Emilia Fuchs

 4.3 Sterne bei 35 Bewertungen
Emilia Fuchs

Lebenslauf von Emilia Fuchs

Emilia Fuchs wurde 1992 geboren und ist eine waschechte Ostfriesin. Seit einigen Jahren lebt sie mit ihrem Mann in Hamburg, doch das ist definitiv noch nicht die Endstation. Sie hat schon immer gerne Geschichten und Gedichte geschrieben, aber nie wirklich darüber nachgedacht, Autorin zu werden. Doch mit der Zeit häuften sich die Ideen, sodass sie sich dazu entschloss, diese nieder-zuschreiben. So hing sie ihren Beruf als Hörakustikerin an den Nagel und veröffentlichte 2016 ihren ersten Roman. Emilia Fuchs schreibt Fantasy- und Liebesromane für Jugendliche und Erwachsene. Facebook: Emilia Fuchs

Alle Bücher von Emilia Fuchs

Emilia FuchsEin Jahr zum Leben (Die Jahr-Reihe 1)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein Jahr zum Leben (Die Jahr-Reihe 1)
Ein Jahr zum Leben (Die Jahr-Reihe 1)
 (31)
Erschienen am 03.08.2017
Emilia FuchsEin Jahr voller Leben (Die Jahr-Reihe 2)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein Jahr voller Leben (Die Jahr-Reihe 2)
Ein Jahr voller Leben (Die Jahr-Reihe 2)
 (3)
Erschienen am 03.08.2017
Emilia FuchsImpress Magazin Herbst 2017 (August-Oktober): Tauch ein in romantische Geschichten (Impress Magazine)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Impress Magazin Herbst 2017 (August-Oktober): Tauch ein in romantische Geschichten (Impress Magazine)
Emilia FuchsDie Jahr-Reihe (Reihe in 2 Bänden)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Jahr-Reihe (Reihe in 2 Bänden)

Neue Rezensionen zu Emilia Fuchs

Neu
Lucinda_im_Wunderlands avatar

Rezension zu "Ein Jahr voller Leben (Die Jahr-Reihe 2)" von Emilia Fuchs

Berührende Geschichte mit wunderschönem Setting
Lucinda_im_Wunderlandvor 7 Monaten

Nora liebt Postkarten aus allen Ländern der Welt. Sie waren in der schwersten Zeit ihres Lebens ihr Fenster zur Freiheit und ihr Antrieb irgendwie weiter zu machen. Doch dies hat sie hinter sich gelassen, die Krankheit, die ihr das Leben hätte komplett nehmen können. Der erste Schritt in ihr neu geschenktes Leben ist der Umzug mit ihrem Bruder Ben und seiner Freundin Eve in ein kleines Dorf in Frankreich. Hier findet sie ein neues Zuhause, in dem sie sich erholen und neue Kraft schöpfen kann.

Drei Jahre nach dem Umzug hat sie die erste Hürde überstanden und ihr Abitur hinter sich gebracht. Ihr Körper ist wieder stark geworden und sie bereit, ein weiteres neues Kapitel in ihrem Leben aufzuschlagen. Daher nimmt sie die Chance wahr, ein Jahr in Schweden Fotografie zu studieren. Ihr Bruder Ben ist überhaupt nicht davon begeistert, aber sieht nach einigen Gefühlsausbrüchen ein, dass es wohl das Beste für seine kleine Schwester ist. Damit sie sich nicht mehr wie das kleine Küken fühlt, dass beschützt werden muss, sondern selbst lernt zu fliegen.

Daher ist sie bald auf dem Weg nach Schweden. Sie wird bei Freya wohnen, einer schwangeren Ärztin, die sich gerade von ihrem Mann getrennt hat und dringend Gesellschaft benötigt. Am Flughafen wartet Nora aber erstmal auf ihren Bus. Der nicht kommen wird, da sie sich in der Zeit geirrt hat. Zu ihrem Glück trifft sie auf Finn und Rune, zwei Brüder, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Finn ist liebenswert und offen ihr gegenüber und überredet seinen mürrischen Bruder dazu, dass sie Nora mitnehmen, obwohl dieser mehrmals zu verstehen gibt, dass er gar nichts davon hält. Wie sich heraus stellt, sind die beiden die jüngeren Brüder von Freya und studieren an der selben Universität, die auch Nora besuchen wird.

Alle Menschen, denen Nora begegnet, sind von ihrem einnehmenden Wesen verzaubert und auch von ihrer leicht chaotischen Art. Alle, außer Rune. Dieser wird nicht müde sie zu verscheuchen und auf Abstand zu halten. Als sich Nora dann auch noch in einen Kurs einschreibt, den er leitet, verdoppelt er seine Anstrengungen nur noch. Nora versteht die Welt nicht mehr, weil sie nicht weiß, was sie ihm getan haben könnte. Sie weiß nicht, dass Rune nur sich selbst schützen möchte...

 

Den Vorgänger „Ein Jahr zum Leben“ mochte ich schon wirklich gern, doch dieser Band liegt mir irgendwie mehr am Herzen. Die Geschichte hat mich berührt und mir  schöne Lesestunden geschenkt. Wahrscheinlich liegt es daran, dass ich mich mit Nora besser identifizieren kann als mit Eve.

Wobei wir auch schon bei unserer Protagonistin wären. Nora ist trotz ihrer schweren Vergangenheit ein lebenslustiger, positiver Mensch und hat mich schnell mit ihrer Art gefangen genommen. Es macht einfach nur Spaß, ihr durch die Geschichte zu folgen.

Obwohl es vorrangig um Nora und um ihren Weg geht, habe ich mich aber komplett in Rune und seine Familie verliebt. Das ist, als hätte man die Weasleys nochmal, nur ohne Magie und etwas weniger chaotisch. Finn und Freya sind wunderbare Charaktere, die nicht nur Nora sondern auch dem Leser wahnsinnig schnell ans Herz wachsen.

Rune ist zwar ein kompletter Grantel und grummelt gefühlt alles an, was zwei Beine hat, aber auch er ist genauso großartig wie seine Geschwister.

Diese Geschichte lebt von ihren Charakteren und von Noras Entwicklung und ihrem Weg in ein Leben, das nicht von ihrer Vergangenheit bestimmt wird.

Außerdem ist das Setting wirklich enorm schön. Emilia Fuchs versteht es, Schweden, seine Seen und die Eigenarten des Landes vor den Augen des Lesers entstehen zu lassen. Es entsteht der Wunsch, dass man selbst da sein möchte.

Dieser Band kann theoretisch unabhängig vom Vorgänger gelesen werden, aber ich möchte wirklich jedem beide Bände ans Herz legen.

Die Geschichte von Rune und Nora berührt auf so vielen Ebenen und birgt viele Überraschungen, die den Leser dazu bringen, das Buch am liebsten in einem Rutsch durch zu lesen.


Empfehlung für:
Leser, die den ersten Band schon mochten. Menschen, die emotionale Geschichten mögen und ihre Nase ein bisschen in die schwedische Luft halten wollen.

Kommentieren0
1
Teilen
Lucinda_im_Wunderlands avatar

Rezension zu "Ein Jahr zum Leben" von Emilia Fuchs

Ein Jahr, um dich selbst wieder zu finden und dein Leben zurück zu holen.
Lucinda_im_Wunderlandvor 7 Monaten

Inhalt: Eve hat den Verlust ihrer Mutter zwar nie richtig verwunden, aber durch ihren liebevollen Vater war es erträglich. Doch als sie auch ihn mitten in der Weihnachtszeit verliert, verliert sie auch sich selbst komplett. Das Einzige, was er ihr hinterließ, ist ein Brief. Ein simples Stück Papier, dass sie zu öffnen nicht in der Lage ist.  Als der Jahreswechsel ansteht und Eve sich dazu aufgerafft hat, mit ihrer Freundin Maria in einen Club feiern zu gehen, anstatt zu Hause weiter ihre Wunden zu lecken, kommt ihre lebenslustige Begleiterin auf eine Idee. Jede von ihnen soll zehn Vorsätze erfüllen. Maria will ihre Freundin damit ins Leben zurück holen und ermuntert sie, auch mal verrückt zu sein. Eve lässt sich in dem Moment darauf ein, wohl wissend, dass sie sich wahrscheinlich vor allen Sachen drücken wird. So kommt es, dass sie sechs Monate später wirklich noch keinen einzigen Punkt in Angriff genommen hat. Doch so langsam will sie selbst etwas ändern und ihre Lebendigkeit zurück haben. Daher geht sie den ersten Vorsatz an und geht Blut spenden, etwas, das sie noch nie gemacht hat. Sie trifft nicht nur auf sympathische Menschen, nein, auch auf den nervtötenden und etwas unverschämten Ben. Eve flieht aus der Situation, aber ihre Rechnung geht nicht ganz auf. Ben schafft es, sie aus ihrer mühsam aufgebauten Reserviertheit und ihrer Traurigkeit zu locken und so gehen sie einen Deal ein. Dieser soll Eve helfen einen weiteren Vorsatz abhaken zu können - sie will nach Frankreich, in das Heimatland ihrer Mutter und sich ihrer Vergangenheit und sich selbst stellen. So machen sich die beiden spontan auf die Reise, mit nur dem nötigsten im Gepäck. Warum Ben ihr unbedingt helfen will, weiß Eve nicht. Sie ahnt nicht, dass er genau das Gegenteil von ihrem Vorsatz will. Ben will vor seinem Leben davon laufen...
Meinung:  Ich gebe zu, ich hatte keine großen Erwartungen. Aufmerksam wurde ich auf den Titel beim Durchsehen der Impress-Neuerscheinungen und dachte mir, dass es zum Zeitvertreib ganz ok sein würde. Irgendwas seichtes, bei dem ich nicht nachdenken, mich nicht drauf einlassen muss. Ich hab mich selten so geirrt. Dieses Buch hat mich emotional mitgenommen, mich wirklich gefesselt. Leider war es für den Leser etwas zu schnell zu vorhersehbar wovor Ben fortläuft, das hat mir ein bisschen die Herzchen in meinen Augen genommen. Dennoch möchte man wissen, wie die Geschichte weitergeht. Ob Eve sich wieder findet, ob sie überhaupt etwas findet in der Heimatstadt ihrer Mutter oder ob sie noch viel mehr Fragen aufwirbelt. Ob Ben das erreicht, was er möchte, ob er überhaupt fliehen kann. Auch die Vorsätze stehen immer noch im Raum, ebenso wie die interessante Spannung zwischen den beiden. Entgegen meiner Vorstellungen ist dies aber kein 0815-Liebesgeschichtchen für junge Erwachsene, sondern wirklich ein Roman darüber, wie man aus der Trauer zurück ins Leben findet. Dass man keine andere Wahl hat, als sich sein Leben wieder zurück zu erobern, denn die Welt dreht sich ja doch weiter, auch wenn man sie am liebsten anhalten will. Emilia Fuchs hat hier einen berührenden Roman geschaffen, mit tollen Figuren vor dem wunderschönen, mit Lavendel bewachsenem Frankreich. 
Empfehlung für:  Jeden, der Liebesromane mag und sich dem emotionalen Weg, den die Trauerbewältigung mit sich bringt, stellen kann und möchte. 

Kommentieren0
1
Teilen
charmingbookss avatar

Rezension zu "Ein Jahr zum Leben (Die Jahr-Reihe 1)" von Emilia Fuchs

gelungenes Debüt
charmingbooksvor 10 Monaten



**Finde dich selbst auf dem Weg
in die Stadt der Liebe**

Das neue Jahr beginnt für Eve mit einer Liste von Vorsätzen. Sie sollen ihr
nach einem furchtbaren Verlust wieder ins Leben zurückverhelfen – das war
zumindest der Plan. Aber auch sechs Monate später hat sie noch immer keinen
Punkt der Liste in die Tat umgesetzt, bis sie dem unverschämten Ben begegnet.
Stets einen lockeren Spruch auf den Lippen, gelingt es ihm, Eve aus der Reserve
zu locken und zu einem Deal zu überreden: Gemeinsam machen sie sich auf nach
Frankreich, vorbei an alten Schlössern und blühenden Lavendelfeldern. Doch Eve
weiß nicht, dass Ben mit dieser Reise vor etwas davonläuft…



//Alle Bände der gefühlvollen New Adult Reihe:

-- Band 1: Ein Jahr zum Leben (Die Jahr-Reihe 1)

-- Band 2: Ein Jahr voller Leben (Die Jahr-Reihe 2)//



Alle Bände der Reihe können unabhängig voneinander gelesen werden und haben ein
abgeschlossenes Ende.



 



eBook: 3,99 €



287 Seiten



erschienen am 03. August 2017



im Impress Verlag



 



Meine Meinung:



 



Ein Jahr zum Leben ist der erste
Teil der Jahr Reihe von Emilia Fuchs. Die Autorin hat dieses Werk erst in
Eigenregie auf den Markt gebracht – die Neuauflage erfolgte jetzt über den
Impress Verlag. Ein Jahr zum Leben ist das Debüt von Emilia Fuchs und aufgrund
dessen war ich sehr gespannt auf die gesamte Geschichte, der Klappentext ließ
schönes erwarten.



Das Cover ist farblich
harmonisch – mir vielleicht etwas zu unruhig mit all den vielen Details.
Allerdings ist das genau auf die Geschichte abgestimmt und passt daher perfekt.



 



Eve ist 20 Jahre alt und hat
mit einem herben Verlust zu kämpfen, wodurch ihr jeglicher Antrieb und jegliche
Perspektive fehlt. Aufgezwungene Aufgaben – wie die Liste der guten Vorsätze –
bleiben unangetastet und die Angst vor dem hinterlassenen Brief ihres Vaters
wächst immer weiter. Erst als Ben in Ihr Leben tritt und die beiden sich auf
Ihre Reise begeben verändert sich die Welt von Eve….  



Bis hierhin konnte ich Eve in
ihrem Verhalten verstehen – Trauer, Ängste, Lustlosigkeit – all das war für
mich nachvollziehbar – auch diese völlige NullBockStimmung. Im ersten Moment
tat ich mich schwer, Eve in diese naive Rolle gedrückt zu sehen, das sie auf
einmal mit einem wildfremden Kerl und dann noch auf einem Motorrad durch die
Weltgeschichte reißt und auf ein Abenteuer begibt. Die Ängste aufgrund des
Fahrstihls konnte ich aber dennoch gut nachvollziehen – würde mir auf einem
Motorrad nicht anders gehen… Für die Geschichte ist diese Entwicklung aber
eigentlich genau richtig – das trübsinnige schwindet immer mehr in den Hintergrund
und die Geschichte gewinnt an Charme, Witz und Humor.



 



Ben versucht es Eve zu
ermöglichen Ihre Vorsätze zu erfüllen. Mehr oder minder gefallen Eve die Ideen
… generell sind sie eher selten einer Meinung, daher ergibt hier oft ein Wort
das andere. Ich habe mich dadurch wahnsinnig unterhalten gefühlt und kam
manchmal aus dem Lachen nicht heraus. Ben hat mir als Protagonist mit seiner
lockeren Art schon wirklich sehr gut gefallen.



 



Trotz der Unstimmigkeiten
kommen die beiden sich näher. Sie öffnen sich immer mehr und geben dem anderen
Halt und Verständnis. Obwohl ich sagen muss, das Eve doch leider häufiger auf
dem Schlauch stand. Gerade auch so in eindeutigen Situationen die einem als
Leser völlig verständlich und klar erscheinen, waren für Eve eher ein
böhmisches Dorf und sie hat es einfach nicht verstanden. Das ist für mich eher
ein kleines Manko und ich hätte mir gewünscht man würde Eve mehr zutrauen als
dieses Verhalten.



 



Fazit:



Ein Jahr zum Leben hat mich
sehr berührt, mit all seinen traurigen Momenten und doch hat er mich viel öfter
zum Lachen und Schmunzeln gebracht. Ich bin überrascht über dieses stimmige
Debüt.



Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

(HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
OliverBaiers avatar
Letzter Beitrag von  OliverBaiervor 7 Stunden
Tilli Schulze, Lorna Collier: Das Mädchen, das von Freiheit träumte
Zur Leserunde
EmiliaFuchss avatar
Willkommen zu meiner ersten Runde auf LovelyBooks!Ich möchte mit euch zusammen meine Debütroman "Ein Jahr zum Leben" lesen. Es ist das erste Buch (von momentan drei geplanten Büchern) der Jahr-Reihe und ich würde mich tierisch freuen, wenn ihr mit dabei seid. Zunächst einmal der Klappentext, damit ihr wisst, was auf euch zukommen würde:
Ein neues Jahr beginnt - für Eve ein absolutes Reizthema. Sie hat gerade erst ihren Vater verloren und Vorsätze sind so ziemlich das Letzte, worauf sie Lust hat. Und dann ist da auch noch Ben, dieser unverschämt gutaussehende Typ, der ihr durch seine provozierende Art den letzten Nerv raubt. Er schlägt ihr einen Deal vor, den sie einfach nicht abschlagen kann. Ein Deal mit Schlössern, Lavendel und der Mona Lisa, der die beiden quer durch Frankreich führt.
Ein Roman über Vorsätze, das Leben und die Liebe.

Es handelt sich also um einen Liebesroman für junge Erwachsene mit einer Prise schlagfertigem Humor. Für die Leserunde stelle ich 10  E-Books (im Format ePub und mobi) zur Verfügung. Zudem möchte ich aktiv an der Leserunde teilnehmen. Ich werde ein Unterthema einrichten, bei dem ihr mir Fragen stellen könnt und werde so oft es geht hier reinschauen und mit euch plaudern.
Ihr habt bis zum 31.01.2017 Zeit, euch zu bewerben. Dazu möchte ich folgendes von euch wissen:
Was haltet ihr von Vorsätzen für das neue Jahr? Denkt ihr, es ist erstrebenswert, sich Ziele für das neue Jahr zu setzen oder sich Wünsche zu erfüllen oder ist das Ganze für euch reiner Aberglaube?
Ich freue mich auf eure Bewerbungen und das Lesen mit euch,eure Emilia Fuchs
********************************************************

Der Erhalt eines  Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches!
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Emilia Fuchs wurde am 29. September 1992 in Deutschland geboren.

Emilia Fuchs im Netz:

Community-Statistik

in 43 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks