Blutnächte

von Emilia Jones 
3,0 Sterne bei21 Bewertungen
Blutnächte
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Somayas avatar

Durch das Auftauchen eines Unbekannten, deutlich spannender als Band 1. Insgesamt definitiv auch düsterer.

Alle 21 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Blutnächte"

Andrew McCloud, dem bislang die Führung der Brüsseler Vampir-Bar "Club Noir" oblag, übergibt die Leitung des Clubs dem mächtigen Vampir Pascal. Insgeheim belächelt Pascal die Liebe Andrews zu einer Frau, denn er selbst hält sich Frauen gegenüber für gefühlskalt. Das ändert sich allerdings, als die temperamentvolle Psychologie-Studentin Isabella auf den Spuren des Vampir-Mythos im "Club Noir" auftaucht. Sie gerät in die Fänge des verräterischen Vampirs Pierre, der Andrews Abwesenheit für seine düsteren Spiele nutzt. Nicht genug, dass Isabella plötzlich zum Auslöser eines Machtkampfes wird, obendrein muss sie sich eingestehen, wie sehr sie sich doch von der Nacht – vor allem aber von Pascal – angezogen fühlt ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783938281390
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Buch
Umfang:180 Seiten
Verlag:Plaisir d'Amour Verlag
Erscheinungsdatum:01.12.2007

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne5
  • 2 Sterne5
  • 1 Stern3
  • Sortieren:
    Carol-Graysons avatar
    Carol-Graysonvor 8 Jahren
    Rezension zu "Blutnächte" von Emilia Jones

    Heiß wie frisches Blut
    Bei dem Roman „Blutnächte“ handelt es sich um die Fortsetzung von „Club Noir“ und „Michelles Verführung“. Wir haben uns mit den Protagonisten dieses Buches, ohne die Vorgängerbände zu kennen, vertraut gemacht. Wieder bildet der Brüsseler Club Noir den Kernpunkt der Handlungen. Pascal erhält die stellvertretende Leitung von Andrew McLeoud (dem Hauptprotagonisten aus dem Buch Club Noir) übertragen, der mit seiner Geliebten Jesse nach Paris reist. Während man bei dem Vampir Pascal vom Typ „harte Schale, weicher Kern“ sprechen kann, der oft und gern seine Verführungskünste bei Frauen einsetzt, um egoistische Neigungen zu pflegen, überzeugt die selbstbewusste Heldin Isabella, die sich mit typisch weiblicher Neugier auf die Suche nach dem Beweis für die Existenz von Vampiren macht, durch ihren Kampfgeist.
    Beide werden mit typisch „menschlichen“ Schwächen beschrieben, auch die füreinander, und zwar mit allen Höhen und Tiefen einer beginnenden, ernsthaften Beziehung. Der sonst angeblich so gefühlskalte Pascal entdeckt sein Herz für Isabella. Dabei gerät er in Konflikt mit seinem Pflichtgefühl dem Club gegenüber, dessen Regeln ohne eine ordnende Hand schnell zu zerbrechen drohen. Gleichzeitig muss er Isabella vor seinem Gegenspieler, dem macht– und blutgierigen Barkeeper Pierre retten, der die Herrschaft seiner Rasse über die Menschheit durch rituelle Opferungen im Keller des geheimnisvollen Clubs wieder herstellen möchte und sich dazu sogar der Magie bedient. Hat diese Magie mit dem Auftauchen eines geheimnisvollen, mächtigen Vampirs aus der Vergangenheit zu tun? Pascal gerät schließlich selbst in tödliche Gefahr, und es kommt zu einem aufregenden Showdown zwischen den dunklen Mächten.
    Von der romantischen Verführung bis zu Lack und Leder wird in diesem erotischen Vampirroman so einiges geboten. So beschreibt die Autorin nicht nur die Gefühls– und Gedankenwelt ihrer Protagonisten, sondern auch die sinnlichen Szenen mit einer Intensität, die den Leser in einen Strudel von Leidenschaft und Verderben reißt.
    Dennoch bleibt die Spannung in allen Handlungsbögen bis zum Schluss erhalten. Alles in allem schreibt Emilia Jones mit einer liebenswert-dunklen Seele, die uns durch das gesamte Buch begleitet und Lust macht auf mehr!
    Erstveröffentlichung in THE SPINE

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Ursula Donners avatar
    Ursula Donnervor 8 Jahren
    Rezension zu "Blutnächte" von Emilia Jones

    Dieser Roman ist etwas umfangreicher als sein Vorgänger "Club Noir". Der Mann auf dem Cover sieht übrigens genauso aus wie Pascal.
    Die Psychologie-Studentin Isabella kommt bei ihrer Nachforschung nach Vampiren dem brüsseler Club auf die Spur. Mutig wie sie ist, sucht sie den Club auf. Der alte Clubbesitzer Andrew ist verreist und die anderen Vampire zetteln eine Meuterei gegen ihn an. Andrews Nachfolger Pascal ist noch nicht mächtig genug, um ihnen Einhalt zu gebieten. Isabelle, die er kennen und lieben lernt, gerät in die Fänge der dunklen Mächte, wobei sich offenbart, dass ihr Schicksal mit dem der Vampire verwoben ist.
    Es gibt einen zweiten Handlungsstrang über den Düsteren, einem sehr alten Vampir, der sich auf den Weg nach Brüssel macht, um seine eigenen Ziele zu verfolgen. Dies gibt dem Roman einen mystischen Touch.
    Es gibt zahlreiche Erotik-Szenen auf hohem Niveau und viele umwerfende Vampire. Sogar die Bösen sind sehr attraktiv.
    Lesern, die richtige bluttrinkende Vampire bevorzugen und auch Erotik-mögen, sowie vor gewalttätigen Szenen nicht zurückschrecken, wird dieser Roman gefallen. Ich fand ihn noch besser als "Club Noir". Es ist immer gut, wenn eine Autorin sich weiterentwickelt.

    Kürzlich kam der letzte Teil der Trilogie heraus, "The Black Club, London". Hierin kommen neben Vampiren auch Werwölfe und Dämonen vor.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Somayas avatar
    Somayavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Durch das Auftauchen eines Unbekannten, deutlich spannender als Band 1. Insgesamt definitiv auch düsterer.
    Kommentieren0
    Seeroses avatar
    Seerose
    Asbeahs avatar
    Asbeahvor einem Monat
    L
    lunannevor 5 Jahren
    EiskalteHands avatar
    EiskalteHandvor 5 Jahren
    Nicecats avatar
    Nicecatvor 6 Jahren
    Belalis avatar
    Belalivor 6 Jahren
    Ellynyns avatar
    Ellynynvor 6 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks