Elvira Zeißler Seelenband

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 12 Rezensionen
(13)
(8)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Seelenband“ von Elvira Zeißler

Als Valerie in einem Café den geheimnisvollen, finsteren John kennen lernt, ist sie zwischen Angst und Faszination hin und her gerissen. Die tiefe Trauer, die ihn seit dem Tod seiner Frau wie ein undurchdringlicher Schleier umgibt, scheint nicht der einzige Abgrund seiner Seele zu sein. Und je besser Valerie ihn kennen lernt, desto mehr Fragen wirft John für sie auf. Als sie schließlich sein Geheimnis erfährt, erschüttert es ihr gesamtes Weltbild. Und plötzlich findet sich Valerie Hals über Kopf auf der Flucht vor einem Feind wieder, vor dem es scheinbar kein Entrinnen gibt. Als sie John schließlich für immer zu verlieren droht, erkennt sie, dass sie ohne ihn nicht mehr leben möchte... Umfang: ca. 280 Taschenbuchseiten (Quelle:'E-Buch Text/10.10.2012')

Spannend und außergewöhnlich und viel Gefühl

— Christine_Foellmer-Maier

Stöbern in Fantasy

Bird and Sword

Ein tolles Fantasy-Erlebnis!

merlin78

Tochter des dunklen Waldes

sehr mystisch, aber man schätzt den Wald wieder mehr

kupfis_buecherkiste

Camp der drei Gaben - Diamantenschimmer

Trotz Verwirrung eine gute Geschichte mit Spannung

ViktoriaScarlett

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

Spannende Fortsetzung. Die Handlung hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt.

cydney88

Kiss of Fay

Ein grandioses Abenteuer voller Spannung und Magie.

SelectionBooks

Prinzessin Fantaghiro - Im Bann der Weißen Wälder

Ich bin immer noch total verliebt in die einzigartige Geschichte über Prinzessin Fantaghiro. Wer die Filme kennt, sollte das hier lesen.

LilithSnow

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Liebesroman mit Fantasy für Zwischendurch

    Seelenband

    jelo12

    03. August 2016 um 09:31

    Der Schreibstill der Autorin ist sehr schön. Sie schreibt fantasievoll, mit Detailsbeschreibung wo mit die Story Lebendiger wirkt. Am Anfang ist man John gegenüber ehr zwiegespaltenen , aber man lernt, das nicht jeder Fremde, egal wie fremdartig er einem erscheinen mag, eine Gefahr darstellt. Valerie ist eine tolle Protagonistin die trotz ihrer schlechten Erfahrungen, immer noch das Gute im Menschen sieht und auch John nicht so einfach aufgibt, trotz aller Probleme. Elvira Ziegler hat eine tolle Geschichte geschrieben in der die Spannung aufrecht von Anfang bis ende bleibt. Ihre Charaktere sind liebevoll beschrieben und und sind sehr realistisch. Das Cover ist sehr Schön und passt gut zur Geschichte.Eigene Meinung:Diese Story hat mir sehr gut gefallen, ich finde das Buch sehr gut geeignet für zwischen durch da man sich nicht zu sehr konzentrieren muss. 

    Mehr
  • Seelenband von Elvira Zeißler

    Seelenband

    Nefertari35

    05. July 2016 um 18:16

    Kurze Inhaltsangabe:Als Valerie in einem Café den geheimnisvollen, finsteren John kennen lernt, ist sie zwischen Angst und Faszination hin und her gerissen. Die tiefe Trauer, die ihn seit dem Tod seiner Frau wie ein undurchdringlicher Schleier umgibt, scheint nicht der einzige Abgrund seiner Seele zu sein. Und je besser Valerie ihn kennen lernt, desto mehr Fragen wirft John für sie auf. Als sie schließlich sein Geheimnis erfährt, erschüttert es ihr gesamtes Weltbild. Und plötzlich findet sich Valerie Hals über Kopf auf der Flucht vor einem Feind wieder, vor dem es scheinbar kein Entrinnen gibt. Als sie John schließlich für immer zu verlieren droht, erkennt sie, dass sie ohne ihn nicht mehr leben möchte... (Quelle: Klappentext "Seelenband" von Elvira Zeißler)Schreibstil, Protagonisten, Sonstiges:Der Stil der Autorin ist wirklich schön. Sie schreibt fantasievoll, mit vielen kleinen Details, voller Leben und mit viel Gefühl. Am Anfang ist man John gegenüber sehr vorsichtig, aber man lernt, das nicht jeder Fremde, egal wie fremdartig er einem erscheinen mag, eine Gefahr darstellt. Valerie ist eine wunderbare rau, die trotz ihrer schlechten Erfahrungen, immer noch das Gute im Menschen sieht und auch John nie ganz aufgibt, trotz aller Probleme. Sie ist eine richtige Kämpfernatur. Elvira Zeißler packt die Geschichte voller Spannung von vorne bis hinten, so das man einfach weiterlesen muß. Ihre Charaktere sind liebevoll beschrieben und klingen authentisch. Was dem einen Liebesroman an Emotionen oft fehlt, ist hier manchmal fast etwas zuviel, da wäre in einigen Szenen etwas weniger mehr gewesen. Das macht dem Lesevergnügen aber keinen Abbruch und ist wohl eh Geschmackssache. Der eine mag sehr viel davon, der andere mag es lieber etwas dezenter.Das Cover ist sehr gelungen und paßt hervorragend zu der Geschichte.Eigene Meinung:Diese Story hat mir sehr gut gefallen, bis auf meine kleine Kritik, was die überschwänglichen Emotionen in manchen Szenen angeht. Aber das gefällt dem einem, dem anderen nicht so. Ansonsten hat mir diese Art der Genremischung wirklich zugesagt. Liebe steht im Vordergrund, dann die Fantasy. Sehr gut geworden und wohlüberlegt. Ich gebe vier Sterne.

    Mehr
  • Fantasy für Zwischendurch

    Seelenband

    Falki83

    27. April 2016 um 12:56

    Ihre Liebe ist gegen alle Regeln und dich das Einzige, dass sie retten kann...." Ich habe Seelenband im Rahmen eines Wanderbuches lesen dürfen und bin froh, dass ich es gelesen habe! Auf den Inhalt der Geschichte werde ich an dieser Stelle nicht eingehen, den dies erfährt man im Klappentext. Und Spoilern möchte ich auch nicht unbedingt. Die Story an sich gefällt mir sehr gut. Nur leider ist sie am Anfang für meinen Geschmack etwas langatmig und später nimmt sie sehr an Fahrt auf. Die Protagonisten sind mir sehr sympathisch und es macht Spaß mit ihnen ihren gemeinsamen Weg zu gehen. Am Ende musste ich mir auch das Ein oder Andere Tränchen wegwischen. Frau Zeißler schreibt mit sehr viel Gefühl. Auch ist in ihrem Roman jede Menge Spannung enthalten, was mir sehr gut gefällt. Der Schreibstil der Autorin sehr flüssig und man kann immer weiter lesen. Lediglich am Ende geht es mir etwas zu schnell, ich hätte da gerne noch mehr erfahren. Ich denke, dass es für mich nicht das Letzte Buch der Autorin war! Ich vergebe 4 Sterne, da mir das Ende doch eine Nummer zu schnell war!

    Mehr
  • Feenzauber

    Seelenband

    carmelinchen

    REZENSION Feenkind Band 1 von Elvira Zeißler. Genre: Fantasy Schreibstil: Angenehm, Flüssig, gut zu Verstehen und leicht zu Folgen, Fesselnd ***** Sterne Dhalia eine junge Frau aus dem Volk zieht in die Welt um die in der Prophezeihung erwähnte Frau zu suchen. Dabei gerät sie immer wieder in Abendteuer. Sie macht die Bekanntschaft von Elfen, Irrlichtern und Einhörnern, aber auch mit der Dunkelfee Eliza. Sie lernt Chris kennen ein Gaukler der ihr Weggefährte wird. Auch lernt sie das nicht alles so ist wie es scheint, das vieles 2 Seiten hat. Fazit : Ein seher schön geschriebenes Buch mit einem sehr Ansprechenden Cover. Zu empfehlen für JungJunge und AlteJunge. Die die Liebe und den Glauben an die eigenen Träume noch nicht Verloren haben. Das Buch hatte leider ein Ende was ich sehr Bedauere :) denn ich konnte es nicht weglegen und habe es somit in einem Rutsch durchgelesen. Jetzt freue ich mich auf die Fortsetzung

    Mehr
    • 2

    SanNit

    15. April 2016 um 20:56
  • Seelenband - Einfach Toll

    Seelenband

    SanNit

    13. April 2016 um 13:19

    Volle 5 Sterne
    Dieses Buch erfüllt für mich alle Kriterien.
    Voller Liebe, auch mit etwas Galgenhumor bestückt.
    Und natürlich auch ein Tick Magie!!!
    Die Taschentücher nicht zu weit weg legen! :-)

  • Zarter Roman fürs Herz 💗

    Seelenband

    themagicalworldofbooks

    27. March 2016 um 09:32

    Endlich mal wieder raus aus der Bude, denkt sich Valerie, als sie sich aufrafft und das kleine Café um die Ecke ansteuert. Nach ihrer gescheiterten Beziehung hatte sich sich ziemlich zurückgezogen, doch nun war es an der Zeit mal wieder unter Leute zu gehen. Im Café trifft sie auf John, der dort hinter dem Tresen arbeitet. Er wirkt sehr geheimnisvoll und irgendwie fehl am Platz. Valerie's Neugier ist geweckt und als sie einen Blick in seine dunklen, düsteren Augen riskiert, läuft es ihr eiskalt den Rücken herunter. Valerie fühlt sich von dem Fremden angezogen. Immer wieder sucht sie im laufe der Tage die Begegnung mit ihm, doch er ist sehr verschlossen. Geheimnisse scheinen ihn zu umgeben und seine Reaktionen auf einfachste Fragen und Dinge sind sehr merkwürdig und unverständlich. Durch einen Zufall kommen sie sich etwas näher, doch es ist schwer zu ihm durchzudringen. Ganz langsam entsteht ein zartes Band des gegenseitigen Verständnisses. Die Geschichte ist abwechselnd aus der Sicht von beiden Protagonisten geschrieben und entwickelt sich langsam bis zu einem wunderschönen Ende. Ein federleichter Roman, sehr geheimnisvoll und ein klein wenig abenteuerlich. Die Schreibweise der Autorin ist tiefsinnig, berührend und sehr romantisch. Für alle Leserherzen, die an die wahre Liebe glauben, sehr zu empfehlen.

    Mehr
  • Tolle Fantasy - Liebesgeschichte

    Seelenband

    Maritahenriette

    06. August 2015 um 14:12

    Valerie lernt John in einem Café kennen. Er arbeitet dort als Kellner und wirkt so ganz anders.  Seine Augen strahlen eine gewisse Traurigkeit aus.  Valerie zieht es immer wieder in dieses Café. Unerwartet kommt John ihr bei einem großen Probleme zur Hilfe. Beide werden zu unzertrennlichen Freunde und daraus entwickelt sich mehr.  MEINE MEINUNG : Mein erstes Buch von Elvira Zeißler hat mir gut gefallen. Sie zeigt hier eine etwas andere Liebesgeschichte und ich konnte mir gut die Protagonisten und Schauplätze vorstellen. John und Valerie wirken authentisch. Beide standen in der Vergangenheit nicht gerade auf der Sonnenseite des Lebens und das strahlen sie auch zu Beginn aus.  Am Anfang ist für mich John positiv mysteriös und das ändert sich erst im Verlauf des Buches als ich mehr über ihn erfahren habe.  Sie machen sich gegenseitig das Leben lebenswerter. Der Aufbau, dass der etwas anderen Liebesgeschichte,  ist interessant und man spürt die einzelnen Gefühle beim lesen. Das Genre Fanta.sy wird hier unkompliziert mit einer interessanten Handlung bedient. Den Kern der Geschichte wird bis zum Ende  ohne übertriebene Ausschweifungen,  komplizierten Verwicklungen oder unwichtigen Ausschmückungen verfolgt Die dadurch zielstrebige Geschichte lädt zum träumen und mitleiden ein.  FAZIT : "Seelenband " von Elvira Zeißler gibt es als E-Book und Taschenbuch. Die Geschichte ist interessant und gut zu lesen.  Ich kann es für Fantasy - Fans gut empfehlen. 

    Mehr
  • Macht Spaß

    Seelenband

    tigger0705

    Valerie ist eine lebensfrohe, junge Frau, die im Verlagswesen arbeitet. Auf dem Weg nach Hause begegnet sie in einem Café einem geheimnisvollen Mann, der sehr zu Leiden scheint. Kann sie ihm helfen? Auf jeden Fall ist ihre Neugier geweckt und sie sucht seine Nähe.   Um ehrlich zu sein, liegt das Buch jetzt schon so lange als eBook bei mir herum, dass ich keinen Plan mehr hatte, worum es überhaupt ging. Ich war daher positiv überrascht, eine solche Wendung zu erleben. Ich persönlich finde den Anfang der Geschichte etwas lang, aber durch den tollen Schreibstil, kann man nicht aufhören. Es prickelt immer wieder zwischen dem geheimnisvollen Fremden und Valerie und das, obwohl der Fremde das eigentlich gar nicht will. Er muss auch aufpassen, dass er sein Geheimnis nicht verrät. Dieses Buch bereitete mir einige schöne Stunden. Ich bedanke mich bei der Autorin für ihre Geduld und dass ich ihr Buch lesen durfte. Immerhin lag das Buch jetzt über ein Jahr bei mir herum. Dafür hätte es gar keinen Grund geben.

    Mehr
    • 3

    tigger0705

    18. August 2014 um 08:44
  • Eine tolle Geschichte mit überraschenden Hintergründen

    Seelenband

    Fabella

    19. July 2014 um 10:44

    Inhalt: Ausgerechnet in einem kleinen Cafe trifft Valerie John. Und eigentlich weiß sie gar nicht, warum es sie immer wieder hierin zurückzieht. Denn John beachtet sie kaum. Eigentlich beachtet er  niemanden. Düster und unnahbar wirkt er. Doch dann muss er Valerie unerwartete helfen und bei dem Versuch, sich dafür erkenntlich zu zeigen, kommt sie ihm näher. Doch auch, wenn sie es nicht geglaubt hätte, ist er ihr danach noch fremder als vorher. Valerie gibt nicht auf, mehr und mehr beschäftigt John ihre Gedanken und ihr Handeln. Doch John ist zerrissen. Jeder Schritt, den er auf sie zugeht, bereitet ihm unsägliche Schmerzen, die er kaum aushalten kann. Und doch, in ihrer Gegenwart scheint er Atem holen zu können. Auf seiner Flucht vor der Vergangenheit. Meine Meinung: Wow. Und wieder ein Pageturner. Und wieder ein Buch, das zeigt, wie vielseitig die Autorin ist. Denn das was hier hinter ist, war mal wieder ein schöne frische Idee, die noch nicht abgegriffen ist. Hätte ich direkt gewusst, um was es geht, ich weiß gar nicht so genau, ob ich zugegriffen hätte und ich hätte definitiv eine unglaublich berührende Geschichte verpasst. Auch bei diesem Buch schafft es die Autorin, mich direkt auf der ersten Seite mitzunehmen und in eine Geschichte zu ziehen, die eigentlich recht bekannt beginnt. Die Protagonistin trifft einen düsteren, geheimnisvollen Mann, der sie in seinen Bann zieht und gleichzeitig von ihr Abstand hält. Gibts schon ewig und drei Tage, diese Idee ... doch ich fand es so schön, was dahintersteckt, wer John ist, was er ist, was er denkt und was er fühlt. Seine Probleme sind so anders, so neu und so interessant und liebenswert, dass er auch mich in seinen Bann zog. Seine Gedanken, seine Gefühle sind so intensiv, dass der Schmerz, den er empfindet, fast greifbar ist. Sein Kampf, bei dem er nicht weiß, ob er Valerie fern bleiben soll, oder ihr näher kommen muss ...  er sagt über sie: "Sie gab ihm Lebensmut  und machte sein Leben gleichzeitig zur unerträglichen Qual." Valeries Kampf, ihm näher zu kommen, etwas über ihn zu erfahren, ihre Versuche Abstand zu halten und ihr Bemühen verstehen zu wollen waren aber genau so liebenswert und ich fühlte und litt oft mit ihr. Es ist schwierig, etwas über ein Buch zu erzählen ohne das wirklich wesentlich zu nennen, das dem Ganzen erst einen Sinn gibt. Es ist schwer, näher über meine Empfindungen zu schreiben, ohne verraten zu können, worum es geht. Aber ich finde, genau das sollte der Leser einfach selbst entdecken. Ich habe vorher keine der Rezensionen gelesen und ich bin sehr froh, ich wäre glaube ich nicht mehr so unvoreingenommen an das Buch herangegangen und wäre nicht so unglaublich positiv überrascht worden, wenn ich Teile schon vorher gewusst hätte. So aber konnte ich alles genießen, was sich im Verlauf der Geschichte öffnete. Lediglich die geringe Seitenzahl muss ich hier kritisieren, denn ich hätte locker noch weitere Seiten mit den Charakteren verbringen können. Fazit: Eine tolle Geschichte mit überraschenden Hintergründen, die leider viel zu kurz war. Dafür brachte sie trotzdem in der kurzen Zeit sehr viele Emotionen mit sich, die nahezu greifbar waren. Wundervoll!

    Mehr
  • Spannung bis zur letzten Seite

    Seelenband

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    24. May 2014 um 21:19

    Kurzbeschreibung Ihre Liebe ist gegen alle Regeln und doch das Einzige, das sie retten kann… Als Valerie in einem Café den geheimnisvollen, finsteren John kennen lernt, ist sie zwischen Angst und Faszination hin und her gerissen. Die tiefe Trauer, die ihn seit dem Tod seiner Frau wie ein undurchdringlicher Schleier umgibt, scheint nicht der einzige Abgrund seiner Seele zu sein. Als Valerie schließlich sein Geheimnis erfährt, erschüttert es ihr gesamtes Weltbild, und plötzlich findet sie sich auf der Flucht vor einem Feind wieder, vor dem es scheinbar kein Entrinnen gibt. Gejagt für ein Verbrechen, das keins ist, scheint es keine Hoffnung für ihre Liebe zu geben… Fazit: Eine schöne und spannende Geschichte über die Liebe, für alle Romantik- und Mysteryfans wärmstens zu empfehlen.  

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Seelenband" von Elvira Zeißler

    Seelenband

    elviraz

    Ich verlose 5 Ebook-Pakete bestehend aus "Feenkind - Im Reich der Feen" und "Seelenband". Was Du dafür tun musst? Schreibe bis zum 31.05.2013 eine Rezension zu "Feenkind - der See des Abschieds", poste sie auf Deinem Buchblog, bei Amazon oder auf Lovelybooks und schicke mir auf Facebook, hier auf Lovelybooks oder über meine Homepage (www.elvirazeissler.de.tl) den Link dazu. Unter allen Teilnehmern entscheidet das Los über die 5 Gewinner. Liebe Grüße und viel Glück Elvira

    Mehr
    • 2
  • wunderschön romantisch

    Seelenband

    Letanna

    24. May 2013 um 19:52

    Nach einer unschönen Trennung hat Valerie erst einmal keine Lust auf eine neue Beziehung. Dann eines Tages begegnet ihr in ihrem Liebslingscafé John. Er arbeitet dort als Kellner und von ihm geht eine melancholisch düstere Stimmung aus. Einerseits hat Valerie tatsächlich etwas Angst vor ihm, anderseits ist auch fasziniert vom ihm. Die beiden kommen sich dann tatsächlich näher. Dann offenbart er ihr seine wahre Identität und Valerie ist erst einmal völlig geschockt. Er wird von seiner Vergangenheit eingeholt und plötzlich befindet sich die beiden auf der Flucht. Das Buch hat mich positiv überrascht. Wer hier einen Aktionroman erwartet, wird wahrscheinlich enttäuscht werden. Insgesamt ist die Stimmung sehr melancholisch und gefühlvoll. John ist durch seine Vergangenheit geprägt und eher zurückhaltend und sensibel, er ist nicht der Alpha-Typ und auch nicht der Aktionheld. Hauptaugenmerk liegt hier bei der Liebesgeschichte, sie nimmt die ganze Handlung ein. Am Ende wird diese richtig dramatisch. Zuerst dachte ich schon, es gibt kein Happy End, aber ich verrate bestimmt nicht zuviel, wenn ich sage, dass es eins geben wird. Der Plot hat mir sehr gut gefallen und ist sehr einfallsreich. Das Cover passt übrigens sehr gut zum Inhalt, das Tattoo spielt in der Handlung eine wichtige Rolle. Insgesamt auf jeden Fall eine Leseempfehlung von mir

    Mehr
  • Rezension zu "Seelenband" von Elvira Zeißler

    Seelenband

    claudia_techow

    Ein Wundervolles Buch mit einer sehr rührenden Geschichte. Zwei Menschen die unterschiedlicher nicht sein können und doch so gleich sind. Man fühlt mit der Protagonistin mit egal in welcher Lebenslage sie sich befindet. Eine Liebesgeschichte ohne viel Kitsch sondern trotz einiger Abweichungen sehr Realitäts getreu geschrieben und man fiebert mit beiden Hauptfiguren mit. Hauptsächlich is es aus ihrer Sicht geschrieben aber auf einigen Seiten aus seiner Sicht was mir sehr gut gefallen hat. Zum ende hin sind ein paar Tränen gekullert weil die Verzweiflung der beiden so stark mich beeinflusst hat. Absolut lesenswert und von daher gibt es 5 Sterne.

    Mehr
    • 4

    Letanna

    06. May 2013 um 16:08
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks