Elvira Zeißler Stern der Macht - Salomons Fluch

(44)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 19 Rezensionen
(31)
(9)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Stern der Macht - Salomons Fluch“ von Elvira Zeißler

Die Glut des Herzens ist entflammt. Nun droht Salomons Fluch, Erin und Daniel für immer zu trennen. Nur mit dem verschollenen Amulett der Heilung kann es Erin gelingen, den Mann zu retten, den sie über alles liebt. Ein gnadenloser Wettlauf gegen die Zeit beginnt ... Salomons Fluch - der zweite Teil der mystisch-romantischen "Stern der Macht"-Trilogie!

Sehr überzeugender 2. Teil der Trilogie

— thora01
thora01

Stöbern in Fantasy

Der Dunkle Turm – Schwarz

Interessante Story, doch meist sehr verwirrend mit einem gewöhnungsbedürftigen Schreibstil.

Sarahs_Leseliebe

Götterlicht

Eine fantastische Reise zu den acht Monden, die sehnsüchtig auf den nächsten Teil hoffen lässt

Losnl

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Langatmig, langweilig, vorhersehbar. Kann den Hype nicht verstehen.

Mayylinn

Vier Farben der Magie

Ein sehr gelungener Auftakt! :)

Tatsu

Das Relikt der Fladrea

Ein richtig gutes, spannendes Buch mit einem Mega-Cliffhanger.

AmyJBrown

Das wilde Herz des Meeres

Piratenfeeling pur gepaart mit Fantasy und Liebe. Ein toller Mix!

buechersindfreunde

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Fluch und seine Folgen

    Stern der Macht - Salomons Fluch
    thora01

    thora01

    26. May 2016 um 23:01

    Inhalt/Klappentext:Die Glut des Herzens ist entflammt. Nun droht Salomons Fluch, Erin und Daniel für immer zu trennen. Nur mit dem verschollenen Amulett der Heilung kann es Erin gelingen, den Mann zu retten, den sie über alles liebt. Ein gnadenloser Wettlauf gegen die Zeit beginnt ... Salomons Fluch - der zweite Teil der mystisch-romantischen "Stern der Macht"-TrilogieMeine Meinung:Ich liebe diesen Teil der Trilogie. Der Schreibstil ist sehr fesselnd und emotional. Ich habe mit Erin mitgelitten und das eine oder andere Tränchen verdrückt. Die Protagonisten haben sich sehr toll entwickelt. Erin wurde mir dabei immer sympathischer. Sehr gut fand ich wie die Autorin ganz neue Charaktere in die Geschichte einfließen hat lassen. Die Mysterien der Natur wurden sehr schön eingearbetet. Der Verlauf ist sehr spannend und emotional geschrieben. Der Schluss ist ein Cliffhänger der sich gewaschen hat.

    Mehr
  • spürbar

    Stern der Macht - Salomons Fluch
    dorothea84

    dorothea84

    01. March 2015 um 18:05

    Die Glut des Herzens ist entflammt. Nun droht Salomons Fluch, Erin und Daniel für immer zu trennen. Nur mit dem verschollenen Amulett der Heilung kann es Erin gelingen, den Mann zu retten, den sie über alles liebt. Ein gnadenloser Wettlauf gegen die Zeit beginnt ... Band 2 sticht mit noch mehr Gefühlen und Verzweiflung. Hier kommt bis zum Schluss, die Fantasy etwas kurz. Doch das ist nicht schlecht, denn das Buch ist einfach fantastisch. Manchmal kamen mir auch die Tränen, weil es so gut geschrieben ist. Das Ende war schon etwas gemein und man muss unbedingt weiterlesen.

    Mehr
  • Begeisterung pur!

    Stern der Macht - Salomons Fluch
    Samy86

    Samy86

    12. November 2014 um 17:56

    Kurzer Einblick: Erin steht unter Handlungs-Zwang. Der Fluch hat Daniel in seinen Bann, da er den Eid der Bruderschaft missachtet und gebrochen hat. Um Daniel aus dessen Fängen zu befreien, muss Erin das Amulett der Heilung finden, denn nur mit ihm kann der Fluch aufgehoben werden und sie kann den Mann ihres Herzens befreien. Doch die Reise ist nicht einfach, an jeder Ecke lauern Gefahren, die sich ihr in den Weg stellen und die Suche erschweren. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Kann Erin rechtzeitig das Amulett in Händen halten und ihre Liebe retten...? Meine Meinung. Mit dem ersten Band der Salomon-Saga hat mich die Autorin Elvira Zeißler sehr überrascht und begeistert, aber mit dem zweiten Band hat sie mich total geflasht und ich kann gar nicht in Worte fassen, wie groß meine Begeisterung am Ende ist!  Viele neue Ideen, Abenteuer und Wendungen warten auf den Leser, die es am Ende ermöglichen gemeinsam mit Erin gestärkt in den Kampf um ihre große Liebe geht.  Auch neue Charaktere erwarten einen, welche Elvira Zeißler gekonnt in die Handlung integriert und somit nochmals für frischen Wind sorgt, der ihr in meinen Augen sehr gut gelungen ist. Der Handlungsort Wales  ist so gezielt in Szene gesetzt, dass man sich an den Ort versetzt fühlt. Alles wirkt greifbar und durch den bildhaften Schreibstil entpuppte sich bei mir sogar der Wunsch, selbst den Ort der Handlung als Urlaubsziel ins Auge zu fassen. ;) Fazit: Eine Fortsetzung die begeistert und die Neugier sowie die Spannung auf den dritten Band der Salomon-Trilogie entfacht!

    Mehr
  • Ein zweiter Teil der alle Erwartungen übertraf

    Stern der Macht - Salomons Fluch
    BieneMa

    BieneMa

    30. October 2014 um 00:03

    Mit diesem Band konnte mit Elvira Zeißler aber nun wirklich überzeugen. Nachdem ich in Band 1 der „Stern der Macht“ Reihe nun doch ein paar Makel finden konnte, bin ich hier sehr zufrieden. Ich hatte von der Prophezeiung wirklich anderes erwartet und wurde positiv überrascht, wie sie gemeint war. Bravo! Eine neue Idee, die wirklich Beachtung verdient hat. Und auch Erin hat mir hier wieder besser gefallen, besonders zum Ende hin, in der Mitte insbesondere bei Gareths Auftreten habe ich zwar noch über sie den Kopf geschüttelt, aber sie ist ja auch nur ein Mensch. Wahrscheinlich bin ich zu streng mit ihr, denn zum Ende hin hat sie mich wie gesagt richtig beeindruckt. Übrigens, apropo Gareth - ein tolle neuer Charakter, der gut gewählt war, genauso wie der Haupthandlungsort Wales. Ich will nach dieser Lektüre unbedingt mal hinfahren und sehen, ob es wirklich so schön ist wie beschrieben. Aber, zurück zu Gareth, ich verliere den Faden. (Schlafentzug, kennt ihr wahrscheinlich und irgendwie hat meine Schulter ein Blackout.) Jedenfalls mochte ich ihn sehr. Er hat das Buch ein wenig aufgelockert und er hat Erin sehr geholfen, hat sich aber auch nicht ausnutzen lassen. Bei seinem ersten Auftreten dachte ich mir nur "Ja, okay, wenn das wieder so eine abgedroschene Dreiecksbeziehung wird, die es schon in etlichen Variationen in etlichen Büchern gibt, dann werde ich das Buch genau jetzt abbrechen". Aber es kam doch nicht ganz so und darüber bin ich froh. Ich hätte etwas verpasst, wenn ich dem Buch deswegen keine weitere Chance gegeben hätte. Die Idee mit dem Stern der Macht finde ich immer noch super und ich finde auch die weiteren Informationen die hier gegeben werden interessant. Auch die Sache mit dem Fluch war spannend mitzuverfolgen und ich finde die Lösung gut. Ich will nichts zum Ende verraten, aber es hat mich gefreut dass es nichts in Richtung "Ende gut alles gut" wurde. Erstens würde das einen Band 3 unnötig machen und zweitens ist es so realitätsfern dass ich persönlich es nicht lesen will. Klar, Fiktion und so weiter, aber es gibt Sachen die so fiktiv sind dass sie langweilig werden. Alles in allem freue ich mich auf Band 3 mehr von dem Stern und den Bruderschaften - und Erin und Daniel. :)

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Stern der Macht: Salomons Fluch: Band 2" von Elvira Zeißler

    Stern der Macht - Salomons Fluch
    Romanticbookfan

    Romanticbookfan

    29. October 2014 um 09:48

    Ich dürfte die sehr sympathische Elvira Zeissler auf der Frankfurter Buchmesse interviewen. Dazu gibt es bis 02.11.14, 23:59 Uhr, ein Gewinnspiel: Ihr könnt das ebook Salomons Fluch (Teil 2) oder Herzensglut (Teil 1) in Form eines Amazon Gutscheins gewinnen ODER Ein Elvira Zeissler Fanpaket mit signierten Goodies Über ein Kommentar auf meinem Blog könnt ihr in den Lostopf hüpfen. http://romanticbookfan.blogspot.de/2014/10/interview-gewinnspiel-mit-autorin-elvira-zeissler.html

    Mehr
  • Leserunde zu "Stern der Macht: Salomons Fluch: Band 2" von Elvira Zeißler

    Stern der Macht - Salomons Fluch
    elviraz

    elviraz

    Hallo zusammen, gern möchte ich Euch zu meiner allerersten Leserunde zu meinem gerade erschienen Roman „Salomons Fluch“, dem zweiten Teil der mystisch-romantischen „Stern der Macht“-Trilogie einladen. Ich möchte sie allerdings etwas anders gestalten als die „klassischen“ Leserunden. Ich habe mir eine Reihe von Fragen überlegt und Ihr könnt sie einfach in Eurem eigenen Tempo nach Lust und Laune beantworten. Unter allen Interessenten, die an der Leserunde teilnehmen möchten, verlose ich 8 eBook-Ausgaben des Romans. Und selbstverständlich lade ich auch diejenigen, die kein Buch gewinnen sollten, dazu ein, fleißig mitzumachen. Denn für jeden Kommentar zu den buchrelevanten Fragen wandert Ihr einmal in den Lostopf und erhöht somit Eure Chance, am Ende der Leserunde noch einmal etwas zu gewinnen und zwar: 2 x 2 BookCharms (je 1 von „Herzensglut“ und „Salomons Fluch“) 1x signiertes Taschenbuch vom 3. Teil der „Stern der Macht“-Trilogie nach Erscheinen Ich hoffe also, dass Ihr alle fleißig mitmacht und wir alle ganz viel spaß zusammen haben ;) Und darum geht es in dem Buch: Die Glut des Herzens ist entfacht. Nun droht Salomons Fluch, Erin und Daniel für immer zu trennen. Nur mit dem verschollenen Amulett der Heilung kann es Erin gelingen, den Mann zu retten, den sie über alles liebt. Ein gnadenloser Wettlauf gegen die Zeit beginnt... Es wird also wieder sehr spannend, mystisch und natürlich auch sehr romantisch. Die Leserunde läuft vom 08.09.2014 bis zum 28.09.2014. Ich bin gespannt, wer von Euch dabei ist und freue mich auf einen interessanten und regen Austausch. Ach ja: der Roman ist selbstverständlich in allen gängigen eBook-Shops und auf Amazon auch als Taschenbuch erhältlich.

    Mehr
    • 154
  • Ein spannender zweiter Teil - macht süchtig auf mehr!

    Stern der Macht - Salomons Fluch
    onion73

    onion73

    02. October 2014 um 22:18

    Anfangs hatte ich Bedenken, an der Leserunde zu diesem Buch teilzunehmen, da ich Teil 1 leider nicht kannte. Doch nun kann ich sagen, "Salomons Fluch" reiht sich zwar nahtlos an den ersten Teil an, lässt sich aber auch ohne Vorkenntnisse der Geschichte prima lesen. Ich hatte keine Probleme, in die Geschichte hinein zu finden und schon bald fieberte ich mit den beiden Protagonisten mit. Jedoch hat mich dieses Buch schon ein wenig süchtig gemacht und ich ich werde mir bald auch den ersten Teil kaufen und das Lesen nachholen. Die klare und bildhafte Beschreibung von Wales versetzte mich unmittelbar in diese wundervolle Gegend und ließ mich durch eine Traumlandschaft streifen. Emotionsgeladen ohne dabei kitschig zu wirken, lässt Elvira Zeißler ihre Leser mit Erin und Daniel mitfiebern, leiden, träumen und hoffen. Mystery, keltischer Glaube und Moderne verbinden sich miteinander, um ein atemberaubendes Abenteuer zu schaffen. Der flüssige leichte Schreibstil sorgt für ein angenehmes Leseerlebnis. Leider gelangte ich nur viel zu schnell zur letzten Seite und freue mich nun auf den abschließenden dritten Teil. Es bleiben viele Fragen offen und es steht eine Menge Handlungspotential im Raum. Ich denke, wir können gespannt sein.

    Mehr
  • Salmons Fluch : Stern der Macht 2

    Stern der Macht - Salomons Fluch
    Rezensionen-isabel0607

    Rezensionen-isabel0607

    22. September 2014 um 13:28

    Buch: Salomons Fluch (Liebe / Mystery): Stern der Macht 2 Autor: Elvira Zeißler (genaueres über sie lest ihr unten) Buchdetails: Erscheinungsdatum Erstausgabe : 10.08.2014 Verlag : BookRix ISBN: 9783736831469 E-Buch Text: 237 Seiten Buch über Amazon kaufen Autor: Elvira Zeißler (Jahrgang 1980) hat schon in der Kindheit gerne Gedichte und Geschichten geschrieben. Mit 17 Jahren hatte sie die Idee zu ihrem Mystery-Liebesroman "Dunkles Feuer" entwickelt, der 2007 schließlich im De Holtes Verlag erschienen war. Ein Leben ohne das Schreiben kann sich die junge Autorin nun gar nicht mehr vorstellen, obwohl ihr neben Beruf und Familie leider nicht viel Zeit dafür bleibt. Neben ihren drei abgeschlossenen Romanen "Dunkles Feuer" (Liebe / Mystery), "Feenkind" (Fantasy) und "Seelenband" (Liebe / Mystery) hat sie eine Reihe von Kurz- und Kindergeschichten verfasst, von denen einige in Anthologien aufgenommen wurden. Ein weiterer großer Fantasy-Roman ist bereits ebenfalls in Arbeit. Klappentext: Die Glut des Herzens ist entflammt. Nun droht Salomons Fluch, Erin und Daniel für immer zu trennen. Nur mit dem verschollenen Amulett der Heilung kann es Erin gelingen, den Mann zu retten, den sie über alles liebt. Ein gnadenloser Wettlauf gegen die Zeit beginnt ... "Salomons Fluch" ist der zweite Teil der mystisch-romantischen "Stern der Macht"-Reihe! Fazit: Die Geschichte geht weiter. Hihi. Ich bin betrunken von der liebe. Die intensive der liebe spürt man, man hat wirklich selber das Gefühl als wäre man verliebt. Traumhaft. Der erste Band hat so aufgehört dass man einfach den zweiten Band lesen muss. Leute ihr müsst ihn lesen! Die Geschichte ist so gut. Wow. Ich bin noch ganz high. Wirklich. Einfach richtig klasse. Ich liebe das Buch. Die Geschichte. Das Paar. Einfach alles. Ich liebe alles! Die Autorin verzaubert ein, hält einen fest und löst den Zauber wenn das Buch endet, aber nicht ganz. Das Buch endet abrupt. Einfach Schluss, als wäre man aus dem Leben gerissen und ihn ein neues gesteckt worden. Also ich war richtig wütend als das Buch aufgehört hat. So Mhh. Shit. Man denkt oft an das Buch und überlegt sich wie es wohl weitergeht? Ich bin schon so gespannt auf Band 3. Ich bin schon richtig hibblig. Was wohl das Ende ist der Geschichte? Um das heraus zu finden müsst ihr das Buch lesen. Viel Spaß dabei.

    Mehr
  • Salomons Fluch-Die Suche nach dem heilenden Amulett

    Stern der Macht - Salomons Fluch
    LadySamira091062

    LadySamira091062

    22. September 2014 um 13:08

    Wie der erste  Band geht es hier gleich spannend weiter. Daniel hat den Schwur gebrochen und Erin nicht getötet nun lastet auf ihm der Fluch des Amulettes.Die beiden müssen so schnell wie möglich das Amulett der Heilung finden um Daniels Tod zu verhindern .Doch ist das überhaupt möglich ? Werden sie schaffen was die Bruderschaft  70 jahre lang vergebens versucht hat? Und wird es ihnen gelingen der Bruderschaft zu entkommen? Daniel und Erin  machen sich auf die Spur und fahren nach Wales wo ihnen der Barde Gareth  hilft.Der hat sich in Erin verguckt ,was Daniel zusätzlich zu den Auswirkungen des Fluches schwer zu schaffen macht. Nach und nach verlassen Daniel die Kräfte und  die Hoffnung auf  Heilung , doch Erin liebt ihn unvermindert weiter  ,was ihr die Kraft gibt weiter zu suchen.Und der Versuchung sich in Garthets Arme zu  flüchten um Trost zu spenden  wiedersteht. Sehr schön finde ich die Rückblenden   was vor 70 Jahren passiert ist mit dem Amulett und seinem Träger.Auch die Landschaftsbeschreibungen   nehmen einen mit auf die Reise in ein Land ,wo Mythen und Legenden noch immer  zu spüren sind.  Die Szenen in denen Erin um Daniels Liebe und Leben kämpft berühren einen  sehr stark , besonders zum Ende hin  kann man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. In diesem Band  geht es mehr um die Emotionen  und Gefühle der Protagonisten  was der Geschichte noch mehr  Spannung  verschafft  als im ersten .Man liebt und leidet mit Daniel und Erin . Das Ende  läßt einen   einerseits glücklich aber auch wehmütig zurück  und man  muss unbedingt den nächsten teil lesen um  zu wissen wie es mit den beiden weiter geht. Ein Buch ,das mich  zu tiefst berührt und zu Tränen gerührt hat 

    Mehr
  • Die Glut des Herzens ist entflammt.

    Stern der Macht - Salomons Fluch
    Missi91

    Missi91

    15. September 2014 um 13:56

    Erster Satz: Die ganze Autofahrt über konnte Erin ihre Augen einfach nicht von Daniel nehmen. Schreibstil: Auch wie im ersten Band, flüssig und sehr spannend geschrieben, es wird nie langweilig und man weis nie was als nächstes passiert. Meine Meinung: Daniel hat seinen Schwur der Bruderschaft gebrochen und nun lastet der Salomons Fluch auf ihn, der ihm sein leben beenden könnte. Es gibt nur eine Chance zu überleben, sie müssen das lang vermisste Amulett der Heilung finden. Daraufhin machen sich Erin und Daniel auf die Suche, aber wohin wenn es die Bruderschaften seit 70 Jahre suchen... Erin und Daniel erleben Höhen und Tiefen und landen oft in einer Sackgasse aber sie geben nicht auf. Auch wenn Erin ohne Daniel auf die suche gehen muss, behält sie einen kühlen Kopf und konzentriert sich nur auf das Amulett, wobei sie auch nützliche Hilfe von Gareth bekommt. Mittlerweile ist mir Daniel ans Herz gewachsen, er genießt die Zeit mit Erin, nur hat er auch mit seinen Schmerzen zu kämpfen und der Angst das ihm nicht mehr viel Zeit bleibt. Zwischendrin bekommt man immer mal Einblicke in die Zeit vor 70 Jahren was vieles einfacher zu verstehen gibt und Erik seine Beweggründe erzählt. Das Ende ist fies, aber ich bleibe mit ein wenig Hoffnung zurück und hoffe Band 3 lässt nicht solang auf sich warten :) Fazit: Wer Band 1 gelesen hat wird automatisch Band 2 lesen, wer diese Trilogie noch nicht kennt dann wird es Zeit dies zu ändern. Eine gelungene Fortsetzung :)

    Mehr
  • spannend mit vielen Überraschungen

    Stern der Macht - Salomons Fluch
    Chiawen

    Chiawen

    13. September 2014 um 14:48

    „Salomons Fluch“ Von Elvira Zeißler ist der zweite Band der „Stern der Macht“ –Trilogie. Daniel hat seinen Schwur der Bruderschaft gegenüber gebrochen. Somit hat er sich Salomons Fluch aufgeladen und kommt dem Tod immer näher. Seine Einzige Chance ist das Amulett der Heilung. Deswegen machen sich Daniel und Erin auf die Suche danach. Doch sind sie nicht die einzigen. Erin muss irgendwie damit klar kommen, dass sie Daniel nicht wirklich helfen kann. Sie kann ihm zwar Linderung verschaffen, dies aber nur zu einem hohen Preis. Aber nicht nur das macht ihr zu schaffen. Denn Daniel wird immer launischer je schlechter es ihm geht. Dies zerrt auch an ihren Nerven. Es gibt auch ein paar neue Charaktere wie Elric und Gareth, die liebevoll gestaltet sind. Sie bringen beiden etwas irischen Flair hinzu und helfen Erin so gut sie können. Wobei sich Gareth mehr Hoffnungen macht. Auch gibt Elvira Zeißler mehr Infos bezüglich des Amuletts preis. Zum einen erfährt an mehr über den Fluch Salomons. Zum anderen mehr über das Amulett der Heilung. Dazu gibt es immer wieder Rückblenden. Diese sind gut markiert und stören auch nicht, sondern helfen dem Leser. Ihrem Schreibstil bleibt die Autorin treu. Die Charaktere wachsen und verändern sich. Dies macht sich auch im Spannungsbogen bemerkbar. Der Leser bangt mit den beiden auf der Suche nach der Rettung für Daniel. Es gibt immer wieder Überraschungen und Sackgassen, mit denen die Protagonisten klar kommen müssen. Das Cover ist vom Prinzip her das Gleiche wie in Band eins. Allerdings jetzt nicht in Rottönen sondern in lila. So zeigt es zwar, dass die beiden Bände zusammen gehören, aber man hätte vielleicht auch etwas anderes nehmen können.   Auch Band 2 konnte mich begeistern. Es war spannend und interessant. Gerade das Ende ist meiner Meinung nach gut gelungen und ich bin gespannt auf den letzten Teil. Nur genau wie im ersten Teil fehlt mir das gewisse Etwas, was mich richtig an die Geschichte bindet. Es gibt 4 von 5 Wölfen.

    Mehr
  • Salomons Fluch ***** Plus <3

    Stern der Macht - Salomons Fluch
    Lina_Lila

    Lina_Lila

    12. September 2014 um 22:08

    Die Glut des Herzens ist Entflammt... ...Nun droht Salomons Fluch,Erin und Daniel für immer zu trennen. Nur mit dem verschollenen Amulett der Heilung kann es Erin gelingen, den Mann zu retten, den sie über alles liebt. Ein gnadenliser Wettlauf gegen die Zeit beginnt.. *** Band 2 der Stern der Macht Trilogie schließt sofort an das Ende von Herzensglut an. Was mir sehr gut gefällt. Genau so wie, das Salomons Fluch mit einer kurzen Zusammenfassung (von Band 1) und einem Personen wie auch Stichwortverzeichnis beginnt. Welche wirklich schön kurz und knackig ausfällt.*** Und was soll ich sagen.. Auch Salomons Fluch hat mich wieder absolut in seinen Bann gezogen. Elvira Zeißler machte es mir wieder sehr einfach, mich vollkommen in ihr Abenteuer einzufügen <3 Ihre Schauslätze sind so schön beschrieben, dass ich es direkt vor mir sehen kann. Erin, Daniel und auch noch einige andere (dessen Namen ich jetzt nicht verraten möchte) , haben sich in mein Herz geschlossen, als würde ich sie seid Jahren kennen. Ich habe mit ihnen gehofft, gezittert, gelitten und geweint. Im ernst! Ich musste weinen <3 Und ich hatte vor lauter Spannung die ganze Zeit dieses nervöse Kribeln in mir. Nicht eine Sekunde, war es mit Erin und Daniel langweilig. *** Für mich ein absolut perfektes Buch <3 Ich liebe es, so wie ich auch schon Herzensglut geliebt habe <3 Das eonzig negative das ich nennen könnte.... Noch ein paar Wochen auf das Meisterwerk Band 3 warten zu müssen! Schrecklich, wie soll ich das aushalten <3 Ich liebe die Stern der Macht Reihe und kann sie nur jedem aus ganzem Herzen empfehlen <3  Vielen Dank für dieses Meisterwerk Elvira :D Bitte noch gaaaanz viel davon <3

    Mehr
  • Salomons Fluch Rubin mit Saphir auf ewig vereint

    Stern der Macht - Salomons Fluch
    Nachtprinzessin

    Nachtprinzessin

    12. September 2014 um 17:14

    Inhalt: Das Mystery-Abenteuer um Erin, Daniel und ihre Amulette geht in die nächste Runde. Daniel wurde von Salomons Fluch belegt da er den Eid seiner Bruderschaft gebrochen hat. Zusammen versuchen sie das anscheinend einzige Heilmittel dagegen zu finden, das verschollene Amulett der Heilung. Doch ihre Reise ist nicht ugnefährlich und birgt einige Gefahren. Kann Erin Daniel helfen? Meine Meinung: Das Cover gleicht dem vom ersten Band wie ein Ei dem anderen, lediglich die Farbgestaltung wurde angepasst. Find ich persönlich jetzt nicht soooo toll wenn sich dasselbe Cover durch eine ganze Reihe zieht. Allerdings gefällt mir das lila Cover jetzt besser als das Orange-Rötlich vom ersten Band. Erneut sieht man hinter dem Titel den 'Stern der Macht' , zusammengesetzt aus allen fünf Amuletten. Bevor man anfängt zu lesen wird noch eine kurze Zusammenfassung gegeben zum ersten Band und das Stichwortverzeichnis gibt es auch noch vor dem ersten Kapitel zu lesen. Hat mich etwas irritiert da ich es gewohnt bin das dieses am Ende des Buches zu finden ist. Aber da ich es eh meist überblättere, störte es jetzt nicht. Ich kam ziemlich schnell wieder ins Geschehen um Erin und Daniel die versuchen den Fluch von Daniel zu nehmen. Hört sich leichter an als gedacht, dazu müssen sie das Amulette der Heilung finden das bereits seit 70 Jahren verschollen ist. Und da muss ich jetzt schon was positives berichten, es geht nämlich nach Wales für die beiden. Und damit hab ich so gar nicht gerechnet, ich finds persönlich immer toll wenn in Romanen gereist wird. Generell entwickelt sich die Handlung ganz anderes als ich erwartet habe. Es geht komplett wirklich nur im die Suche nach dem Amulett, aber es wird auf keiner Seite irgendwie langweilig. Zwischendurch werden in kurze Sequenzen berichtet was vor 70 Jahren geschah so das der Leser, Erin und Daniel immer ein Stückchen voraus ist und die beiden zwischendurch am liebsten schütteln will um ihnen den richtigen Weg zu weisen. Daniel geht mir zwar zwischenzeitlich sehr auf den Keks mit seiner Eifersucht und daher auch sein Verhalten gegenüber Erin, aber wenn man bedenkt was die beiden hinter sich haben kann ich das verzeihen: Neue Charaktere erwarten uns, Gareth und seinen Großvater. Ebenso hält die Druiden Magie Einzug in das Buch was mich sehr freut da ich mich da generell für interessiere. Ich hoffe in Band 3 noch mehr darüber zu erfahren. Es gibt immer mal wieder ein paar Ungereimtheiten über die ich aber hinwegsehen kann da diese wirklich nur minimal sind z.b. woher die beiden die ausländische Währung haben obwohl sie zuvor erst nur ein paar Euro in der Tasche bzw etwas mehr auf Erins Konto haben.  Der Spannungsbogen bleibt die ganze Zeit bestehen, allerdings hat das Ende mal wieder einen fiesen kleinen Cliffhänger parat so das ich nun gespannt auf das Ende dieser Trilogie warte. Insgesamt konnte mich der zweite Band schon weitaus mehr überzeugen als der erste und verdient daher diesmal komplette 5 Herzchen von mir.

    Mehr
  • Ein gelungener zweiter Band!

    Stern der Macht - Salomons Fluch
    beate_bedesign

    beate_bedesign

    18. August 2014 um 17:16

    Achtung: Es handelt sich hier um den zweiten Teil der “Stern der Macht-Trilogie”. Wer den ersten Teil noch nicht kennt, sollte hier vielleicht nicht weiterlesen (Spoilergefahr) Meine Rezension zum ersten Teil “Herzensglut” ist hier zu finden: [klick] Inhalt: Daniel hat seinen Schwur gebrochen und Melissa den Gehorsam verweigert. Nur so konnte er Erin das Leben retten. Sie entkommen, doch beide wissen: Der Bruch des Eides bedeutet den Tod, dessen, der ihn gebrochen hat. Die einzige Hoffnung, die sie haben, ist das Amulett der Heilung. Doch das ist seit über 70 Jahren spurlos verschwunden – werden sie es rechtzeitig finden? Meine Meinung: Nachdem „Herzensglut“ mit einem Cliffhanger endete, geht es in „Salomons Fluch“ direkt weiter. Zu Beginn hat die Autorin jedoch noch mal kurz aufgezeigt „Was bisher geschah“ und ein Personen- und Stichwortverzeichnis bringt den Leser auch nach längerer Pause sofort wieder mitten rein in die Geschichte und ihre Begebenheiten. Im Prolog wird der Leser dann erst mal nach Aachen ins Jahr 1940 versetzt und dort erhält er einen ersten Einblick wer das Amulett der Heilung damals in den Händen hielt. Das verschafft dem Leser einen klaren Vorsprung gegenüber Erin und Daniel, denn die beiden müssen das erst noch herausfinden. Schnell stellen sie fest, dass sie ohne Hilfe keine Chance haben werden und Daniel geht es wirklich schlecht. Sie müssen haben nur eine Möglichkeit und sie müssen verdammt schnell sein. Verglichen zu Band 1 nimmt dieses Buch ganz schön Fahrt auf, denn die Zeit wird knapp. Das konnte die Autorin wirklich gut umsetzen. Erin und Daniel wachsen mit ihren Aufgaben und Erin ist für mich nach wie vor eine tolle Protagonistin. Sie hat ein ungeheures Potential and Kraft und Durchhaltewillen und gleichzeitig ist sie doch immer noch das 17jährige Mädchen, dass irgendwann auch mal eine Schulter zum anlehnen benötigt. Inmitten der ganzen Gefahren und der Angst um Daniel behält sie trotzdem die meiste Zeit einen wirklich kühlen Kopf. Aber auch Daniel mag ich jetzt – er hat seine Stellung klar bezogen und bleibt auch dabei. Sehr sympathisch. Natürlich steht er unter enormen seelischen Druck, denn das Wissen, dass einem nur noch ein paar Tage bleiben und die gleichzeitig immer stärker werdenden Schmerzen können ja nur zermürben. Die beiden erleben alle Höhen und Tiefen ihrer jungen Liebe und bestehen viele Gefahren. Zwischendrin erhält der Leser immer mal wieder einen Einblick in die Zeit vor 70 Jahren was vieles einfacher durchblicken lässt und ich mag Erik und seine Beweggründe. Das Ende ist fies. Es läßt jede Menge Fragen offen, aber ich bleibe auch mit ein wenig Hoffnung zurück. Meine größte Hoffnung ist jetzt erst mal, dass es nicht all zu lange dauert, bis dann auch Band 3 erscheint. Mein Fazit: Wer Band 1 gelesen hat, der wird automatisch zu Salomons Fluch greifen. Alle anderen sollten diese Trilogie auf keinen Fall verpassen!

    Mehr
  • Ein gelungener zweiter Band!

    Stern der Macht - Salomons Fluch
    beate_bedesign

    beate_bedesign

    18. August 2014 um 17:16

    Achtung: Es handelt sich hier um den zweiten Teil der “Stern der Macht-Trilogie”. Wer den ersten Teil noch nicht kennt, sollte hier vielleicht nicht weiterlesen (Spoilergefahr) Meine Rezension zum ersten Teil “Herzensglut” ist hier zu finden: [klick] Inhalt: Daniel hat seinen Schwur gebrochen und Melissa den Gehorsam verweigert. Nur so konnte er Erin das Leben retten. Sie entkommen, doch beide wissen: Der Bruch des Eides bedeutet den Tod, dessen, der ihn gebrochen hat. Die einzige Hoffnung, die sie haben, ist das Amulett der Heilung. Doch das ist seit über 70 Jahren spurlos verschwunden – werden sie es rechtzeitig finden? Meine Meinung: Nachdem „Herzensglut“ mit einem Cliffhanger endete, geht es in „Salomons Fluch“ direkt weiter. Zu Beginn hat die Autorin jedoch noch mal kurz aufgezeigt „Was bisher geschah“ und ein Personen- und Stichwortverzeichnis bringt den Leser auch nach längerer Pause sofort wieder mitten rein in die Geschichte und ihre Begebenheiten. Im Prolog wird der Leser dann erst mal nach Aachen ins Jahr 1940 versetzt und dort erhält er einen ersten Einblick wer das Amulett der Heilung damals in den Händen hielt. Das verschafft dem Leser einen klaren Vorsprung gegenüber Erin und Daniel, denn die beiden müssen das erst noch herausfinden. Schnell stellen sie fest, dass sie ohne Hilfe keine Chance haben werden und Daniel geht es wirklich schlecht. Sie müssen haben nur eine Möglichkeit und sie müssen verdammt schnell sein. Verglichen zu Band 1 nimmt dieses Buch ganz schön Fahrt auf, denn die Zeit wird knapp. Das konnte die Autorin wirklich gut umsetzen. Erin und Daniel wachsen mit ihren Aufgaben und Erin ist für mich nach wie vor eine tolle Protagonistin. Sie hat ein ungeheures Potential and Kraft und Durchhaltewillen und gleichzeitig ist sie doch immer noch das 17jährige Mädchen, dass irgendwann auch mal eine Schulter zum anlehnen benötigt. Inmitten der ganzen Gefahren und der Angst um Daniel behält sie trotzdem die meiste Zeit einen wirklich kühlen Kopf. Aber auch Daniel mag ich jetzt – er hat seine Stellung klar bezogen und bleibt auch dabei. Sehr sympathisch. Natürlich steht er unter enormen seelischen Druck, denn das Wissen, dass einem nur noch ein paar Tage bleiben und die gleichzeitig immer stärker werdenden Schmerzen können ja nur zermürben. Die beiden erleben alle Höhen und Tiefen ihrer jungen Liebe und bestehen viele Gefahren. Zwischendrin erhält der Leser immer mal wieder einen Einblick in die Zeit vor 70 Jahren was vieles einfacher durchblicken lässt und ich mag Erik und seine Beweggründe. Das Ende ist fies. Es läßt jede Menge Fragen offen, aber ich bleibe auch mit ein wenig Hoffnung zurück. Meine größte Hoffnung ist jetzt erst mal, dass es nicht all zu lange dauert, bis dann auch Band 3 erscheint. Mein Fazit: Wer Band 1 gelesen hat, der wird automatisch zu Salomons Fluch greifen. Alle anderen sollten diese Trilogie auf keinen Fall verpassen!

    Mehr
  • weitere