Emily Grayson Leuchtend wie die Sterne

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(3)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Leuchtend wie die Sterne“ von Emily Grayson

Liz Mallory stand schon immer im Schatten ihrer glamourösen Zwillingsschwester Harper. Im Lauf der Jahre haben sie den Kontakt zueinander verloren und jede lebt ihr eigenes Leben - Liz als Bibliothekarin in Longwood Falls und Harper als erfolgreiche Malerin auf Long Island - bis eines Tages Harpers kleine Tochter bei einem Unfall ums Leben kommt. Liz fährt nach Long Island, um Harper zu helfen. Dort lernt sie den charismatischen Lehrer Paul kennen, in den sie sich Hals über Kopf verliebt. Paul scheint ihre Gefühle zu erwidern, doch offensichtlich kennt er auch Harper sehr gut...

Stöbern in Liebesromane

Wer früher küsst, ist länger verliebt

Ein klassischer Susan Mallery Roman

sriegler

Berühre mich. Nicht.

Laura Kneidl hat mich mit ihrem Buch vollkommen überrumpelt und positiv überrascht.

saras_bookwonderland

Just one dance - Lea & Aidan

Just one dance ist eine wunderschöne Liebesgeschichte mit ganz tollen Charakteren.

BuecherMonde

Das Leben fällt, wohin es will

Unglaublich... 24h und ich war durch... Anfang war Bissel schleppend.... trotzdem 5 Sterne

Lila-sesam

Lebkuchenmänner und andere Versuchungen

Typischer Liebesroman mit großem Unterhaltungswert :)

H.C.Hopes_Lesezeichen

Weihnachten in Briar Creek

Romantisch und schön weihnachtlich. Genau das Richtige, um sich mit Plätzchen und Tee einzukuscheln an langen Winterabenden.

Hermione27

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Leuchtend wie die Sterne" von Emily Grayson

    Leuchtend wie die Sterne

    mabuerele

    31. January 2011 um 16:56

    Liz, die immer im Schatten ihrer Zwillingsschwester Harper stand, hat nur wenig Kontakt zu ihr. Harper ist mittlerweile eine berühmte Malerin. Da verunglückt Harpers Tochter tödlich. Harper braucht eine Auszeit und Liz kümmert sich um ihren Neffen Nick. Bei einem Spaziergang lernt sie Nicks Lehrer David kennen. Es entwickelt sich eine zarte Romanze zwischen beiden. Liz ist bereit, ihr bisheriges Leben aufzugeben und sich voll auf diese Beziehung einzulassen. Als Harper zurückkehrt, hat Liz Gelegenheit, deren Atelier zu besichtigen. Dort fällt ihr ein Bild in die Hände, auf dem ein Akt mit David gemalt ist ... Im Roman prallen unterschiedliche Lebensansichten aufeinander. Kann die Liebe Schranken überwinden und alte Verletzungen heilen? Wann ist es zu spät, einen Neuanfang zu wagen? Das sind nur zwei der Fragen, die anklingen. Es ist ein leises Buch für stille Stunden. Dabei bemüht sich die Autorin, nicht ins Seichte abzugleiten.

    Mehr
  • Rezension zu "Leuchtend wie die Sterne" von Emily Grayson

    Leuchtend wie die Sterne

    Henriette

    11. November 2010 um 13:05

    Das Buch ist als Lückenbüßer geeignet. Hat mich nicht sonderlich vom Hocker gerissen. In jeder Kurzbeschreibung ist auch noch der Name des Lehrers verkehrt genannt. Bei Amazon.de habe ich entdeckt, daß das nicht nur bei diesem Buch passiert ist. Für mich also ist das Buch unter weitere Erfahrungen abgelegt. Empfehlen würde ich es nicht unbedingt.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks