Emilia Dziubak

 4,4 Sterne bei 417 Bewertungen
Autor von Das Faultier und die Motte, Ein Jahr im Wald und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Emilia Dziubak

Emilia Dziubak, 1982 geboren, studierte Grafikdesign an der Kunsthochschule in Posen, Polen. Seit 2010 arbeitet sie als freie Illustratorin. Das von ihr illustrierte Bilderbuch von Przemyslaw Wechterowicz, „Komm in meine Arme!“, wurde von der Internationalen Jugendbibliothek für den White Ravens Katalog ausgewählt, 2014 erhielt sie dafür den Warschauer Literaturpreis.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Linas Reise ins Land Glück (ISBN: 9783845848273)

Linas Reise ins Land Glück

 (2)
Neu erschienen am 30.09.2022 als Gebundenes Buch bei arsEdition.

Alle Bücher von Emilia Dziubak

Cover des Buches Der lange Weg zu dir (ISBN: 9783845830759)

Der lange Weg zu dir

 (89)
Erschienen am 23.08.2019
Cover des Buches Als Larson das Glück wiederfand (ISBN: 9783845825991)

Als Larson das Glück wiederfand

 (39)
Erschienen am 16.08.2018
Cover des Buches Linas Reise ins Land Glück (ISBN: 9783845822051)

Linas Reise ins Land Glück

 (39)
Erschienen am 16.06.2017
Cover des Buches Caldera - Die Wächter des Dschungels (ISBN: 9783522506069)

Caldera - Die Wächter des Dschungels

 (36)
Erschienen am 17.07.2018
Cover des Buches Das Faultier und die Motte (ISBN: 9783845834146)

Das Faultier und die Motte

 (28)
Erschienen am 18.09.2020
Cover des Buches Die Borger (ISBN: 9783737340120)

Die Borger

 (24)
Erschienen am 24.09.2015
Cover des Buches Du, Papa ... Ist zehn viel? (ISBN: 9783845841144)

Du, Papa ... Ist zehn viel?

 (22)
Erschienen am 30.06.2021
Cover des Buches Caldera 2: Die Rückkehr der Schattenwandler (ISBN: 9783522506076)

Caldera 2: Die Rückkehr der Schattenwandler

 (21)
Erschienen am 15.03.2019

Neue Rezensionen zu Emilia Dziubak

Cover des Buches Komm in Mamas Arme, kleiner Bär (ISBN: 9783737358262)
K

Rezension zu "Komm in Mamas Arme, kleiner Bär" von Przemyslaw Wechterowicz

Umarmungen schenken
Krihovor 6 Tagen

💕🐻Komm in Mamas Arme, kleiner Bär!🐻💕

Das Kinderbuch "Komm in Mamas Arme, kleiner Bär!" (Autor: Przemyslaw Wechteeowicz & Illustration: @emilia.dziubak) vom Verlag @sfischerverlage zeigt uns, wie schön doch Umarmungen sind.

Handlung:
Mama Bär war im Wald auf Honigsuche und hat mit dem kleinen Bären, der bei Papa geblieben ist einen Treffpunkt unter der krummen Weide ausgemacht. Papa Bär und der kleine Bär machen sich auf den Weg, um nach dieser Weide zu suchen. Doch sie finden sie nicht. Auch Mama Bär konnte die Weide im Wald nicht finden. Stattdessen begegnet sie vielen kuschelbedürftigen Tieren, die unbedingt umarmt werden möchten, ihr aber bei der Suche nicht weiterhelfen können. Wird sie ihre Familie doch noch finden?

Fazit:
Sich gegenseitig umarmen ist etwas so schönes, das sofort ein besseres Gefühl, gute Laune, Geborgenheit und Liebe in uns auslöst. Diese Geschichte ist daher eine Hommage an die Wichtigkeit einer Umarmung und zeigt, auch wenn wir alle unterschiedlich sind, verschiedene Sprachen sprechen oder verschiedener Herkunft sind, so sind wir uns alleine durch eine so kleine Geste gleich viel näher.
Die wunderschönen Illustrationen sind für diese Geschichte recht minimalistisch gewählt und konzentrieren sich auf den Ausdruck der Gefühle. Dennoch ist es ein Augenschmaus die unverwechselbaren Zeichnungen von Emilia Dziubak zu betrachten.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Du, Mama ... Wie weit ist die Welt? (ISBN: 9783845848280)
friede.freude.lesefuchss avatar

Rezension zu "Du, Mama ... Wie weit ist die Welt?" von Sabine Bohlmann

Ein kleiner Kater mit großen Fragen
friede.freude.lesefuchsvor 11 Tagen

„Du, Mama… Wie weit ist die Welt?“ von Sabine Bohlmann handelt von einem kleinen Kater mit großen Fragen. Diese stellt er seiner Mama, die geduldig auf die Fragen eingeht und versucht, Antworten zu geben. Das ist allerdings gar nicht so leicht, denn der kleine Kater stellt Fragen, auf diese es keine klare Antworten gibt. Wie weit die Welt wirklich ist, dass lässt sich nicht so einfach beantworten. So versuchen die beiden sich durch stetiges Nachfragen und Vergleiche aus der Lebenswelt des kleinen Katers der Antwort zu nähern. Schlussendlich landen sie bei der Liebe und der Frage, wie weit die denn nun ist. Und das lässt sich mindestens genauso schwer in Worte fassen, wie die Sache mit der Welt.

Wir haben es hier also durchaus mit einem philosophischen Bilderbuch zu tun. Zum einen sind da die großen Fragen, die sich durchaus auch kleine Kinder bereits stellen. Vielleicht sind es ja auch gerade sie, weil sie noch so unvoreingenommen und voller Neugier auf die Welt blicken. Noch dazu gibt es hier wunderschöne Illustrationen zu betrachten, die den Inhalt des Buches erfassen und so für Kinder anschaulich und somit verständlicher machen. Die Farben sind harmonisch und warm, die dunklen Szenen leuchten durch bewusst gesetzte Akzente nahezu.

Ein sehr schönes Buch, das man wunderbar zum Einschlafen vorlesen kann, das sich aber auch hervorragend eignet, um mit voller Aufmerksamkeit ins Gespräch und ins erste Philosophieren zu kommen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Du, Mama ... Wie weit ist die Welt? (ISBN: 9783845848280)
Cluesolos avatar

Rezension zu "Du, Mama ... Wie weit ist die Welt?" von Sabine Bohlmann

Für alle Katzenfreund*innen und neugierige Fragensteller*innen
Cluesolovor 15 Tagen

Der kleine Kater hat viele Fragen an seine Mama, die versucht ihm die Fragen geduldig zu beantworten. So fragt er zum Beispiel „Du, Mama? Ist die Welt weit?“ und "Du, Mama, und wie groß ist die Welt?". Viele Fragen weiter fragt er schließlich „Und ist die Liebe auch so weit?“ bevor er dann an seine Mama gekuschelt einschläft. 

Die Illustrationen sind wirklich wunderschön und laden zum Träumen und Philosophieren ein. Der Text ist sehr poetisch, enthält aber für meinen Geschmack ein bisschen zu viele Fragen. Am Anfang hatte man noch viele Wiederholungen, die immer mehr abnahmen, sodass man dem Text sehr aufmerksam folgen musste. Insgesamt fordert es schon eine hohe Aufmerksamkeit der Kinder um dem Fragen und Antworten zu folgen. Die Illustrationen sind zwar passend zum Text können aber die Tiefe des Dialogs nicht vollständig aufgreifen, sodass anhand der Bilder allein der Text nicht nachvollzogen werden kann. Für ältere Kinder vermutlich kein Problem, kleineren Kindern fehlt dann wohl eine gewisse Orientierung. Trotz allem ist es aber ein wunderbares Kinderbuch. 

Wer wissen will, was die Katzenmama auf all diese Fragen antwortet, der sollte unbedingt in dieses tolle Bilderbuch schauen 💙

Altersempfehlung des Verlags ab 3 Jahren / Musthave für alle Katzenfreund*innen  und neugierige Fragensteller*innen 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 372 Bibliotheken

von 85 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks