Emily Barr

 3,8 Sterne bei 191 Bewertungen

Lebenslauf

Emily Barr ist ehemalige Journalistin und Autorin und lebt mit ihrem Mann Craig, der Kinderbuchautor ist, und ihren drei Kindern in Cornwall. Vor ihrer Karriere als Schriftstellerin arbeitete sie als Journalistin für den Observer und den Guardian und reist anschließend als Backpackerin durch zahlreiche Länder. Inspiriert durch ihren Vater, der nachts immer in der Nähe ihres Kinderzimmers auf einer alten Schreibmaschine Romane schrieb, begann sie, die Geschichten in ihrem Kopf niederzuschreiben. In England ist sie bereits eine bekannte und beliebte Autorin, die ihr Thrillerdebüt in Deutschland mit "Deine letzte Spur" 2015 gegeben hat. "Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben sein" ist ihr erster Jugendbuch-Roman.

Alle Bücher von Emily Barr

Cover des Buches Deine letzte Spur (ISBN: 9783404170890)

Deine letzte Spur

 (23)
Erschienen am 12.02.2015
Cover des Buches Ghosted – Eine unmögliche Liebe (ISBN: 9783570166741)

Ghosted – Eine unmögliche Liebe

 (11)
Erschienen am 29.08.2023
Cover des Buches Wir waren doch Freundinnen (ISBN: 9783499246685)

Wir waren doch Freundinnen

 (14)
Erschienen am 22.04.2008
Cover des Buches Deine dunkle Seele (ISBN: 9783404174614)

Deine dunkle Seele

 (9)
Erschienen am 16.03.2017
Cover des Buches Deine letzte Spur (ISBN: 9783838774572)

Deine letzte Spur

 (1)
Erschienen am 12.02.2015
Cover des Buches The One Memory of Flora Banks (ISBN: 9780141368511)

The One Memory of Flora Banks

 (34)
Erschienen am 12.01.2017
Cover des Buches Cuba (ISBN: 0452285038)

Cuba

 (2)
Erschienen am 01.04.2004

Neue Rezensionen zu Emily Barr

Cover des Buches Ghosted – Eine unmögliche Liebe (ISBN: 9783570166741)
B

Rezension zu "Ghosted – Eine unmögliche Liebe" von Emily Barr

eine sehr schöne Liebesgeschichte
Bianca_Cimiottivor 20 Tagen

So eine schöne und doch gleichzeitig traurige Geschichte, ohne Happy End.

Eine verrückte Geschichte und doch so gut erzählt. Ich bin mir nach der Geschichte sogar ganz sicher, dass es sowas Zwischenmenschliches geben kann. Die Geschichte fängt sehr spannende an und zieht sich durch das ganze Buch. Habs nicht weg legen wollen und war nach zwei Tagen enttäuscht, das ich mit dem Buch fertig gewesen bin.

Ariel ein Mädchen was nicht nur "Geister" sehen kann, sonder ihnen auch hilft. Ein Junge namens Joe gefangen in einer Zeitschleife kurz vor seinem Tod, der erst gehen kann, nach dem sein Tod aufgeklärt werden kann mit Hilfe von Ariel. Joe trifft auch noch andere "Geister" nach dem er weis das er sich in einer Zeitschleife befindet.
Obwohl ich durch die Zeitschleifevon Joe anfangs ein bisschen Schwierigkeiten hatte, bin ich dann doch schnell dahinter gekommen. Es war phastinierend zu lesen was Ariel und Joe in ihrer jeweiligen Welt erreichen können.

Es ist so toll geschrieben, dass ich das Buch nur schwer weglegen konnte. Dank des Feiertages konnte ich fast durch lesen.

Cover des Buches Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben werden (ISBN: 9783841440075)
martina400s avatar

Rezension zu "Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben werden" von Emily Barr

Jeder Tag kann der schönste in deinem Leben werden
martina400vor 3 Monaten

„Du erinnerst mich. Du wirst mich erinnern.“ S. 232

Inhalt:
Flora leidet seit sie 10 Jahre alt ist an Amnesie. Doch eines Tages kann sie eine Erinnerung festhalten und schafft es damit bis ans Ende der Welt. Ihr erster Kuss setzt ungeahnte Kräfte frei und mit Hilfe ihrer beschriebenen Arme findet sie den Weg zum Nordpol und ihrer ersten Liebe.

Cover:
Das Cover finde ich sehr schön. Verschiedene Schriftarten, Farben und Verzierungen beleben das Cover.

Meine persönliche Meinung:
Der Klappentext gefiel mir ganz gut. Als ich zu lesen begann und feststellte, dass die Protagonistin erst 17 ist, war ich ein wenig enttäuscht, da ich so Jugendbücher eigentlich nicht lese. Jedoch liest sich dieser Roman sehr schnell und man fällt sofort in die Geschichte hinein. Das Thema Amnesie interessierte mich dann doch sehr. Die Autorin schafft es ohne großen Aufwand den Leser merken zu lassen, wann sich Flora wieder neu redetet, wie sie merkt, dass ihr die Gedanken davon schweben, wie leicht man sie verwirren und ihr etwas falsches einreden kann und wozu sie dann doch fähig ist. Ebenso zeigt sie den schmalen Grad auf jemanden beschützen zu wollen und jemanden in die Selbstständigkeit zu lassen. Dieses Buch ist wirklich gut geschrieben, um so ein schwieriges Thema Jugendlichen nahe zu bringen und zu zeigen wie schwierig es ist, Personen zu vertrauen bzw. wie vorsichtig man sein sollte. Die suche nach Drake zieht sich ein wenig und ist deswegen ein bisschen langatmig, aber trotzdem möchte man wissen wie Flora ihren Weg schafft.

Fazit:
Ein leicht zu lesender Jugendroman, der mit dem Thema Amnesie doch sehr intensiv nachwirkt und alle möglichen Gefühle aufzeigt.

Cover des Buches Ghosted – Eine unmögliche Liebe (ISBN: 9783570166741)
himmelsschlosss avatar

Rezension zu "Ghosted – Eine unmögliche Liebe" von Emily Barr

Eine wunderschöne Geschichte mit überraschendem Ende!
himmelsschlossvor 7 Monaten

Für dieses Buch habe ich mich entschieden, weil mir der Klappentext wirklich sehr zugesagt hatte und ich die Idee dahinter mehr als interessant fand.


Der Einstieg ist mir zuerst nicht so gut gelungen und das obwohl der Schreibstil wirklich sehr angenehm und leicht war, aber nach den ersten drei Kapiteln war ich erst verwirrt, weil für mich persönlich schwer war direkt zu kapieren aus welcher Perspektive wir die Geschichte gerade verfolgen dürfen. Nach und nach hat man sich aber ein wenig zurecht gefunden und nach ein paar Sätzen wusste man von wem man die Perspektive gerade lesen darf.


Der Schreibstil an sich ist ziemlich flüssig, locker und leicht zu verstehen. Die Umgebungs- und Situationsbeschreibungen sind sehr schön ausgeschmückt worden und man kann sich alles ganz gut vorstellen.


Der Verlauf der Geschichte ist spannend und interessant. Ich habe versucht auch den einen oder anderen zu verdächtigen, da wir hier schließlich den Mörder von Joe suchen, aber ich war richtig auf dem Holzweg.


Joe und Ariel sind in meinen Augen absolut schön ausgearbeitete Charaktere die ich wirklich gerne näher kennengelernt habe. Sie machen die Geschichte zu etwas besonderem und konnten mein Herz berühren. Die Liebesgeschichte ist so zart und anders, weil Joe ja ein Geist ist. Die Idee wurde richtig nett umgesetzt und hat mich begeistern können.


Das Ende war überraschend und ich hätte damit auch nicht wirklich gerechnet, aber gerade das macht eine Geschichte erst liebenswert.


 


Fazit


 


“Ghosted – Eine unmögliche Liebe” von Emily Barr ist eine schöne, nachdenkliche und facettenreiche Geschichte die mich wirklich begeistern konnte. Die Idee dahinter ist extrem spannend und auch nicht 0815, sondern konnte mit der einen oder anderen neuen Idee frischen Wind reinbringen. 


 

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 420 Bibliotheken

auf 130 Merkzettel

von 7 Leser*innen aktuell gelesen

von 2 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks