Emily Bähr

 4.4 Sterne bei 86 Bewertungen
Autorin von Wasteland 1: Tag des Neubeginns, Ewig und du und weiteren Büchern.
Emily Bähr

Lebenslauf von Emily Bähr

1994 in einem kleinen Dorf der Südpfalz geboren fand Emily Bähr schon früh ihre Liebe zu Büchern und Geschichten aller Art. Der Wunsch, einmal nach England zu ziehen ließ viele ihrer Geschichten eben dort spielen, so nun auch ihre erste Veröffentlichung »Ewig und Du«. Mit diesem Werk verließ sie zum erstem Mal den gewohnten Bereich der Dystopien und wagte sich an eine romantische Komödie - mit Enten.

Neue Bücher

Wasteland 3: Moment der Entscheidung

 (11)
Neu erschienen am 04.10.2018 als E-Book bei Impress.

Alle Bücher von Emily Bähr

Wasteland 1: Tag des Neubeginns

Wasteland 1: Tag des Neubeginns

 (31)
Erschienen am 05.04.2018
Ewig und du

Ewig und du

 (30)
Erschienen am 04.01.2018
Wasteland 2: Zeit der Rebellion

Wasteland 2: Zeit der Rebellion

 (14)
Erschienen am 05.07.2018
Wasteland 3: Moment der Entscheidung

Wasteland 3: Moment der Entscheidung

 (11)
Erschienen am 04.10.2018

Neue Rezensionen zu Emily Bähr

Neu
jaymixtapes avatar

Rezension zu "Wasteland 3: Moment der Entscheidung" von Emily Bähr

Gelungener Abschluss
jaymixtapevor 10 Tagen

Meine Meinung

Cover

Die Farbe gefällt mir, da Rot meine Lieblingsfarbe ist. Ansonsten … habe ich immer noch nicht verstanden, wie der Hintergrund mit dem Buch in Zusammenhang steht.

Handlung

Lys hat von der Elysium fliehen können. In der Folge schließt sie sich nun den Rebellen an, um in dem Krieg, der unweigerlich folgt, mitzuwirken. Auch wenn es bedeutet, sich selbst in Gefahr zu bringen. Sie hat einen Grund gefunden, um zu kämpfen. Ihre Freunde folgen ihr. Nur Z scheint sich immer weiter von ihr zu distanzieren, denn das Virus wirkt in ihm.

Ich hatte mich sehr auf den dritten Teil gefreut. Nachdem ich „Zeit der Rebellion“ beendet hatte, habe ich auch nicht lange gezögert und in kürzester Zeit war ich bei der Hälfte angekommen. Dann hat mich kurzzeitig die Lust verlassen. Warum kann ich nicht genau beschreiben? Vielleicht lag es daran, dass es sich anfühlte, als stehe die Handlung still. Eventuell auch an Büchern, die ich nebenbei begonnen hatte und die mich in dem Moment mehr gefesselt habe. Wie ihr seht, kann ich es nicht hundertprozentig auf die Handlung schieben. Nach dieser eingelegten Pause habe ich den Rest wieder verschlungen. Insgesamt konnte mich das Finale wieder überzeugen. Die Enthüllung am Ende habe ich wirklich nicht kommen sehen. Die Verbindungen, die sich damit gezeigt haben. Das hat mir wahnsinnig gut gefallen.

Die Handlung bedient sich wieder des Wahnsinns und des dunklen Humors, den wir schon in den ersten beiden Teilen finden können. Gerade das zeichnet diese Reihe aus. Pläne gehen immer schief, Improvisationen stehen an der Tagesordnung. Augenrollen ist vorprogrammiert, ebenso ständiges Schmunzeln.

Die Liebesgeschichte hat mir ehrlich gesagt sehr gut gefallen. In diesem Teil bekommt sie ein bisschen mehr Platz, nimmt aber nicht den ganzen Raum ein. Die Dramatik, die durch das Virus dazukommt, hat mich an der einen oder anderen Stelle zu Tränen gerührt.

Das Ende kam mir dann etwas plötzlich, wenn ich ehrlich bin. Ich hätte gerne noch erfahren, wie es weitergeht. Nicht unbedingt mit den Charakteren, denn da habe ich eine Ahnung und lasse mir nicht gerne meine Vorstellung rauben, aber mit dem Land und dem System.

Charaktere

Die Gruppe rund um Lys und Z ist mir in dieser Reihe ans Herz gewachsen. Ich kann gar nicht sagen, wer mein Favorit ist, denn sie haben alle eine liebenswerte (und wahnsinnige) Seite. Gerade Lys wächst noch einmal über sich hinaus. Von dem ängstlichen Mädchen aus „Tag des Neubeginns“ ist nichts mehr zu erkennen. Sie hat viel erlebt, was sie geprägt hat, und ist stärker daraus hervorgegangen.

Schreibstil

Die Sprache passt wieder sehr gut. Ich finde es einfach klasse zu lesen.

Mein Fazit:

„Wasteland – Moment der Entscheidung“ ist ein gelungener Abschluss dieser dystopischen Trilogie. Ich finde es wirklich sehr schade, Abschied von diesen (Anti-)helden zu nehmen, denn seien wir ehrlich: Ist J.S. wirklich ein Held? Kein klassischer. Lys ist eine tolle Protagonistin, an der man eine tolle Charakterentwicklung beobachten kann.

Kommentieren0
1
Teilen
FantasyBookFreaks avatar

Rezension zu "Wasteland 1: Tag des Neubeginns" von Emily Bähr

Der Rest der Welt!
FantasyBookFreakvor 19 Tagen

Der Rest der Welt!

Umgeben von Schrott und nuklearem Ödland kämpft die 17-jährige Lys gemeinsam mit ihrem Vater ums tägliche Überleben. Wesen, die nicht mehr menschlich sind, durchstreifen das Land und nur die Mauer der Siedlung schützt die beiden vor ihrem sicheren Tod. Als ihr Vater spurlos verschwindet, ist Lys plötzlich auf sich allein gestellt und die Situation scheint für sie ausweglos. Bis sie einem Kopfgeldjäger begegnet, der sich selbst nur »Z« nennt und ihr anbietet sie in die nächste Stadt zu führen. Damit muss sich Lys allerdings nicht nur dem grausamen Alltag außerhalb ihrer Siedlung stellen, sondern auch den Gefühlen, die der verschwiegene Z in ihr hervorruft…

Meine Meinung

„Tag des Neubeginns“ ist der erste Band der Wasteland Reihe von Emily Bähr. Es ist mein erstes Buch der Autorin, doch nicht mein letztes. Zurzeit haben es mir Dystopien und Endzeit Bücher wirklich angetan. Nach Countdown to Noah hatte ich wieder richtig Lust auf ein Buch mit Zombies. Was würde da besser passen als Wasteland. Und ganz ehrlich ich wurde hier nicht enttäuscht.
Man bekommt hier viel mehr geliefert als nur eine typische Endzeit Geschichte mit Zombies. Es ist eher ein Mix aus The Walking Dead, Mad Max Furyroad und Tron Legacy. Also Zombies und viel futuristisches Zeug, wie z. B. die Waffen. Außerdem hält das Buch einige Überraschungen bereit, die ich hier natürlich nicht weiter ausführen werde.

Lys ist ein sympathischer Charakter, der mir anfangs fast schon ein wenig zu ängstlich war. Doch dies hat zu einer interessanten Charakterentwicklung geführt. Obwohl man bei so einem Buch einfach immer furchtlose und mutige Charaktere erwartet.

Z hat mir super gut gefallen. Es hat einfach Spaß gemacht mit Lys seine Geheimnisse aufzudecken und ihn näher kennen zu lernen. Das Ende dieses Buches hat mich also sehr unbefriedigt und verzweifelt zurückgelassen.

Doch neben Lys und Z kommt jetzt mein heimlicher Star dieser Reihe und das ist eindeutig J.S. OmG ihn hab ich von Anfang an geliebt. Er ist unberechenbar, einzigartig und einfach zum Niederknien. Ich liebe seine Art und ich hatte noch nie einen Charakter der so viel getrunken hat. Er und Victoria geben im wahrsten Sinne des Wortes eine explosive Mischung ab.

Dann könnt ihr euch jetzt denken wenn diese 4 unterschiedlichen Charaktere zusammen unterwegs sind, dass dies zu einigen amüsanten Szenen führt.゚リツ

Die Ideen zu diesem Buch und der Reihe haben mir wirklich super gut gefallen und die Autorin schafft es einen immer wieder zu überraschen und die Landschaft detailreich zu beschreiben, um ein Gefühl für diese einzigartige Welt zu bekommen.

Der Schreibstil hat mir richtig gut gefallen. Er schafft es gefühlvolle, actionreichen und humorvolle Szenen miteinander zu verbinden, so dass ein Mix entsteht der einen an das Buch fesselt und nicht mehr loslässt. Ich freu mich riesig auf Band 2.

Fazit

Ein super Auftakt zu einer ganz besonderen Reihe, die einen mit in die Apokalypse nimmt, einen gegen Zombies kämpfen lässt und einem einzigartige Charaktere zeigt. Von mir gibt es für diesen Knallerauftakt der mich sehr neugierig und traurig zurückgelassen hat 4,5 von 5 Sternen.

Kommentieren0
14
Teilen
saskiareymanns avatar

Rezension zu "Ewig und du" von Emily Bähr

Die richtige Menge Sarkasmus
saskiareymannvor 22 Tagen

Ich finde es toll, wie hier Themen behandelt werden, über die man nicht so oft in Büchern liest. Zumindest, was das eine Thema angeht. Der Umgang damit in diesem Buch ist gewöhnungsbedürftig und mag nicht jedem gefallen. Das verstehe ich. Ich bin aber immer ein Fan, vieles mit der richtigen Menge Humor zu nehmen, ohne sich lächerlich darüber zu machen. Es sind ernste Themen, das darf man nicht vergessen. Dennoch finde ich es mutig, mit Sarkasmus daran zu gehen. Und meiner Meinung nach ist es der Autorin gelungen.
Bloß das Ende hätte für meinen Geschmack etwas weniger abrupt sein können, aber nur ein kleiner Kritikpunkt.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:


( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   

6dik
StephanFs avatar
Letzter Beitrag von  StephanFvor 10 Stunden
Guten Tag, ich habe im November mein erstes Buch veröffentlicht und möchte mich an dieser Stelle nun auch einmal vorstellen. 1973 wurde ich in Delmenhorst geboren. Seit 2004 lebe ich in dem schönen Residenzort Rastede, bin verheiratet und wir haben 2 Kinder, die unser Leben sehr bereichern. Aufgrund psychischer Probleme konnte ich seit einigen Jahren meine Tätigkeit als Prokurist im Bereich der Erneuerbaren Energien nicht mehr ausüben und habe die Zeit unter anderem genutzt, mich mit vielen philosophischen und alltäglichen Fragen auseinanderzusetzen. Da ich bereits seit frühester Kindheit zur Kreativität neige, beschloss ich 2018 ein Buch zu schreiben. Vielleicht noch zur Ergänzung sei erwähnt, dass es mir mittlerweile unheimlich Spaß macht, mir meine Gedanken "herunterzuschreiben" und das in das ein oder andere Buch zu pressen. Ebenso stellt die "Vermarktung" meines Buches eine Herausforderung dar, die zum Teil sehr anstrengend für mich ist, aber auf der anderen Seite für positive Erlebnisse gesorgt hat. Tja, weil ich diese Vita etwas mager finde, haue ich noch ein paar Zeilen raus! Nicht erschrecken :-) Allem in allem bin ich eher ein unbequemer Charakter und hasse Anpassung. Neugier, also immer etwas Neues auszuprobieren, gehört zu meinen Grundeigenschaften. In meinem Kopf findet fast ununterbrochen ein Feuerwerk aus Ideen und Überlegungen statt, die es zu bewerten, aber vor allem zu Verquirlen geht, um vielleicht etwas Anderes zu entdecken. Lange habe ich gebraucht, bis ich eingesehen habe, dass ich leider nicht ewig lebe und daher mich gezwungen im Hier und Jetzt zu verweilen. Da ich heute aber schon wissen möchte, wie die Welt von Morgen aussieht, versuche ich sie mir einfach vorzustellen. Dabei hilft mir eine Gabe, die ich bereits früh entdeckt habe, ich kann fürchterlich Kreativ sein. Mitunter artet das in eine Form aus, dass ich an einem Tag gleich mehrere Bilder male.
Zur Leserunde
NetzwerkAgenturBookmarks avatar

**Gegen den Rest der Welt**

Habt ihr Lust auf eine romantische Dystopie? Dann seid ihr bei »Wasteland: Tag des Neubeginns« von Emily Bähr genau richtig. 
Bewerben und eine einzigartige Atmosphäre eintauchen.

Autoren oder Titel-Cover
Umgeben von Schrott und nuklearem Ödland kämpft die 17-jährige Lys gemeinsam mit ihrem Vater ums tägliche Überleben. Wesen, die nicht mehr menschlich sind, durchstreifen das Land und nur die Mauer der Siedlung schützt die beiden vor ihrem sicheren Tod. Als ihr Vater spurlos verschwindet, ist Lys plötzlich auf sich allein gestellt und die Situation scheint für sie ausweglos. Bis sie einem Kopfgeldjäger begegnet, der sich selbst nur »Z« nennt und ihr anbietet sie in die nächste Stadt zu führen. Damit muss sich Lys allerdings nicht nur dem grausamen Alltag außerhalb ihrer Siedlung stellen, sondern auch den Gefühlen, die der verschwiegene Z in ihr hervorruft…  

-- Wasteland 1: Tag des Neubeginns 
-- Wasteland 2: Zeit der Rebellion (Juli 2018) 
-- Wasteland 3: Moment der Entscheidung (Oktober 2018)

Über Emi­ly Bähr
1994 in einem kleinen Dorf der Südpfalz geboren fand Emily Bähr schon früh ihre Liebe zu Büchern und Geschichten aller Art. Der Wunsch, einmal nach England zu ziehen ließ viele ihrer Geschichten eben dort spielen, so nun auch ihre erste Veröffentlichung »Ewig und Du«. Mit diesem Werk verließ sie zum erstem Mal den gewohnten Bereich der Dystopien und wagte sich an eine romantische Komödie - mit Enten.

Facebook: https://www.facebook.com/emilybaehr.autorin/
Instagram: emilybaehr.autorin

Wir suchen insgesamt 10 Leser, die Lust haben, den ersten Band von »Wasteland« zu lesen.  Wir vergeben dafür 10 Bücher als Digitales Rezensionsexemplar. 

Aufgabe: Lies den Klappentext und beschreibe uns, warum du gerne mitlesen möchtest?

Bitte beachte die allgemeinen Richtlinien von Lovelybooks 

Zur Leserunde
NetzwerkAgenturBookmarks avatar

**L(i)eben bedeutet du und ich**

Herzlich willkommen zu einer weiteren Debüt Leserunde!
Ich freue mich, euch den neuen Jugendroman »Ewig und du« von Emily Bähr vorzustellen. Ihr wollt mit einem Roman voller Hoffnung ins Jahr 2018 starten?Dann seid ihr hier genau richtig. Das Buch erscheint offiziell am 4.1.2018. Für euch wird das Buch allerdings schon am 28.12.2017 verschickt.



Nach einem Unfall und sechsmonatigem Koma ist die 18-jährige Lefke an den Rollstuhl gefesselt. Ihre Zeit als Schulprinzessin ist damit vorbei und auch ihre Karriere als Model muss sie an den Nagel hängen. Für Lefke ist das ein Weltuntergang. Sie kann sich nicht vorstellen, jemals wieder glücklich zu werden, und fasst den folgenschweren Entschluss, ihrem Leben ein Ende zu bereiten. Doch dann taucht ausgerechnet ihr unfassbar attraktiver Nachbar Louis auf. Er stellt lauter ungemütliche Fragen und hat irrsinnige Ausflugspläne. Jeden Tag aufs Neue. Bis die Welt langsam nicht mehr ganz so schwarz aussieht…   

1994 in einem kleinen Dorf der Südpfalz geboren fand Emily Bähr schon früh ihre Liebe zu Büchern und Geschichten aller Art. Der Wunsch, einmal nach England zu ziehen ließ viele ihrer Geschichten eben dort spielen, so nun auch ihre erste Veröffentlichung »Ewig und Du«. Mit diesem Werk verließ sie zum erstem Mal den gewohnten Bereich der Dystopien und wagte sich an eine romantische Komödie - mit Enten.

Facebook: ww.facebook.com/emilybaehr.autorin
Instagram: emilybaehr.autorin

Wir suchen insgesamt 10 Leser, die Lust auf diesen Jugend-Roman voller Hoffnung haben.  Wir vergeben dafür 10 Bücher als E-Book im Wunschformat. 

Aufgabe: Warum möchtest du an dieser Leserunde teilnehmen und was erwartest du von diesem Buch? 

Bitte beachte die allgemeinen Richtlinien von Lovelybooks 
P
Letzter Beitrag von  ParadiseKiss1988vor einem Jahr
Eine wirklich tolle und mal etwas andere Geschichte! https://sandy-paradisekiss.blogspot.de/2018/01/rezension-ewig-und-du-von-emily-baehr.html Morgen geht die Rezi noch bei Amazon und Co. online, sowie hier bei Lovelybooks. Danke, dass ich dabei sein durfte <3
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Emily Bähr im Netz:

Community-Statistik

in 92 Bibliotheken

auf 14 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks