Emanuel Müller

 4 Sterne bei 18 Bewertungen
Autor von Der Fluch der Wölfe, Harzwolf: Eine Gruselgeschichte und weiteren Büchern.
Autorenbild von Emanuel Müller (©Emanuel Müller)

Lebenslauf von Emanuel Müller

Emanuel Müller, 1987 in Burg geboren, schrieb schon als Kind vornehmlich Grusel- und Horrorgeschichten. Als er 14 Jahre alt war, kam sein erstes Buch heraus: "Unheimliches in einer Schule". Heute lebt er mit seiner Frau und seiner Tochter in Dessau, wo er als Gesundheits- und Krankenpfleger arbeitet, und schreibt nach wie vor Geschichten aus dem Horror- und Thrillerbereich.

Alle Bücher von Emanuel Müller

Cover des Buches Harzwolf: Eine Gruselgeschichte9781497364707

Harzwolf: Eine Gruselgeschichte

 (9)
Erschienen am 18.03.2014
Cover des Buches Der Fluch der Wölfe9781983535161

Der Fluch der Wölfe

 (9)
Erschienen am 09.01.2018
Cover des Buches Harzwolf9783847671237

Harzwolf

 (0)
Erschienen am 07.03.2014
Cover des Buches Schnee und Blut9783847668527

Schnee und Blut

 (0)
Erschienen am 27.01.2014
Cover des Buches Das Klinikum: Entlassart Tod9781499602005

Das Klinikum: Entlassart Tod

 (0)
Erschienen am 23.05.2014
Cover des Buches Die Falle: Harzwolf Teil 29781515354888

Die Falle: Harzwolf Teil 2

 (0)
Erschienen am 05.08.2015

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Emanuel Müller

Neu

Rezension zu "Harzwolf: Eine Gruselgeschichte" von Emanuel Müller

Sehr spannend und atmosphärisch - passt perfekt in den Harz
Karin66vor 3 Monaten

Vielen Dank, dass ich ein Rezensionsexamplar gewonnen habe und mitlesen durfte!

Wirklich eine sehr spannende Geschichte, die insbesondere im letzten und längsten Teil ihren Höhepunkt erfährt, als der junge Arzt Daniel gemeinsam mit seinem Freund Patrick dem Geheimnis seines verstorbenen Patienten im Harz auf den Grund gehen will.

Natürlich ist Daniel auch neugierig, woher sein Patient diese schlimmen Verletzungen nun hat - da passt es nur zu gut, dass er mit seinem Freund ausgerechnet im Harz einen Wanderurlaub machen will und die alten Wanderkarten seines Patienten Orte auf der Wanderroute enthalten. Die Suche wird auch immer mysteriöser, nachdem die beiden erst diese verrottete Hütte mitten im Wald und dann noch den Gedenkstein finden - erst recht aber, nachdem sie mit Ach und Krach und einem Riesenstreit das nur augenscheinlich verlassene Anwesen erreichen. 

Erst der aufgehende Vollmond bringt zutage, warum diese ganzen Menschen in dem Verlies hinter Gittern hocken - deren Verwandlung in Werwölfe ist wirklich gut geschildert. Man ahn schon, dass Patrick diese Begegnung leider nicht überleben wird. Und auch Daniel kommt ja nur knapp davon - nicht ohne gebissen zu werden. Hätte er nicht Waldemar drei Mal mit seinem Namen angeredet, hätte er diese Begegnung sicher auch nicht überlebt - aber dann wäre die Geschichte ja auch leider schon zuende gewesen!

So aber geht es weiter und man ist neugierig, was Daniel noch so alles passieren wird...


Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Harzwolf: Eine Gruselgeschichte" von Emanuel Müller

Kurzgruselgeschichte, die es in sich hat
Ashley_Klasenvor 3 Monaten

Der Schreibstil der Geschichte ist sehr angenehm und bildhaft geschrieben, was es dem Leser sehr einfach macht sich in die Geschichte hineinzuversetzen.

Der Autor holt den Leser von Anfang an ab und bringt ihn direkt ins Geschehen. Schon die ersten Szenen machen Lust auf mehr und bauen Spannung auf, als der Patient mit einer üblen Wunde im Krankenhaus auftaucht und wirres Gerede von sich gibt... Oder ist er gar nicht wirr...?  
Im zweiten Kapitel von drei steigt der Gruselfaktor. Totenstille, zu zweit im Wald, das knistern des Schnees und das verlassene Gebäude...
Und ab Kapitel drei kommt Gänsehautfeeling mit dazu, als sie nun endlich erreichen, wonach sie suchten. Doch was sie finden, hat böse Konsequenzen.

Ein toller Auftakt zu einer Buchreihe die sich lohnt zu lesen. Ich bin gespannt auf Teil 2 und Teil 3.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Harzwolf: Eine Gruselgeschichte" von Emanuel Müller

Ein Geheimnis, tief verborgen im Harz
stefan182vor 3 Monaten

Inhalt: Ein Patient mit einer grauenvollen und seltsamen Bisswunde kommt in die Notaufnahme und wird von Dr. Daniel Menk behandelt. Kurz vor seinem Tod ringt der Patient Daniel das Versprechen ab, „es“ zu beenden. Gemeinsam mit seinem Freund Patrick begibt sich Daniel in die Tiefen des Harzes, um „es“ zu finden.

Persönliche Meinung: „Harzwolf“ ist eine spannende Gruselgeschichte mit Lokalkolorit. Die Schauplätze sind ebenso geheimnisvoll wie die auftretenden Figuren. Der Schreibstil ist flüssig und einnehmend. Man ist sofort in der Geschichte drin. Außerdem gelingt es Emanuel Müller besonders in der zweiten Hälfte der Geschichte, eine gruselige Atmosphäre zu erzeugen. Die Geschichte lässt am Ende einzelne Fragen offen, allerdings ist dies nicht weiter schlimm. Im Gegenteil: Sie machen Lust auf den Folgeband!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Harzwolf: Eine Gruselgeschichteundefined

Nach meiner letzten Buchlesung habe ich noch 5 Exemplare von „Harzwolf“ in der Taschenbuchausgabe hier. Diese möchte ich gerne im Rahmen einer kleinen Leserunde verlosen. 

Das Büchlein ist der Auftakt zu meiner kleinen "Harzwolf"-Buchreihe.

Hallo, 

Nach meiner letzten Buchlesung habe ich noch 5 Exemplare von „Harzwolf“ in der Taschenbuchausgabe hier. Diese möchte ich gerne im Rahmen einer Leserunde verlosen.

Das 60-seitige Büchlein ist der Auftakt zu einer derzeit 3 Bücher umfassenden Reihe, kann aber auch gut für sich allein stehen.  

Zusätzlich zum Buch gibt es je zwei exklusive Harzwolf-Lesezeichen, die man sonst nirgends bekommt.

Ich habe hin und her überlegt, ob sich das Buch überhaupt für eine Leserunde eignet, oder ob es aufgrund des geringen Umfangs nicht doch nur eine einfache Verlosung wird. Ursprünglich als Kurzgeschichte gedacht gewesen, geriet die Story doch etwas länger und wurde zu einem eigenständigen Büchlein mit 60 Seiten. Dieses bitte ich zu beachten, falls jemand hier einen ausgewachsenen Roman erwartet. Allerdings bildet die Geschichte den Auftakt zu meiner „Harzwolf“-Reihe. Die restlichen Bücher haben übliche Roman-Länge.

Mehr Infos zum Buch gibts hier.

Da der Leser es eindeutig mit Werwölfen zu tun bekommt, erlaube ich mir eine Anmerkung: Ich habe eine Abneigung gegen Teeny-Kitsch-Werwölfe oder deren Fantasy-Pendants. Bei mir gibt es die klassischen Wölfe, wie sie in alten Legenden vorkommen und bereits im Mittelalter gefürchtet waren.

Zum Organisatorischen: 

Ich verlose ingesamt 5 Taschenbücher. Um eines davon zu gewinnen, möchte ich lediglich von euch wissen, was eure Gedanken, Assoziationen und Erwartungen zum Thema sind. Es gibt hierbei kein Richtig und kein Falsch, ich bin einfach neugierig.

Soll euer Exemplar signiert werden, teilt es bitte bereits in eurer Bewerbung mit.

Selbstverständlich darf unabhängig von der Verlosung jeder an der Leserunde teilnehmen, der das Buch bereits besitzt oder es selbst kaufen möchte. Schaut nach, es kostet auch garnicht viel, insbesondere in der eBook-Version… ;-) Auch, wer es bereits gelesen hat, ist herzlich eingeladen, seine Gedanken mitzuteilen. Ich würde mich sehr freuen!

Derzeit arbeite ich am vierten Buch der Reihe und erhoffe mir von euch wertvolle Anregungen.

Wem das jetzt nicht zu viel Text war und wer sich angesprochen fühlt, dem wünsche ich viel Glück und viel Spaß!

Emanuel Müller

PS: Da es schon öfter ein Kritikpunkt in der einen oder anderen Rezension war, betone ich nochmal: Das Buch hat nur 60 Taschenbuchseiten.

127 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Der Fluch der Wölfeundefined
Hallo,
Ich möchte hier eine Leserunde zu meinem jüngsten Buch starten, "Der Fluch der Wölfe".

Zuerst einmal: Worum gehts?
Belgien, 1880. Der junge Pariser Anwalt Mathéo Leclerc reist in die Ardennen, um das Erbe seines überraschend verstorbenen Onkels Alain anzutreten: ein abgelegenes Gebirgsschloss. Als er vor Ort erfährt, dass Alain ermordet wurde, sich aber niemand darum kümmert, beginnt er, auf eigene Faust Nachforschungen anzustellen. Nach und nach kommt er mit Hilfe seiner neuen Freunde Pierre und Lene hinter die düstere Vergangenheit seines Onkels und hört Gerüchte über Geisterbeschwörungen und Werwölfe. Nachdem er sich aufgrund seiner Erkundungen nicht gerade in der Umgebung beliebt macht, kommt es zu einem weiteren Mord.

Vorgänger dieses Buches waren meine Bücher "Harzwolf - Eine Gruselgeschichte" und "Die Falle - Harzwolf Teil 2", welche in der Gegenwart spielen. "Der Fluch der Wölfe" bildet mit seiner in 1880 angesiedelten Handlung sozusagen die Vorgeschichte. Es ist jedoch überhaupt nicht schlimm, wenn man die anderen Bücher nicht kennt, denn in der Chronologie der Handlung steht dieses Buch ja am Anfang und womöglich lädt es ja den einen oder anderen ein, sich anschließend meine anderen beiden Bücher vorzunehmen.

Mehr Infos gibt es hier.

Da der Leser es auch hier eindeutig mit Werwölfen zu tun bekommt, erlaube ich mir wie üblich eine Anmerkung: Ich habe eine Abneigung gegen Teeny-Kitsch-Werwölfe oder deren Fantasy-Pendants. Bei mir gibt es die klassischen Wölfe, wie sie in alten Legenden vorkommen und bereits im Mittelalter gefürchtet waren.

Bevor ich jetzt noch weiter abschweife, hier erstmal der Buchtrailer:


###YOUTUBE-ID=2ShpWKjtcFw###

Zum Organisatorischen:
Ich verlose ingesamt 15 Bücher: 5 Taschenbuchausgaben und 10 eBooks. Nach Ablauf der Bewerbungsfrist werde ich 15 Gewinner auslosen, von denen ich dann wiederum 5 auslose, die das Printbuch bekommen, die anderen erhalten das eBook. Wenn ihr euch bewerbt, schreibt bitte, welches Format ihr im Falle eines eBook-Gewinnes benötigt (ePub oder mobi) und weist bitte auch darauf hin, falls ihr mit einem eBook nichts anfangen könnt (weil ihr keinen Reader habt oder so). Schließlich soll jeder Gewinner auch etwas bekommen, mit dem er etwas anfangen kann.
Wenn ihr im Falle eines Taschenbuch-Gewinns ein signiertes Exemplar möchtet, könnt ihr das auch schreiben.

An der Leserunde werde ich täglich teilnehmen, mich euren Fragen stellen und gern mit euch zur Thematik diskutieren. Ihr werdet sehen, dass der Roman durchaus kontroverse Themen anschneidet.

Bleibt zum Schluss nur noch die Bewerbungsfrage. Ich möchte von euch wissen, was euch dazu veranlasst hat, teilzunehmen.

Viel Glück bei der Verlosung und Viele Grüße!
Emanuel Müller
188 BeiträgeVerlosung beendet
Ich stelle in der passenden Umgebung der Rosslauer Wasserburg mein neuestes Buch „Der Fluch der Wölfe“ vor und lese Auszüge. Eintritt ist frei, die Möglichkeit, Bücher zu erwerben sowie signieren zu lassen, besteht.
0 Beiträge
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Emanuel Müller wurde am 31. März 1987 in Burg (Deutschland) geboren.

Emanuel Müller im Netz:

Community-Statistik

in 20 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Emanuel Müller?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks