Ema Toyama xx me! 04

(30)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(18)
(10)
(0)
(0)
(2)

Inhaltsangabe zu „xx me! 04“ von Ema Toyama

„Ich bin nämlich nicht an einer Beziehung interessiert und brauche daher keine Unterstützung.“ Die schwächliche, zarte Mami ist in punkto Raffinesse Mädchen wie Jungen überlegen. Sie spricht Yukina direkt an und schlägt vor, ihr mit Shigure zu helfen. Doch Yukina hat nicht nur keine Ahnung von der wahren Liebe, sondern sie versteht auch rein gar nichts von den Manövern und Intrigen unter Mädchen. Wird Mami ihr Shigure ausspannen?

Stöbern in Comic

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

Könnte ich 1000 00 ⭐Sterne vergeben würde ich dies tun, einfach nur WOW WOW WOW mein highlight des Jahres 2017 💕💕💕💕

Shaaniel

Dreamin' Sun 1

Die Konstellationen der Personen, das Setting und weil es von Ichigo Takano ist, verspricht eine packende Geschichte!

Sirene

Die Stadt der Träumenden Bücher - Buchhaim

Eine wunderbare Umsetzung des Buches "Die Stadt der träumenden Bücher" - ein bildgewaltiges Abenteuer

kleeblatt2012

Das Tagebuch der Anne Frank

Ansprechende Adaption zum Graphic Diary, durch die starke Zusammenstreichung der Vorlage entstehen aber leider manchmal Lücken und Holperer.

Irve

Auweia!

Eine witzige Cartoonsammlung zum täglichen Schmunzeln. Einfach und genial!

DonnaVivi

Helden der östlichen Zhou-Zeit - Band 1

Ich habe viel gelernt!

Traubenbaer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Meine Meinung

    xx me! 04

    Blutmaedchen

    21. March 2015 um 03:35

    Auf den ersten Blick wirkt Band vier der Mangareihe xx me! schon ein wenig sexistisch - zumindest wenn man sich das Cover anschaut. In Kombination mit dem Titel könnte man da schon auf gewisse Ideen kommen, aber ich kann versichern, dass sich hinter xx me! etwas eher harmloseres versteckt. Verlieb dich in mich, ist die Mission, die Yukina verfolgt - rein zu Rechecherezwecken, da sie Handyromane schreibt und keine Ahnung von Liebe hat. Ema Toyoma packt im vierten xx me! Band die Intrigenkeule aus! Mit dem Mädchen Mami hat sie schon im letzten Band eine Sandkastenfreundin von Shigure hervorgezaubert, die sich wie selbstverständlich an ihn gehangen hat. Yukina, die Shigure immer noch für ihre Buchrecherchen benötigt, ist verwirrt, weil er Mami gegenüber auch dieses liebevolle Gesicht zeigt, doch weiter weiß sie damit nichts anzufangen. Auch das Mami ihr eine Freundschaft anbietet ist Yukina ziemlich fremd und wird von ihr nicht gerade freundlich erwidert. Mami zieht alle Register und Yukina ist so herrlich naiv ahnungslos, dass ich wie gebannt an der Story kleben geblieben bin. Die Story fesselt wirklich, denn sie ist auf eine gewisse Weise unberechenbar. Die Charaktere spielen ein Spiel, aber keiner beherrscht es mehr so richtig - oder doch? Aus der anfänglichen Herausforderung "Verlieb dich in mich" ist längst etwas größeres geworden und nach dem der letzte Band nicht so ganz bei mir punkten konnte, war Band vier wieder amüsant, schräg unterhaltsam und sogar ein wenig knisternd.

    Mehr
  • Rezension zu "xx me! 04" von Ema Toyama

    xx me! 04

    Lydia255

    13. April 2012 um 12:16

    Cover und Titel: Band 4 zeigt wieder eine gewagte und reizvolle Pose von Akira, Yukina und Shigure. Die beiden Jungs drängen sich gleichermaßen an Yukina und Yukina wird regelrecht von ihnen zerquetscht. Sie scheint jedoch nicht ihren Berührungen abgeneigt, ganz im Gegenteil. Ich finde es passt nicht so gut zur Geschichte, da sie mittlerweile eine ernstere Wendung angenommen hat und außerdem eine wichtige weitere Person vorkommt. Doch im Groben und Ganzen, ist es okay. Einstieg und Charaktere: Mami, ein süßes, unschuldig aussehendes Mädchen, hat es in Wahrheit faustdick hinter den Ohren! Sie bemerkt den Wettstreit zwischen Shigure und Akira und hat sogleich einen hinterhältigen Plan. Im Gegensatz zu Yukina hat Mami Ahnung von der Liebe und weiß, wie sie mit Jungs und mit Mädchen umgehen muss. Sie will Shigure für sich haben, aber warum? Ist sie etwa in ihn verliebt? Zwischen Shigure und Yukina wird es immer komplizierter - und heißer! Doch Mamis Plan verläuft leider wie gehofft und die beiden verbringen kaum noch Zeit miteinander. Yukina spürt zum ersten Mal Liebeskummer und auch Shigure kann sich sein Unbehagen nicht erklären. Ganz besonders Shigure verwirren seine Gefühle. Er bestreitet, sich ernsthaft in Yukina zu verlieben und doch ist da etwas in seinem Blick, in seinen Brührungen... Und Yukina? Sie weiß nicht, wie sie damit umgehen soll, denn Mami nimmt ihr Shigure ganz offensichtlich weg, obwohl sie sagt, dass sie es nicht tut! Zeichenstil: Mir gefällt der Zeichenstil super gut. Die verschiedenen Gefühle kommen wirklich toll zur Geltung und machen die Geschichte lebhaft und mitreißend. Was mir noch positiv aufgefallen ist, sind die Hände. Sie sind schön gezeichnet und nicht jeder Mangaka kriegt sie gut hin. Mehr zum Zeichenstil in den vorherigen Rezensionen! Meine Meinung: Jetzt wird es wirklich kompliziert - oder nein, eigentlich macht sich Shigure einfach nur weiter hartnäckig was vor! Er ist in Yukina verliebt, ganz klar, doch er will es partout nicht zugeben! Und diese Mami regt einen total auf. Man merkt, dass ich richtig mitfiebere und ich muss zugeben, dass mir "Vierecksbeziehung" sehr gut gefällt. Ema Toyamas Zeichenstil ist da auch nicht ganz unschuldig, er ist wirklich super. Weiterlesen lohnt sich! ^_^ Fazit: Ich vergebe 5 von 5 Punkten!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks