Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

Morgenstern

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen


Autor: Emilia Lynn Morgenstern
Buch: Spiegel der Wahrheit

Morgenstern

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Morgenstern schreibt:
Himmel! Ich taumle einen Schritt zurück, ringe nach Luft. Er hat mich durch eine Bestimmung gebunden, nun schwebt die Apotichia über mir. Wenn es mir nicht gelingt, den Daimon auszuschalten, werde ich sterben. Niemand entkommt der Strafe für unerfüllte Bestimmung, selbst ich, die wahrhaft Unsterbliche nicht. «Du hast mich verflucht», hauche ich mit weitaufgerissenen Augen. Zum ersten Mal in meinem Leben empfinde ich Todesangst.

Klappentext:
Gemäß ihrer Bestimmung muss Aletheia, die junge Göttin der Wahrheit, dem jahrtausendealten Daimon der Täuschung und des Betrugs das Handwerk legen oder sterben. Schon bald stößt sie an ihre Grenzen und erkennt: Nur der Spiegel der Wahrheit ist in der Lage den Daimon zu zerstören.
Doch was verbirgt sich hinter diesem mysteriösen Spiegel und wo soll sie ihn finden?

„Spiegel der Wahrheit“ ist der erste Band aus der Reihe: „Die Chroniken von Philian“, High Fantasy

Auch eine ungeborene Göttin muss erst zu ihrer wahren Größe heranreifen. Ein schwieriges Unterfangen, wenn sie sich vor Zeus verstecken und im Verborgenen bleiben muss. Wenn dann auch noch Eros, der Liebesgott, kommt und sie in aller Öffentlichkeit küsst …

Fühlt euch eingeladen in die ausführliche Leseprobe unter:
https://www.weltbild.de/artikel/ebook/die-chroniken-von-philian-spiegel-der-wahrheit_22737112-1
reinzulesen.
Eure Emilia Lynn Morgenstern
P.S: Bitte gebt bei Eurer Bewerbung das e-book Format an, welches Ihr bevorzugt.

papaschluff

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Das klingt nach einer spannenden Geschichte, die ich sehr gerne lesen würde. Im Gewinnfall benötige ich das epub-Format.
Die Leseprobe hat mir sehr gut gefallen, liest sich fesselnd und weckt die Neugier. Vielen Dank für die Einladung.

Beiträge danach
227 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

sabrinadam1

vor 1 Jahr

Fazit / Rezensionen

Hi Leute, tut mir leid, dass ich so lange gebraucht habe, das Buch zu lesen, aber hier ist schon meine Rezension! https://www.lovelybooks.de/autor/Emilia-Lynn-Morgenstern/Spiegel-der-Wahrheit-1489845701-w/rezension/1507349570/

sabrinadam1

vor 1 Jahr

Fazit / Rezensionen

Danke, dass ich bei der Leserunde mitmachen durfte und die längere und kürzere Version bekommen habe! Es war toll!

Ellaliest

vor 12 Monaten

Kapitel 10-16
Beitrag einblenden

So, es tut mir unglaublich Leid, dass ich so langsam bin, aber eines kann ich jetzt schon sagen: Großes, großes Dankeschön für die gekürzte Version! Sie liest sich deutlich knackiger und spannender, ich habe sehr gerne weitergelesen!

Als Altheia zum ersten Mal die Schöpfungskraft verwendet, war ich etwas überrascht: Irgendwie hatte ich mir das viel Schwieriger vorgestellt. ( Ich meine, dass in vielen anderen Büchern das Erwecken der schon in einem ruhenden Kraft ein riesiges Drama darstellt^^) Dann als Chepe erschaffen wird, rückt das Problem mit der Reife wieder in den Fokus. Und hier muss ich sagen, dass es mich ehrlich gesagt ziemlich gestört hat, dass sich in den darauffolgenden Kapiteln alles um die männlichen Wesen dreht. Um richtig reif zu sein, muss man Sex haben. Wenn der Mann einen dann verlässt, bekommt man eine nahezu unheilbare Krankheit, die nur von freiwilligem Sex mit einem anderen Mann geheilt werden kann.
Immerhin mag ich Dionysos in diesem Buch ziemlich, das macht die Männersache etwas erträglicher. Und dann kam für mich die große Überraschung: Altheias Kinder sind Planeten! Wow, ehrlich, ziemlich unerwartet und spannenden. Ich habe da ja immer totale Probleme mit der Vorstellung, aber toll ist es trotzdem :)

Als dann am Ende noch Zahur auftaucht, wurde ich wieder überrascht: Ich habe ihn noch für eine Legende gehalten, aber es gibt anscheinend wirklich jeden Gott. Und auch dem Rätsel zum Spiegel der Wahrheit kommen wir näher, Juhu ;D

Ellaliest

vor 11 Monaten

Kapitel 17-20
Beitrag einblenden

Ich war gerade ziemlich verwirrt, währrend ich die Kommentare zu den Abschnitten überflogen habe, sahen meine Notizen doch ganz anders aus.
Aber stimmt, ich habe ja die gekürzte Version gelesen :)

Besonders interessant fand ich 2 Dinge:
-Einmal den langen - oder jenachdem, wie man es sieht, den viel zu kurzen - Bericht aus Prometheus Sicht. Es war einfach faszinierend einen richtigen Einblick in seine Gedanken zu bekommen und auch mal zu sehen, wie auch Titanen Angst und Respekt vor etwas haben können.
Auch mochte ich es den Menschen etwas näher zu kommen, zu sehen, wie sie mit den Auswirkungen von Dolos leben - oder es eben nicht können.
- Der zweite Punkt war die Entdeckung des Brunnens: Für einen kurzen Moment habe ich wirklich geglaubt, dass es schon der Spiegel der Wahrheit sei. Bin schon sehr gespannt, wie sich das am Ende klärt :)

So, kommen wir zu meinem kleinen "always-Makel":
Altheia und ihre Männer. Jetzt also Ganescha. Natürlich möchte sie Erfolg haben und bekommt riesige Panik, als plötzlich die Möglichkeit besteht, sie könnte niemals Zahurs Wohlgefallen bekommen. Das sie daraufhin aber zu Ganescha rast, mit ihm schläft und danach auch noch ( ich mache jetzt einfach auch einen Zeitsprung :D) zu ihm zurückkehren will um ihn zu wecken, nervt mich schon wieder. Warum? Da komme ich einfach bei ihr nicht so ganz dahinter.
Und dazwischen auch noch diese wunderbaren Gespräche mit Chephe über Sex. Naja, gut. Eigentlich wollte ich etwas nachfragen:
Chephe erwähnt ja kurz, dass Altheia sich in Genescha verliebt habe, was aber doch eigentlich nicht sein kann, da sie das verlohren hat?

Morgenstern

vor 11 Monaten

Kapitel 17-20
Beitrag einblenden

Ellaliest schreibt:
Altheia und ihre Männer. Jetzt also Ganescha. Natürlich möchte sie Erfolg haben und bekommt riesige Panik, als plötzlich die Möglichkeit besteht, sie könnte niemals Zahurs Wohlgefallen bekommen. Das sie daraufhin aber zu Ganescha rast, mit ihm schläft und danach auch noch ( ich mache jetzt einfach auch einen Zeitsprung :D) zu ihm zurückkehren will um ihn zu wecken, nervt mich schon wieder. Warum? Da komme ich einfach bei ihr nicht so ganz dahinter.

Da es an dieser Stelle schon mehrfach Nachfragen gab, habe ich sie überarbeitet um deutlicher herauszuheben, wieso Aletheia überhaupt auf Ganeschas Gefühle reagieren kann, obwohl sie doch ihre Fähigkeit, sich zu verlieben, verloren hat.
Ich befürchte, dass in der Version, die du gerade liest, diese Veränderungen noch nicht vorgenommen waren. Nun könnte ich dir natürlich einfach erklären, was ich mit dem Umformulieren erreichen wollte, aber tatsächlich reizt es mich zu erfahren, ob meine Mühen zu dem Erfolg führten, den ich mir davon erhoffe.
Deshalb schicke ich dir die umgearbeitete Szene per e-mail zu. Ob du mir dann wohl mitteilen kannst, ob sich die Frage daraufhin aufgelöst hat, oder ob weiterhin Erklärungsbedarf besteht?
Du kannst dir auf jeden Fall gewiss sein, dass Aletheia niemals ihre Liebe zu Zahur aus dem Augen verlieren wird. Doch sie weiß, dass noch viel Jahrtausende vergehen werden, bevor sie so weit gereift ist, dass sie ihm gegenübertreten kann. Soll sie so lange allein bleiben? Ständig mit Situationen konfrontiert, die sie permanent überfordern?
Nichts wünscht sie sich mehr als eine starke Schulter, an die sie sich anlehen kann, um einmal durchatmen zu können. Nur einmal nicht die Verantwortung der ganzen Welt auf sich spüren zu müssen, nur einmal unbeschwert sein.

Ellaliest

vor 11 Monaten

Kapitel 17-20
Beitrag einblenden
@Morgenstern

Dankeschön für die Auskunft!
Könntest du mir die Mail bitte nochmal schicken, sie muss irgendwo zwischen den Werbemails verschwunden und gelöscht worden sein.

Morgenstern

vor 11 Monaten

Kapitel 17-20
Beitrag einblenden

Ellaliest schreibt:
Dankeschön für die Auskunft! Könntest du mir die Mail bitte nochmal schicken, sie muss irgendwo zwischen den Werbemails verschwunden und gelöscht worden sein.

Hab sie dir noch mal geschickt.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.