Emily Hogarth Scherenschnitt

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Scherenschnitt“ von Emily Hogarth

Scherenschnitt. Schritt für Schritt erklärt – Mit 50 Mustervorlagen zum Sofort-Losschneiden. Alles, was man über die Kunst des Scherenschnitts wissen muss: von grundlegenden Techniken zu kreativen Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Mit Abriss über die Geschichte des Scherenschnitts sowie die Arbeiten internationaler Scherenschnittkünstler, die inspirieren. Enthält 50 speziell für dieses Buch entwickelte Vorlagen zur Übung sowie für eigene kreative Projekte. 144 Seiten, 21,6 x 25,8 cm, Softcover mit Ausstanzung, Umschlagklappen.

Stöbern in Sachbuch

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Green Bonanza

Informativ, interessant & nützlich-nur leider wieder mal ohne Angaben v.Kcal/BE/KH/EW & F, dafür m.entbehrl. Fotos irrelevanter Leute!

RobinBook

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

Die Welt vor dem Geldinfarkt

Sehr viele hilfreiche Tipps sein Geld zu schützen. Auch Möglichkeiten für Kleinsparer dabei.

Kittycat007

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kunsthandwerk Scherenschnitt

    Scherenschnitt
    The iron butterfly

    The iron butterfly

    23. November 2015 um 20:32

    Emily Hogarth bereitet in ihrem Band "Scheren-Schnitt" dieses Kunsthandwerk von Grund auf. Beginnend mit der Geschichte des Scherenschnitts genügen wenige exemplarische Darstellungen verschiedener Künstler, um die filigrane Vielfalt dieser Papierbearbeitung aufzuzeigen. Weiter mit der Betrachtung der Werkzeuge und Materialien sowie den unterschiedlichen Techniken, wie dem Schneiden mit Schere oder Cutter, dem Faltschnitt und dem Gegenschnitt, hin zur Inspiration an sich und dem Arbeiten ohne Vorlage. Dem Verständnis von Positiv- und Negativschnitt und der sich daraus ergebenden Gestaltungsmöglichkeit sowie dem spiegelverkehrten Gestalten. Für die danach folgenden Projekte finden sich im letzten Teil des Buches bunte Vorlagen, die direkt zur Bearbeitung genutzt oder als Vorlage vervielfältigt werden können. Zauberhaft und wunderschön, die Ideen von Emily Hogarth! Um zur Größe eines Künstlers, wie Rob Ryan zu gelangen, bedarf es jedoch einer unbändigen Kunstfertigkeit, die man nur bestaunen kann.

    Mehr