Emerald Fennell

 4.4 Sterne bei 14 Bewertungen

Alle Bücher von Emerald Fennell

Emerald FennellShiverton Hall - Düstere Schatten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Shiverton Hall - Düstere Schatten
Shiverton Hall - Düstere Schatten
 (14)
Erschienen am 03.09.2015
Emerald FennellShiverton Hall
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Shiverton Hall
Shiverton Hall
 (0)
Erschienen am 01.01.2013

Neue Rezensionen zu Emerald Fennell

Neu
MsChilis avatar

Rezension zu "Shiverton Hall - Düstere Schatten" von Emerald Fennell

Grusel und Spannung perfekt verpackt!
MsChilivor 2 Jahren

„Shiverton Hall – Düstere Schatten“ von Emerald Fennell handelt von Arthur Bannister, ein Junge, der ein Stipendium für das Internat Shiverton Hall erhält. Auch ohne sich dort je beworben zu haben. Doch das passt ganz gut, denn auf seiner alten Schule hat es Vorkommnisse gegeben, aufgrund derer er nicht mehr in die Schule gehen möchte. Einerseits freut er sich auf die neue Schule, andererseits ist sie doch weit weg von zu Hause. Doch Arthur findet schnell neue Freunde. Doch dann passieren unheilvolle Dinge und es grassieren wieder alte Spukgeschichten. Wird Arthur diesen Gruselgeschichten Glauben schenken?


Danke an Lovelybooks für dieses Buch! Ich denke ohne den Buchgewinn hätte ich es eher nicht gefunden. So habe ich aber ein tolles Buch entdeckt.
Der Einstieg hat direkt meine Neugier geweckt, denn dieser Auszug aus der Vergangenheit war doch gleich mal etwas gruselig. Die lebendige Sprache katapultiert den Leser auch direkt ins Geschehen und ich war von Anfang an in der Geschichte vertieft. Shiverton Hall und seine Geheimnisse sind wirklich spannend. Und auch Arthur, die Hauptperson dieser Geschichte, war mir gleich sympathisch, wobei nicht alle Charakterzüge von Anfang an voll herausgearbeitet waren. Doch man merkt, dass er vor seiner Vergangenheit fliehen möchte und auf einen Neubeginn hofft. Auch seine neuen Freunde passen gut zu ihm und zur Geschichte und gut finde ich auch, dass auch ein Mädchen dabei ist, das hat das ganze gut abgerundet. Zwischendurch gibt es immer Einblicke in die Vorgeschichte von Shiverton Hall, die teils doch gruseliger waren als erwartet. Doch diese sind so passend gewählt, wenn auch nicht immer chronologisch, und erzeugen so eine spannende Grundstimmung, die durchgehend vorhanden ist.  So habe ich mitgefiebert und konnte manche Geschehnisse gar nicht richtig fassen. Ob das für ganz junge Leser was ist, da bin ich mir nicht so sicher. Ich denke, Kinder sollten schon nicht so schnell Angst bekommen, wenn sie dieses Buch lesen.


Alles in allem ein gelungenes Buch, das spannend, gruselig und einfach lesenswert ist!

Kommentieren0
9
Teilen
mii94s avatar

Rezension zu "Shiverton Hall - Düstere Schatten" von Emerald Fennell

Tolles Kinderbuch
mii94vor 2 Jahren

Inhalt
Irgendetwas geht vor sich und ich bin Teil dessen …Düstere Tage. Schnee. Schatten zwischen den Bäumen. Schritte. Wenn ich mich umdrehe, ist nichts zu sehen.Nur wegen Basil quäle ich mich jeden Tag zum Internat. Doch es wird immer dunkler, und etwas ist hinter mir her. Ich spüre es.Genau wie ich weiß, dass ich nicht zufällig auf Hainpforta gelandet bin.Ein Mädchen zwischen zwei Jungs und zwei Welten: märchenhaft, fantastisch,modern.

Charaktere
Mischa ist ein sehr hartnäckiges Mädchen. Sie hasst Langeweile und ist auch ziemlich neugierig. Sie ist aber auch sehr clever und fürsorglich. Sie versucht ihrer Mutter viel Last von den Schultern zu nehmen. Mischa ist auch sehr beschützend.

Klass ist ein ziemlicher Trottel. Jedenfalls wirkt er so auf mich. Er ist auch ziemlich in Mischa verknallt und erinnert mich total an Simon aus 'Chroniken der Unterwelt'. Alles in allem ist er ziemlich langweilig und sehr eifersüchtig. Er ist auch gemein und verletzend.

Basil ist ein sehr zurückhaltender Junge. Er ist sehr zurückgezogen und stark. Außerdem ist er sehr schlau und beschützend. Des Weitern ist er noch sehr liebevoll.

Myrell ist ein sehr liebevolles Mädchen. Sie ist ein wenig eine Außenseiterin und sie ist sehr süß. Sie schließt gleich eine Freundschaft mit Mischa und ist immer für sie da. Des Weitern ist Myrell sehr fürsorglich und schüchtern.

Meine Meinung
Der Schreibstil der Autorin konnte mich überhaupt nicht überzeugen. Es war sehr schwer für mich das Buch zu beenden und ich bin überhaupt nicht in meinen Lesefluss gekommen. Der Stil ist sehr zäh und langweilig. Spannung kommt so gut wie keine auf. Außerdem stört mich die Ausdrucksweise sehr.

Der Inhalt war sehr gewöhnlich. Mischa kommt auf eine neue Schule - hier mal was ungewöhnliches, denn die neuen Mitschüler, sind eher nicht so begeistert. Dann nimmt die Geschichte ihren Lauf und sie verliebt sich natürlich.

Zur Autorin
Elisabeth Denis wurde 1976 in Jena geboren. Sie studierte Kunstgeschichte und Germanistik (Friedrich Schiller Uni Jena und Universität Hamburg), brach ihr Studium jedoch für ein Schauspielstudium ab. Seit dem Abschluss 2004 arbeitet sie freiberuflich als Schauspielerin und Sprecherin, hauptsächlich in Berlin. Elisabeth Denis lebt mit ihren zwei Kindern in einem alten Krankenhaus und will nur ab und zu unbedingt aufs Land ziehen. 

Kommentieren0
1
Teilen
Tine_1980s avatar

Rezension zu "Shiverton Hall - Düstere Schatten" von Emerald Fennell

Gruselig, spannend und mitreißend
Tine_1980vor 2 Jahren

Arthur bekommt ein Stipendium für die Privatschule Shiverton Hall. Nach einem schrecklichen Vorfall in seiner letzten Schule kommt ihm das sehr gelegen.
Doch Shiverton Hall ist nicht gewöhnlich, es gibt viele gruselige Legenden und seltsame Geräusche. Auch wenn er schnell Freunde findet passieren immer wieder schreckliche Dinge und die Dämonen seiner Vergangenheit lauern überall.

Meine Meinung:

Das Buch wird mit einer Altersangabe ab 12 Jahren herausgegeben und jünger sollten die Leser auch nicht sein.
Die Geschichte ist toll und konnte mich mit ihrem tollen Schreibstil vom Anfang bis zum Ende fesseln. Die Spannung war zu jedem Zeitpunkt gegeben und ich hoffe auf eine baldige Fortsetzung.
Durch die Rückblicke in vergangene Zeiten, die zum Teil sehr schaurig waren, konnte man ein bisschen bibbern, Doch gerade das machte das Buch total lesenswert. Es  geht schon richtig zur Sache und man liest von schlimmen Todesfällen, die nichts für Jedermann sind. Ich habe diesen schaurigen Legenden gespannt gelauscht und konnte mich etwas gruseln.
Für Leser, die spannende, düstere und gespenstische Erzählungen mögen, sollte es sehr mitreißend sein. Die Begeisterung wird auf jeden Fall gegeben sein.
Die Charaktere waren vielfältig, sympathisch, geheimnisvoll und bildhaft beschrieben. Auch die Örtlichkeiten konnte man sich sehr gut vorstellen und man konnte so mitten in der Geschichte eintauchen.
Das man das eigentliche Schicksal/Ereignis von Arthur erst ziemlich zum Schluss erfährt, hat das Buch nochmals spannender werden lassen und auch das Ende war super gewählt.
Die Internatsgeschichte war nichts völlig neues, aber ich fand die Idee zum Buch sehr gut umgesetzt und sie zog mich total in ihren Bann.

Eine Leseempfehlung für alle, die gerne düstere, spannende und unheimliche Geschichten lesen. Aber frühestens mit 12 Jahren, dafür bis ins hohe Alter!

Kommentare: 1
76
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 32 Bibliotheken

auf 9 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks