Emily Giffin Fremd fischen

(76)

Lovelybooks Bewertung

  • 86 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(30)
(30)
(14)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fremd fischen“ von Emily Giffin

Sie ist verliebt, er ist verlobt – mit ihrer besten Freundin Rachel und Darcy sind beste Freundinnen und teilen sich alles – fast alles … Denn als Rachel an ihrem dreißigsten Geburtstag nach einem Drink zu viel mit ihrem Traummann – und Darcys Verlobtem – Dex im Bett landet, muss sie sich entscheiden: Will sie eine wirklich gute Freundin sein oder um die wahre Liebe kämpfen?

Eine Geschichte über Freundschaft, und was sie aushält..

— classique
classique

Stöbern in Liebesromane

Trust Again

Spencer und Dawn haben mir Freude, mich zum schmunzeln und schniefen und zum schimpfen und lachen gebracht.

Jenlovetoread

Liebe, Zimt und Zucker

Süßes Wohlfühlbuch

mj303

Die Wellington-Saga - Verführung

Erneut toller Band mit starken Charakteren. Bin sehr gespannt auf den letzten Teil.

JosBuecherblog

True North - Wo auch immer du bist

Cider macht sexy ;)

MaryKate

Closer: Mason & Jackson

Eine tolle Male/Male-Geschichte, wo der Fokus auf das Wesentliche gelegt wurde. Die Entdeckung und Selbstfindung.

sabbel0487

Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg

Schöne Fortsetzung der kleinen Bäckerei am Strandweg.

Birkel78

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Freundschaft oder Liebe!?

    Fremd fischen
    classique

    classique

    26. April 2017 um 13:48

    Fremd fischen ist ein Buch über Freundschaft, und was eine Freundschaft alles aushalten kann, und wenn es auch mal genug ist...Ich habe erst den Film gesehen, und war begeistert davon..und so wollte ich dann auch unbedingt das Buch haben und Lesen.Inhalt: Rachel und Darcy sind Freundinnen seit Kindertagen. Rachel ist die Liebe, die immer zurück steckt, die sich zurück hält, die aber unheimlich Intelligent ist (Rechtsanwältin), sehr hübsch, und sich immer ein wenig unterschätzt und eher bescheiden ist.Darcy ist das Gegenteil, frech, selbstbewusst, jemand der unbedingt immer im Mittelpunkt stehen will, und auch andere etwas Manipuliert (absichtlich, oder auch unabsichtlich).Und Darcy will Dex heiraten, einen Mann den sie erst durch Rachel kennen gelernt hat...Doch Rachel und Dex verbindet so viel mehr, und dass seit dem sie sich aus der Uni kennen ..Aber wie es im Leben manchmal ist, keiner hat sich getraut dem anderen zu sagen, was er wirklich empfindet. Weil beide davon ausgehen, dass der andere nicht das gleiche empfindet...Und so passiert es.. nach der Party zu Rachel´s 30. Geburtstag landet Rachel mit Dex im Bett..Können sie jetzt zueinander stehen? Hat Dex den Mut die Hochzeit mit Darcy anzusagen? Hält sowas eine Freundschaft aus Kindertagen aus!?Das Buch hat mir wie der Film sehr gut gefallen. Und ich habe nicht bereut, es auch nach dem Film noch gelesen zu haben. Denn wie es immer ist, bekommt man im Buch mehr Hintergrundinformationen, und die "Rand - Charaktere" fehlen im Film, oder sind etwas anders. Eine schöne romantische Komödie.. die Fragen aufwirft, die sich wohl jeder auch schon mal gestellt hat! 

    Mehr
  • Leserunde zu "Schüchtern" von Florian Werner

    Schüchtern
    FlorianWerner

    FlorianWerner

    Selbstdarstellung scheint heute selbstverständlich, Schüchternheit hingegen ist passé. Stimmt nicht, wie ich in meinem Buch zeige. Die Gesellschaft der Schüchternen ist auch im 21. Jahrhundert überraschend groß. In „Schüchtern“ erzähle ich von meiner Rolle als zweitgeborener Zwilling, von der Bedeutung von Kapuzenpullis, wie ich meine Frau kennenlernte und warum ich auch gegenüber unverschämten Kellnern zwanghaft höflich bleibe. Außerdem gehe ich der Frage nach, wie Schüchternheit bei Kindern entsteht, wie der große Markt der Schüchternheitsbekämpfung funktioniert und warum Schüchternheit auch eine Stärke sein kann. Ich verlose 15 Exemplare von „Schüchtern“ an diejenigen, die sich gern mit mir über das Thema „Schüchternheit“ austauschen und gemeinsam mit anderen mein Buch lesen möchten. Schreibt mir bis zum 18. Oktober, was euch am Thema „Schüchternheit“ interessiert. Die Leserunde beginnt am 21. Oktober, herzlich dazu eingeladen ist jeder, den das Thema interessiert! Übrigens: Es gibt auch eine eigene Facebookseite, auf der ihr Neuigkeiten rund ums Buch erfahrt. Schaut doch vorbei! zur Facebookseite Ihr könnt euch zwei Videos ansehen, zum einen den Buchtrailer, zum anderen meine Lesung bei zehnseiten.de. Wer Lust hat, einen Blick ins Buch zu werfen, hier gibt es eine Leseprobe.

    Mehr
    • 289
  • Rezension zu "Fremd fischen" von Emily Giffin

    Fremd fischen
    elvira

    elvira

    19. August 2012 um 15:29

    Dieses Buch ist erfrischend gut und flüßig zu lesen. Ein toller Frauenroman. Man fiebert mit Rachel und Dex richtig mit und hofft nur das beste für die beiden. Ich muss aber auch sagen, dass mir Darcy irgendwie sympathisch war, da sie in vielen Momenten auch eine gute Freundin für Rachel war. Alles in allem sehr zu empfehlen!

  • Rezension zu "Fremd fischen" von Emily Giffin

    Fremd fischen
    Little*Miss*Sunshine

    Little*Miss*Sunshine

    08. December 2009 um 14:02

    spannend, romatisch, sexy und zum lachen...was will man mehr?! tolles buch! zum teil etwas anstrengend aufgrund der zahlreichen juristischen zitate...ist aber nicht schlimm, denn emily griffin schreibt fantastisch! man fühlt sich als wäre man selbst rachel! super schönes ende und lässt platz zum träumen =)

  • Rezension zu "Fremd fischen" von Emily Giffin

    Fremd fischen
    lituanaa

    lituanaa

    11. October 2009 um 15:21

    Das ist mein Lieblingsfrauenroman! Nie war ich so amüsiert und hab so mitgefühlt und mich aufgeregt wie bei diesem Buch. GANZ TOLL!! Nur zu empfehlen! Jede Frau kennt "diese Art" von Frauen, denen immer alles gelingt, die immer alles haben, die vor allen so tun als ob sie Engelchen wären, aber in Wirklichkeit einfach nur falsch sind. Und jede Frau regt sich über solche Tussis auf :)

  • Rezension zu "Fremd fischen" von Emily Giffin

    Fremd fischen
    jess020

    jess020

    22. August 2009 um 21:49

    An ihrem dreißigsten Geburtstag schläft Rachel mit Dex. Das wäre ja nicht allzu schlimm - wäre da nicht die Tatsache, dass Dex der Verlobte von Darcy ist und eben diese Darcy zufällig Rachels beste Freundin - seit 25 Jahren. Gibt es etwas schlimmeres als wenn die beste Freundin und erste Brautjungfer der Braut den Mann wegschnappt?! Ja - wenn sich diese in diesen Mann verliebt und eine Affäre mit ihm beginnt. Genau das tut Rachel. Sie liebt Dex und Dex liebt sie. Doch die Hochzeit sagt er immer noch nicht ab... Emily Giffin erzählt in diesem Roman, dem ersten Teil einer Serie, über die Protagonistin Rachel, die sich diesmal auf der "anderen Seite" des Ufers befindet. Sie ist nicht, wie in unzähligen anderen Romanen die Betrogene, sondern die, die betrügt bzw. die Geliebte. Wir erfahren, wie man sich als Geliebte fühlt, was die Protagonistin dazu bewegt und was alles Kindheitserinnerungen alles bewirken können...Die Autorin versteht es auf jeden Fall blendend, ihre Leserinnen zu fesseln und zum Mitfiebern zu bewegen.

    Mehr
  • Rezension zu "Fremd fischen" von Emily Giffin

    Fremd fischen
    Knuffelfienchen

    Knuffelfienchen

    04. August 2008 um 12:07

    Eines von den Büchern, die ich nicht so schnell aus der Hand legen wollte :)
    Es ist wirklich ein perfekter Frauenroman!

  • Rezension zu "Fremd fischen" von Emily Giffin

    Fremd fischen
    Simi1702

    Simi1702

    22. March 2008 um 13:31

    Rachels Leben als Rechtsanwältin in New York könnte so schön sein. Gerade hat sie gut erhalten die magische 30 erreicht, und ihre Freunde haben sie gefeiert. Warum nur muss sie danach ausgerechnet mit dem zukünftigen Ehemann ihrer besten Freundin in Bett landen und sich auch noch in ihn verlieben ? In wenigen Wochen ist der Hochzeitstermin. Aber Dex scheint Rachels Gefühle zu erwidern

  • Rezension zu "Fremd fischen" von Emily Giffin

    Fremd fischen
    Serena

    Serena

    23. September 2007 um 22:41

    Ein sehr schönes Buch! Einfühlsam und pfiffig geschrieben.

  • Rezension zu "Fremd fischen" von Emily Giffin

    Fremd fischen
    Stefanie799

    Stefanie799

    22. August 2007 um 17:37

    Das Buch ist echt lustig. Hab sehr viel gelacht. Wenn man es so liest, könnte man fast meinen, dass die Geschichte der Autorin wirklich passiert. Wenn jemand ein Buch zum entspannen für den Urlaub sucht, ist dieses echt zu empfehlen

  • Rezension zu "Fremd fischen" von Emily Giffin

    Fremd fischen
    zimtstern

    zimtstern

    02. April 2007 um 18:10

    Nicht sehr anspruchsvoll - dafür umso erfrischender und mitreisender! Dazu Spannend und einfühlsam.... der perfekte Frauenroman!