Emilia Lynn Morgenstern

 3.7 Sterne bei 30 Bewertungen
Emilia Lynn Morgenstern

Lebenslauf von Emilia Lynn Morgenstern

Wer ist Morgenstern? Tja also ich bin Diplompädagogin, 48 Jahre alt, verheiratet, Mutter von vier Kindern und absolut schreibbesessen. Nichts würde ich mir mehr wünschen, als nicht mehr arbeiten gehen zu müssen und all meine Zeit darauf verwenden zu können, zu schreiben, zu schreiben, zu schreiben … Schon als Kind war ich nicht ansprechbar, wenn ich mich in ein Buch vertieft hatte. Mit 14 Jahren beschloss ich dann, selbst ein Buch zu schreiben. Einen Liebesroman voller Herzschmerz … nach genau einer Seite habe ich es wieder aufgegeben. Das Geschriebene brachte niemanden zum Weinen, nicht einmal mich selbst. Erst viele Jahre später inspirierte mich das Thema meiner Diplomarbeit „Die Macht der Gedanken“ erneut zum Schreiben. So entstand Maya, die Wasserwelt, die - formlos wie das Wasser - erst durch die Gedankenkraft ihrer Bewohner Gestalt annimmt. Nach Abschluss meines Zweitstudiums zogen wir als Familie nach Israel. Dort entstand der Großteil meines Manuskripts der Philian-Reihe. Beflügelt von der wilden Schönheit des Carmelgebirges, schrieb ich inmitten der Natur. Den Weg bis zu meinen Schreiborten musste ich mir erst mit einer Gartenschere freikämpfen, aber dann wanderte ich jeden Tag den Pfad hinunter und schrieb so lange, bis der Akku leer war. Ich konnte gar nicht so schnell tippen, wie mir die Ideen durch den Kopf schossen. Den ganzen Morgen war ich fort, bis die Kinder aus der Schule kamen. Manchmal unternahm ich auch einfach nur lange Wanderungen durch die Wälder des Carmelgebirges und diktierte meine Ideen ins handy, und Ila, meine treue Hündin hörte zu. Mittlerweile gibt es 16 Bände, die teils ausformuliert, teils nur als Plot existieren. Bis ich diese Bücher alle ausgearbeitet habe, liegt noch viel Arbeit vor mir, aber ich bin wild entschlossen, das Mamutwerk zu vollenden. Für wen? Für alle meine Leser, die sich wie ich von Philian und seinen Bewohnern begeistern lassen und für mich selbst, weil ich diese Welt liebe, die ich in meinen Büchern entdeckt habe.

Alle Bücher von Emilia Lynn Morgenstern

Emilia Lynn MorgensternSpiegel der Wahrheit (Die Chroniken von Philian, Band 1)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Spiegel der Wahrheit (Die Chroniken von Philian, Band 1)
Emilia Lynn MorgensternMelodie der Macht (Die Chroniken von Philian 3)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Melodie der Macht (Die Chroniken von Philian 3)
Emilia Lynn MorgensternWenn die Hoffnung stirbt (Die Chroniken von Philian 2)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wenn die Hoffnung stirbt (Die Chroniken von Philian 2)
Emilia Lynn MorgensternGefährliche Liebe (Die Chroniken von Philian 4)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gefährliche Liebe (Die Chroniken von Philian 4)

Neue Rezensionen zu Emilia Lynn Morgenstern

Neu
lucia93s avatar

Rezension zu "Spiegel der Wahrheit (Die Chroniken von Philian, Band 1)" von Emilia Lynn Morgenstern

Toller, spannender Auftakt einer mehrbändigen Reihe
lucia93vor 4 Monaten

Bei diesem Buch handelt es sich um Band 1 einer Reihe. Dieser Band ist *nicht* in sich abgeschlossen.

Kurze Zusammenfassung:

Dolos, der Daimon der Täuschung und des Betrugs, stellt ein großes Problem dar. Daher erschafft Prometheus, Aletheia, die Göttin der Wahrheit. Aletheia soll den Daimon aufhalten. Das ist ihre Bestimmung. Sie wird mit besonderen Kräften ausgestattet, jedoch muss sie erst einige Hindernisse überwinden, um ihre ultimative Kraft freizusetzen. Dazu muss sie zu ihrer wahren Größe heranreifen. Das ist jedoch alles andere als einfach, da es Widersacher gibt, die das nicht zulassen wollen. Im Kampf gegen ihre Feinde versucht sie, zu wachsen und ihren Weg zu finden. Kann sie es trotz aller Schwierigkeiten schaffen, ihre Bestimmung zu erfüllen?

Eigene Meinung:

Schreibstil

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut, da er flüssig und locker ist. Ich bin ganz gut durchs Buch gekommen. Es gab auch immer wieder Stellen, die mich zum Schmunzeln gebracht haben. Größtenteils fand ich die Beschreibungen sehr schön und ich konnte mir alles immer ganz gut vorstellen. Es gab Szenen, die mich sehr berührt haben und andere, die mich wiederum schockiert haben.
Es gefällt mir sehr gut, dass das Buch aus der Ich-Perspektive geschrieben ist. Dadurch konnte ich mich besser in die jeweiligen Charaktere hineinversetzen. Zudem sind da auch immer wieder einzelne Szenen aus verschiedenen Perspektiven, die die ganze Handlung für mich sehr auffrischen. Außerdem kann man einen Blick aus einem anderen Winkel erhaschen, was ich sehr gut finde.

Charaktere

Die Charaktere haben mir im Großen und Ganzen ganz gut gefallen. Mehrere Charaktere sind mir sympathisch. Und dann gibt es da natürlich noch die Charaktere, die ich selbst gerne bekämpft hätte, weil sie mich aufregen. Ich finde die Autorin hat es geschafft, die Charaktere lebendig und authentisch darzustellen. Und das finde ich immer sehr wichtig.
Aletheia gefällt mir als Protagonistin sehr gut, ich habe sie gerne und kann mich gut in sie hineinversetzen. Sie hat mir oft leidgetan und ich hätte ihr am liebsten geholfen.
Auch Dolos hat mir sehr gut gefallen, auch wenn er so „böse“ ist. Ich bin gespannt, was sich noch alles hinter ihm verbirgt und wie er sich entwickeln wird.

Handlung

Die Geschichte finde ich sehr interessant und spannend. Ich finde die Ideen, die in der Geschichte stecken, großartig und teilweise auch sehr besonders, da ich sie so in der Form noch nie zuvor gelesen habe. Die Spannung hat sich zwischendurch immer wieder erhöht und ich fand es nie langweilig dieses Buch zu lesen. Es gab Szenen, die mich sehr überrascht haben. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, zu spekulieren was genau hinter allem steckt. Die Geheimnisse werden Stück für Stück aufgelöst und es gibt immer noch einige zu lüften. Darauf freue ich mich schon sehr. Ich bin immer noch sehr gespannt, wie es weitergeht und inwieweit ich mit meinen Vermutungen richtig liege.
Aletheias Fähigkeiten und auch die der anderen Götter finde ich cool und interessant. Jeder hat seine Stärken und Schwächen.

Fazit:

Das Buch hat mir im Großen und Ganzen sehr gut gefallen und ich bin schon sehr gespannt auf Band 2.
Wer Bücher mag, in denen es um Götter geht, man spekulieren und zudem in eine tolle Geschichte eintauchen kann, denen kann ich das Buch absolut weiterempfehlen :-) Allerdings ist das Buch eher für erwachsene Leserinnen und Leser gedacht.

Kommentieren0
0
Teilen
funny1s avatar

Rezension zu "Melodie der Macht" von Emilia Lynn Morgenstern

Der zweite Teil.
funny1vor 7 Monaten

Um was geht es: ( Inhaltsangabe übernommen)

Durch eine Wette verliert Aletheia, die Göttin der Wahrheit, ihr Land an den Daimon der Täuschung und des Betrugs. Um es wieder zurückzubekommen verstrickt sie sich immer tiefer in einen Wettstreit, den sie kaum gewinnen kann. All ihre Hoffnung ruht nun auf einem Jungen aus der Menschenwelt, doch Elia ist nicht willig, den Helden zu spielen.

Meine Meinung:

Der Schreibstil konnte mich in diesem Teil voll und ganz überzeugen es liest sich leicht und flüssig. Dies war eine Vorableserunde in der man seine Meinungen mit einbinden konnte, was ich sehr gut fand denn einige Vorschläge wurden gleich umgesetzt. Mich konnte die Geschichte rund um Elia und Thepe voll und ganz in ihren Bann ziehen. Ich habe mit ihnen gebangt und gehofft und wollte unbedingt wissen was weiterhin passiert. Auch die Passagen zwischen Aletheia und Dolos waren sehr aufschlussreich und einige male sehr lustig. In diesem Teil kommt Chepe ein wenig zu kurz aber man muss nicht ganz auf sie Verzichten und umso erfrischender wird es wenn die kleine ihren Auftritt hat. Ich hatte viele vergnügende Lesestunden und deshalb von mir 5 Sterne.

Fazit:

Eine wirklich tolle Geschichte die ich nur Weiterempfehlen kann.

Kommentieren0
56
Teilen
naddisblogs avatar

Rezension zu "Spiegel der Wahrheit (Die Chroniken von Philian 1)" von Emilia Lynn Morgenstern

Das Schicksal einer Göttin
naddisblogvor 8 Monaten

Cover:Das Cover ist einfach der Wahnsinn. Das ist mir sofort ins Auge gefallen und passt genau zum Inhalt des Buches. Es hat was kosmisches und die Farben sind sehr gut gewählt.
Meine Meinung:Es ist bei mir schon einige zeit her das ich Bücher über Götter und Mythen gelesen habe und war deshalb ganz gespannt auf das Buch und welche Geschichte sich dahinter verbirgt.
Zu Anfang bekommt man erstmal einen kleinen Einblick in die Welt der Götter. Man wird sozusagen langsam an die Geschichte herangeführt. Die Hauptprotagonistin ist Aletheia die Göttin der Wahrheit geformt und geschaffen von Prometheus. Man lernt mit ihr zusammen den Olymp kennen, teilt mit ihr ihre neuen Erfahrungen und wächst somit mit dem Charakter von Seite zu Seite mit. Was mir persönlich sehr gut gefallen hat, das man den Charakter von Anfang an kennenlernt und mit ihr alles gemeinsam durchlebt. Mir ist sie von Anfang an ans Herz gewachsen obwohl ich teilweise von manchen Passagen echt vom Bett gefallen wäre beim Lesen und dachte: Ernsthaft?
Ganz so schlimm ist es auch nicht,Mutter. Ich belohne jedes kinderzeugende Paar mit einem zwei Stunden Orgasmus. Zwei Stunden? >ich lache ungläubig.< Überleben sie das überhaupt?>
Rundum war es eine sehr schöne Geschichte und ein guter Auftakt, die für mich aber teilweise ein wenig langatmig war. Ich fand das man es an einigen Stellen ruhig hätte kürzen können. Weil es für mich echt zäh war und ich erstmal nicht weiter kam. Da mich der teil echt nervte. Wiederum andere Szenen wie die Geschichte und Machenschaften rund um Dolos hätte ruhig mehr eingegangen werden können. Weil ich fand dafür das er so einen wichtigen Bestandteil in dieser Geschichte hat, kam er mir einfach viel zu kurz.
Fazit:Bei mir gibt es ein Punkt Abzug, weil einfach manche stellen für mich zu zäh waren und einfach zu lange gingen. Ich habe die gekürzte Fassung gelesen, in der manche Sachen wie die Entstehung Samielas ausgelassen wurde. Was mich persönlich gestört hat, da dort für mich einfach der Bezug abhandengekommen ist. Daher von mir 4 von 5 Sternen! Weil mir die Story und die Geschichte gut gefallen haben und ich gespannt auf die Fortsetzung bin. Mit Spiegel der Wahrheit (Die Chroniken von Philian 1) hat sie einen spannenden Auftakt einer guten Götterreihe gestartet.

Kommentieren0
65
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Morgensterns avatar
Aletheia & Dolos
Sie ist die Göttin der Wahrheit.
Er ist der Daimon der Täuschung und des Betrugs.
Todfeinde - nur einer kann gewinnen.

"Bisher hat es mir nie an Phantasie gemangelt, wieso komme ich dann ausgerechnet bei diesem Vorhaben nicht weiter? Ich finde einfach keinen Ansatzpunkt für meinen Vernichtungsschlag.

Meine Faust donnert auf den Holzlauf des Treppengeländers, ich nehme die restlichen zwanzig Stufen mit einem einzigen Satz. Da fällt mein Blick auf das Bild direkt neben der Eingangstür und ich bleibe wie vom Blitz getroffen stehen. Aber Hallo, da hängt ja die Antwort auf meine Suche: Ein überlebensgroßes Gemälde einer lachsfarbenen Rosenknospe, welche ihre zarten Blütenblätter gerade eben erst entfaltet.

Alle sonstigen Kunstwerke Aletheias zeugen von ihrer Liebe zu Zahur, doch dieses Bild hat sie für Dionysos gemalt. Das spüre ich so deutlich, als hätte sie es mit großen Lettern darübergeschrieben. Ich schlage mir an den Kopf. Dionysos! Warum bin ich nicht früher auf ihn gekommen? Er ist die Schwachstelle, an der ich Aletheia treffen kann.

Ein Lachen, ich puste dem Gemälde einen Luftkuss zu und sause den langen Zufahrtsweg zurück. «Tschüss, du wundervoller Ort», rufe ich übermütig, bevor ich mich an der Pforte in den dunklen Wirbel des Zeitstrudels werfe. «Nicht mehr lange, und du wirst auch mir Heimat sein.» Wer bitteschön will sich schließlich den Olymp untertan machen, wenn er genausogut hier Einzug halten kann? Ich werde mich zum Herrscher über ein ganzes Sonnensystem aufschwingen, das ist viel besser."


Hallo liebe Fantasy-Fans
Willkommen bei der Leserunde zum zweiten Band der Philian-Reihe: «Wenn die Hoffnung stirbt».
Taucht ihr gerne in fremde Welten ein? Wollt ihr den subtilen Kampf der Götter erleben? Dann bewerbt euch und gebt dabei auch an, welches e-book-Format ihr im Gewinnfall benötigt.

Zum Verständnis des Buches ist es nicht zwingend notwendig, den ersten Band gelesen zu haben. Eine Orientierungshilfe für Quereinsteiger und ein ausführliches Glossar am Ende des Buches, beantworten aufkommende Fragen.

Eine ausführliche Leseprobe findet ihr unter:
https://www.weltbild.de/artikel/ebook/die-chroniken-von-philian-wenn-die-hoffnung-stirbt_24669938-1

Und hier noch der eigentliche Klappentext:

Die Chroniken von Philian 2 - Wenn die Hoffnung stirbt

Aletheias Lieblingsplanet Samiela treibt dem Untergang entgegen. Wenn es ihr nicht gelingt, die Völker Samielas miteinander zu versöhnen, wird der Planet auseinanderbrechen. Für die junge Göttin gilt es nun, ihre Fähigkeiten als zukünftige Schicksalsgöttin zu beweisen.
 Leider entgeht es Aletheia dabei, dass sich bereits ein neuer Schatten über ihre Welt senkt: Dolos hat ihr Versteck entdeckt und spioniert ihre Planeten aus, um sich zum Herrscher über ihr Reich aufzuschwingen.
Wird Aletheia am Ende etwa alles verlieren, was sie so sehr liebt?

Na, neugierig geworden? Dann freue ich mich schon auf einen lebhaften Austausch mit euch, finde ich es doch immer spannend, das eigene Buch aus fremden Augen sehen zu dürfen.
Eure Emilia
Morgensterns avatar
Letzter Beitrag von  Morgensternvor 3 Monaten
Zur Leserunde
Morgensterns avatar

«Nein», keuche ich und versuche ihn mitsamt der Tür nach draußen zu schieben. «Ich will weder dich ... noch Ares ... noch sonst irgend ... einen Mann ... geh jetzt!» Plötzlich steht er zwischen mir und der Tür, so dass ich ihm den Kopf in die Brust bohre. Mit einem Satz springe ich zurück.

«Daimonen weist man nicht die Tür», knurrt er, packt meine Schultern und blickt in mein aufschauendes Gesicht.

Mein Herz klopft. So nah bin ich meinem Widersacher noch nie gewesen. Die Intensität seines Blickes lässt mich erbeben, sicher legt er auf diese Weise seine verderblichen Bilder in die Köpfe seiner Opfer. Kein Mensch kann diesen Augen widerstehen, etwas Zwingendes liegt in ihnen, etwas, das meine Knie weich werden lässt. Was, wenn ich doch nicht immun gegen seine Visionen bin? Er weiß genug über mich, um mir einen Todesbefehl in den Kopf zu legen.


Hallo Fantasy-Fans,

fühlt Euch herzlich eingeladen zu meiner zweiten Leserunde zur gekürzten, vollständig überarbeiteten Version meines High-Fantasy Debütromans 'Spiegel der Wahrheit'.

'Spiegel der Wahrheit' ist der erste Band einer vierteiligen Götterserie und spielt, wie der Serienname bereits verrät, überwiegend in Philian, einer fernen Galaxie. Unter https://www.weltbild.de/artikel/ebook/die-chroniken-von-philian-spiegel-der-wahrheit_23911579-1 findet Ihr eine ausführliche Leseprobe.



Hier noch der Klappentext:

Sie ist die Göttin der Wahrheit und wurde ins Leben gerufen, um den übermächtigen Daimon der Täuschung und des Betrugs aufzuhalten.

Als ungeborene Göttin jedoch muss sie erst zu ihrer wahren Größe heranreifen und es gibt genügend Kräfte, die ein solches Wachstum um jeden Preis zu verhindern suchen. Im Kreuzfeuer ihrer (un)bekannten Feinde sucht Aletheia nach dem ihr bestimmten Weg.

Wird es den Mächten des Schicksals gelingen, sie trotz aller Wirrungen an ihre wahre Bestimmung heranzuführen?

 

Wenn es mir gelungen ist, Euer Interesse zu wecken, dann bewerbt euch, verratet mir, welches e-book-Format ihr bevorzugt und wo ihr Eure Rezensionen veröffentlichen werdet.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Euch

Morgenstern



lucia93s avatar
Letzter Beitrag von  lucia93vor 6 Monaten
Zur Leserunde
Morgensterns avatar
Aletheia & Dolos
Sie ist die Göttin der Wahrheit.
Er ist der Daimon der Täuschung und des Betrugs.
Todfeinde, welche um die Vormachtstellung im Sonnensystem Philian kämpfen


Die Chroniken von Philian 4 - Gefährliche Liebe
Wenn sich die Götter streiten, ist niemand mehr da, der über den Menschen wacht, und Dinge geschehen, die niemals passieren dürften. Jetzt ist Aletheias Tränenkind vor der Zeit an den Erben des Gesangs gebunden und damit dem Tod geweiht.

In einem Akt der Verzweiflung plant Aletheia die Entführung Andis von der Erde. Wenn überhaupt, dann ist nur die reine und unverfälschte Liebe dieses Jungen in der Lage, Tiepa jetzt noch zu retten.

Doch Andi ist mit der Rolle des Lückenbüßers keineswegs zufrieden und fordert Tiepa ganz für sich.

Nachdem die Testleserunde zu dem dritten Band der Philianreihe so erfolgreich gelaufen ist, möchte ich nun gerne auch den vierten Band in den Probelauf schicken.
Wer hat Lust das Buch vorab zu lesen und zu kommentieren? Ich schicke den Teilnehmern der Leserunde die Kapitel als word-Dateien zu, in die nach Herzenslust hineingeschrieben werden darf.
Die kommentierten Dateien schickt Ihr dann wieder zurück und ich beantworte eure Fragen, Vorschläge usw.

Gerne hätte ich auch hier wieder Leser dabei, die noch keines der vorhergehenden Bände gelesen haben, da nur diese Leser  mich darauf hinweisen können, welche Informationen ihnen noch fehlen, um mit diesem Band in die Geschichte einsteigen zu können.

Lasst Euch in die geheimnisvolle Welt Philians entführen und lernt den Jungen kennen, dessen Charme selbst die Götter zum Lächeln bringt. Ich freue mich auf Eure Bewerbungen.


Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Emilia Lynn Morgenstern wurde am 23. März 1969 in Deutschland geboren.

Community-Statistik

in 40 Bibliotheken

auf 11 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks