Emilio Calderón

 2.4 Sterne bei 9 Bewertungen

Alle Bücher von Emilio Calderón

Die Karte Gottes

Die Karte Gottes

 (8)
Erschienen am 13.01.2009
Das Geheimnis von Meißen

Das Geheimnis von Meißen

 (1)
Erschienen am 13.10.2009

Neue Rezensionen zu Emilio Calderón

Neu

Rezension zu "Die Karte Gottes" von Emilio Calderón

Rezension zu "Die Karte Gottes" von Emilio Calderón
Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren

Also wieder so ein Buch, was die Welt nicht braucht. Ich fand den Klapptext ja ganz vielversprechend ... aber naja. Spannung - Fehlanzeige, und dann wird der Hauptdarsteller mal in den Kofferraum verfrachtet, da denkt man ja jetzt gehts endlich los ...
Ich hatte echt was anderes erwartet, aber dieses Buch ist im Grunde nichts anderes als eine Geschichte um eine Dreiecksbeziehung. Ganz gut geschrieben, aber ich fand es eher langweilig!

Kommentieren0
5
Teilen
Spaniers avatar

Rezension zu "Die Karte Gottes" von Emilio Calderón

Rezension zu "Die Karte Gottes" von Emilio Calderón
Spaniervor 10 Jahren

Hier ruht einer dessen Name in Wasser geschrieben wurde....so wie diese Lektüre auch ins Wasser geschrieben wurde - für mich !
Für mich auch respektlos wie die schlimmen Gegenbenheiten jener Zeit kurz angestochen werden nur um die Beziehungskrise und die Ignoranz des Hauptdarstellers darzustellen und von jetzt auf nachher beiseite legt, nur um diesem cornudo zu zulesen wie er sich von allen Seiten, selbst von seiner Holden, verarschen und gebrauchen lässt.
Ins Wasser geschrieben, das war das beste an dem Buch.
Hab vorher zwei Sterne gegeben, geh gleich zurück und verpass dem Ding nun nur noch eins !!!
Habe den Verdacht dass da einer sein Buch zur Realität gemacht hat und sich zum Pseudoautor gemacht hat um sein Spiel zu spielen!
Wenn ich einen Reiseführer von Rom brauche, dann besorg ich mir eins von Merian........

Kommentieren0
16
Teilen
buch_rattes avatar

Rezension zu "Die Karte Gottes" von Emilio Calderón

Rezension zu "Die Karte Gottes" von Emilio Calderón
buch_rattevor 10 Jahren

Nun ja, der Klappentext hörte sich weitaus interessanter an als das Buch letztendlich war. Die geschichte an sich war nicht schlecht und auch gut geschrieben, aber halt nicht das, was der besagte Klappentext versprochen hatte. Eigentlich ging es nur um die Beziehung zweier Männer zu ein und der selben Frau. Okay, anfangs wurden Bücher und die besagte Karte erwähnt, genauso wie am Schluss, aber im größten Teil des Buches ging es eigentlich nur um diese Dreierbezihung und um das Überleben im Italien unter Mussollini bzw. Hitler.

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 28 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks