Emilie Richards Bis zur letzten Lüge

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Bis zur letzten Lüge“ von Emilie Richards

Langsam schließen sich die schmiedeeisernen Tore hinter dem jungen Journalisten Phillip Benedict, als er auf die weiße Südstaatenvilla zugeht. Ein rätselhafter Auftrag hat ihn hierher gebracht: Aurore Gerritsen, betagte Grand Dame der Oberschicht von New Orleans, möchte ihre Lebensgeschichte erzählen, sie zugleich aber nie veröffentlichen lassen. Phillip versteht nicht, warum sie ihn dafür ausgewählt hat – bis Aurore beginnt, über Mord und Liebe, Leidenschaft, Geld und unauslöschliche Erinnerung zu sprechen. Und plötzlich begreift Phillip, warum sie nur ihm, einem Farbigen, dieses schockierende Bekenntnis machen kann. Und wie nah die schwarze und die weiße Welt einander sind …

Stöbern in Romane

Highway to heaven

Amüsanter Roman über das Leben in einer schwedischen Kleinstadt und eine alleinerziehende Mutter, die sich neu orientieren muss

schnaeppchenjaegerin

Lügnerin

Die Dynamik einer Lüge. Psychologisch fein erzählt, jedoch nicht so dicht wie gehofft.

leselea

Der Weihnachtswald

ein schönes Wintermärchen mit einer Reise in die Vergangenheit

RoRezepte

Britt-Marie war hier

Ein wunderbares Buch über einen Neubeginn

Dataha

Sag nicht, wir hätten gar nichts

Beeindruckende Familiengeschichte zweier chinesischer Musikerfamilien vor politischen Hintergrund Chinesisch-sozialistischer Repressalien

krimielse

Alles wird unsichtbar

„Alles wird unsichtbar“ von Gerry Hadden ist keine leichte Kost, sondern eine anspruchsvolle, lesenswerte Lektüre

milkysilvermoon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Bis zur letzten Lüge" von Emilie Richards

    Bis zur letzten Lüge

    buechermaus25

    21. February 2012 um 17:10

    Inhaltlich: Phillip lebte in einem kleinen Apartment in New York auf der Upper East Side. Wenn er mal nicht dort war, war er bei Belinda. Ihr Haus war traumhaft schön und jedes Zimmer war in einer Edelsteinfarbe bestrichen. So wie Philip glaubte auch Belinda nicht an den Zauber von Voodoo. Philip war freischaffender Journalist. Also fuhr er zu Aurore Le Danois Gerritsen die von ihm möchte das er ihre Lebensgeschichte aufschreiben sollte. Aber nicht veröffentlichen! Als er durch die Pforte wollte, ruft ihn ein Mann ein Schimpfwort hinterher und sagte ihn, dass der Dienstboteneingang wo anderes sei! Aurore ist sehr nervös, denn sie weiß es nicht, ob er den Job annimmt. Aber sie wünscht es sich! Einer muss die Geschichte von ihr kennen. Nach langen hin und her entschied er sich, den Job zu machen. Phillip musste unbedingt mit Nicky, seiner Mutter sprechen. Also fuhr er zu dem Club, der seiner Mutter gehört und berühmt gemacht hat. Nicky steht auf der Bühne und singt ein Lied. Als sie Philip sah, ging sie zu ihn hin und die beiden suchten ein ruhigen Platz an der Bar! (Mehr verrate ich euch nicht). Insgesamt: Ich finde das Aurore eine sehr starke Persönlichkeit hat und auch eine sehr starke Frau ist, die um alles gekämpft hat. Raphael hat eigentlich auch eine sehr starke Persönlichkeit, wobei er auch sehr viel mit erlebt hat bzw. musste. Die Geschichte war ja eigentlich eine verbotene Liebesgeschichte, die mit Hass, Rache, Liebe und natürlich verboten wahr. Weil es, sie die Rassentrennung verboten hatte. Die Charakteren wurden super beschrieben mit sehr viel Gefühl dahinter. Außerdem, sind die Orte und die Hintergründe perfekt beschrieben wurden. Man kann sich alles richtig, Vorstellen, wo was passiert ist. Die Schreibweise ist sehr flüssig, leicht verständlich, gefühlsvoll und spannend geschrieben. Ich finde das Buch toll, weil man sehen kann, wie es früher war. Die Rassenteilung, die Liebe die eigentlich nicht sein darf. Wie die Frauen behandelt wurden und wie das Geld den Männern wichtig war. Nur die Liebe zwischen den beiden, dann wurde es Hass und dann wieder liebe. Ich finde, das Buch ist wirklich eine Empfehlung wert.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks