Emily Bold The Darkest Red - Aus Nebel geboren

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 13 Rezensionen
(9)
(9)
(7)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „The Darkest Red - Aus Nebel geboren“ von Emily Bold

Eine mysteriöse Reliquie aus dem Heiligen Land bedroht den Glauben von Millionen von Menschen und wirft die quälende Frage auf: Was ist die Wahrheit? Als ein kostbarer Edelstein in Fay Ledoux‘ Hände fällt, ahnt die mittellose Stripperin nicht, welch unvorstellbare Kraft dieser birgt. Sie gerät ins Visier mächtiger Feinde, und nur Julien Colombier scheint in der Lage, für ihre Sicherheit zu sorgen. Doch kann sie dem geheimnisvollen Fremden vertrauen, der sein Leben einzig und allein dem Schutz dieser Reliquie gewidmet hat? Kann Julien seine Mission erfüllen, obwohl die Jagd nach der Wahrheit längst begonnen hat? Aus Nebel geboren ist der erste Band der fortlaufenden Darkest Red-Serie. Band 2 Von Flammen verzehrt erscheint im Februar 2014. (Quelle:'E-Buch Text/30.12.2013')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein interessanter Serienauftakt mit ein paar Schwächen...

    The Darkest Red - Aus Nebel geboren
    BookW0nderland

    BookW0nderland

    11. May 2016 um 16:40

    Die 23-jährige Fay tanzt im Cafe de Nuit in Paris an der Stange, um genug Geld für sich und ihre Schwester Chloe zu verdienen. Während einer ihrer Auftritte wird ihr ein Lederbeutel übergeben, den sie nur an einen gewissen Julien zurückgeben soll. Durch den Rubin der sich in dem Beutel befindet wird sie in eine Verschwörung hineingezogen, die schon viele Jahrhunderte andauert.Julien kämpf im Kreuzzug gegen die Heiden im Jahre 1099 und erkennt, dass es in diesem Kreuzzug um mehr geht, als um die Ausrottung der Ungläubigen. Die Geschichte wechselt immer wieder zwischen den Geschehnissen im heutigen Paris und Jerusalem im Jahre 1099.'Aus Nebel geboren' ist nicht das erste Buch von Emily Bold, aber ich denke das schwächste. Ich finde den Schreibstil von Emily Bold immer noch sehr toll, aber trotzdem hat dieses Buch noch einige Schwächen. Ich finde die Grundgeschichte wirklich sehr interessant, aber es fehlt ihr doch sehr an Tiefe. Was vorallem daran lag, dass ich immer wieder bei Juliens Männern durcheinander kam. Es wurden soviele Männer erwähnt, dass ich zwischendurch nicht immer wusste wer wer war. Außerdem gab es im Jahre 1099 noch mehr Männer als jetzt und es wird nicht erklärt, was mit den restlichen passiert ist. Die beiden Hauptcharaktere hingen waren vielschichtig dargestellt. Ich fand Julien war ein interessanter und charismatischer Charakter, aber mit Fay wurde ich anfangs einfach nicht wirklich warm. Das änderte sich aber im Laufe der Geschichte und ich erkannte eine starke Frau.

    Mehr
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • Rezension zu " The Darkest Res: Aus Nebel geboren" von Emily Bold

    The Darkest Red - Aus Nebel geboren
    tragalibros

    tragalibros

    10. June 2015 um 14:58

    Seit Jahrhunderten hüten Julien und seine Gefährten eine magische Reliquie, die den christlichen Glauben in den Grundfesten erschüttern könnte. Nach dem Tod eines der Gefährten überschlagen sich die Ereignisse. Die Stripperin Fay gelangt in den Besitz der geheimnisvollen Reliquie und schwebt in Lebensgefahr. Julien begibt sich auf die Suche nach der jungen Frau und ahnt noch nicht, wie sehr sie sein Leben verändern wird... Mit diesem Roman hat die Autorin eine Brücke zwischen Fantasy und historischem Roman geschlagen. Gemischt mit einer Liebesgeschichte, die eigentlich nicht sein darf. Mich hat die Handlung sehr angesprochen, obwohl die Idee anfangs etwas abstrus klang und ich nicht sicher war, ob es sich lohnt das Buch zu lesen.  Die Ereignisse werden aus verschiedenen Sichtweisen erzählt, mal berichtet Fay, mal Julien, mal andere Personen, die aber nicht so vordergründig sind.  Der angenehme Schreibstil macht eine schnelle Lesegeschwindigkeit möglich und treibt die Handlung ohne langatmige Stellen voran. Die Charaktere sind teilweise etwas zu geheimnisvoll und mystisch dargestellt, allerdings bin ich der Meinung, dass man darüber großzügig hinwegsehen kann. Alles in allem ist dieser Roman ein wirklich netter Zeitvertreib und bekommt von mir daher die Bewertung: Gut!

    Mehr
  • Eine große Story mit leichten Schwächen!

    The Darkest Red - Aus Nebel geboren
    KateDakota

    KateDakota

    Nachdem ich jetzt schon mehrere Bücher von Emily Bold gelesen habe, wundert es mich nicht, dass sie es auch mit diesem wieder geschafft hat, mich in den Bann der Geschichte zu ziehen. Wie schon bei dem Mehrteiler "The Curse" spielt der erste Teil von "The Darkest Red" in verschiedenen Zeitebenen. Emily Bold gelingt es, ein spannendes, bildhaft beschriebenes Szenario in beiden Erzählsträngen aufzuzeigen. Die Hauptprotagonisten, besonders die "Fay", eine Stripperin, sind mal erfrischend anders. Der Böse, den man den "Wanderer" nennt, erschreckt durch seine abscheuliche Vorgehensweise, dennoch macht auch er neugierig auf das, was im Verlauf dieser Geschichte geschehen wird. Einen Stern ziehe ich ab, weil das Buch an manchen Stellen ein wenig verwirrend ist und auch einige inhaltliche Schwächen aufweist. Besonders schwer tue ich mich mit dem Begriff "Reliquie" für das Elixier, um das es in dieser Geschichte geht. Denn eine Reliquie ist nach meinem Verständnis ein Gegenstand religiöser Verehrung, und wenn ich es richtig verstanden habe, ist das Elixier doch der Beweis dafür, dass der christliche Glaube und die Kirche Produkte einer gewaltigen Lüge sind. Das ist für mich bis hier nicht stimmig. Aber es folgen ja noch zwei Bände. Mag sein, dass sich am Ende des dritten Bandes alles ganz anders auflöst, als gedacht. Ich bin gespannt!

    Mehr
    • 2
    AmberStClair

    AmberStClair

    26. May 2015 um 21:52
  • Interessante aber ausbaufähige Idee

    The Darkest Red - Aus Nebel geboren
    Rineth

    Rineth

    08. February 2015 um 10:57

    _Inhaltsangabe lasse ich aus_ Durch meine Liebe zur Reihe "the Curse" bin ich natürlich auch auf die Darkest Red Reihe von Emily Bold gestoßen und war sehr neugierig, was mich nach dem einnehmenden Klappentext erwartet. Die Idee, einer unsterblichen Gruppe von Wächtern, die das größte und wichtigste Geheimnis der Menschheit seit den Kreuzzügen beschützen, hat mich sofort fasziniert. Jules, der Anführer jener Gruppe ist ein charismatischer, einnehmender Mann, voller Geheimnisse und Tiefe. Gerade in der heutigen, schnellen, oberflächlichen Zeit ist es interessant, jemanden in ihr wandeln zu sehen, der aus einer solch fremden, lang vergangenen Zeit stammt. Das Ganze wird umso deutlicher, als die Stripperin Fay durch zufällige Umstände in diesen seit Jahrhunderten bestehenden Kampf verwickelt wird. Fay ist durch ein Schicksal an ihr wirklich ärmliches Leben gebunden, sie hadert täglich damit, und doch hat das Leben es geschafft, sie zu vereinnahmen. Ich konnte während des ganzen Buches nicht warm werden mit ihr, ihr Gossen-Slang (Sorry, anders kann ich es leider nicht bezeichnen) hat teilweise Züge angenommen, die mich einfach gestört haben. Sicher ist ihr Leben schwer, sie muss für zwei Personen Geld anbringen, doch so ärmlich wie die Zwei leben, scheint ihr das nicht sonderlich gut zu gelingen....jedenfalls nicht besser, als sie es durch einen Job als Kellnerin o.ä. auch schaffen würde. Und dort würde sie vielleicht wieder zur Besinnung kommen, was ihre Umgangsformen anbelangt. Zu Anfang dachte ich noch, das es eine Maske sei hinter der sie sich versteckt, doch nach einer Weile wird es klar, das sie eben so ist, wie sie ist. Und dazu im krassesten aller Gegensätze Jules, den 900 Jahre alten Ehrenmann, den Ritter, zu erleben, ist für mich persönlich einfach nicht im Einklang gekommen. Die Nebencharaktere sind durchweg so interessant wie Jules gestaltet, seien es nun seine Kampfgefährten oder der Auftragskiller der ihnen seit Anbeginn im Nacken sitzt und dem Wörtchen Psychopath eine ganz neue Richtung gibt. Doch dies alles konnte mich nicht über meine Abneigung Fay gegenüber hinweg trösten. Ich überlege ob ich den zweiten Teil noch lesen soll, ihm noch eine Chance gebe, immerhin kenne ich die anderen Bücher der Autorin und wünsche mir wirklich, auch diese Reihe mögen zu können. Fürs erste muss ich aber meine 3*** Sternchen hier lassen.

    Mehr
  • konnte mich leider nicht richtig überzeugen

    The Darkest Red - Aus Nebel geboren
    Letanna

    Letanna

    30. July 2014 um 20:06

    Fay Ledoux arbeitet als Stripperin in einer Bar. Eigentlich hasst sie den Job, aber sie braucht dringend das Geld für sich und ihre Schwester Chloe. Dann eines Tages wird ihr Leben ziemlich auf den Kopf gestellt. Ein schwer verletzter Mann kommt in die Bar und gibt ihr einen kostenbaren Edelstein, mit der Bitte, diesen an Julien weiter zu geben, der würde sie schon finden. Der Fremde stirbt und Fax gerät in große Gefahr, denn die Bruderschaft ist ebenfalls hinter dem Rubin her und schreckt auch nicht vor Mord zurück. Als sie dann endlich von Julien gefunden wird, weiß sie nicht, ob sie ihm trauen kann. Die Jugendbuchreihe The Curse der Autorin hat mir wirklich sehr gut gefallen und ich war neugierig auf diese neue Reihe von ihr. Insgesamt ist dieses Buch wesentlich brutaler und blutiger als ihre bisherigen Bücher. Die Gesichte wird auf verschiedenen Zeitebenen erzählt, einmal in der Gegenwart in Paris, zum anderen im Jahre 1099 während der Kreuzzüge in Jerusalem. Da man anfangs nicht alle Informationen hat, bleibt es sehr spannend. Gerade die Ereignisse in Jerusalem sind sehr brutal, es wird gefoltert und vergewaltigt. Leider muss ich aber sagen, dass mir das Buch nicht ganz so gut gefallen hat, was vor allem an den Charakteren lag. Fay war mit teilweise sehr unsympathisch, auch konnte ich manchmal ihr Verhalten nicht verstehen. Die Romanze zwischen Julien und ihr geht mir etwas zu schnell voran, die beiden kennen sich gerade mal einen Tag und schon empfinden sie so viel füreinander. Die Stimmung insgesamt ist mir etwas zu aggressiv, auch zwischen den anderen Charakteren.

    Mehr
  • spannend, witzig und die beiden Hauptcharaktere sind einfach liebenswert

    The Darkest Red - Aus Nebel geboren
    Griinsekatze

    Griinsekatze

    02. July 2014 um 19:38

    Mit „The Darkest Red: Im Nebel geboren“ startet eine neue historisch angehauchte Reihe von Emily Bold. Dieses Mal entführt uns Emily aber nicht nach Schottland, wie in „The Curse“ sondern es beginnt in Paris. Der erste Teil spielt sich in den Straßen von Paris ab. Naja … Paris und teilweise bekommen wir Einblicke in Jerusalem 1099. Ich liebe diese Kombination aus historischen Wirklichkeiten und hinzugedichteter Fantasie. Emily hat da einfach den Dreh raus. Gleich zu beginn hat man an dem Schreibstil bzw. den Charakteren gemerkt, dass die Wortwahl etwas derber ist als bei „The Curse“. Es wird dunkler, erotischer und aufregender. Zu Beginn lernen wir erst einmal Julien und seine Männer kennen … obwohl kennenlernen zu viel des guten ist. Man wird mit Namen überhäuft und spätestens nachdem wir das zweite Mal in der Vergangenheit waren hatte ich keinen durchblick mehr. Es werden viele Charaktere erwähnt. Fay und Chloe gehen ja noch aber Julien und seine Männer werden da schwieriger. Besonders durch die verschiedenen Zeitspannen, weil in der Vergangenheit mehr Männer sind als in der Gegenwart. Leider war das für mich ein bisschen unübersichtlich und somit sind mir diese Charaktere auch verloren gegangen, sie bekamen also keine richtige ‚Persönlichkeit‘, sondern waren wirklich nur Randfiguren. Die Einzigen beiden, die sich natürlich klar hervorgehoben haben waren Julien und Fay. Obwohl die beiden ihre Eigenheiten haben, sind sie sich in meinen Augen sehr ähnlich. Was man besonders merkt, ist, dass sich beide einfach nur nach einem Menschen sehnen, dem sie vertrauen können … von dem Sie geliebt werden. Julien ist ein Anführer. Er hat die vermeidliche Kontrolle über seine Gefühle und handelt immer zum Schutz der Wahrheit … zumindest, bis ihm die Frau mit den roten Locken über den Weg läuft, den Fay erschüttert ihn ganz schön und lässt den starken unsterblichen Krieger wanken. Fay lernt man als Stripperin kennen. Sie hasst ihren Job aber muss es für ihre Schwester ertragen. Sie ist für Chloe die Starke große Schwester und kümmert sich um sie. Aber Fay wart nur diesen Anschein. Sobald Julien vor ihr steht, verliert sie diese Fassade und man merkt wie hilflos, traurig und überfordert sie ist. Vielleicht ist dieser deutliche Umschwung etwas schnell aber das störte mich absolut nicht. Fay ist ein interessanter Charakter, weil ihre Stärke immer mal wieder durchblitzt, wenn sie sich versucht zu distanzieren. Ich bin ja wahnsinnig gespannt wie es noch zwischen Juls und ihr weitergehen soll. Wie ich bereits sagte, sind die anderen Charaktere für mich nicht wirklich greifbar gewesen, deswegen kann ich so gut wie nichts weiter über sie sagen. Sie sind dem bisherigen Anschein nach treue Hüter der Wahrheit.  Zu der Handlung an sich werde ich nicht viel sagen. Julien und seine Männer beschützen die Wahrheit. Ein Rubin, der ungeahnte Kräfte in sich birgt und um den sich alles dreht. Wegen ihm wurden/werden Kriege geführt und Menschen ermordet … und genau dieser Rubin landet in den Händen von Fay. Im Buch ist immer ein Wechsel von der Gegenwart und der Vergangenheit, also das heutige Paris und Jerusalem 1099. Die ersten zwei-drei Mal war es in Ordnung, dass diese Wechsel immer aus Cliffhangern bestehen … aber nach dem fünften Mal wurde ich beinahe wahnsinnig. Besonders der Wechsel von der Vergangenheit in die Gegenwart wurde immer an einer spannenden Stelle durchgeführt, was mich dann schon ein bisschen frustriert hat. Somit wurde die Geschichte auch ein wenig auseinandergerissen, wenn man nicht an einem Tag das komplette Buch liest, weil immer wieder eine Pause zwischen den Geschehnissen damals und denen der heutigen Zeit entstand. Fazit Trotz der zwei Kritikpunkte war „The Darkest Red: Im Nebel geboren“ ein fantastischer Start der Trilogie. Er war spannend, witzig und die beiden Hauptcharaktere sind einfach liebenswert und natürlich knistert es heftig zwischen den beiden. Der zweite Teil wird auch gleich in mein Regal wandern. Ich muss ja wissen, wie es weitergeht. Rom ist das Ziel im Band 2.

    Mehr
  • Interessanter Einstieg in die Serie, die allerdings noch ausbaufähig ist!

    The Darkest Red - Aus Nebel geboren
    Fenja1987

    Fenja1987

    Fay Laroux' lebt mit kranken Schwester in Paris. Um sich die teuren Medikamente leisten zu können, jobbt Fay als Stripperin in einem Nachtlokal. Eines Nachts taucht ein mit Blut überströmter Mann in der Bar auf. Bevor er in Fays Armen stirbt, vertraut er ihr noch einen Beutel mit einem kostbaren Gegenstand an, den sie nur einem Mann namens Julien geben soll und niemand sonnst. Fay verstört und ratlos, kann nicht ahnen, das ihr Leben nie wieder so sein wird wie einmal war. Denn der Mörder des Unbekannten wartet nur darauf sie zu schnappen. Und auch wenn Julien zu Hilfe eilt, ist die Bedrohung noch lange nicht gebannt. "The Darkest Red: Aus Nebel geboren" ist nicht nur der erste Teil einer neuen Reihe von Emily Bold, sondern auch das erste Buch der Autorin, welches ich gelesen habe. Und ich muss sagen ich bin positiv überrascht. Obwohl der Schreibstil recht einfach ist und die Geschichte kurz und grösstenteils vorhersehbar, konnte mich dieses Buch fesseln da es durchaus spannend war. So z.B: landen wir schon am Anfang dieses Buches in Jerusalem von 1099 und damit mitten im ersten Kreuzzug. Wir begegnen Julien und seinen Männern, wir spueren regelrecht ihren Ekel über die Graul die im Namen Gottes geschehen, was eigentlich nicht sein darf. Und so ist es auch garnicht verwunderlich das den Gefährten, nach und nach eine andere Wahrheit offenbart wird. Nach und nach deswegen weil die Geschichte immer mal wieder von der Vergangenheit in die Gegenwart zu Fay springt und umgekehrt. Die Handlung in der Gegenwart hat mir auch gut gefallen. Zum einen weil Julien eigentlich nicht möchte das Fay etwas erfährt und doch bald feststellen muss, das ihm etwas an der außergewohnlichen Frau, mit dem losen Mundwerk etwas liegt. Und zum anderen weil ich die Wiedersacher sehr interessant fand. Wie etwa eine geheime Bruderschaft und der geheinisvolle "Wanderer". Fazit: Ein interessanter Auftakt mit einem tollen Plot, interesanten Charakteren. Definitiv was für zwischendurch. Und wer die Autorin mag, wird auch dieses Buch mögen Ich möchte es eigentlich gerne und werde bestimmt auch bald die Fortsetzung lesen.

    Mehr
    • 9
    parden

    parden

    03. April 2014 um 01:32
  • Ich hatte mehr erwartet ...

    The Darkest Red - Aus Nebel geboren
    Argent

    Argent

    31. March 2014 um 15:19

    Die Buchbeschreibung klingt interessant. Das Cover sieht gut aus und der Titel finde ich absolut super. Leider ist der Inhalt mässig. Ich wurde weder mit der Geschichte (Idee grundsätzlich gut) einfach nicht richtig warm und auch mit den Charakteren konnte ich mich nicht anfreunden. Die Hauptfigur Fay ist mir zu wenig sympathisch. Julien mag ich etwas mehr, was an den Rückblenden liegt. Generell gefielen mir die Kapitel-Teile mit den Rückblenden am Besten. Der Schreibstil von Emily Bold liest sich flüssig und obwohl ich nicht ganz warm wurde mit dem Buch habe ich weitergelesen. Deshalb vergebe ich drei Sterne. Das Ende ist ein Cliffhanger und meiner Meinung nach gut gesetzt. Allerdings bin ich der Meinung man hätte diese Geschichte locker in ein Buch packen können. Die Schrift ist relativ gross gewählt und ich habe den Verdacht man wollte einfach unbedingt einen drei Teiler machen. Die Gründe kann ich erahnen und nachvollziehen ... Fazit: Wer keine grosse Erwartungen hat, kann sich auf eine kurzweilige Lektüre freuen. Wer etwas griffiges, emotionales erwartet wird enttäuscht werden. Die Geschichte hat mich zu wenig berührt. Teil 2 und 3 werde ich eher nicht lesen.

    Mehr
  • Aus Nebel geboren

    The Darkest Red - Aus Nebel geboren
    Marie1990

    Marie1990

    12. February 2014 um 11:13

    Als ein kostbarer Edelstein in Fay Ledoux‘ Hände fällt, ahnt die mittellose Stripperin nicht, welch unvorstellbare Kraft dieser birgt. Sie gerät ins Visier mächtiger Feinde, und nur Julien Colombier scheint in der Lage, für ihre Sicherheit zu sorgen. Doch kann sie dem geheimnisvollen Fremden vertrauen, der sein Leben einzig und allein dem Schutz dieser Reliquie gewidmet hat? "Aus Nebel geboren" ist der erste Band der "The Darkest Red"- Reihe von Emily Bold. Es war ja nicht anders zu erwarten. Auch mit diesem Roman hat es Emily Bold einmal mehr geschafft, mich mitzureißen und mich komplett vom Hocker zu hauen. Kaum habe ich mit Lesen angefangen, war sofort klar, dass dieser Roman in kürzester Zeit quasi inhaliert werden muss, um meine "Emily-Bold-Lesesucht" zu stillen. Dabei ist dieser Roman so anders als ihre "The Curse"-Trilogie, aber mindestens genauso gut. Man steigt sofort in die Geschichte um Fay und Julien ein und erlebt ein Abenteuer, das Jahrhundert bzw. Jahrtausende übergreift; spielt "The Darkest Red" nicht nur zu unserer Zeit, sondern auch im 11. Jahrhundert. Abwechselnd wird dabei die Geschichte von Fay und Julien erzählt, die mit kleineren Rückblenden ausgestattet, den Beginn eines Epos darstellen. Spannend ab der ersten Seite ist es schon sehr schwer, sich diesem Roman zu entziehen und ihn vor Beendigung aus der Hand zu legen. Man möchte einfach immer weiterlesen, so eine Sogkraft hat Emily Bold mit ihrem einzigartigen Schreibstil entwickelt, der den Leser direkt in dieses spektakuläre Abenteuer hineinkatapultiert. Spannungsmoment um Spannungsmoment lässt "The Darkest Red" zu einem echten Pageturner werden, sodass man regelrecht zwischen den Seiten klebt und in dieser Geschichte gefangen ist. Geschichtliche Elemente werden gekonnt in diesen Roman eingebaut und ergeben so ein sehr eingängiges und authentisches Gesamtbild. Diese vielen Elemente, sowie die Erzählweise aus den unterschiedlichsten Perspektiven schaffen eine intensive Tiefe und atmosphärische Dichte, die eine rundum gelungene und stimmige Geschichte bereithalten, die man unbedingt gelesen haben muss. Jedwede Details, seien es Beschreibungen von Orten, Geschehnissen oder Personen, wurden mit so viel Liebe zum Detail und ausgeklügelter Raffinesse gestaltet, dass diese vor dem geistigen Auge Gestalt annehmen und lebendig werden.  Emily Bold schreibt so bildhaft und voller Farbe, dass man sich stets mittendrin in ihren Geschichten wiederfindet und ein Teil von ihnen wird. Die Atmosphäre ist diesmal etwas Düsterer und ab und an auch ein Stück weit brutaler gehalten, verliert dabei aber nie ihre Authentizität. Auch finden sich in "Aus Nebel geboren" etliche erotische Ansätze, die ein Knistern nicht verhehlen können. Doch auch die Romantik kommt nicht zu kurz, auch wenn sie nicht die Geschichte dominiert. All diese Elemente wurden in einem perfekten Maße konzipiert und aufeinander abgestimmt. Alles passt und wirkt stets stimmig. Auch ohne den leidigen Cliffhanger am Ende lechzt man nach Beendigung dieses Romans sofort nach der Fortsetzung,die ja zum Glück nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt und schon in Kürze den Lesehunger aller Emily Bold-Fans zu stillen vermag. Fazit: Auch dieser Auftakt von Emily Bold macht wieder einmal süchtig. Romane dieser Autorin muss man einfach lesen, da sie mit das Beste auf dem deutschen Buchmarkt darstellen und zu den Must-Reads gehören.  "The Darkest Red" bietet alles, was das Leserherz höher schlagen lässt. Einfach perfekt!!!

    Mehr
  • Einfach Emily Bold = Einfach genial

    The Darkest Red - Aus Nebel geboren
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    26. January 2014 um 15:58

    Als ein kostbarer Edelstein in Fay Ledoux‘ Hände fällt, ahnt die mittellose Stripperin nicht, welch unvorstellbare Kraft dieser birgt. Sie gerät ins Visier mächtiger Feinde, und nur Julien Colombier scheint in der Lage, für ihre Sicherheit zu sorgen. Doch kann sie dem geheimnisvollen Fremden vertrauen, der sein Leben einzig und allein dem Schutz dieser Reliquie gewidmet hat? Kann Julien seine Mission erfüllen, obwohl die Jagd nach der Wahrheit längst begonnen hat? Nachdem ich durch "The Curse", eine Trilogie die mich mehr als begeistert hat, auf Emily Bold gestoßen bin, war es für mich nur eine Frage der Zeit, bis ihr nächstes Buch von mir gelesen wird. In diesem Fall hat mich der Pilotband "The Darkest Red - Aus Nebel geboren" aus meiner Emily Bold - Pause befreit und dies wie erwartet überaus erfolgreich. Allerdings muss ich dazu sagen, dass man "The Curse" nicht mit "The Darkest Red" vergleichen kann, weshalb ich das in meiner Rezension auch nicht tun möchte. Denn während "The Curse" eine Zeitreise-Trilogie ist, besticht Emily Bolds neue Reihe durch einen fantastischen Mix aus historischen, mystischen, romantischen aber auch modernen Elementen. Aber nun zu der Geschichte, denn die hat es in sich! Direkt der erste Satz katapultiert den Leser nach Jerusalem, in das Jahr 1099 und wenn ich katapultiere schreibe, dann meine ich das auch so. Der Leser landet mitten im Kreuzzug der Christen und so, wie die Autorin das brutale und kalte Geschehen beschreibt, kann man gar nicht anders als zu glauben, dass man sich selbst mitten im Kampf befindet. >>Er kämpfte für Gott und eine gute Sache, auch wenn er gerade nicht sagen konnte, wo in dieser Nacht das Gute stecken mochte.<< (S.65) In diesem Krieg lernt man Julien, einen Mann der vom ersten Moment an mein Interesse weckte, kennen. Auf den ersten Blick passte seine ruhige und überlegte Art und die Weise, wie er seinen Gefühlen vertraut, so gar nicht zu dem harten Kämpfer, den er nach außen hin gibt. Aber je besser ich Julien kennen lernte, umso mehr faszinierte er mich, sodass er mich schnell in seinen Bann gezogen hatte. >>Ein Mann, den es nicht geben konnte. Ein Mann, aus Nebel geboren.<< (S.51) Fay hingegen lebt zusammen mit ihrer kranken Schwester im hier und jetzt und muss sich ihren Lebensunterhalt als Stripperin verdienen. Dieser Job und der Aspekt, dass sie kaum Geld zum Leben hat, hat in meinen Augen dazu geführt, dass sie versucht sich nach außen hin stark und unerschütterlich zu geben. Ihre Fassade hält Fay durch ein großes Vokabular an Schimpfwörtern und ihrer Eigenart zu rauchen aufrecht, doch eigentlich möchte sie gar nicht stark sein. Sie fühlt sich durch ihre Arbeit als Stripperin beschmutzt und hegt den Wunsch auf einer richtigen Bühne zu tanzen. >>Sie wollte nur einmal in ihrem Leben nicht stark sein. Nicht die Tapfere spielen, sondern selbst gerettet werden. Trost und Hilfe finden.<< (S.92) Die Beziehung zwischen Fay und Julien wurde durch eine wechselnde Erzählperspektive besonders interessant gestaltet. So erfährt man die Gedanken und Gefühle sowohl von Fay, als auch von Jules, während es zwischen den beiden heftig knistert. Jedoch finde ich, dass beide nicht hätten unterschiedlicher sein können, weshalb es ein paar Missverständnisse und Hindernisse gibt, die es zu überwinden gilt. >>Sie hatte geglaubt, sie könnte sich selbst schützen, indem sie sich bewies, dass er eben nicht besser war als andere.<< (S.144) Besonders angetan war ich von der Idee der Wahrheit. Die Art und Weise, wie Emily Bold ihre eigenen Gedanken und Ideen mit den geschichtlichen Hintergründen verknüpft und somit etwas vollkommen neues erschafft ist wirklich faszinierend. Es bleibt jedoch nicht nur bei faszinierend, sondern diese Geschichte fesselt ihren Leser, sodass er das Buch gar nicht mehr aus den Händen legen kann.  >>Nein, im Gegenteil. Die Wahrheit ist ein kostbares Gut, und kaum einer kann sie ertragen.<< (S.99) Denn es wechselt nicht nur die Erzählperspektive der Charaktere, sondern auch das Jahrhundert. Mal befindet man sich mitten in Jerusalem 1099, um mehr über die Geschehnisse in der Vergangenheit zu erfahren, und im nächsten Moment sitzt man im heutigen Paris, um Fay und Jules im Kampf gegen die Bedrohung zu begleiten. Da diese Wechsel aber immer dann statt finden, wenn es gerade spannend wird, konnte ich es das erste Mal gar nicht fassen, als ich urplötzlich in der Zeit reiste und musste einfach immer weiterlesen.  Natürlich ist dieses Buch ein erster Vorgeschmack auf die eigentliche, noch kommende Geschichte, aber allein dieser Vorgeschmack hat mich schon süchtig nach mehr gemacht. Deshalb bin ich schon jetzt sehr auf den zweiten Teil "The Darkest Red - Von Flammen verzehrt" gespannt, der nächsten Monat erscheinen soll.

    Mehr
  • Perfekter Reihenauftakt

    The Darkest Red - Aus Nebel geboren
    michasbuechertraeume

    michasbuechertraeume

    07. January 2014 um 20:23

    Cover: Bei dem roten Cover fällt zuerst der Titel auf. Dann der Stein, der von Nebel eingehüllt wird. Es passt also perfekt zur Geschichte. Geheimnisvoll. Erster Satz: Qualvolle Schreie zerrissen die Nacht. Meine Meinung: Fay Ledoux ist Stripperin in Paris und verdient so das Geld für sich und ihre Schwester. Julien Colombier kämpft Jahrhunderte zuvor für seinen Glauben in Jerusalem. Und doch treffen die beiden aufeinander, denn Julien muss seine Mission, der er sich mit Leib und Seele verschworen hat, erfüllen und Fay findet sich inmitten etwas ganz großem wieder. Fay ist ein außergewöhnlicher Hauptcharakter. Sie hat einen Drang zu Kraftausdrücken, raucht und verbirgt sich hinter einer harten Schale. Sie ist so anders und gleichzeitig unheimlich interessant, weil sie Ecken und Kanten hat. Weil sie hart im nehmen und zugleich unglaublich verletzlich ist. Weil sie sich zurücknimmt und für ihre Schwester sorgt. Sie arbeitet als Stripperin um für sich und die kranke Chloe den Unterhalt bestreiten zu können. Sie hasst sich dafür, mit ihrem Körper Geld zu verdienen, fühlt sich schmutzig und wünscht sich ein besseres Leben. Als sie dann Gabriel über den Weg läuft, wird sie in eine Sache hineingezogen, die ihr Leben auf den Kopf stellt und nicht nur sie in Gefahr bringt. Aber sie begegnet auch dem attraktiven Julien, der so ganz anders ist, als die Typen die sie kennt und an den sie droht ihr Herz zu verlieren. Julien ist vor allem am Anfang ein geheimnisvoller Charakter, der großes Interesse auf mehr weckt. Er erscheint total vernünftigt, ruhig und hat augenscheinlich alles und auch sich selbst im Griff. Für ihn gibt es nur seine Mission, die er ausführen und schützen muss. Doch als sein Freund die unschuldige Fay mithineinzieht, ändert sich etwas bei Julien. Emily Bold schafft es mit ihrem neuesten Werk zu begeistern. Sie steht in Schreibstil, Charakteren und Handlung den ganz großen Autoren in nichts nach. Die komplexe Geschichte, die vor allem im Paris der heutigen Zeit und in Rückblenden auch im Jerusalem des Jahres 1099 erzählt wird, ist hochkomplex und äußerst spannend. Die Charaktere, die Emily Bold erschaffen hat, polarisieren sofort. Fay und Julien konnten mich auf anhieb begeistern, obwohl sie äußerlich betrachtet ganz und gar unterschiedlich sind. Aber je näher man sie kennen lernt, desto mehr merkt man, dass beide sich vielleicht gar nicht so unähnlich sind, denn beide kämpfen auf ihre Art für das was ihnen wichtig ist. Dabei hat sie es auch geschafft, „The Darkest Red“ von ihrer „The Curse-Reihe“ abzusetzen. Denn „The Darkest Red“ ist in allem viel erwachsener (wie die Charaktere), aber auch düsterer, blutiger und erotischer. Eindeutig auf ein etwas anderes Zielpublikum zugeschnitten. Das gefällt mir sehr. Fazit: Ich bin schwer verliebt in „The Darkest Red - Aus Nebel geboren“. In Fay. In Julien. Und in Emily Bold. Sie hat einen fantastischen und fesselnden Reihenauftakt geschrieben, der mich „umgerannt“ hat. Die Geschichte verzaubert sofort und ist atemberaubend spannend. Sie ist im Gegensatz zu anderen Büchern von der Autorin erwachsener, dunkler und erotischer. Aber nicht billig. „The Darkest Red“ ist für mich ein echtes Must-Read, das einfach alle Lesen müssen. Auf Band 2 „Von Flammen verzehrt“ muss auch gar nicht so lange hingehibbelt werden, denn dieser erscheint schon im Februar.

    Mehr
  • Bitte mehr davon!

    The Darkest Red - Aus Nebel geboren
    Lese-Biene

    Lese-Biene

    01. January 2014 um 20:03

    Alle, die den Kindle kennen, wissen, dass dieser den Lesefortschritt in % anzeigt. Ab etwa 85 % und je näher ich dem Ende kam, desto öfter dachte ich "och nö, das kann jetzt gleich unmöglich vorbei sein!". Und dann kam das Ende und Emily Bold hat es tatsächlich getan: Den Leser mit einem gemeinen Cliffhanger und einem lauten "aaargh" zurück gelassen! Dauert es doch jetzt noch bis Februar, bis die Fortsetzung erscheint und wir endlich erfahren, wie es mit Julien und Fay weiter geht. Aber der Reihe nach... Die Geschichte beginnt in Jerusalem im Jahr 1099. Wir lernen Julien Colombier und seine Gefährten kennen. Ich muss gestehen, den Anfang musste ich zweimal lesen, so anders ist dieses Buch als das, was wir bisher von Emily Bold kennen. Finsternis und Brutalität, wie wir sie mit der Zeit der Kreuzzüge verbinden, herrschen vor. Dann wechselt der Schauplatz und wir landen im parallel verlaufenden Handlungsstrang: im Paris der Gegenwart. Hier begegnen wir Fay, einer jungen Stripperin, die ungewollt zum Zielobjekt des "Wanderers" wird und hier kreuzen sich auch das erste Mal die Wege von Fay und Julien. Die beiden Handlungsstränge wechseln sich von nun an ab. Dabei ist es der Autorin gelungen, die Kapitel in Jerusalem stets so zu legen, dass sie die Geschichte nicht unnötig auseinander reißen, sondern es immer Sinn macht und dem Leser wertvolle Informationen geliefert werden. Die Charaktere beschreibt Emily Bold gewohnt ausführlich und verleiht ihnen viel Persönlichkeit. Schnell kann man sich die Protagonisten vorstellen. Mit Fay bin ich erst sehr spät warm geworden. Keine Frage, sie ist gutherzig, kümmert sich hingebungsvoll um ihre kleine Schwester und wünscht sich für sie beide einfach nur ein besseres Leben, für das sie sogar strippen geht. Fay neigt jedoch auch dazu, stets eine sorgfältige Mauer um sich aufzubauen. Das hat es mir am Anfang etwas schwer gemacht, sie in mein Leserherz zu schließen. Julien übernimmt den überaus attraktiven männlichen Part. Schnell ist ihm klar, wie viel Fay ihm bedeutet. Doch er weiß auch, welche Rolle er als Hüter und gegenüber seinen Gefährten spielt. Der Kracher ist hier aber eindeutig das Cover! Davon war ich sofort angetan. Und es passt toll zum Buch. Der Schreibstil ist gewohnt fesselnd. Man fliegt förmlich von Kapitel zu Kapitel und schwupps ist es da... das Ende. Bitte mehr davon, Emily Bold! Ein gelungener Auftakt zur "The Darkest Red"-Reihe. Ich bin sehr gespannt, was die Autorin noch für uns bereits hält und kann dieses Buch nur empfehlen. Historisch, mystisch, fantastisch, romantisch und ein klein wenig erotisch, so kann man es am besten beschreiben. Von mir gibt es die volle Punktzahl!

    Mehr
  • großartiger Auftakt

    The Darkest Red - Aus Nebel geboren
    Manja82

    Manja82

    01. January 2014 um 10:56

    Kurzbeschreibung: Eine mysteriöse Reliquie aus dem Heiligen Land bedroht den Glauben von Millionen von Menschen und wirft die quälende Frage auf: Was ist die Wahrheit? Als ein kostbarer Edelstein in Fay Ledoux‘ Hände fällt, ahnt die mittellose Stripperin nicht, welch unvorstellbare Kraft dieser birgt. Sie gerät ins Visier mächtiger Feinde, und nur Julien Colombier scheint in der Lage, für ihre Sicherheit zu sorgen. Doch kann sie dem geheimnisvollen Fremden vertrauen, der sein Leben einzig und allein dem Schutz dieser Reliquie gewidmet hat? Kann Julien seine Mission erfüllen, obwohl die Jagd nach der Wahrheit längst begonnen hat? (Quelle: amazon) Meine Meinung: Fay, eine Stripperin aus Paris, schafft es gerade mal so mit ihrem Job sich selbst und ihre Schwester Chloé über die Runden zu bringen. Da taucht eines Tages plötzlich wie aus heiterem Himmel ein ihr Unbekannter Mann im Club auf und drückt ihr ein Säckchen in die Hand, mit den Worten „Julien wird dich finden“. Fay weiß nicht recht was sie machen soll, nimmt das Säckchen aber an sich. Wenig später wird Fay tatsächlich von Julien gefunden. Er ist der Beschützer „der Wahrheit“ und hat sein Leben komplett in diesen Dienst gestellt. Was Fay aber nicht ahnt, es gibt noch mehr Leute die hinter „der Wahrheit“ her sind. Die Jagd hat gerade erst begonnen … Der Roman „The Darkest Red – Aus Nebel geboren“ stammt von der Autorin Emily Bold und er ist der Auftaktband einer fortlaufenden Reihe. Nachdem ich die „The Curse“ – Trilogie geliebt habe war ich natürlich sehr gespannt auf das neueste Werk von Emily Bold. Die im Buch vorkommenden Charaktere sind Emily Bold wirklich super gut gelungen. Fay ist eine Stripperin und lebt mit ihrer Schwester Chloé in Paris. Mit dem verdienten Geld kann sie sich beide gerade so über Wasser halten. Wirklich große Sprünge sind nicht drin. Als sie durch Zufall an das Säckchen mit „der Wahrheit“ kommt scheint es zunächst so als ob alle Probleme wie weg geblasen wären. Doch damit fängt alles erst an, das merkt Fay recht schnell. Ich habe Fay während des Lesens immer mehr gemocht. Sie hat eine Art an sich, ist fürsorglich aber weiß auch was sie will, man kann gar nicht anders als sie mögen. Julien Colombier hat sein Leben ganz in den Schutz „der Wahrheit“ gestellt. Gemeinsam mit seinen Gefährten, seinen Freunden. Er ist bereits sehr alt und sein Leitsatz ist „Deus lo vult“ - „Gott will es“. Als er Fay kennenlernt lernt man als Leser noch einen anderen Julien kennen. Er sorgt sich um Fay und ihre Schwester und immer wieder kommen Gefühle durch, die Julien nicht so gerne zulassen möchte. Hatte er doch schon viele Frauen in seinem Leben. Zwischen den beiden knistert es gewaltig und es scheint so als ob die Beziehung der beiden zueinander in den Folgebänden noch weiter ausgeführt wird. Ich persönlich hoffe es jedenfalls. Neben den beiden Protagonisten gibt es noch zahlreiche weitere Charaktere. Beispielsweise Chloé, Fays kranke Schwester oder auch Juliens Gefährten Lamar, Matteo oder auch Gabriel. Und die Brüderschaft des wahren Glaubens oder auch den Wanderer. Sie alle sind sehr gut gezeichnet, wirken glaubhaft und vorstellbar. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und ganz wunderbar zu lesen. Sie beschreibt Personen und Schauplätze bildhaft, es ist alles wunderbar vorstellbar. Es gibt verschiedene Perspektiven aus denen die Geschichte geschildert wird. So bekommt man einen guten Überblick über alles Wichtige und verpasst wirklich nichts. Die Handlung selber ist spannend und fesselnd. Hauptschauplatz ist das Paris der Gegenwart, doch immer wieder gibt es Rückblicke ins Jerusalem von 1099. In diesen Passagen erfährt man genaueres über „die Wahrheit“ und wie Julien und seine Gefährten an sie gekommen sind. Die Idee der Geschichte ist etwas für mich vollkommen Neuartiges und ich fand es sehr interessant und wollte gar nicht aufhören zu lesen. Das Ende kommt viel zu schnell, es ist ein gemeiner Cliffhanger, der wahnsinnig neugierig auf den zweiten Band „Von Flammen“ macht. Dieser wird im Februar 2014 erscheinen und ich kann es kaum abwarten ihn zu lesen. Fazit: „The Darkest Red – Aus Nebel geboren“ von Emily Bold ist ein großartiger Auftakt der fortlaufenden „The Darkest Red“ – Reihe. Die sehr gut gestalteten Charaktere, der wunderbare Schreibstil und eine für mich neuartige Idee haben mich gefesselt, gefangen genommen und vollkommen überzeugt. Unbedingt Lesen!

    Mehr