Neuer Beitrag

blattFuchs-Verlag

vor 7 Monaten

Alle Bewerbungen

Wenn eine Leiche eine Telefonnummer in der Hand hält, sollte man meinen man kennt sich. Johann Wahlberg kannte den Toten nicht - eigentlich. Im Traum war er ihm begegnet. Zuviel gesoffen, meinte sein Freund Liam. Aber es gab eine vernünftige Erklärung. Und die führte ihn zu verschiedenen Machenschaften eines Oberst. Nur war der nicht aufzufinden. Aber trotzdem zog dieser Militär an den Fäden, um die Drogen-Connection zwischen Kunduz, Köln und Bremen zu organisieren. Wer war dieser Mensch, der offenbar über ein gutes Tarnnetz verfügte.
Allmählich kratzte Wahlberg die frühere Patina ab. Zum Vorschein kam das KSK, der MAD. Maik Meyers vom BKA durfte bei dem heiklen Thema, in das die Truppe involviert war, auch nicht fehlen.
Dem geheimnisvollen Oberst gelang es fast bis zum Schluss in Deckung zu bleiben. Wahlberg musste Kopf und Kragen riskieren.

Autor: Emile Claassen
Buch: Die Kunduz-Connection

IrinaAnna

vor 7 Monaten

Alle Bewerbungen

Das Buch hört sic richtig spannend an, ich probiere einmal mein Glück. Es würde sich perfekt für meine wissenschaftliche Arbeit bezüglich Kultur mit dem Thema Thriller eignen.

blattFuchs-Verlag

vor 7 Monaten

Plauderecke

Würdest Du eine Rezension schreiben, wenn Du gewinnst?

Beiträge danach
13 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

blattFuchs-Verlag

vor 6 Monaten

Plauderecke

Lieber Gewinnerin, lieber Gewinner, was hat euch an diesem Buch bisher nicht gefallen? Wenn es anders wäre, hättet ihr euch sicher schon längst gemeldet. Euer Emile Claassen

engineerwife

vor 6 Monaten

Plauderecke

Lieber Emile ... ich lese noch und melde mich mit meiner Rezension sobald ich fertig bin ... :)

engineerwife

vor 6 Monaten

Plauderecke

So, nun bin ich fertig mit deinem spannenden Buch. Da hast du dir ja ein sehr brisantes Thema als Vorlage genommen. Ich finde, es wurde sehr gut umgesetzt. Einen kleinen Abzug von mir gibt es, da ich diese vielen Personen am Anfang doch recht verwirrend fand. Durchgestiegen bin ich eigentlich erst so ab Mitte des Buchs. Aber dann wurde es richtig spannend, mehr dazu dann in der Rezi. An dieser Stelle aber schon mal lieben Dank, dass ich mitlesen durfte.
Mir war bei meiner Bewerbung nicht bewusst, dass dies schon der dritte Wahlberg Thriller ist. Der Fall ist ja in sich abgeschlossen aber was mit der armen Laura passiert ist, die immer mal wieder in seinen Gedanken auftaucht, das weiß ich nun leider nicht ...

P.S.: Mir ist ein kleiner Fehler auf Seite 175 aufgefallen: Ende zweites Drittel steht "erschienen" statt "erschießen. Vielleicht möchtest du das in der 2. Auflage noch korrigieren?

engineerwife

vor 6 Monaten

Plauderecke

Wie versprochen, hier nun meine Rezension:

https://www.lovelybooks.de/autor/Emile-Claassen/Die-Kunduz-Connection-1251725637-w/rezension/1464681524/

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte, bin gespannt, ob sich der zweite Gewinner noch melden wird :)

engineerwife

vor 6 Monaten

Plauderecke

Schade, hätte gerne nochmal mit dir geplaudert, Emile ... meldest du dich nochmal?

blattFuchs-Verlag

vor 6 Monaten

Plauderecke
@engineerwife

Hi, engineerwife,
tut mir leid, dass ich mich spät melde. Ich war einige Tage (11) in Urlaub. Dort wo Johann Wahlberg "lebt". Leider habe ich ihn nicht angetroffen. Es hieß, er wolle sich der Verantwortung stellen, und endlich genau wissen, wo Laura abgeblieben ist bzw. ob es ihr gut geht. Laura lebte früher in Echternach/Lux. Daher ist er nach Trier gefahren.
Aber typisch für Wahlberg: inzwischen fasziniert ihn eine Geschichte, die sich in Trier und Luxemburg abspielt (Die Lux-Transfers). Wie das ausgeht und ob er Laura wieder trifft, müssen wir den Herbst abwarten.
Jetzt zu Dir. Vielen Dank für Deine tolle Rezension. Es motiviert, wenn der/die Leser noch anderes entdecken, als der Autor beabsichtigte.

engineerwife

vor 6 Monaten

Plauderecke

Lieber Emile ... vielen Dank für deine Rückmeldung. Ich sagte ja schon, den Johann Wahlberg werde ich mal im Auge behalten ... wir sehen uns ;)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks