Emily Hauser

 4.3 Sterne bei 57 Bewertungen

Lebenslauf von Emily Hauser

Geschichte mal anders: Die britische Schriftstellerin Emily Hauser wurde in Brighton geboren, wuchs aber in Suffolk auf. Sie studierte Altphilologie in Cambridge und Harvard, machte ihren Doktor in Yale. Ihr breites Geschichtswissen wendet sie heute in ihrem Beruf als Schriftstellerin an. Sie debütierte 2016 mit ihrem Roman „For The Most Beautiful“, der 2018 unter dem Titel „Die Frauen von Troja – Tochter des Sturms“ auch in Deutschland erschien. In ihrer Debüt-Reihe beschäftigt sie sich mit griechischer und römischer Mythologie, vor allem mit dem trojanischen Krieg aus weiblicher Perspektive.

Alle Bücher von Emily Hauser

Cover des Buches Die Frauen von Troja - Tochter des Sturms (ISBN:9783442485024)

Die Frauen von Troja - Tochter des Sturms

 (29)
Erschienen am 19.11.2018
Cover des Buches Die Frauen von Troja - Tochter des Meeres (ISBN:9783442485031)

Die Frauen von Troja - Tochter des Meeres

 (19)
Erschienen am 21.01.2019
Cover des Buches Die Frauen von Troja - Tochter des Himmels (ISBN:9783442485048)

Die Frauen von Troja - Tochter des Himmels

 (9)
Erschienen am 18.03.2019

Neue Rezensionen zu Emily Hauser

Neu

Rezension zu "Die Frauen von Troja - Tochter des Sturms" von Emily Hauser

Troja`s Geschichte aus der weiblichen Sicht. Klasse Idee
VanessasBibliothekvor 12 Tagen

Da ich Göttergeschichten liebe und auch endlich mal was zu Troja lesen wollte, dachte ich mir, dass wird ein Buch für mich sein. Und das war es auch. Eine tolle Idee, das Ganze mal aus der weiblichen Sicht zu erzählen und dann noch von zwei unterschiedlichen Frauen. Wir begleiten Chryseis und Briseis auf ihrem nicht allzu leichten Weg durch das Buch. Ich möchte auch tatsächlich mal die abwechselnden Perspektiven, da bin ich ja eigentlich nicht so der Fan von, aber hier fand ich das richtig interessant. Eigentlich waren das auch 2 unterschiedliche Geschichten und nicht dieselbe Geschichte aus zwei Perspektiven erzählt. Wahrscheinlich war es das. Leider braucht das Buch etwas um in Schwung zu kommen, aber wenn es dann an Fahrt aufgenommen hat, ist es mehr als spannend. Und dann findet man auch Parallelen zur berühmten Troja-Geschichte. Das wird auch nicht mein letztes Buch sein, denn ich bin auf die 2 nachfolgenden Bände sehr gespannt. Durch den nicht so spannenden Anfang gibt es dennoch gute 4/5 Punkte. 

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die Frauen von Troja - Tochter des Meeres" von Emily Hauser

Rezension zu "Die Frauen von Troja - Töchter des Meeres" von Emily Hauser
bookish_autumnvor einem Monat

Atalante ist äußerst geschickt im Umgang mit Waffen, eine schnelle Läuferin und trägt ihr Herz auf der Zunge. Sie ist eine starke Persönlichkeit, die so gar nicht in das Frauenbild von einst passt. Einige bewundern sie dafür, dennoch stehen viele dem argwöhnisch gegenüber. Eines Tages muss sie erfahren, dass sie nicht das leibliche Kind von Deukalion und Tyro ist. Nachdem ihr Pflegevater Atalante erzählt hat, was dazumals geschehen ist, begibt sie sich auf die Suche nach ihren Wurzeln. Als sie sich ihrer Herkunft bewusst ist, verkleidet sie sich als Mann und schließt sich den Argonauten an um das sagenumwobene Goldene Vlies zu finden. Denn nur so kann sie sich als würdig beweisen und ihren Vater vor die Augen treten.

Emily Hauser hat es wieder mal geschafft! Sie hat mich mit Atalantes Geschichte komplett in den Bann gezogen. Die Seiten sind nur so dahin geflogen und ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Auch die Wortwahl, die ich im ersten Teil bemängelt habe, ist hier mehr als gelungen. Mir hat der zweite Band sogar eine Spur besser als der erste gefallen. Atalante ist eine überaus sympathische Protagonistin und ich habe es regelrecht genossen ihre Geschichte zu lesen.

Absolute Leseempfehlung!

Kommentieren0
56
Teilen

Rezension zu "Die Frauen von Troja - Tochter des Meeres" von Emily Hauser

Tochter des Meeres
Anni_bookvor einem Monat

Schon den ersten Teil von  Die Frauen von Troja fand ich toll und meine Erwartung an dieses Buch, waren wirklich hoch und was soll ich sagen,- sie wurden sogar übertroffen!

In diesem Buch begleiten wir Atalante, sie ist eine sehr starke und selbstbewusste Frau und sie macht sich mit den Argonauten auf die Suche nach dem goldenen Vlies. 
Sie steht ihren "Mann" und lasst sich nicht so schnell von irgendwas oder irgendwem aus der Ruhe bringen.

Die komplette Story wird aus der Sicht von Atalante erzählt, so dass man sich gut in sie hineinversetzen konnte. 
Auch gab es immer wieder kleine Perspektiven vom Olymp aus, bei denen sich die Götter zu Wort gemeldet haben. Sie haben natürlich wieder versucht, in das Schicksal von Atalante einzugreifen und das sorgte für einige Interessante Entwicklungen. 
Die Raufereien zwischen den Göttern, ist einfach immer wieder zum Schmunzeln und ich mag diese Perspektive total.

Die Charaktere sind toll ausgearbeitet, so dass ich beim lesen immer ein genaues Bild vor Augen hatte. Die enge Freundschaft zwischen Atalante und Myrtessa fand ich richtig toll, denn man merkte oft wie wichtig die beiden für den jeweiligen anderen sind. Myrtessa ist ein wirklich loyaler Charakter der alles dafür tut, um Atalante zur Seite zu stehen.
Die Argonauten sind interessant beschrieben, auch wenn ich mir hier noch ein bisschen mehr Informationen erhofft hätte.

Der Schreibstil von der Autorin ist wieder einmal locker und leicht, so das die Seiten nur so dahin fliegen.

Mein Fazit: 
Mir hat dieses Buch sogar noch ein bisschen besser gefallen, als der erste Band, - einfach weil es hier eigentlich nur eine Erzählperspektive gab und der Spannungsbogen wirklich die ganze Zeit aufrecht erhalten wurde. 
Die Perspektiven aus dem Olymp haben mir wieder einmal richtig gut gefallen, denn diese Raufereien bringen einen immer wieder zum schmunzeln und lachen.
Ich freue mich sehr auf den dritten Band und kann nur jedem dieses Buch ans Herz legen, der gerne mal etwas Historisches lesen möchte. 
Mein kann die Bücher auch ganz unabhängig von einander lesen! Denn sie sind in sich abgeschlossen. 



Kommentieren0
43
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Emily Hauser im Netz:

Community-Statistik

in 76 Bibliotheken

auf 39 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks