Emery Lord When We Collided

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „When We Collided“ von Emery Lord

Seventeen year old Jonah Daniels has lived in Verona Cove, California, his whole life, and only one thing has ever changed: his father used to be alive, and now he's not. Now Jonah must numbly take care of his family as they reel from their tragedy. Cue next change: Vivi Alexander, new girl in town. Vivi is in love with life. A gorgeous and unfiltered hurricane of thoughts and feelings. She seems like she's from another planet as she transforms Jonah's family and changes his life. But there are always consequences when worlds collide ...A fierce and beautiful love story with a difference, When We Collided will thrill fans of All the Bright Places and I'll Give You the Sun.

Hat mich sehr überrascht. Eine süße Geschichte zwischen zwei Teenies und mit vielen Themen, die wirklich gut miteingebaut worden sind.

— guggiie

Das Buch hat viele ernste Themen zum Inhalt und vermittelt doch unbändige Lebensfreude.

— Pocci

Obwohl es ernste Themen behandelt, war es für mich ein "Feel Good-Buch", perfekt für einen Frühlingstag. Tolle Charaktere, toll umgesetzt :)

— HarIequin
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ernste Themen und unbändige Lebensfreude

    When We Collided

    Pocci

    05. June 2016 um 10:11

    In diesem Young Adult Roman trifft Jonah, der vor wenigen Monaten seinen Vater verloren hat und sich jetzt gemeinsam mit seinen zwei älteren Geschwistern um die drei Jüngeren und den Haushalt kümmern muss, auf Vivi, die vor ihrem Hunger nach Leben nur so sprüht. Wie ein Wirbelwind stellt sie sein Leben und das seiner Geschwister auf den Kopf und zeigt ihnen mit ihren immer neuen Einfällen und Ideen, dass das Leben immer noch Spaß machen kann. Doch auch Vivi hat ein Geheimnis und nachdem ihre Welt mit Jonahs zusammengeprallt ist, dreht sich Vivi immer schneller und schneller und kann sich bald selbst nicht mehr stoppen. Die Geschichte wird abwechselnd aus Jonahs und Vivis Sicht erzählt, so erhält man als Leser von Beginn an Informationen, die der jeweils andere noch nicht hat. Dadurch kann man sich sehr gut in Jonah und Vivi hineinversetzen und versteht sehr gut, warum sie manchmal auf bestimmte Weise handeln und warum sie manche Informationen zunächst zurückhalten. Dabei ist Jonah für den Leser noch leichter zugänglich, denn auch der Leser erfährt erst nach einer Weile, was eigentlich mit Vivi los ist, zunächst muss man anhand von Andeutungen seine eigenen Vermutungen anstellen. Die beiden Perspektiven unterscheiden sich im Erzählstil (in der Art zu reden und den Gedankengängen) auch eindeutig und jede passt so sehr gut zum jeweiligen Charakter. Das Buch behandelt nicht nur mit dem Tod von Jonahs Vater und wie er und seine Familie damit umgehen ein ernstes Thema. Im Laufe der Geschichte zeigt sich, dass es noch existentiellere Nöte gibt, und auch Vivi hat schon einiges erlebt und durchmachen müssen. Bei all diesen ernsten Themen gelingt es Emery Lord trotzdem, dem Leser zu vermitteln, dass es immer einen Ausweg gibt, dass man sich immer Hilfe suchen kann und es auch keine Schande ist danach zu fragen. Und nicht zuletzt zeigt sie auf, dass es trotz Trauer und Schmerz auch immer gute, glückliche Momente im Leben gibt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks