Emilia Becker

 4,6 Sterne bei 16 Bewertungen
Autor von Through Fire and Hell, Let's play pretend und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Emilia Becker

Cover des Buches Through Fire and Hell (ISBN: 9783749410323)

Through Fire and Hell

 (6)
Erschienen am 21.02.2019
Cover des Buches Let's play pretend (ISBN: 9783748171966)

Let's play pretend

 (4)
Erschienen am 09.01.2019
Cover des Buches Der Wolf & die Nachtigall (ISBN: 9783732288106)

Der Wolf & die Nachtigall

 (2)
Erschienen am 13.05.2019
Cover des Buches Dark Lies (ISBN: 9783748165439)

Dark Lies

 (0)
Erschienen am 11.01.2019

Neue Rezensionen zu Emilia Becker

Neu
Cover des Buches Der Wolf & die Nachtigall (ISBN: 9783732288106)FantasyBookFreaks avatar

Rezension zu "Der Wolf & die Nachtigall" von Emilia Becker

Märchen mal anders!
FantasyBookFreakvor 2 Jahren

Märchen mal anders!

Es war einmal ...
... eine Nicht-Prinzessin, die eigentlich nur einen Ausweg aus ihrer ganz persönlichen Märchenhölle finden wollte. Was lag da wohl näher, als das Auto der eigenen Mutter zu stehlen?
Ja, das war meine geniale Idee, schließlich ist sie daran schuld, dass mein Leben total verkorkst ist.
Nein, ich habe nicht damit gerechnet, deswegen ganz oben auf der Speisekarte knurriger Wölfe zu landen, die irgendwie meine Stiefbrüder sind.
Aber ganz bestimmt habe ich nicht vor, mich auf einen Deal mit dem bösen Wolf persönlich einzulassen, nur, weil er verlockend ist. Der Deal. Und dieser wölfische Typ namens Kaden vielleicht auch. 
Schließlich weiß ich nur das mit Sicherheit:
Erstens: Jeder Wolf ist bissig.
Zweitens: Jede Rose besitzt Dornen.
Drittens: Es gibt keine Happy Ends. Für niemanden.

Meine Meinung

„Der Wolf & die Nachtigall“ ist ein Einzelband von Emilia Becker. Aufgrund des Titels und des ansprechendes Klappentextes musste ich das Buch kurz nach erscheinen lesen. Es ist eine Märchenadaption, aber in das Genre Dark Romance passt es nicht wirklich. Klar, es ist ein wenig düster aber nicht genug.

Georgiana mochte ich anfangs wirklich gerne. Ihre sarkastische Art hat mich mehr als einmal zum Schmunzeln gebracht. Doch die ständigen Märchen Andeutungen, von Nicht-Prinzessinnen und Wölfen, war irgendwann einfach zu viel des guten. Außerdem wird Ihre Art bei über 500 Seiten einfach anstrengend. Zum Schluss hin wurde es dann wieder besser.

Kaden war fast bis zum Schluss für mich ziemlich undurchsichtig. So einen richtigen Draht konnte ich zu ihm nicht aufbauen. Er ist der typische Künstler. Manchmal wäre es schön gewesen, auch mal aus seiner Sicht zu lesen, um alles besser verstehen zu können. Das hätte dem Buch vielleicht in der Mitte etwas geholfen keinen solchen Durchhänger zu haben. Was ich aber cool fand, dass er Schriftsteller ist. Das fand ich auf jeden Fall mal was anderes.

Die Story hatte auf jeden Fall ihre spannenden Momente. Und die Autorin hat es wirklich geschafft, mich über 500 Seiten bei der Stange zu halten. Das Ende war richtig gut. Spannung, Drama, ein Familiengeheimnis und eine Liebesgeschichte, all das bietet dieses Buch.

Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Er liest sich sehr angenehm und flüssig. Keine großen Ausschweifungen, alles auf den Punkt gebracht. Bis auf das Wort Wolf das ziemlich oft vorkam.

Fazit 

An sich mal eine etwas andere Liebesgeschichte. Doch man sollte vorher wissen auf was man sich einlässt. Denn die Charaktere sind keine leichte Kost für zwischendurch. Von mir gibt es 4 von 5 Sternen.

Kommentieren0
36
Teilen
Cover des Buches Der Wolf & die Nachtigall: No Fairytale (DARK ROMANCE) (ISBN: B07RSK498B)Freyheits avatar

Rezension zu "Der Wolf & die Nachtigall: No Fairytale (DARK ROMANCE)" von Emilia Becker

Eine sehr moderne Story, die mich überwältigt hat.
Freyheitvor 2 Jahren

Das Buch fängt wie ein Märchen an. Ich finde es etwas merkwürdig. Aber gut, jeder hat eine andere Einleitung. Schnell merke ich, dass es sich hier um eine Märchenadaption handelt. Aber nicht so, wie ich sie bisher kenne. Die Autorin hat einen flüssigen Schreibstil und besonders begeistert war ich von ihrer Wortgewandtheit. Es machte Spaß, durch die Seiten zu fliegen.

Lange, um nicht sehr lange zu sagen, erfuhr ich keinen Namen. Aber es handelt sich um Georgiana, die ihr Leben mit dem von einer Prinzessin vergleicht. Nur ist sie keine Prinzessin. Sie ist eine Nicht-Prinzessin. Verwirrend, oder? Aber ich finde mich so langsam rein. Georgiana erzählt aus der Ich-Perspektive aus ihrem Leben und da kommen einige erschreckende Details zum Vorschein. Vater Alkoholiker, Mutter geht als G. sechs Jahre alt ist und fortan muss die Kleine für den Unterhalt sorgen. Es dauert nicht lange und Georgiana, mittlerweile 13 Jahre alt, verdient ihr Geld im vertikalen Gewerbe. Der Vater sprengt sich irgendwann nebst Haus in die Luft und G. muss für seine Schulden aufkommen. Ihr neuer/ alter Arbeitgeber/ Erpresser/ Bösewicht ist Benno Sunshine. So geht das weiter. Ein erschreckendes Ereignis jagt das nächste.

Es gibt tatsächlich ziemlich am Anfang eine Stelle, an der ich dachte: jetzt musst ich abbrechen. Das wird mir zu viel! Ich entscheide mich dann aber, die Seiten zu überblättern und es geht mit Spannung weiter.

Es gibt auch einen jungen Mann in Georgianas Leben, aber ich will dir nicht zu viel verraten. Jedenfalls kommen sich die beiden näher und sie lernen gegenseitiges Vertrauen, was sich als sehr schwer herausstellt.
Warum schreibe ich das jetzt? Nun, es gibt eine weitere Stelle im Buch, an der ich einfach nur schockiert bin. Mir ist jetzt schon klar, dass ich nie wieder eine 'Dark Romance' anfasse, aber nun will ich wissen, was aus Georgiana wird.
Also blättern, kurz rein lesen... Oh nein, noch nicht vorbei... Wieder blättern...
Jedenfalls treffen Georgiana und besagter Mann danach wieder aufeinander und das Buch nahm eine rapide Wendung an. Jetzt fliest es wie warmer Honig durch meine Adern. Langsam, ruhig, wohltuend.

Das Ende war wirklich schön und dennoch bleibe ich dabei. Niemals wieder 'Dark Romance'.

Fazit:

Emilia Becker hat einen flüssigen, facettenreichen Wortschatz, der das Buch zu etwas Besonderem macht. Auch wenn sie immer wieder den Bezug zu Märchen zieht, so ist es eine sehr moderne Story, die mich überwältigt hat.
Spannung, Hass , Liebe, Gewalt , Humor, Gefühl, uvm. sind enthalten und für Liebhaber dieses Genre gebe ich sehr gerne eine Leseempfehlung raus.
Für alle Weichherzigen wie mich... versucht es mal. Zur Not könnt ihr ja umblättern. ;-)

Kommentare: 1
158
Teilen
Cover des Buches Der Wolf & die Nachtigall (ISBN: 9783732288106)Elke_Roidls avatar

Rezension zu "Der Wolf & die Nachtigall" von Emilia Becker

Der Wolf und die Nachtigall
Elke_Roidlvor 2 Jahren

Georgiana ist keine Prinzessin auch hat sie keine Hoffnung auf einen Prinzen.

Seit Ihre Mutter vor Jahren abgehauen ist muß G für sich und Ihren Vater sorgen, der allerdings nicht arbeitet und hohe Schulden bei Benno hat.
Benno ist der Typ der G früh für sich arbeiten läßt aber Ihre Schulden werden nicht weniger.
Nun hat G erfahren das Ihre Mutter wieder in der Stadt ist und G versucht den Wagen zu klauen aber leider kommen die Wölfe mit Namen Kyle und Kaden dazwischen.
Was nun weglaufen geht nicht denn auch Ihr kleiner Halbbruder Justin hat sie gesehen.
Die großen Wölfe wollen Ihr helfen aber schaffen sie es oder machen sie alles nur noch schlimmer

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 24 Bibliotheken

auf 3 Wunschzettel

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks