Emily Bold Verborgene Tränen

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(13)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Verborgene Tränen“ von Emily Bold

Dean Weston, der zur Ehe mit Amelie Shawe gezwungen wird, empfindet nur Wut und Verachtung für seine ungewollte Braut, die ihn mit einem hinterhältigen Trick in die Falle gelockt hat. Doch mit dem Verlangen nach seiner jungen Frau wächst auch sein Misstrauen, und schon bald bohrt sich der Stachel der Eifersucht tief in Deans Fleisch. Als Amelies verborgene Tränen schließlich einen Weg in sein Herz finden, stellt sich nur eine Frage: Kann ein Windham wirklich lieben?

Toller 2. Teil der Winham Reihe! Irrungen und Wirrungen ... mit zwei sympathischen Helden!

— sollhaben
sollhaben

Stöbern in Historische Romane

Postkarten an Dora

Eine rasante Reise um die halbe Welt ... die sollte man sich nicht entgehen lassen ...

engineerwife

Nachtblau

Ein interessanter Exkurs in die niederländische Vergangenheit

tardy

Die Walfängerin

Ein wunderschönes Buch

tardy

Die Stadt des Zaren

ansprechendes Cover, unvorhersehbare interessante Handlung, farbige Charaktere die sympathisch und unsympathisch gelungen sind,

sabrinchen

Der Preis, den man zahlt

Spannend und mitreißend mit kleineren Schwächen.

once-upon-a-time

Das Ohr des Kapitäns

Phenomenal!

KristinSchoellkopf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Teil 2 der Windham Reihe

    Verborgene Tränen
    sollhaben

    sollhaben

    23. January 2015 um 22:32

    Um einer arrangierten Ehe mit einem langweiligen, älteren Herrn zu entgehen, willigt Amelie in einen riskanten Plan ihrer Freundin ein: Amelie soll in einer kompromitierenden Situation mit Dean Weston ertappt werden. Damit muss dieser - zugegeben attraktive Mann - einer schnellen Hochzeit zustimmen. Dean fühlt sich natürlich von seiner neuen, aufgezwungenen Braut hintergangen und ist über die Entwicklung alles andere als erfreut. Selbst als er langsam merkt, dass Amelie in Wirklichkeit nicht so grausam und rücksichtslos ist, wendet er sich von ihr ab und besucht seine offizielle Mätresse in London. Seine junge Ehefrau will ihren Ehemann aber nicht so einfach an die Rivalin verlieren und reist Dean hinterher. Meine Meinung: Schon der erste Teil der Windham Reihe hat mir gefallen und ich dachte neben Devlin kann sein Bruder nur verblassen. Aber falsch gedacht. Dean hat alles was einen guten, verschlossenen Helden ausmacht. Amelie entwickelt sich zügig in eine richtige Ehefrau, die ihren Mann nicht einfach aufgibt und damit sind Irrungen und Wirrungen garntiert und bescheren schöne, amüsante Lesestunde. Ich freue mich schon gleich Teil 3 zu lesen, denn Devlins und Deans gemeinsame Schwester Rose scheint ein wahrer Wildfang zu sein.

    Mehr
  • Ein toller zweiter Band!

    Verborgene Tränen
    Buchverrueckt

    Buchverrueckt

    13. July 2013 um 21:54

    Um vor der arrangierten Ehe zu fliehen, hecken Amelie Shawe und ihre besten Freundin einen Plan aus, der ihren Verlobten dazu bringen soll sich von ihr zu trennen. Als Amelie auf einem Ball einen Schwächeanfall vortäuscht, eilt Dean ihr zur Hilfe, doch dieser ahnt nicht, geradewegs in die Falle der jungen Frauen zu tappen. Als Amelies Vater und ihr Verlobter sich auf die Suche nach ihr begeben, finden diese sie mit verrutschtem Oberteil in den Amen von Dean und ziehen daraus ihre Schlüsse. Die Verlobung platzt und Amelie denkt sie hat ihre Freiheit zurück, jedoch rechnet sie nicht mit der Wut ihres Vaters. Denn um die Ehre der Familie und seiner Tochter wiederherzustellen zwingt dieser Dean Amelie zu heiraten und beide finden sich einen Tag später unfreiwillig vor dem Traualtar wieder. Dean empfindet in diesem Moment nur Verachtung für seine Braut, jedoch kann er es nicht leugnen, dass er sich gleichzeitig zu ihr hingezogen fühlt. Kann ein Windham etwas doch lieben? Meine Meinung: Dieses Buch ist der zweite Teil der Windham-Reihe und er ist genauso gut wie der erste, wenn nicht sogar besser. Der einfühlsame und zugleich mitreisende Schreibstil der Autorin schafft es wieder einmal, dass die Seiten nur so verfliegen und somit bin ich viel zu schnell beim Ende angelangt. Die Charaktere sind für die Anzahl der Seiten gut ausgearbeitet und der Leser kann mit ihnen eine gute Verbindung aufbauen. Die Protagonisten waren mir ab dem ersten Moment sympathisch und wirken authentisch. Amelie vollzieht durch das Erlebte eine Wandlung, denn anfangs ist sie schwer damit beschäftigt sich selbst zu bemitleiden, jedoch ist sie am Ende eine selbstbewusste junge Frau. Dean – der Frauenheld, steht jedoch bereits am Anfang mit beiden Füßen im Leben, hält aber nicht viel von festen Beziehungen. Seine größte Angst nach der „Zwangsheirat“ ist es seine Freiheit zu verlieren bzw. seine Bettgeschichten aufgeben zu müssen. Er verhält sich sehr egoistisch und nimmt seine Braut gar nicht wahr. Als er jedoch seine Gefühle für sie entdeckt und sich mit diesen im Zwiespalt befindet, versucht er sein Leben umzukrempeln und übernimmt Verantwortung. Da das Erlebte aus verschiedenen Perspektiven wiedergegeben wird, hat der Leser einen guten Überblick und es bleiben keine Fragen offen. Emily Bold überzeugt mit ihrem fesselnden Schreibstil, der spannenden Geschichte über eine junge Liebe und einen Hauch Erotik und hat somit einen tollen Liebesroman erschaffen. Ich werde mir den dritten Teil auf jeden Fall kaufen und ich hoffe, dass wir noch viel mehr von der Autorin lesen/hören dürfen!

    Mehr