Emil Strauss Freund Hein

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Freund Hein“ von Emil Strauss

Die Geschichte Heinrich Lindners, dessen musikalisch-künstlerische Begabung in einen unlösbaren Konflikt gerät mit einem starren Schulsystem und den Forderungen seines nüchternen Vaters, endet dem tragischen Selbstmord des Gymnasiasten. 1902, noch vor Hesses »Unterm Rad« oder Musils »Törleß« erschienen, führte Emil Strauß (1866-1960) das Thema der Schülertragödie in die deutsche Literatur ein.

Ein nachdenkliches Werk inmitten eines großen Gefühlschaos.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Klassiker

Sturmhöhe

Ich liebe einfach alles an dieser Geschichte. Ich würde sie zwar bei weitem nicht jedem empfehlen aber ich liebe sie dafür umso mehr!

DasAffenBande

Stolz und Vorurteil

Jane Austen verfügt über einen unvergleichlichen und humorvollen Schreibstil, der mich das Buch hat verschlingen lassen.

Booksloveforeveryone

Das Bildnis des Dorian Gray

Ein sehr interessantes Buch über die Psyche des Menschen, seine Abgründe und den Einfluss von Menschen auf andere Menschen.

Esti1000

Der Kleine Prinz

Sehr tiefgründig,immer neuere Bedeutungen die einem zuvor kommen!

BookloveElvan

Große Erwartungen

Freundschaft, Liebe, Verrat, Tragödie, Kritik an den herrschenden Klassenunterschieden und eine Portion Humor - wieder ein Lieblingsbuch!

blauerklaus

Momo

Zu recht ein Klassiker, mit einer wunderbaren Botschaft.

Wolly

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Leiden eines Schülers

    Freund Hein

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. December 2013 um 20:07

    Heinrichs Beruflicher Werdegang wurde schon bei seiner Geburt beschlossen. Sein Vater, ein angesehener Anwalt, sieht seinen neugeborenen Sohn in Zukunft als Staatsanwalt. Jedoch entwickelt sich das Kind zu einem eher zarten Knaben, welcher einfühlsam ist und sein Leben der Musik verschreibt. Als Heiners Schulnoten schlechter werden, beschließt sein Vater ihn das künstlerische auszutreiben und verbietet ihm die Musik. Emil Strauß' 'Freund Hein' von 1902 ist ein exemplarisches Werk der "Schülertragödie". Der Protagonist ist mit seinem künstlerischen Sein gefangen in einer Welt des Leistungsdrucks und der schulischen und elterlichen Macht. Die Erfüllung der Pflicht hat Vorrang vor der persönlichen Selbstverwirklichung. Verwunderlich, dass ausgerechnet der Autor dieses Werkes in den 1920er Jahren der NSDAP beitrat, später von Joseph Goebbels in den Reichskulturrat erhoben wurde und Bücherverbrennungen duldete. Es wirkt, als wende Strauß sich in seinem Leben von Protagonist Heinrich ab. Trotzdem ist sein Werk ein nachdenkliches inmitten eines großen Gefühlschaos. Ramona

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks