Emily Albright

 3.7 Sterne bei 124 Bewertungen

Lebenslauf von Emily Albright

Emily Albright wurde in Salt Lake City, USA, geboren und zog als Kind häufig mit ihrer Familie um. Doch eigentlich lebte sie in der Welt der Bücher und dachte sich eigene Geschichten, Schauplätze und Figuren aus. Später studierte sie an der Universität von Oregon Journalismus und Kommunikationswissenschaften und verwirklichte schließlich ihren Traum, selbst Geschichten zu schreiben. Inzwischen lebt sie mit ihrem Mann und ihren Kindern im Nordwesten der USA.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Emily Albright

Neue Rezensionen zu Emily Albright

Neu

super schön

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Royal Hearts. Wie ich mich in den Prinzen von England verliebte" von Emily Albright

Für zwischendurch
valyienvor einem Jahr

Inhalt:

Evie und Edmund lernen sich beim Studium in Oxford kennen. Es knistert sofort zwischen ihnen, aber Edmund darf nicht lieben, wen er will. Denn er ist kein Geringerer als der Prinz von England! Seine Gefühle für eine Bürgerliche (und Amerikanerin!) sind ein gefundenes Fressen für die Klatschpresse. Und Edmunds königliche Eltern sind alles andere als "amused" über die Paparazzi-Fotos von Evie und Edmund ...


Meiung:

Es ist ein tolles Buch mit einem Happy End mit dem Prinzen, wie natürlich in einem Märchen. Möchte man aber etwas mit Spannung, Schmetterlinge im Bauch und intensive Beziehungen, ist das vielleicht doch nicht das richtige. Vieles ist hier vorhersehbar und die Zufälle sind zu schön um wahr zu sein (Eben wie in einem Märchen). Sucht man ein Buch, welches ein Inhalt hat, dass auch im wahren Leben haben kann, ist das nicht geeignet. Das ist ein Buch, dass mal gut für zwischen durch ist.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Royal Hearts - Wie ich mich in den Prinzen von England verliebte" von Emily Albright

Schöne, leichte Story
Sara_Vonvor einem Jahr

Da ich bereits Prince of Passion gelesen habe, das ein sehr ähnliches Thema behandelt, war dieses Buch jetzt ein wenig anders.
Evie studiert in Oxford und lernt direkt Edmund kennen - den englische Thronfolger.

Mir gefiel die Story um ihre Mutter und dass Evie von ihr auf Schnitzeljagd geschickt wurde. Für mich ist es eigentlich das beste an dem Buch und auch einer der Gründe, wieso ich liebend gerne weitergelesen habe. Auch, dass erst nach und nach entschlüsselt wird, was es mit den Briefen ihrer Mutter auf sich hat, hat mir sehr gut gefallen. Edmund hilft ihr dabei die Hinweise ihrer Mutter zu entschlüsseln und so kommen sich die beiden näher.

Ja, natürlich war das Buch vorhersehbar, aber ganz ehrlich? Das wusste ich schon, als ich es gekauft habe.
Mir gefällt es und es liest sich sehr gut und flüssig.
Ganz besonders mochte ich, dass Evie nicht auf den Mund gefallen und sehr selbstbewusst ist.
Natürlich hat die große Spannung ein wenig gefehlt, da es vorhersehbar war, aber trotzdem las es sich sehr gut.


Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 242 Bibliotheken

auf 71 Wunschzettel

von 8 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks