Emile Claassen Das Schweige-Kartell

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Schweige-Kartell“ von Emile Claassen

Johann Wahlberg, der ehemalige Starjournalist, wandert über den Friedhof und stutzt. Amberger, den Namen hatte er neulich auf einem Ausweis gelesen. Rosmarie, die in Irland geborene Rósín. Als er von der Fähre ging, war sie verschwunden. Eine geheimnisvolle Düsterkeit hatte sie umgeben, als hätte sie mit dem Leben abgeschlossen. Hatte sie Selbstmord begangen? Ihr Schicksal interessierte ihn brennend, nachdem sie ihm ihre leidvolle Geschichte erzählt hatte.

Die Chefredakteurin beorderte ihn jedoch nach Bayern. Ein Pfarrer sollte gelyncht werden. Er hasste solche Sensationen. Das war nicht sein Stil. Aber jetzt? Der Aloys Amberger wurde nur vierzehn Jahre alt. Das war vor fünfzig Jahren. Verbanden sich hier zwei leidvolle Schicksale, die sich zur gleichen Zeit zugetragen hatten? Aber 1800 Kilometer voneinander entfernt.

Wahlberg gerät in eine komplexe Geschichte. Kindsmissbrauch früher und heute, das Schweigen der Katholischen Kirche, welches das Leid noch begünstigte. Geschäfte und Profite auf dem Rücken unschuldiger Kinder. Wahlberg stößt bei seinen Recherchen auf ein Netz von Abhängigkeiten. Es sind tatsächliche Leichen, die im Keller liegen und nach oben drängen. Sein Weg führt ihn wieder zurück nach Irland. Es verbinden sich Vergangenheit mit der Gegenwart.

Spannendes Lesevergnügen zu aktuellem Thema

— AnjaMagdalena

Stöbern in Krimi & Thriller

Blutzeuge

Ein origineller und spannungsgeladener Thriller, der mich mit einem unerwarteten Ende überraschte und schockierte.

Katzenauge

In eisiger Nacht

Hochaktuelles und brisantes Thema, solide verarbeitet, aber mitunter fehlt die Spannung.

Testsphaere

Sechs mal zwei

Ein toller zweiter Teil dieser Reihe, der Lust auf mehr macht! Ich bin gespannt, wie es mit Sam Berger & Co weiter geht!

unfabulous

The Fourth Monkey - Geboren, um zu töten

Hochspannung und Nervenkitzel pur

Petra1984

Sakari lernt, durch Wände zu gehen

Einfach schön.... wenn man das zu einem Krimi sagen kann

buchstabensammlerin

Im Kopf des Mörders - Kalte Angst

Wieder ein echter Strobel

buchstabensammlerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannendes Lesevergnügen zu aktuellem Thema

    Das Schweige-Kartell

    AnjaMagdalena

    25. July 2017 um 20:03

    Ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen und ich habe es ziemlich schnell durchgelesen, da ich neugierig und gespannt war, wie es weiter geht und wie sich die vielen losen Faden zusammenfügen.Missbrauch ist ein aktuelles Thema, das viele Menschen erschüttert und in diesem Buch behandelt wird. Die Charaktere im Buch sind sympathisch und man möchte mit Johann Wahlberg zusammen schnellstmöglich die Antworten auf all die offenen Fragen finden. Dieses aktuelle Thema, gepaart mit den sympathischen Charakteren und der Story im Buch, bereiten ein spannendes Lesevergnügen.Ich empfehle dieses Buch für alle Thriller-Liebhaber, die gerne Bücher mit aktuellen Themen verknüpft lesen.Einen Stern Abzug gibt es, weil das Buch stellenweise ein kleinwenig langatmig war.

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Das Schweige-Kartell" von Emile Claassen

    Das Schweige-Kartell

    blattFuchs-Verlag

    Auf LovelyBooks wurde Emile Claassens SCHWEIGE-Kartell schon ausführlich beschrieben. Diesmal legt der blattFuchs-Verlag 10 eBooks in den Lostopf. Wahlweise im ePub-Format (z.B. für Tolino) oder als PDF. Die Vergabe ist an eine ausführliche Rezension geknüpft. Bislang sind die Rezensions-Versprechen leider nicht eingelöst worden.

    • 13
  • Buchverlosung zu "Das Schweige-Kartell" von Emile Claassen

    Das Schweige-Kartell

    blattFuchs-Verlag

    Johann Wahlbergs zweiter Auftrag als "Freelancer". Eigentlich wollte er wieder nach Irland. Auf der Fähre traf er nämlich diese ominöse ältere Dame. Sie hatte zwei Pässe. Als er in LeHavre ausstieg, war sie verschwunden. Zwangsweise musste er nach Bayern. Es soll um einen pädophilen Priester gehen. Was nicht unbedingt sicher war.  Auf einem alten Grabstein staunte er über einen Namen. Der stand auch auf einem der Pässe. Keine frische Leiche, aber jede Menge Tote in der Vergangenheit. Der Loisl, der sich mit 14 Jahren aufhing, weil ihm das Blut die Oberschenkel runterran. Ein ehemalier Mönch, der in Irland ein wenig Glück fand. Zurück in Deutschland die Finger in die pädophilen Wunden legte. Und die katholische Kirche, die in Oberbayern wie in Irland, im Schweigen zusammenhält.Im Roman wird bayrisch gesprochen und der Norden irlands "erfahren".

    Mehr
    • 32

    elvire

    18. May 2017 um 22:34
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks