Emily Hughes

 4.6 Sterne bei 8 Bewertungen
Autor von Wild.

Alle Bücher von Emily Hughes

Wild

Wild

 (8)
Erschienen am 19.02.2015

Neue Rezensionen zu Emily Hughes

Neu
Kartoffelschafs avatar

Rezension zu "Wild" von Emily Hughes

So niedlich!
Kartoffelschafvor 3 Jahren

Wir waren begeistert! 
Als wir dieses Buch im Laden entdeckt haben - eigentlich sogar mehr oder weniger nur zufällig, wussten wir gleich, dass wir es haben müssen. :) Zum anschauen, vorlesen und lieb haben.

Es ist ein ganz besonderes Büchlein - eines, welches die Geschichte zu 80% durch Bilder erzählt. Es gibt zwar Text, jedoch nicht allzu viel und gerade das ist toll.
Viel schönes ist es doch, die Geschichte anhand der Bilder zu "erfinden", als sie dröge vorzulesen.

In diesem Buch geht es um ein kleines Mädchen, welches glücklich und zufrieden in der Wildnis aufwächst. So weit so gut. Wäre da nicht dieses Ehepaar, welches meint, die Kleine retten zu müssen und sie so aus ihrer vertrauten Umgebung reißt.
In dem völlig neuen Umfeld fühlt sie sich allein und wird zunehmend unglücklicher, bis sie ausbüxt und wieder zurück in die Wildnis flieht.

Großartige Darstellungen, die die Gefühlswelt der Kleinen perfekt wiederspiegeln sorgen für ein uneingeschränktes Verständnis für die neue Freundin.
Pädagogisch wertvoll ist dieses Kinderbuch ein wahrer Schatz. ♥

Kommentieren0
14
Teilen
-Favola-s avatar

Rezension zu "Wild" von Emily Hughes

ein wildes Bilderbuch, das zum Nachdenken anregt
-Favola-vor 3 Jahren


Sobald ich das Cover von Wild" gesehen hatte, wusste ich, dass ich dieses Bilderbuch unbedingt haben musste. Aber auch sonst zeichnet sich dieses Werk vor allem durch seine ausdrucksstarken Illustrationen aus. So überrascht es nicht, dass die Autorin und Illustratorin Emily Hughes 2012 den zweiten Platz beim renommierten MacMillan Preis für Kinderbuchillustration belegte. Inspirieren liess sie sich beim chinesischen Kino und vielen alten Büchern aus den Regalen ihrer Eltern, was man auch schön sieht.

Die Illustrationen umfassen entweder eine oder soar eine ganze Doppelseite, der Text ist dafür sehr minimal gehalten. In nur wenigen Sätzen wird die Geschichte erzählt, die etwas ganz Besonders ist. Ein kleines Mädchen wächst in der Widnis auf und ist überglücklich. Als sie von einem Ehepaar gefunden und 'gerettet' wird, muss sie feststellen, dass diese Art von Tiere weder fressen wie die Wölfe, noch sprechen wie die Krähen. Sie wird immer unglücklicher und anschliessend so wütend, dass sie wild um sich schlägt. 
Die Bilder sind sehr amosphärisch und spiegeln die Gefühle des Mädchens. So wirken einige sehr düster oder sogar böse. So tut man gut daran, das Buch gemeinsam mit den Kinder anzuschauen, viele Details zu endecken und über die Geschichte zu sprechen.

Für mich ist dieses erste Bilderuch von Emily Hughes ein ganz besonderer Schatz im Bücherregal. Doch damit bin ich nicht alleine. Auch bei meiner fünfjöhrigen Tochter hat das wilde Mädchen bleibende Spuren hinterlassen. So gibt es bei uns regelmässig eine wilde Gutenachtgeschichte.
Wer unkonventionelle und bildgewaltige Bücher mag, sollte hier definitiv zugreifen.

Fazit:
"Wild" ist ein überaus eindrückliches und besonderes Bilderbuch, das durch atmosphärische Bilder besticht. 
Ein wildes Bilderbuch, das zum Nachdenken anregt.

Kommentieren0
3
Teilen
Damariss avatar

Rezension zu "Wild" von Emily Hughes

Ein "wildes" Bilderbuch mit dem Zeug zum Klassiker!
Damarisvor 4 Jahren

Diese großen Augen! Das ist wohl das auffälligste und gefühlvollste Merkmal beim Betrachten von Emily Hughes Debüt-Bilderbuch "Wild". Die Werke der Autorin und Illustratorin werden vielfach ausgestellt, und sie belegte eine vordere Platzierung beim renommierten MacMillan Preis für Kinderbuchillustration. "Wild" ist eine wunderschön gezeichnete und sehr spezielle Geschichte über ein Mädchen, das nur mit einem einfachen, wilden und unkonventionellen Leben glücklich ist.

Gerade mal 130 Wörter (ich habe nachgezählt!) umfasst die Geschichte in "Wild". Sie gehört damit zu den Bilderbüchern, die mit sehr wenig Text und ausdrucksstarken Bildern ein Feuerwerk der Fantasie und Gefühle entfachen. Vom Prinzip her erinnert mich das Buch an "Wo die wilden Kerle wohnen", das ebenfalls zu den besonderen, sehr wenig Text umfassenden Bilderbuchklassikern gehört.

Emily Hughes Bilder polarisieren schon kleine Kinder. Einige sind sehr düster, faszinieren aber ungemein. Trotz der wenigen Wörter auf jeder Seite, wollen meine Kinder gerne verweilen, alles genau betrachten und über die Erlebnisse des wilden Kindes sprechen. Da ist diese kleine Mädchen, anfangs noch ein Baby, das schon immer im Wald lebt. Völlig "verwildert" wohnt es unter Waldtieren, isst wild, spielt wild und spricht wild. Aber damit ist das Mädchen glücklich. Als es von Menschen gefunden wird soll es von nun an "richtig" essen, spielen und sprechen. Das empfindet das Mädchen aber als falsch ...

... Denn man kann nicht zähmen, was so wild und glücklich ist ... - S. 38

Kinder in ihrer Entwicklung zu fördern, sie ermutigen Gefühle zu zeigen, Erfahrungen zu machen und ihren Charakter zu festigen, das alles können Erwachsene aus diesem Bilderbuch herauslesen. Es ist nicht das Ziel dieser unkonventionelle Geschichte, zu belehren oder einen antiautoritären Erziehungsstil zu propagieren. Kinder würde das sowieso nicht erfassen, sie sind vom Leben eines kleinen Mädchens und seinem Mut einfach nur fasziniert.

Fazit: 
Ich fühle mich von ausgefallenen, etwas nonkonformen und besonderen Bilderbüchern fast schon magisch angezogen. Beim Betrachtern der ersten Seiten wusste ich, dass ich mit "Wild" ein solches Buch vor mir habe. Die Bilder vermitteln Gefühle in Reinform, der sehr kurze Text gibt Denkanstöße und regt zum Gespräch mit Kindern an. "Wild" hat das Zeug zum Bilderbuchklassiker!

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks