Neuer Beitrag

Emely_Dark

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Deine Meinung ist gefragt! 


Hallo, mein Name ist Emely Dark und mit meinem Debüt-Roman "Nachtangst - Das Wesen der Stille" verarbeite ich die Schrecken meiner eigenen Kindheit. 

Klappentext: 
Nacht für Nacht kämpft Emely mit den Dämonen ihrer Kindheit. Vom wahnhaft christlichen Vater jahrelang seelisch misshandelt, kann sie auch als Teenager die widersinnige Angst vor Hexen und Wiedergängern nicht abschütteln, die er in ihr gesät hat. In ihren Träumen erwachen die Wesen der Dunkelheit zum Leben und verzehren sich nach ihrem Blut.
Als ein schwerer Schicksalsschlag die junge Frau gänzlich aus der Bahn wirft, beginnen Vision und Realität zu verschmelzen – bis es kein Entrinnen mehr gibt und Emely sich der Wahrheit stellen muss. Der Wahrheit über die Angst. Aber vor allem über sich selbst.

Verlost werden 10 Print-Exemplare.

Du möchtest mehr erfahren? Auf meiner Homepage www.emelydark.com habe ich einige Infos zum Buch und zu mir zusammengestellt. 

Neugierig geworden? Dann bewirb dich jetzt für meine Leserunde!
Ich freue mich auf angeregte Diskussionen! 

P.S.: Dies ist meine erste Leserunde - habt bitte Nachsicht mit mir und gebt Bescheid, wenn etwas anders läuft als sonst :) 

Autor: Emely Dark
Buch: Nachtangst

Jeanette_Lube

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Ich kann gar nicht so genau sagen, welches mein Lieblingsbuch ist. Am liebsten lese ich Bücher von Tess Gerritsen. Sofern es sich hier um ein Printexemplar handelt, würde ich gern an dieser Leserunde teilnehmen, da ich denke, dass es sich um eine Geschichte ganz nach meinem Geschmack handelt.

Wortgefluester

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Bei der Frage nach meinem Lieblingsbuch kann ich mich nur ganz schwer festlegen. Gerade habe ich "Raum" von E. Donoghue ausgelesen - schafft es definitiv auf die Liste meiner Lieblinge!

Beiträge danach
139 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

SteffiGluecklederer

vor 6 Tagen

Teil 2 - Die Flucht 24-54 (eBook: 77-107)
Beitrag einblenden

Der Abschnitt hat mich sehr betrübt und ich musste noch lange darüber nachdenken. Emely kann einem einfach nur leid tun und so richtig helfen kann oder will auch keiner. Tragisch!

Emely_Dark

vor 6 Tagen

Euer Gesamteindruck - Rezensionen
@Vivian_Neumann

Lieben Dank, Vivian! Ich habe deine Rezi bereits auf Instagram geteilt.

-BuchLiebe-

vor 5 Tagen

Teil 2 - Die Flucht 24-54 (eBook: 77-107)
Beitrag einblenden

In diesem Teil passiert sehr viel. Da muss ich erstmal mitkommen.

Der Drogenkonsum spielt eine wichtige Rolle, obwohl Emely erfährt wie dieser finanziert wird. Gleichzeitig entfernt sie sich immer mehr von Jonas. Dabei braucht sie ihn so sehr. Und er will für sie da sein und auf sie aufpassen, was ihm ja dann doch gelingt.
Außerdem freundet Sie sich mit Rebecca an die sie ja eigentlich gar nicht leiden konnte. Gleichzeitig stirbt die Freundschaft mit ihrer eigentlich besten Freundin.
Obwohl sie noch so sehr trauert stürzt sie sich in ein Verhältnis mit einem anderen Jungen. Warum eigentlich? Nur weil Rebecca es ihr vorgeschlagen hat und Emely zu den "coolen Kids" dazu gehören will? So richtig näher erläutert wurde das nicht.
Die Begegnung mit den zwei Schlägertypen ist dann wieder sehr tragisch. Emely ist eh schon so zerstört und dann muss wirklich noch so etwas passieren? Schlimm, schlimm, schlimm! Wie kann man nur in der Lage sein anderen Menschen so etwas anzutun? Ich verstehe das nicht.
Die mysteriöse Madame passt für mich irgendwie gar nicht ins Bild und auch nicht zur Geschichte. Ich persönlich bin auch einfach nicht der Typ für sowas. Aber ich habe das Gefühl, dass diese mysteriöse Madame noch eine wichtige Rolle spielen wird.

Ich bin weiterhin gespannt.

Die_Buchdompteurin

vor 4 Tagen

Teil 1 - Die Unschuld 1-23

Also ich habe nun etwas länger für den ersten Teil gebraucht. Ich musste das Buch einfach immer wieder zur Seite legen da es mich echt mitgenommen hat.

Der Einstieg war echt häftig aber gut gemacht.
Am Anfang ist es mir etwas schwer gefallen mit dem Träumen, Rückblicken und das man bei diesen nicht aus der Sicht von Emely erzählt wird in die Geschichte zu kommen. Was bei mir an den kurzen Kapitel lag aber nach etwas mehr als der Hälfte war ich in der Geschichte.

Ich hab bei dem Vater wie die anderen vor mir leine Worte. Als ich an der Stelle war hatte ich so viele Gefühle auf einmal aber alle waren sie nicht positiv.

Den Schreibstil finde ich schön flüssig. Ich kann zwar mit Emely mitfühlen aber so ein paar Details wie das Alter fehlen mir einfach noch um gewisse Situationen besser bewerten zu können.

Die_Buchdompteurin

vor 4 Tagen

Teil 1 - Die Unschuld 1-23

@-BuchLiebe- Die Schilderung aus der anderen Sicht finde ich auch gut. Tat mich da zwar ein wenig schwer mit aber man bekommt da so einen besseren Überblick über die Situation und man bekommt ein besseres Bild über den Grund warum es so ist.

Die_Buchdompteurin

vor 4 Tagen

Teil 1 - Die Unschuld 1-23

@JunaFrasersBooks Fand es sehr interessant das man die Stimme sowohl als gut und als böse wahrnimmt

-BuchLiebe-

vor 3 Tagen

Teil 3 - Die Rückkehr 1-23 (eBook: 108-130)
Beitrag einblenden

Oha, das Buch entwickelt sich in eine nicht geahnte Richtung. Der größte Schock für mich war wohl, dass Emely zum Vater zurück geht... und das freiwillig. Ist das wirklich der einzige Ausweg? Gäbe es nicht noch weitere Optionen? Trotz ihrer Erfahrungen und sie weiß was sie erwartet, das freiwillig über sich ergehen zu lassen? Das schockiert mich wirklich. Etwas naiv zu denken, dass ihre Maßnahmen wirklich etwas bringen.

Schlimm auch für die Mutter. Völlig verständlich, dass sie die Welt nicht mehr versteht und überhaupt nicht nachvollziehen kann warum die Tochter diesen Schritt geht. Hat sie doch hart dafür gekämpft sich mit der Tochter von dem Vater zu befreien. Und dann zieht die Tochter das Leben beim Vater freiwillig vor. Für eine Mutter ist es immer schlimm, wenn das Kind sie verlässt. Aber unter diesen Umständen sicherlich noch mehr. Wie hat Emely das denn vor ihrer Mutter begründet? Sie hat sich sicherlich schreckliche Sorgen gemacht, weiß sie doch auch was die Tochter erwartet. Und noch dazu ist diesmal die Tochter allein, denn die Mutter lebt ja nicht mehr dort.

Wenn ich das richtig verstanden habe, hat sie auch die Schule gewechselt? Ich habe irgendwie kein Gefühl für die Orte. Wie weit ist denn der Wohnort des Vaters weg? Und was ist mit den "Freunden" und der neuen "Liebschaft" (ich weiß nicht, wie ich das benennen soll) die sie zurück lässt?

Das die Entwicklung mit Jonas nicht so rosig wird habe ich mir schon denken können. Aber ich verstehe auch Ben nicht. Dass er das mit den Drogen toleriert.. da kann man drüber streiten. Aber das er seinen Schützling im eigenen Erbrochenem liegen lässt, leblos und bewusstlos... das ist doch nicht normal oder? Eigentlich hätte er einen Notarzt rufen müssen. Wie kann er den Gestank einfach ignorieren und so tun als wäre nichts. Jonas hätte auch ersticken können. Aus Selbstschutz damit es nicht raus kommt? Das wäre aber sehr kurz gedacht, denn wenn Jonas gestorben wäre, hätte es auch nichts mehr genutzt. Außer, dass es ein Leben gekostet hätte.
Warum nimmt Jonas das Hilfsangebot im Krankenhaus nicht an? Immerhin war er zu dem Zeitpunkt schon 2 Wochen ohne Drogen, im Grunde hatte er damit das Schlimmste schon hinter ihm. Und eigentlich hatte er im Buch ja schon den Wunsch geäußert, dass er davon weg kommen will. Warum dann nicht die Hilfe annehmen sondern abhauen? Das erschließt sich mir noch nicht. Stattdessen zieht er die Szene im Hotelzimmer vor. Sehr traurig. Aber da sieht man auch wieder, dass man von außen einfach nichts machen kann, wenn der Betroffene nicht will.

Die Szene im Badezimmer fand ich auch heftig.

Ich bin jetzt auf den letzten Teil gespannt und wie die ganze Geschichte weiter geht.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.