Silberschwingen - Rebellin der Nacht

von Emily Bold 
4,6 Sterne bei129 Bewertungen
Silberschwingen - Rebellin der Nacht
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (121):
S

Kann nicht mit seinem Vorgängerband mithalten, trotz allem hat es mir einige angenehme Lesestungen bereitet.

Kritisch (1):
suniiis avatar

Anstrengend...

Alle 129 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Silberschwingen - Rebellin der Nacht"

Federleicht und atemberaubend spannend: das fulminante Finale der Romantasy-Dilogie!
Thorn ist nicht länger ein normales Mädchen, sie ist ein mächtiges Halbwesen – zugleich Mensch und Silberschwinge. Ihre flammendroten Schwingen zeugen vom Verrat, den ihr Vater in den Augen des Clans einst begangen hatte. Deshalb wird Thorn nicht nur von deren Oberhaupt gejagt, sondern auch von dessen Sohn Lucien, dem sie ihr Herz geschenkt hat. Seines hat sie zugleich zerbrochen. Thorn flüchtet ins sagenumwobene Glastonbury, um ihre Kräfte zu bündeln. Und als ihre Familie bedroht wird, muss sie das Erbe des Lichts in ihr zum Leuchten bringen, um eine jahrtausendealte Rebellion ein für allemal zu gewinnen!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783522505789
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
Erscheinungsdatum:17.07.2018
Das aktuelle Hörbuch ist am 25.07.2018 bei HörbucHHamburg HHV GmbH erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne85
  • 4 Sterne36
  • 3 Sterne7
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    S
    Stefanie_Ofenbeckvor einem Tag
    Kurzmeinung: Kann nicht mit seinem Vorgängerband mithalten, trotz allem hat es mir einige angenehme Lesestungen bereitet.
    Schönes Buch, wenn auch nicht so stark wie sein Vorgänger

    Die Ereignisse des Buches knüpfen direkt an den ersten Band an, es gibt auch genügend Rückblenden falls der erste Teil doch schon eine Zeit zurückliegt. Es wird auch weiterhin aus den Sichtweisen von Lucian und Thorn erzählt, was mir schon im ersten Teil ganz gut gefallen hat. Die Protagonisten haben sich charakterlich weiterentwickelt. Besonders hat mir da Riley gefallen. wie er mit seinem Schicksal umgegangen ist. Auch sehr interessant fand ich wie die Artussage und Stonehenge in die Geschichte eingearbeitet wurden. Leider hat mir im Mittelteil die Spannung gefehlt, die Geschichte konnte mich nicht mehr fesseln. Trotzdem konnte ich mich irgendwann durchringen weiterzulesen, die Geschichte nimmt dann zum Ende hin doch noch ein wenig Fahrt auf. Der zweite Band kommt nicht an seinen Vorgänger heran. Auch wenn der Mittelteil etwas schwach ist, wird man dann doch noch mit einem tollen Ende belohnt. Ich fand "die Rebellin der Nacht" insgesamt sehr schön, es hat mir ein paar angenehme Lesestunden bereitet.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    MartinaSuhrs avatar
    MartinaSuhrvor 3 Tagen
    Kurzmeinung: Rasant, gefühlvoll, extrem spannend. Ein wirklich tolles Buch und ein würdiges Finale.
    Unglaublich spannend und gefühlvoll zugleich

    Endlich geht es weiter! Das Cover ist auch bei diesem Band wieder unglaublich gelungen und macht Lust aufs Lesen.
    Obwohl der erste Teil schon einige Zeit zurückliegt, ist mir der Einstieg sehr leicht gefallen, was nicht zuletzt an den kleinen Rückblicken, die in die Story eingebaut waren, um etwaige Erinnerungslücken direkt wieder zu schließen, liegt. Die Story ist angenehm zu lesen – keine unnötigen Längen und die Spannung wird bis zum Ende aufrechterhalten. Besonders hat mir die Mischung aus Spannung und Gefühl gefallen, die immer wieder durch erotische Untertöne aufgebrochen wird, ohne jedoch zu sehr auf diese Schiene abzudriften. Aber nicht nur sprachlich ist dieses Buch super gelungen. Neben dem ansprechenden Setting und der mitreißenden Handlung finde ich speziell die verschiedenen Akteure faszinierend.
    Thorn ist ein unglaublich interessanter Charakter, der mir sehr ans Herz gewachsen ist. Ich habe regelrecht mit ihr mitgefiebert und ebenfalls gerätselt, wer ist ehrlich, wer lügt, wer ist gut, wer böse … Doch nicht nur Thorn, sondern auch die vielen anderen Figuren konnten mich überzeugen. Nicht nur einmal wurde ich überrascht und bin beeindruckt von der Vielschichtigkeit der Wesenszüge.
    Alles in allem ist dieser Finalteil absolut gelungen. Ein würdiges, wenn auch offenes Ende, das der Autorin die Option für Folgegeschichten offen hält. Ich würde mich freuen …

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    N
    naomireadsvor 5 Tagen
    Kurzmeinung: Das Ende der tollen Dilogie um Thorn und Lucien
    Silberschwingen 2

    Klapptext:

    Federleicht und atemberaubend
    spannend: das fulminante Finale der
    Romantasy-Dilogie!
    Thorn ist nicht länger ein normales
    Mädchen, sie ist ein mächtiges
    Halbwesen – zugleich Mensch und
    Silberschwinge. Ihre flammendroten
    Schwingen zeugen vom Verrat, den ihr
    Vater in den Augen des Clans einst
    begangen hatte. Deshalb wird Thorn
    nicht nur von deren Oberhaupt gejagt,
    sondern auch von dessen Sohn Lucien,
    dem sie ihr Herz geschenkt hat.
    Seines hat sie zugleich zerbrochen.
    Thorn flüchtet ins sagenumwobene
    Glastonbury, um ihre Kräfte zu bündeln.
    Und als ihre Familie bedroht wird,
    muss sie das Erbe des Lichts in ihr
    zum Leuchten bringen, um eine
    jahrtausendealte Rebellion ein für
    allemal zu gewinnen!


    Inhalt in eigenen Worten:

    Als Thorn von Lucien gejagt wird, bricht
    ihr Herz in zwei Teile. Als Lucien
    ihr hilft, kittet er es wieder zusammen.
    Wie wird ihr Herz am Ende sein?
    Gekittet oder doch Zerbrochen?


    Meine Meinung:

    Ich habe das Buch sehr gerne
    gelesen, weil es tolle Unterhaltung
    auf den verschiedensten Ebenen
    bietet. Es gibt spannende Momente
    voller Action, romantische Stellen
    voll mit Liebe, machtgierige Weber von
    Intrigien, fantasiereiche Wendungen
    und vieles mehr...
    Ich vergebe 4 Sterne, weil es einige Stellen
    gab, die sich unnötig in die Länge
    gezogen haben. Alles in Allem, ein
    gelungener zweiter Band!!


    Danke an NetGalley für das kostenlose
    Rezensionsexemplar
    https://www.netgalley.de/member/profile?showMenu=1

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Ruffians avatar
    Ruffianvor 9 Tagen
    Kurzmeinung: Ich habe das Buch sehr gerne gelesen, denn es bietet gute Unterhaltung auf vielen Ebenen.
    Spannendes und fantasievolles Finale

    Zitat:
    „Ist es eine Rebellion, wenn man für die richtige Sache kämpft?“
    „Ich weiß nicht“, gestand ich und sah ihn an. „Am Ende bleibt ein Kampf immer ein Kampf. Und da gibt es immer auch Verlierer.“
    Im Herzen der Rebellion ist niemand sicher.

    Nahtlos knüpft „Rebellin der Nacht“ an „Erbin des Lichts“ an. Nachdem Thorn Riley befreit hat, flieht sie mit ihren flammenden Schwingen in die Nacht. Am liebsten wäre sie in Luciens Armen geblieben und nur die Angst um Riley hat sie zu dieser verzweifelten Flucht getrieben. Doch die Oberen fordern ihre Gefangennahme. Wie lange wird es dauern, bis die Silberschwingen die beiden erwischen? Da taucht von unerwarteter Seite Hilfe auf, die Thorns Leben erneut durcheinanderwirbelt.

    Frischer Wind kommt durch Thorns Familie in die Geschichte, denn ihre Brüder, die schon in Band 1 Kontakt zu ihr aufgenommen hatten, spielen dieses Mal eine größere Rolle. Es hat mir gut gefallen, wie die Autorin mit diesem Thema umgegangen ist. Thorn freut sich zwar, endlich ihre leibliche Familie kennenzulernen, aber trotzdem bleibt tief in ihr die Sehnsucht nach den Menschen, die ihr ganzes Leben für sie da waren und für sie immer auch ihre Familie bleiben werden.

    Natürlich gibt es da noch jemanden, nach dem sie sich sehnt und der genauso unerreichbar zu sein scheint, wie ihre Familie. Es besteht die ganze Zeit für sie kein Zweifel, wem ihr Herz gehört – Lucien, den sie verletzt zurückgelassen hat um Riley zu befreien. Ob er „seiner kleinen Dorne“ das jemals verzeihen kann?
    Die romantischen Verwicklungen lassen sicher die Herzen von jugendlichen Leserinnen höherschlagen.

    Uns so stehen auf der einen Seite die Rebellen und die Halbwesen und auf der anderen Seite das Volk der Silberschwingen mit seinen veralteten und teilweise grausamen Traditionen, die mit harter Hand von den Oberen aufrechterhalten werden. Dazu gehört auch, dass sie den Tod von Thorn und ihren Freunden fordern.

    Ich habe das Buch sehr gerne gelesen, denn es bietet gute Unterhaltung auf vielen Ebenen. Es gibt spannende Action, romantische Gefühle, machthungrige Intrigen, fantasievolle Wendungen und vieles mehr. Vor allem der Aspekt, jemanden nicht wegen seiner Andersartigkeit abzulehnen und zu verfolgen, ist aktueller denn je.

    Die Geschichte der Silberschwingen als Dilogie zu erzählen ist eine kluge Entscheidung, für die ich der Autorin sehr dankbar bin. So blieb mir ein füllender Mittelteil erspart und ich konnte gleich nach einem interessanten Auftakt ein spannendes Finale lesen!

    Fazit: Der gelungene Abschluss einer spannenden und fantasievollen Geschichte für jugendliche Leser.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    R
    rita_andotherstoriesvor 12 Tagen
    Kurzmeinung: Die Geschichte um Thorn und Lucien kommt zu einem wunderbaren Ende.
    Silberschwingen fliegen zum Ende...

    Dieses Buch war super.
    Mir hat Teil zwei sehr gut gefallen, und auch die Story hat sich super entwickelt. Schreibstil war wie immer sehr leicht und flüssig und ich konnte mich wunderbar in die Welt hineinversetzen. Thorn hat sich super entwickelt, aber auch Lucien hat mich mehr und mehr als Fan gewonnen, überhaupt die Entwicklung zum Ende war für mich eine absolute Überraschung und hat mich vollends zufriedengestellt.


    Die Spannung war bis zum Ende da, und ich konnte es nicht abwarten, wie die Geschichte enden wird. Ich wurde nicht enttäuscht und s ehr beeindruckt war ich dann auch von dem Ende. Diese Wendungen und Überraschungen haben den Abschluss dieser Dilogie für mich perfekt gemacht.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    ViktoriaScarletts avatar
    ViktoriaScarlettvor 13 Tagen
    Kurzmeinung: Flammende Magie, eine fesselnde Welt, atemberaubend Gefühle = perfektes Leseerlebnis
    Flammende Magie, eine fesselnde Welt, atemberaubend Gefühle = perfektes Leseerlebnis

    Und vielleicht würde aus dieser Nacht wirklich eine neue Welt geboren. In meinem Herzen jedenfalls glomm der Funke der Rebellion. Eine Rebellion der Nacht. – Zitat aus dem Buch, Kapitel 16, Seite 176

    Fakten zum Buch:
    Titel: Silberschwingen – Rebellin der Nacht
    Autor/in: Emily Bold
    Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
    Erscheinungsdatum: 17. Juli 2018
    Seitenanzahl: 400 Seiten
    ISBN: 978-3522505789

    Inhaltsangabe laut Verlag:
    Thorn ist nicht länger ein normales Mädchen, sie ist ein mächtiges Halbwesen – zugleich Mensch und Silberschwinge. Ihre flammendroten Schwingen zeugen vom Verrat, den ihr Vater in den Augen des Clans einst begangen hatte. Deshalb wird Thorn nicht nur von deren Oberhaupt gejagt, sondern auch von dessen Sohn Lucien, dem sie ihr Herz geschenkt hat. Seines hat sie zugleich zerbrochen. Thorn flüchtet ins sagenumwobene Glastonbury, um ihre Kräfte zu bündeln. Und als ihre Familie bedroht wird, muss sie das Erbe des Lichts in ihr zum Leuchten bringen, um eine jahrtausendealte Rebellion ein für allemal zu gewinnen! (Quelle: Amazon.de)


    Meine Meinung zum Cover:

    Auch das Cover von Band 2 ist für mich ein richtiger Blickfang. Die Gestaltung ist magisch, zog meinen Blick an und ließ mich träumen, wie es wohl mit Thorn weitergeht. Mir gefallen die Farben, die zusammen mit den Motiven zu einem genialen Cover vereint wurden.

    Meine Zusammenfassung des Inhaltes (ACHTUNG, leichte Spoiler):
    Thorn hat einen schrecklichen Verrat begangen und wird nun erneut von Lucien und seinem Clan gejagt. Sie flüchtet mit dem gebrannten Rebellen Riley und sucht verzweifelt einen sicheren Ort. Ohne es zu bemerken, ist ihnen Lucien auf der Spur. Es kommt zu einer Konfrontation, doch dann nehmen die Ereignisse einen überraschenden Verlauf. Alles was die Silberschwingen kennen wird auf den Kopf gestellt. Schockierende Geheimnisse aus der Vergangenheit treten ans Licht. Menschen, die Thorn nahe stehen, geraten in Gefahr. Am Ende stellen sich folgende Fragen: Wer ist Freund oder Feind? Wer ist ein Rebell? Wer hat das Recht zu leben? Wer verkündet das Urteil? Und die Wichtigste: Wer sagt die Wahrheit? Das Leben der Schwingen wird niemals wieder wie zuvor sein.

    Meine Meinung zum Inhalt:
    Ich war schon nach Band 1 vollkommen von der Geschichte verzaubert. Dieser Zauber hat sich auch in Band 2 gehalten. Schon nach wenigen Seiten wurde ich wieder tief in die Geschichte hineingezogen. Ich las das 361 Seiten lange Buch innerhalb eines Tages, weil es mich nicht mehr losgelassen hat und ich unbedingt wissen musste, wie die Geschichte verläuft. Der jugendliche Schreibstil der Autorin nahm mich gefangen. Sie hat das Talent dazu, mich vollkommen in ihre Welt hineinziehen, sodass ich nichts anderes mehr um mich herum wahrnahm.

    Die Geschichte um Thorn entwickelt sich schnell weiter. Dabei erfuhr ein erschreckendes und gleichzeitig faszinierendes Geheimnis. Ich fand es genial, wie die Autorin diesen Aspekt aus der Realität in ihre Geschichte eingebaut hat. Aus Spoilergründen kann ich ihn nicht direkt nennen. Die realitätsnähe Darstellung der Ereignisse sorgte für zusätzliche Spannung, weil ich mich dadurch noch besser in die Geschichte hinein fühlen konnte. Ich muss sagen, dass ich zum Buch eigentlich nichts Negatives sagen kann. Das passiert mir relativ selten.

    Die Liebe zwischen Thorn und Lucien entwickelt sich trotz der Umstände weiter. Die Emotionen sind in jeder Situation gegenwärtig, egal ob es sich um Wut, Hass, Liebe, Freude oder Sehnsucht handelt. Ich spürte den inneren Zwiespalt der Beiden und konnte die innere Wandlung nachvollziehen. Eine Zeit lang fürchtete ich, dass sich eine Dreiecksbeziehung bilden würde, zum Glück war es dann doch nicht so. Vielmehr entwickelte sich alles in eine angenehme Richtung. So manche Szene war derartig gefühlvoll, dass ich eine Gänsehaut bekam.

    Die Welt der Silberschwingen faszinierte mich noch genauso wie in Band 1. Obwohl ich ihre mittelalterlichen Praktiken schrecklich fand und das Handeln der Oberen zuerst nicht nachvollziehen konnte, wollte ich mehr erfahren. Die Hintergründe sind erschreckend, aber auch total spannend. Die Fähigkeiten der Halbwesen sind gewaltig und übertreffen alles was ich erwartet hatte.

    Am meisten beeindruckt hat mich allerdings die finale Konfrontation. Sie war so fesselnd, dass meine Augen an den Zeilen klebten. Ich konnte und wollte das Lesen nicht unterbrechen. Die letzten 100 Seiten waren atemberaubend. Flammende Magie ergriff mich und entführte mich in ein hoch emotionales und unfassbares Finale. Meine Leserherz erlebte eine Achterbahnfahrt der Gefühle, welche magisch verstärkt wurde. Am Ende ergriff mich tiefe Traurigkeit, die aber durch ein wundervolles Ereignis in starke Freude umgewandelt wurde.

    Mein Fazit:
    Liebe, Wut, Leidenschaft und Sehnsucht sind untrennbar miteinander verbunden. Dieser Eindruck bestätigte sich bei der Geschichte um Thorn und Lucien. Selten erlebte ich eine derartig intensive Geschichte, die mich so tief berührte und auf eine Reise in eine andere Welt mitnahm. Sie war emotional, spannend, fesselnd und magisch. Der jugendliche Schreibstil der Autorin entführte mich auf eine Reise voller Magie und atemberaubender Ereignisse. Das Buch wurde von mir innerhalb eines Tages gelesen. Es ließ mich nicht mehr los. Reale Aspekte aus unserer menschlichen Geschichte wurden perfekt in die Vergangenheit der Silberschwingen eingewoben und ließen mich fasziniert zurück.


    Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

    Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    cityofbookss avatar
    cityofbooksvor 15 Tagen
    Kurzmeinung: Toller zweiter Band und Abschluss der Dilogie!
    Toller zweiter Band und Abschluss der Dilogie!

    Thorn ist ein mächtiges Halbwesen – zugleich Mensch und Silberschwinge. Ihre flammendroten Schwingen zeugen vom Verrat, den ihr Vater in den Augen des Clans einst begangen hatte. Thorn flüchtet um ihre Kräfte zu bündeln. Und als ihre Familie bedroht wird, muss sie das Erbe des Lichts in ihr zum Leuchten bringen, um eine jahrtausendealte Rebellion ein für allemal zu gewinnen!

    Obwohl mich der erste Band leider nicht so sehr begeistern konnte wie die meisten Leser, habe ich mich auf den zweiten Band gefreut und war sehr gespannt auf das Ende!

    Der Schreibstil der Autorin hat mir wieder sehr gut gefallen. Die Geschichte war flüssig und emotional geschrieben und lies sich sehr gut lesen. Es hat mir auch sehr gut gefallen, dass neben Thorns Perspektive auch die von Lucien, Nyx und die von Jake vertreten war, denn dadurch kam Abwechslung in die Geschichte.

    Thorn habe ich in diesem Band auch mehr gemocht als in dem ersten. Man konnte auch sehen, das sich alle Charaktere weiterentwickelt haben, was ich richtig toll fand. Man konnte wirklich gut sehen, dass sich alle für ihr Glück einsetzten, dafür kämpfen und den Weg gehen, der für sie der richtige ist, was wirklich schön war.

    Auch die Handlung war wirklich spannend, aufregend und zu keinem Zeitpunkt langweilig. Mir hat auch die Atmosphäre, welche in dem Buch vorherrscht sehr gut gefallen und ich konnte mich richtig schön in die Geschichte fallen lassen. Mit dem Ende bin ich auch sehr zufrieden und wirklich froh, dass ich den zweiten Band gelesen habe!

    Insgesamt ein wirklich toller zweiter Band! Die Geschichte wurde zu einem tollen Schluss gebracht und ich kann jedem, der den ersten Teil mochte, den zweiten nur wärmstens ans Herz legen!

    Kommentieren0
    29
    Teilen
    Inocs avatar
    Inocvor 18 Tagen
    Kurzmeinung: Der zweite Band der Silberschwingen von Emily Bold ist eine gelungene, jedoch nicht mehr so spannende Fortsetzung des Jugendfantasyromans in
    Rot schimmernde Flügel erstrahlen in zweiter Runde – Emily Bolds Fortsetzung der Silberschwingen

    Emily Bolds Jugend- und Fantasyroman „Silberschwingen 2: Rebellin der Nacht“ ist am 17. Juli 2018 als E-Book, Hörbuch oder als gebundenes Buch beim PLANET!-Verlag erschienen. Die gebundene Ausgabe hat 361 Seiten und ist für Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren gedacht.

    Diese Rezension befasst sich mit dem zweiten Band der Silberschwingen-Reihe.
    Weitere Bände:
    1. Band: „Silberschwingen 1: Erbin des Lichts“ (erschienen am 13. Februar 2018)

    Das Cover dieses Buches ist ähnlich gestaltet wie der erste Band. Man sieht auch hier die Hauptprotagonistin jedoch in gedeckteren Farben. Zudem sieht man eine mittelalterliche Ruine im unteren Coverbereich.

    Inhalt des Buches:
    Thorn ist nicht länger ein Mensch, sondern ein Halbwesen, halb Mensch, halb Silberschwinge. Seit das Erbe des Lichts aus ihr herausbrach, trägt Thorn wunderschöne schillernd rote Flügel. Sie musste vor Lucien, ihrer heimlichen Liebe, und dem Clan der Londoner Silberschwingen fliehen und lebt nun mit ihrem Freund Riley auf der Flucht vor selbigen. Thorn weiß nicht wie es weitergehen soll. Wem kann sie noch vertrauen? Und wo ist ihre Halbwesen-Familie? Ihre Brüder und ihr Vater? Gibt es für sie und ihre Familie eine friedliche Zukunft? Thorn flüchtet ins sagenumwobene Glastonbury und hier muss sie sich einem Kampf gegen die Silberschwingen stellen, die ihre Adoptivfamilie bedrohen, um die Halbwesen endgültig zu vernichten.

    Meine Meinung:
    Das Buch setzt nahtlos am Ende des ersten Bandes an. Der Einstieg fiel mir leicht. Der Schreibstil ist flüssig und leicht lesbar. Von Kapitel zu Kapitel wechselt die Perspektive, so dass der Leser auch Luciens Sicht erfährt.
    Thorn als frisch gewordene Silberschwinge bzw. Halbwesen, die ihren Freund Riley gerettet hat, weiß nicht ein noch aus und wünscht sich ihr altes Leben zurück. Doch nichts ist mehr normal. Zudem hat sie Lucien verraten und weiß, dass er und sein Clan sie verfolgen werden. Sie möchte ihre leibliche Familie kennen lernen, was sich als schwierig herausstellt, wenn man sich selber verstecken muss.
    Thorn wächst in diesem Band, sie hat ihre Ansichten, bleibt sich, ihren Freunden und der Familie treu und kann zu ihren Fehlern stehen, was sie sehr sympathisch macht.
    Auch die anderen Protagonisten wie Riley, ihre Brüder sowie Anh wirken authentisch und sind gut ausgeleuchtet.
    Einzig Lucien wirkt auf mich zu ernst, zu erwachsen, teilweise zu loyal, was ja nicht schlecht ist. Jedoch merkt er erst spät wie verschroben und machtbesessen die Silberschwingen sind. Lucien befolgt mittelalterlich rassentrennenden und frauenunterordnenden Vorstellungen, was bis zum Ende der Geschichte auch teilweise bestehen bleibt. Ein Mann regiert den Clan und herrscht königgleich über den Rest der Sippe, die Frauen werden verheiratet ungeachtet ihrer eigenen Vorstellungen. Das gehört meiner Meinung nach nicht in ein jetztzeitliches Jugendbuch.
    Die englische Kulisse ist dagegen sehr schön, was ich bereits in der Rezension zum ersten Band sehr positiv anmerkte. Die Arthussage verwoben mit Stonehenge und alten Ruinen in Glastonbury mag ich sehr.
    Das Ende ist zwar abgeschlossen, jedoch ist ein weiterer Band denkbar, da einige Rätsel um Thorns Familie bisher nicht gelöst wurden.

    Fazit: Der zweite Band der Silberschwingen von Emily Bold ist eine gelungene, jedoch nicht mehr so spannende Fortsetzung des Jugendfantasyromans in schöner historisch englischer Kulisse. Von mir gibt es dafür eine gute *** Empfehlung!

    Kommentieren0
    31
    Teilen
    Zantalias avatar
    Zantaliavor 19 Tagen
    EIn schönes Finale, aber mit einem schwachen Ende

    Meine Meinung:

    Endlich ist es soweit: Das Finale der Silberschwingen von Emily Bold! Der erste Band der Reihe hat mir so gut gefallen, dass er zu einem meiner Lesehighlights wurde.

    Erzählt wird die Geschichte weiterhin überwiegend aus der Sicht der Protagonistin Thorn, aber auch Lucien erzählt immer wieder Passagen aus seiner eigenen Sicht. Wer mir persönlich gefehlt hat war Riley. Im ersten Teil zählte er auch mehr zu den Hauptcharakteren, aber im aktuellen Buch habe ich eher den Eindruck als wäre er mehr zum Nebencharakter geworden. Finde ich ziemlich Schade, vor allem da er mein persönlicher "Favorit" war.

    Thorn hat sich meiner Meinung nach nicht wirklich verändert. Sie bleibt sich weiterhin treu und steht zu dem was sie tut. Lucien entwickelt sich im Laufe der Story positiv und ist mir ein Stück weit sympathischer geworden im Vergleich zum Vorband.

    Die Geschehnisse sind weiterhin sehr spannend und die Story rund um die Rebellen nimmt Fahrt auf. Mir hat vor allem gefallen, wie Emily Bold die Rebellen dargestellt hat. Klassische düstere Figuren? Nein eben nicht. Hier hat die Autorin mich sehr überrascht.

    Fragen, die nach dem ersten Buch der Reihe offen geblieben sind wurden alle beantwortet und man erkennt sehr schnell, dass Emily Bold ihre Geschichte sehr gut durchdacht hat. Die Beschreibungen und Erklärungen sind ihr sehr gut gelungen. Meinen persönlichen Favorit möchte ich auch an dieser Stelle nennen: Der Rückblick in die Zeit von "König Arthur". Hier hat mich die Autorin nicht nur überrascht sondern regelrecht vom Stuhl kippen lassen. Eine wirklich grandiose Idee, die hier eingebaut wurde.

    Was mir nicht so gut gefallen hat war das Ende des Buches. Erstens kam es meiner Meinung nach viel zu schnell und zweitens hat mir die Umsetzung dessen nicht zugesagt.

    Allgemein zum Schreibstil: Nach wie vor gefällt mir der Schreibstil von Emily Bold sehr gut. Sie haucht ihren Charakteren Leben ein, erklärt unbekanntes leicht verständlich und kann Geschehnisse oder Beobachtungen sehr detailliert beschreiben, Kopfkino lässt grüßen.

     

    Fazit:

    Ein schönes Finale, aber mit einem schwachen Ende.

    Dennoch möchte ich euch unbedingt diese Reihe ans Herz legen. Lest Silberschwingen!

    Ich freue mich auch schon auf die kommenden Neuerscheinungen von Emily Bold und werde auch diese definitiv wieder lesen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Buch_Versums avatar
    Buch_Versumvor 20 Tagen
    Kurzmeinung: Besonders die Zuversicht und der sture Wille von Lucien haben mich immer wieder begeistert, auch seine Leidenschaft und Beständigkeit immer.
    ...eindrucksvoller Ausgang mit erdrückenden Gefühlschaos...


    Lucien wird durch Throns Flucht zum Fein, Ihr ganzes Sein ist davon beeinträchtigt. In Ihre Flucht trifft Sie dann endlich auf Ihre rot glimmenden schwingende Familie. Wie geht dass alles aus ?

    Das Cover ist wieder wunderschön ! So verspielt und in Szene gesetzt, Thron wirkt voller Elan und Selbstbewusstsein. Die Farbwahl ist perfekt passend und harmonisch.

    Der Klapptext ist flüssig, spricht an und macht neugierig.

    Der Schreibstil von Emily Bold ist locker leicht, emotionell und einnehmend.
    Die Autorin schafft eine Leichtigkeit und somit einen sehr fließenden Lesefluss, so dass man das Buch auf Anhieb verschlingt !
    Sie schreibt sehr bildlich, so das man emotional mit betroffen ist aber auch völlig in die fantasievolle, erschaffene Welt eintauscht und sich in dieser verliert. Der Handlungsstrang steigert sich immer an den besten Stellen, wo dann zum Höhepunkt leider das Ende des Buches erreicht ist.

    Die Hauptprotagonisten sind Thron, Lucien und Riley.

    Thron ist vollkommen verzweifelt, Sie zeigt was für eine Stärke Sie entwickelt hat. Sie begibt sich aber auch schnell wieder in Ihr Gefühlschaos, verzweifelt und verängstigt versucht Sie alles zu bewältigen. In Ihrer Flucht tritt Sie beschützend als auch kurz dominant zum Vorschein.

    Riley ist voller Mut und Stärke, er versucht sich mit seinen neuen Einschränkungen und leben, hebt sich hervor in dem Er immer versucht Thron zu beschützen, zeigt sich aber auch sehr verletzlich sowie aber auch herrisch.

    Lucien ist voller Zorn, Er will Rache und durstet danach. Die Handlungen schließen immer darauf dass Er doch seine Liebe zu Thron niemals aufgibt, beeindruckend und sehr beschützend an Ihrer Seite, hilfreich als auch voller Leidenschaft.

    Die Autorin erschafft eine fantasievolle & gefühlvolle Welt, in dem der Leser schnell involviert ist. Das Buch ist in 2 Perspektiven aufgeteilt, der Leser bekommt Einblicke in Throns Flucht und wird teil des Gefühlschaos, sowie kann sich durch den Wechsel der Perspektive auch Luciens Sicht blicken.

    Der Handlungsstrang ist aktionistisch und bewegend, so dass man sich in der Geschichte verliert und auf ein gutes Ende hoffen lässt. Der Spannungsbogen hebt sich immer wieder hervor, bringt die Gefühlsebene zum kochen, nimmt einen aktionistisch mit in ein Lesefieber, dass das Buch verschlingen lässt.

    Der gut gestrickte rote Faden zeigt auf, wie die Geschichte ausgeht, klärt die offen Fragen und das Ende des Kampfes.

    Das Buch hat mich gut unterhalten, gefühlvoll mitgerissen, mitfühlenden und nervenaufreibenden Reaktionen beim Lesen hervorgerufen, erstaunt und bewegt.

    Die Erzählweise ist emotionell, bildlich, aktionistisch und spannend.

    aktions- als auch gefühlsgeladene fantasievoller Ausgang

    Das Buch zeichnet sich durch das das Ende des Kampfes zwischen den Rebellen aus.

    Zum Fazit;
    _______________________________
    Der erste Teil hat mich nicht losgelassen und ich habe mich mit Begeisterung auf Teil 2 gestürzt, endlich konnte Ich miterleben, wie Thron und Rileys Flucht ausgeht und was mit Lucien in der Stunde des Verrates passiert!
    Ich hing gefühlvoll an Emilys Lippen und habe nervenaufreibend mit gehofft, dass Endlich Thron und Lucien ein würdiges Happy End erhalten.
    Besonders die Zuversicht und der sture Wille von Lucien haben mich immer wieder begeistert, auch seine Leidenschaft und Beständigkeit immer an Throns Seite zu sein und Sie auch in Ihrem Verrat zu lieben, wie ein Refleks der nicht anders kann. Dies wurde durch das entzückende „kleine Dorne“ immer wieder bestärkt.
    Die Entwicklung der Charaktere war beeindruckend, aber auch mit Fehlern gepflastert, so dass man sich immer wieder mit diesen identifizieren konnte. Der Verlust von Rileys Flügel und sein erstaunlicher Weg sich daraus hinaus für den Kampf bereit zu stellen, war eindrucksvoll.
    Die neue schwingende Familie von Thron war eine erfreulicher „Augenschmaus“, neu entdeckte Verbundenheit und eine schnell erweckte Geschwisterliebe, die Ihre Taten durch die Unterstützung leichter werden lässt.
    Das Gefühlschaos aber im Vordergrund, das beim Lesen sehr nervenaufreibende als schockierende Szenen hervor rief. Immer wieder, besonders auch zum Schluss unerwartete Wendepunkte erzeugte.
    Wichtig aber war die Steigerung beim Lesen, das spannende Hin und Her bis Endlich das heißersehnte Happy End erreicht war.
    Das Ende lässt viel Platz für einen weiteren Band, falls die Autorin noch etwas beisteuern möchte. Ich wäre dafür bereit. Grins
    Als Sahnehäubchen bekommt man die Liebe der Autorin zu den Sagen und Mythen von England geboten, sowie auch eine herrliche Beschreibung der Landschaft.

    Vielen Dank für das gefühlvolle Lesevergnügen.

    Vielen Dank für das Lese Exemplar an den den Verlag Thienemann-Esslinger.
    Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

    #Silberschwingen
    #EmilyBold
    #ThienemannEsslinger
    #Werbung

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Thienemann_Verlags avatar
    Das fulminante Finale der Romantasy-Dilogie!
    Thorn ist nicht länger ein normales Mädchen, sie ist ein mächtiges Halbwesen – zugleich Mensch und Silberschwinge. Ihre flammendroten Schwingen zeugen vom Verrat, den ihr Vater in den Augen des Clans einst begangen hatte. Deshalb wird Thorn nicht nur von deren Oberhaupt gejagt, sondern auch von dessen Sohn Lucien, dem sie ihr Herz geschenkt hat. Seines hat sie zugleich zerbrochen. Thorn flüchtet ins sagenumwobene Glastonbury, um ihre Kräfte zu bündeln. Und als ihre Familie bedroht wird, muss sie das Erbe des Lichts in ihr zum Leuchten bringen, um eine jahrtausendealte Rebellion ein für allemal zu gewinnen!

    Federleicht und atemberaubend spannend: das fulminante Finale der Romantasy-Dilogie! Ihr wollt wissen, wie es mit Thorn, Lucien und Riley weitergeht? Dann bewerbt euch für diese Leserunde!

    Zu gewinnen gibt es 20 Exemplare des Buches!
    Thorn muss sich zwischen Lucien und den Rebellen entscheiden – wen würdest du an ihrer Stelle wählen?

    Erzähle uns bis 15. Juli davon und mit etwas Glück gehört eines der Exemplare bald schon dir.Viel Glück!

    Wir sind schon sehr gespannt auf eure Antworten und freuen uns, dass die Autorin Emily Bold ebenfalls an der Leserunde teilnehmen und euch exklusiv Fragen beantwortet wird!
    Zur Leserunde

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    Ellaa_s avatar
    Ellaa_vor 2 Monaten
    Woow. 😍 Endlich ist der Finalband da- und das im düsteren Gewand! 📚 Ich bin neugierig wie sich die Geschichte entwickelt! 🖤
    Kommentieren
    S
    SonnySvor 2 Monaten
    Ich den ersten Teil schon gelesen habe und ihn sehr spannend und mitreisend fand.
    Kommentieren
    Elfeliyas avatar
    Elfeliyavor 3 Monaten
    Ich freue mich auf das Buch, da ich durch unsere Hufflepuff Leseliste darauf aufmerksam geworden bin und nun gespannt bin, was mich erwartet. Das Cover finde ich wundervoll!
    Kommentieren
    Dyaras avatar
    Dyaravor 3 Monaten
    Ich stecke gerade mitten im ersten Teil und weiß jetzt schon, dass ich den zweiten unbedingt lesen muss!
    Kommentieren
    Romantasy1312s avatar
    Romantasy1312vor 3 Monaten
    Ich freue mich auf das Buch, da mich der erste Teil sehr interessiert hat und mich der Klappentext mich sehr überzeugt hat. Natürlich sieht das Cover einfach unglaublich faszinierend aus.
    Kommentieren
    Vanessa_Noemis avatar
    Vanessa_Noemivor 3 Monaten
    Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil, der mich optisch jedefalls schon überzeugt hat. :-D
    Kommentieren
    Die Bücherträumerins avatar
    Die Bücherträumerinvor 3 Monaten
    Nach einem spannenden Band 1 inklusive Cliffhanger wird jetzt natürlich auf Band 2 hingefiebert!
    Kommentieren
    nueans avatar
    nueanvor 3 Monaten
    Ich habe mich so gefreut nach "The Curse" endlich wieder einen Fantasyroman von Emily Bold zu lesen. Den ersten Teil habe ich an einem Tag verschlungen und freue mich, dass Teil 2 früher als geplant erscheint :o)!
    Kommentieren

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks