Ema Toyama xx me! 19

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „xx me! 19“ von Ema Toyama

Du bist nicht mehr bei mir…! Nach ihrer öffentlichen Erklärung zieht sich Yukina zurück und wartet auf Shigures Entscheidung. Shigure hat inzwischen ihren Roman gelesen und ihm die entscheidende Botschaft entnommen… Wie wird er sich entscheiden?

Ingesamt eine tolle und lesenwerte Reihe, die aber zum Ende hin leider sehr nachgelassen hat.

— BuechersuechtigesHerz
BuechersuechtigesHerz

Stöbern in Comic

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

Wir sehen uns dort oben

Beeindruckendes Buch. Intensiv und teilweise unglaublich gut geschrieben. Ein Highlight

PagesofPaddy

Sherlock 1

Sarkasmus, Humor und faszinierende Charaktere in einem modernen London.

Niccitrallafitti

Devolution

Wow der Wahnsinn ... Extrem cool gezeichnet .. Story und Charakterzeichnung super ... Was für ein Trip! Ganz klare Empfehlung!

reason

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 07

Wieder ein wunderbarer Abenteuer-Fantasy-Roman*-*

JennysGedanken

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ingesamt eine tolle und lesenwerte Reihe, die aber zum Ende hin leider sehr nachgelassen hat.

    xx me! 19
    BuechersuechtigesHerz

    BuechersuechtigesHerz

    16. October 2016 um 11:40

    Yukina ist nun enttarnt, jeder weiß, dass sie unter dem Namen Yupina Handyromane schreibt - auch Shigure, dessen Beziehung sie zum Schreiben benutzt hat. Wie wird er nun reagieren, nachdem er das alles weiß? Ich habe diese Mangareihe von Anfang an damals gelesen und sie war die erste Mangareihe, die ich regelmäßig zum Erscheinen verfolgt habe. Zu Beginn fand ich sie auch klasse, aber wie schon in Band 18 erwähnt, lässt die Geschichte leider zum Schluss sehr nach. So auch in diesem Band. Der Einstieg gelang mir ganz leicht, es war mir noch gut in Erinnerung, wie Yukina in Band 18 enttarnt wurde. Nun sollten wir erfahren, wie es für sie ausgeht. Und das tun wir auch, es gibt eine (sehr vorhersehbare) Endszene und dann wars das aber auch schon. Der Rest des Mangas besteht aus Bonusmaterial, wie es den Nebenfiguren wie zum Beispiel Mami ergeht und wie Yukina Urlaub macht. Ich muss gestehen, dass ich etwas enttäuscht war. Es wirkte, als hätte man krampfhaft versucht noch einen 19. Band aus einem viel zu kurzen Ende zu machen, das eigentlich noch super in Band 18 gepasst hätte. Die Nebengeschichten als Bonusmaterial interessieren mich allgemein meistens nicht sonderlich. Auch die Figuren wirken zum Schluss sehr platt und haben kaum noch was von ihrem Charme, den sie ganz zu Beginn der Reihe haben. Leider war das Ende wie erwähnt auch vorhersehbar und ziemlich abgewürgt, auch wenn es in einer Bonusgeschichte noch ein wenig für Yukina weiterging. Im Großen und Ganzen fand ich die gesamte Reihe sehr lesenswert, nur die letzten Bände haben für mich persönlich etwas nachgelassen. Ingesamt eine tolle und lesenwerte Reihe, die aber zum Ende hin leider sehr nachgelassen hat. Rockt mein Herz mit 3 von 5 Punkten!

    Mehr