt voller unterschiedlicher Kreaturen, Wesen und Gefahren. Ein Roman, der nicht nur großartig unterhält, sondern auch zum Nachdenken anregt und Mut macht. Ich freu mich so sehr auf den dritten Teil, der ja zum Glück in Bälde erscheinen wird. Ich kann diese Roman-Reihe voller Gefühl, Gefahr und Zauber nur wärmstens allen Fantasy-Fans empfehlen.

    Mehr
  • WeltbuntmalendeBuecher

    Edingaard - Der Klang der Magie
    WeltbuntmalendeBuecher

    WeltbuntmalendeBuecher

    03. September 2016 um 16:10

    Edingaard - der Klang der Magievon Elvira ZeisslerKurz im Voraus:ICH WILL MEHR!!! Ich liebe diese Geschichte! Den Schreibstil, die Personen, den Sinn und einfach alles! Es ist so wahnsinnig schön in dieses Buch einzutauchen!!KlappentextAlles umsonst – der Weg durch die Loreley, die Flucht vor Brin, dem Krieger, der sie so gnadenlos verfolgte, all die Qualen, die sie bei Elaina ertrug! Und wofür? Für ein bitteres Erwachen in einer unbekannten Welt?Finstere Wolken brauen sich über Edingaard zusammen. Der größte Schwarzmagier der Geschichte sammelt erneut seine Truppen um sich, während Cassy im Kerker von Rondirai kraftlos und verzweifelt nach einem Ausweg sucht. Ausgerechnet der düstere Brin steht ihr dabei zur Seite und lässt nicht zu, dass sie die Hoffnung verliert.Mit ihm gemeinsam macht Cassy sich auf die Suche nach der Wahrheit – immer tiefer in die faszinierende, magische Welt von Edingaard. Bis sie schließlich vor einer grausamen Entscheidung steht: Wie viel ist sie bereit zu opfern, um diese Welt vor dem Untergang zu bewahren?Erster Satz"Mit wildem Kampfgebrüll prallten die zwei ungleichen Heere aufeinander."InhaltCassy und Brin sind, dank der ehrenhaften Rettung Cassys von Brin, in einem Verliess eingesperrt. Zum Glück kann Luca diese jedoch aus dem Gefängnis befreien und sie mit einer Reisegruppe ans andere Ende von Edingaard verfrachten. Sie reiten tagelang, haben Schmerzen, doch können sie keine Pause machen, denn sie werden verfolgt. Während ihrer Reise stellt Cudras eine immer grössere Armee auf und hat sich sogar Hilfe aus einem anderen, dunklen und bösen Reich geholt. Die Bezahlung für diese Hilfe ist klar... Und viel zu hoch. Doch davon wissen die Reisegefährten noch nichts. Am Ziel angelangt werden Cassy und Brin alleine weiterreisen müssen, denn Luca und die anderen haben noch wichtige Aufträge zu erledigen, die der Rettung Edingaards dienen. Wieso ist Brin so abweisend zu Cassy? Und wieso scheint er manchmal ein klein wenig eifersüchtig zu sein? Wahrscheinlich liegt dies daran, dass Cassy die Seele Cassias in sich trägt... Cassy muss lernen sich von Julien abzuschirmen, ihr inneres Gleichgewicht zu stärken. Doch als allererstes muss sie sich klar werden, über ihre Gefühle zu Julien, Luca und Brin.TextauszugBrin sah sie ungläubig an. "Du dachtest wirklich, ich würde sie küssen?""Was sollte ich denn sonst denken? Nach dem, wie du den ganzen Nachmittag um sie herumscharwenzelt bist.""Ich bin bestimmt nicht scharwenzelt.""Ach, willst du etwa bestreiten, dass sie dich voll eingewickelt hatte mit ihren grossen Augen und den noch grösseren..." Sie verstummte errötend."Grösseren was?""Brüsten! Die waren wohl kaum zu übersehen."Er lächelte. "Wirklich? Habe ich gar nicht bemerkt."Seine Laune schien immer besser zu werden. "Bist du etwa eifersüchtig?"Meine MeinungIch kann Cassy ja total verstehen. Ich mag ihre Entscheidungen, ich mag ihre Person. Ich verstehe mich sowieso sehr gut mit den Leuten in diesem Buch und kann alles total nachvollziehen.Also ich kann ja nur sagen dass das Ende wunderschön ist und ich jetzt schon uuuunglaublich fest hoffe, dass am besten schon morgen November ist *.*, denn dann kommt der dritte Teil endlich auch :) Und noch kurz möchte ich betonen, dass ich die Cover auch sehr schön finde mit diesen starken Farben, die einfach wunderbar zu der Geschichte passen.ICH WILL MEHR!!! Ich liebe diese Geschichte! Ich kann eigentlich nur drei Dinge sagen: • LEST DIE BÜCHER• SIE SIND SUPER <3• DAS WARTEN WIRD SICH BESTIMMT LOHNEN Und noch etwas... • Ich möchte auch nach Edingaard und so tolle Menschen kennenlernen <3ReihenfolgeBand 1: Der Pfad der TräumeBand 2: Der Klang der MagieBand 3: Das Vermächtnis der Priesterin (erscheint im November 2016)Meine WertungJa....Was soll ich sagen? Minimum 5*****!!Auch wenn ich lieber 20 geben würde <3http://weltbuntmalendebuecher.blogspot.de/2016/09/edingaard-der-klang-der-magie-von.html

    Mehr
  • Ein mitreißender Roman mit authentischen Charakteren und tollen Handlungen.

    Edingaard - Der Klang der Magie
    Der-Lesefuchs

    Der-Lesefuchs

    05. August 2016 um 14:44

    Zum Inhalt: Finstere Wolken brauen sich über Edingaard zusammen. Der größte Schwarzmagier der Geschichte sammelt erneut seine Truppen um sich, während Cassy im Kerker von Rondirai kraftlos und verzweifelt nach einem Ausweg sucht. Ausgerechnet der düstere Brin steht ihr dabei zur Seite und lässt nicht zu, dass sie die Hoffnung verliert. Mit ihm gemeinsam macht Cassy sich auf die Suche nach der Wahrheit - immer tiefer in die faszinierende, magische Welt von Edingaard. Bis sie schließlich vor einer grausamen Entscheidung steht: Wie viel ist sie bereit zu opfern, um diese Welt vor dem Untergang zu bewahren? Meine Meinung: Die Fortsetzung von Edingaard beginnt schwungvoll, wenn auch etwas überraschend für diejenigen, die den ersten Band nicht kennen. Man ist sofort wieder in der Geschichte und muss sich erst einmal wieder zurecht finden - eine kurze Zusammenfassung des ersten Teils ist für Neueinsteiger hier sicherlich hilfreich (und auch für Kenner des ersten Bandes, wenn das Lesen schon einige Zeit zurück liegt) und habe ich vermisst.Cassy ist in Edingaard und hat sich mit ihrem "Gefährten" aus dem ersten Band, Brin zusammengerauft und die beiden sind sogar Freunde geworden. Das ist auch bitter nötig, denn alle Einwohner Edingaards scheinen Angst vor Cassy zu haben. Dies ist ihr selbst aber Anfangs nicht klar, wird aber im Laufe des Buches immer deutlicher. Immer wieder muss sie an Julien denken, der ihr so nett vorkam und sie doch so hinterhältig hereingelegt hat. Gleichwohl macht sie in dem Buch eine enorme Entwicklung durch. Während sie noch im ersten Band ein wenig naiv daher kam, ist davon im zweiten Band nichts mehr zu spüren. Sie wird selbstbewusster und hinterfragt ihre Person und die Ereignisse in Edingaard immer mehr. Über Cudras müssen wir lernen, dass er nicht die liebenswürdige Person ist, die er zu sein vorgab, sondern dass er eiskalt und mit Terrors und Angst regieren möchte. Seine Handlungen lesen sich sehr grausam und ich konnte mit seinen Opfern mitfühlen. Doch die Autorin Elvira Zeißler hat es geschafft, das Werk nicht nur von negativen Gefühlen überschwappen zu lassen, sondern konnte auch Emotionen wie Liebe, Vertrauen, innere Stärke und Mut immer wieder einfließen lassen. Dieser Umstand machte die Personen und die Handlungen sehr authentisch und mehr als einmal war ich mit mir selbst gesprochen und habe gesagt: "Mach das nicht!!" oder "ACHTUNG!!!", immer in Gedanken bei den Protagonisten. Man sieht also, das Buch hat mich regelrecht mitgerissen. :-) Manchmal war das Tempo so hoch, dass ich einen Moment innehalten musste und die vielen Eindrücke zu verarbeiten - nur um mich danach noch begieriger in das weitere Geschehen zu stürzen. Ein großes Lob an Elvira Zeißler für diese Fortsetzung!! Fazit:Ein mitreißender Roman mit authentischen Charakteren und tollen Handlungen. Man kann einiges auch für das reale Leben aus dem Buch mitnehmen und am Ende doch schier überwältigt sein. Schade nur, dass es keine Zusammenfassung der Vorgeschichte gibt, das hätte das Ganze dann perfekt gemacht. Aber auch so vergebe ich 4,5 von 5 möglichen Sternen!!

    Mehr
  • Eine wundervolle Fortsetzung.

    Edingaard - Der Klang der Magie
    gironimo_suneshine

    gironimo_suneshine

    02. August 2016 um 23:07

    Cover:Das Cover ist farblich sehr gut abgestimmt und wirkt sehr harmonisch. Mir persönlich gefällt es sehr sehr gut.Einführung:Die Einführung war sehr gelungen und die Idee mit der Zusammenfassung der Protas fand ich sehr sehr gut. Ich fand mich gleich in der Geschichte wieder.SchreibstielDer Schreibstiel war wie gewohnt flüssig und angenehm zu lesen. Das Lesen war angenehm und es machte es schwer, die Geschichte auf die Seite zu legen.Charaktere.Man lernte die Charaktere in der Geschichte besser kennen auch deren Beweggründe wurden klarer. Sie waren stimmig und sich treu. Entweder lernte man sie lieben oder zu hassen. Manchmal aber, war es auch ein Wechselbad der Gefühle.Besonders nett fand ich den Bergkobold, der hätte schon fast eine eigene Geschichte verdient.Die Geschichte:Die Geschichte an sich war wieder gut durchdacht. Es war interessant zu lesen, wie alles kam - wie es nun ist. Die 4 Szenen Varianten ( Seherin, Cassy, Cassia und letztlich Cudras/Julien ). Cassian und Cudras lernt man besser in Form des Lesens von Cassy in einem Tagebuch kennen. Es waren auch ein paar Szenen eingebaut, die den Leser zum schmunzeln bringen können. Besonders bewegend fand ich die Szene wo Cassy sich dem Kind annahm und die anschließende Hexenverbrennung.Während des Verlaufs baute sich eine Beachtliche Spannung auf. Zum Schluss hin war es wirklich sehr sehr schwer, das Buch überhaupt weg zu legen. Toll geschrieben und umgesetzt.Leseempfehlung:JaFazit:Die Geschichte hat mir wieder sehr gut gefallen und ich freue mich jetzt schon darauf , wie es weiter geht.

    Mehr
  • Edingaard - Der Klang der Magie

    Edingaard - Der Klang der Magie
    Mayylinn

    Mayylinn

    01. August 2016 um 08:39

    Inhalt: Cassy ist verzweifelt. Durch eine List hat sie den größten Schwarzmagier aller Zeiten befreit: Cudras, der sich als Julien in Cassys Träume geschlichen und ihr seine Liebe vorgegaukelt hat. Nach einer nervenaufreibenden Flucht vor dem dunklen Krieger Brin befindet sich Cassy nun ausgerechnet mit diesem im Gefängnis von Rondirai. Eine ausweglose Situation, doch Cassy hat kaum Zeit im Selbstmitleid zu versinken, denn Cudras sammelt bereits Truppen und wenn sie Brin glauben soll, schlummert in Cassy nicht nur ein Teil von Cassias Seele, sondern auch die Macht, Cudras in die Schranken zu weisen... Meine Meinung: Einfach nur wow!! Teil 1 von Edingaard hatte mich schon sprachlos zurück gelassen, doch was Elvira Zeißler in Teil 2 für den Leser parat hat, hat mich einfach nur umgehauen. Die Geschichte von Cassy geht genau dort weiter, wo der erste Teil geendet hat. Doch statt eines ruhigen Einstiegs bekommt der Leser sofort eine spannungsgeladene Handlung geliefert: Kerker, Hinrichtung, Flucht, Kämpfe, dunkle Geschöpfe und immer wieder Cudras, den man einfach nur hassen lernt, weil er Cassy so zusetzt. Denn genau sie ist der Knackpunkt der ganzen Geschichte: mit Cassy hat die Autorin eine Protagonistin geschaffen, die man einfach lieben muss - im zweiten Band sogar noch mehr als im ersten!! Sie macht so viel durch, man leidet und lacht mit ihr, bewundert ihren Mut, teilt ihre Tränen und findet mit ihr die Liebe. Während Cassy ganz die Alte bleibt, macht der Charakter Brin eine unglaubliche Wandlung durch. Ich weiß noch, wie ich im ersten Teil immer dachte, "mein Gott, was will dieser Kerl nur? Warum hasst und jagt er Cassy?". In Teil zwei denkt man nur noch "oh mein Gott, ist der toll! Wir lieben ihn!!". Während solche Wandlungen bei vielen Autoren in die Hose gehen, schafft Frau Zeißler es, die Transformation von Brin absolut glaubhaft zu machen, indem sie klar stellt, dass er schon immer so war, wir Leser nur eine andere Seite von ihm präsentiert bekommen haben. Bei Brin zeigt sich, dass man das Große Ganze betrachten muss, um sich eine Meinung zu bilden. Ein weitere Türöffner für seine Wandlung ist auch Cassia, der in Form von Tagebucheinträgen Leben eingehaucht wird. Die Einträge habe ich als geniale Idee empfunden, da sie dem Leser nicht nur geholfen haben Brin zu verstehen, sondern auch Cudras. Insgesamt hat es mir gefallen, dass die Handlung immer aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet wurde. Wir erfahren, was Cassy, Brin, Cudras und Kira erleben und fühlen. Letztere ist eine Seherin, deren Charakter neu eingeführt wird und auch, wenn ich noch nicht weiß, was ihre Rolle sein wird, bin ich sehr gespannt. Desweiteren gibt es ein Wiedersehen mit Elaina, Ibertus und Luca, deren Rollen sich ebenfalls wunderbar in die neue Handlung einflechten. "Der Klang der Magie" ist ein hochspannender, genialer zweiter Teil der Edingaard-Saga! Gerade gegen Ende habe ich mir vor Spannung die Fingernägel abgekaut und ich bin aufs äußerste gespannt, was sich Elvira Zeißler für den letzten Teil ausgedacht hat, der Gott sei Dank schon im November erscheint!!Gäbe es 6 Sterne würde ich diese vergeben, aber ich muss mich wohl oder übel mit den möglichen 5 begnügen und sage, danke, Frau Zeißler, für dieses grandiose Buch und die wunderbaren Stunden, die ich atemberaubenden Edingaard verbringen durfte!!

    Mehr
  • Der Klang der Magie: Edingaard Band 2

    Edingaard - Der Klang der Magie
    SanNit

    SanNit

    30. July 2016 um 16:12

    Und schwubs war ich wieder in Edingaard 💜
    Jede Mimik der Protas war zum greifen nah. Wunderbar bildlich geschrieben.
    Wird Cassy SICH wiederfinden?
    Wird sie sich ihren Änsten stellen? Denn davon gibt es so Einige.
    Hier findet ihr es heraus.
    Es war wieder eine wunderschöne Reise durch Edingaard, mit all ihren Schattenseiten.
    Freue mich schon auf das Finale 💚

  • Ein ausdrucksstarker, faszinierender und komplexer zweiter Band der Edingaard Trilogie

    Edingaard - Der Klang der Magie
    aly53

    aly53

    23. July 2016 um 23:57

    Hierbei handelt es sich um den 2. Band der Edingaard Trilogie.Bereits Band eins konnte mich ungemein fesseln und seinen Zauber entfalten.Im letzten Teil spielte sich vieles in der Realität ab, hier jedoch ist man die ganze Zeit in der Welt von Edingaard.Denn Cassy ist jetzt in Edingaard, wohin Julien sie gelockt hatte.Das ist auch der Momente wo ich darauf hinweisen möchte, das man zuerst den ersten Band lesen sollte. Einfach um die Zusammenhänge besser verstehen zu können. Es gibt zwar auch Rückblicke, aber es ist einfach kein Vergleich.Diesmal machen die Charaktere doch eine ziemliche Entwicklung durch.Sie zeigen sich wie sie sind, aber dennoch gibt es noch unzählige Geheimnisse zu entschlüsseln.Cassy schließt sich mit Brin zusammen. Den ich zugegeben sehr interessant und faszinierend finde.Doch immer schwebt ein undurchdringliches Geheimnis über allem, was einen sehr zentralen Bereich dieses Buches ausmacht.Ich persönlich fand diesen Umstand sehr interessant und facettenreich.Denn es birgt viele Schatten und Fragen.Was sehen Brin und und Cudras wirklich in Cassy?Und vor allem wer sind sie wirklich?Auch Cassy selbst muss sich immer wieder fragen, wer sie wirklich ist.Nach und nach erfährt man vieles aus der Vergangenheit was vieles verständlich macht und in einem völlig neuem Licht erscheint.Dabei kommen die unterschiedlichsten Emotionen zutage.Verzweiflung, Wut und Ängste.Doch das ist nicht das einzige das auf Cassy wartet.Von ihr wird ihr ganzer Mut und ihre Stärke gefordert, denn sie hat Gefahren zu bestehen, Unglück abzuwenden und ihrem Ziel näherzukommen.Doch wird sie dazu in der Lage sein?Daneben wird uns auch sehr gut das Böse vor Augen geführt. Dieses ist wirklich sehr abgründig und grausam gestaltet. Dabei ist man wirklich in einem Gefühlssturm gefangen.Man möchte weinen, man möchte schreien und so unglaublich wüten, das es einem den Atem raubt.Viele Dinge haben mich wirklich fast zum weinen gebracht, weil der Schmerz auf mich überging und ich einfach unsäglich mitgelitten habe.Dank Ibertus durfte ich aber auch immer wieder schmunzeln, was mir sehr gut gefallen . Es hat das Ganze einfach dermaßen aufgelockert.Auch die wundervollen Beschreibungen tragen wieder dazu bei, das man sich in einem magischen und unendlich faszinierenden Kopfkino wiederfindet. Einfach sagenhaft.Der 2. Band pulsiert nur so vor Spannung , tiefen Emotionen und viel Adrenalin.Man ist dem ganzen unheimlich nah und gerade das macht es so gut.Ich bin wieder mal sehr begeistert.Es geht dabei um Freundschaft, um Liebe,um Macht, um Träume und so viel mehr.Einfach sehr magisch.Ich muss aber sagen, das ich zwischendurch immer mal wieder kurz pausieren musste, um das ganze zu verinnerlichen, denn es ist eine ganze Menge was hier auf einen einstürmt.Auch wenn man hier schon viel erfährt, bleibt noch einiges offen und ich bin gespannt was der finale Teil für mich bereithält.Hierbei erfahren wir die Perspektiven von  Cassy, Cudras und Kira, was ihnen mehr Raum und Tiefe verschafft.Insgesamt sind die Charaktere sehr facettenreich, authentisch und ausdrucksstark gehalten.Sie gewinnen immer mehr an Seele und Leben.Ihre Gedankengänge und Handlungen sind stets gut nachvollziehbar gestaltet.Die einzelnen Kapitel sind eher lang gehalten.Der Schreibstil der Autorin ist fließend und intensiv, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches.Fazit:Ein ausdrucksstarker, faszinierender und komplexer zweiter Band der Edingaard Trilogie.Ich persönlich fand ihn noch ein kleines bißchen besser als den Vorgänger. Die Charaktere sind gewachsen, sprühen förmlich vor Lebendigkeit und die Handlung ist einfach komplett spannend und voller Magie.Unbedingt lesen.Ich vergebe 5 von 5 Punkten.

    Mehr
  • weitere