Emil Nack Das antike Griechenland

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das antike Griechenland“ von Emil Nack

Von der griechischen Götterwelt über die Kulturen auf Kreta, in Mykene und Troja bis zu Alexander dem Großen und dem Hellenismus berichtet dieser Band. Der Leser gewinnt aber auch hohen Respekt vor der griechischen Baukunst, Plastik und Malerei, vor Dichtkunst, Dramen und Philosophie.

Recht interessant wie ich finde, aber man darf sich echt auf nichts anderes konzentrieren sonst verliert man bei disem Schreibstil schnell den Bezug zum Buch! Aber es steht bisher alles drinnen,w as wichtig war/ist über Griechenland!

— MrsCodyMcFadyen

Stöbern in Kinderbücher

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Qualitativ hochwertig mit wunderschönen, filigranen und einzigartigen Illustrationen

Skyline-Of-Books

Willy Puchners Fabelhaftes Meer

Zauberhaft Illustrationen aus der Wunderwelt des Meeres - nicht nur für Kinder sondern alle Tiefseetaucher und Hobbynautologen.

sarah_elise

Eine Insel zwischen Himmel und Meer

Wunderbar geschrieben - Erwachsenwerden, Identität finden und etwas Abenteuer. Ein bisschen sentimental, aber wirklich schön.

lex-books

Secrets of Amarak: Stadt der Schatten

Der Schreibstil des Autors ist spannend und temporeich, so dass keine Langeweile aufkommt und man gespannt am Ball bleibt.

TeleTabi1

Nacht über Frost Hollow Hall

Eine an sich schöne Geschichte mit interessanten Ansätzen, die leider nicht so tiefgründig verliefen wie erhofft. Dennoch empfehlenswert!

Koakuma

Die höchst eigenartige Verschwörung von Barrow’s Bay

Ein wahrer Schatz, den man gelesen haben muss.

Rees

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das antike Griechenland" von Emil Nack

    Das antike Griechenland

    MrsCodyMcFadyen

    19. April 2009 um 19:07

    Dieses Buch ist von 1975 noch in alter Rechtschreibung.! Zuerst mal den Inhalt: In 10 Kapitel (mit jeweils 8-12 Unterkapiteln) ist das Leben, Land und vor allem die Kultur der Griechen beschrieben. Teilweise sind die Kapitel oder auch nur Stellen sehr interessant, wie ich finde bei der Göttermhytologie und woanders ist es totlangweilig, weil es wird genau beschrieben, wie die korinthische Säule aussieht. Das heißt genausten mit Umfang Zentimeterzahl von irgendwelchen Riffelungen oder Höhen und Tiefen....usw. Das sind eher so Sachen bei denen man abschaltet, es sei denn man ist Archäologe! Im Großen und Ganzen würde ich bei Interesse an griechischer Mythologie lieber ein anderes Buch kaufen, bei Interesse an Bauten, Landesgrenzen, Wanderschaften (schön in die Länge gezogen) ist dieses Buch wohl das Richtige!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks