SOMETHING BORROWED

von Emily Giffin 
3,8 Sterne bei13 Bewertungen
SOMETHING BORROWED
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

AliceDreamchilds avatar

Unterhaltsam geschrieben, aber die Charaktere gehen mir auf die Nerven!

Alle 13 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "SOMETHING BORROWED"

The wonderful debut novel by #1 New York Times and international bestselling author Emily Giffin. For every woman who has ever had a complicated love-hate friendship and has dreamt of love, sex and of doing the right thing – Something Borrowed will have you laughing, crying, and calling your best friend! Now adapted for the big screen in a major film starring Kate Hudson ("Almost Famous", “How to Lose a Guy in 10 days”, “You, Me and Dupree”, “Bride Wars”), Gennifer Goodwin ("Big Love". “Mona Lisa Smile”, “He’s Just Not That Into You”), and John Krasinski ("The Office", “License to Wed”). Rachel White is the consummate good girl. A hard-working attorney at a large Manhattan law firm and a diligent maid of honor to her charmed best friend Darcy, Rachel has always played by all the rules. Since grade school, she has watched Darcy shine, quietly accepting the sidekick role in their lopsided friendship. But that suddenly changes the night of her thirtieth birthday when Rachel finally confesses her feelings to Darcy’s fiancé, and is both horrified and thrilled to discover that he feels the same way. As the wedding date draws near, events spiral out of control, and Rachel knows she must make a choice between her heart and conscience. In so doing, she discovers that the lines between right and wrong can be blurry, endings aren’t always neat, and sometimes you have to risk everything to be true to yourself. “I absolutely LOVED it and read it in two sittings because I could not put it down .... Something Borrowed is also very well written—nice spare prose, which kept me pressing forward, agog to know what happened. This is a book that takes a clear-eyed look at the rivalry that exists in even the best friendships. Congratulations to Emily Giffin on having written such a compelling, engrossing, and uplifting book.” - Marian Keyes “Here’s a heroine you’ll root for and a book you won’t want to put down. I loved it! – Lauren Weisberger, author of The Devil Wears Prada “Sex and the City fans will love this sassy debut novel about two best friends whose rather ulikely lifelong frienship is about to be sorely tested” – Woman’s Own “ Emily Giffin brings a fresh new voice to women’s fiction. Something Borrowed is a deftly written and convincing tale of a friendship gone comically—and at times poignantly—awry.” -Meg Cabot, author of The Princess Diaries “Something Borrowed is a luxurious page-turner of a debut novel that marks the arrival of a tremendously bright, clever new voice in women’s fiction. In quick-moving, captivating prose punctuated with dead-on dialogue, Giffin deftly captures complexity and humor of love, betrayal, career, and friendship for a city girl at the edge of thirty; you’ll forget this is just a novel, and won’t want to put it down.” —Alisa Valdes-Rodriguez, author of The Dirty Girls’ Social Club “Page-turning, heartbreakingly honest... Instead of falling back on easy chick-lit clichés, Giffin deftly depicts the hopeful hearts behind an unsympathetic situation.” —Entertainment Weekly, Grade A “What kind of self-described ‘nice girl’ would sleep with her best friend’s fiancé? One who’s seriously flawed, like this delightful debut novel’s hero¬ine, but also surprisingly winning and real.” —Glamour

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9780956902207
Sprache:Englisch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:354 Seiten
Verlag:LBLA Digital
Erscheinungsdatum:13.11.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    mandarinpeachs avatar
    mandarinpeachvor 7 Jahren
    Rezension zu "Something Borrowed" von Emily Giffin

    Seit Kindertagen sind Rachel und Darcy beste Freundinnen, dabei könnten die zwei unterschiedlicher nicht sein. Während Rachel das bodenständige, fleißige Mädchen mimt, übernimmt Darcy die Rolle die beliebten Schönheit.
    Doch an ihrem 30. Geburtstag passiert etwas, das die Freundschaft der beiden aufs Spiel setzt: Rachel schläft mit Darcys Verlobtem Dex! Was anfangs nach One-Night-Stand aussieht, entwickelt sich zu einer geheimen Affäre. Obwohl sie Darcy über alles liebt, kann Rachel einfach nicht von Dex ablassen, auch wenn in nur wenigen Monaten die Hochzeit der beiden bevorsteht. Aber auch Dex scheint seine Schwierigkeiten zu haben, eine Entscheidung zwischen den beiden Frauen zu treffen, da er weder die Affäre beenden noch die Verlobung auflösen möchte. Rachel muss sich also entscheiden: Liebe oder Freundschaft?

    Manchmal kommt es vor, dass ein Film besser ist als seine Buchvorlage. Hier haben wir so einen Fall.
    Angestachtel durch den Trailer, kaufte ich mir das Buch. “Das kann doch nur toll werden!”, dachte ich. Falsch gedacht! Something Borrowed ist ein Paradebeispiel dafür, dass die Charaktere einem auch eine gute Story versauen können. Darcy dient ganz klar als Hassobjekt der Geschichte. Ihre arrogante und selbstsüchtige Art nervt von der ersten Sekunde an! Ich denke, so soll Rachels moralisch fragwürdiges Verhalten gerechtfertigt und abgemildert werden.
    Doch auch mit Rachel wurde ich nicht warm. Trotz der Tatsache, dass sie die bodenständigere und realistischere Person ist, ging mir ihr Gejammer über Darcy und ihre Banachteiligung in allen Lebensbereichen dermaßen auf den Keks, dass ich zeitweise dachte, ich müsse das Buch abbrechen.
    Auch Dex konnte mich nicht überzeugen. Meiner Meinung nach war ein riesengroßes Arschloch und ich hätte ihn sofort in die Wüste geschickt. Halbherzige Liebesbekundungen und keine klaren Ansagen tragen nun einmal nicht dazu bei, dass man jemanden ins Herz schließt.
    Einzig Ethan, der leider nur einen recht kurzen Auftritt hatte, konnte mich überzeugen! Ihn hätte ich gern öfter im Buch erlebt.

    So viel zu den unsympathischen Protagonisten. Hier geht ein klarer Punkt an den Film, der in Deutschland (genau wie das Buch) unter dem Titel Fremd fischen zu sehen ist. Zwar gibt es auch hier ein paar Ecken und Kanten, die mir nicht so gut gefielen, doch das Buch schlägt er um Längen! Diesmal also lieber ins Kino gehen statt das Buch zu lesen!

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    AliceDreamchilds avatar
    AliceDreamchildvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Unterhaltsam geschrieben, aber die Charaktere gehen mir auf die Nerven!
    Kommentieren0
    LisaMes avatar
    LisaMevor 4 Jahren
    L
    Lumi22vor 5 Jahren
    dreamers avatar
    dreamervor 6 Jahren
    Vanya92s avatar
    Vanya92vor 7 Jahren
    Suse*MUCs avatar
    Suse*MUCvor 7 Jahren
    kassiopeia1112s avatar
    kassiopeia1112vor 7 Jahren
    Ninis avatar
    Ninivor 7 Jahren
    LorelaiDaness avatar
    LorelaiDanesvor 7 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks