Emily Hunter Öko-Krieger

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Öko-Krieger“ von Emily Hunter

Grün, clever, sexy: Umweltschutz im 21. Jahrhundert Jute und Strickpulli war gestern, die neuen Aktivisten der Öko-Bewegung sind cool, ihre Methoden und Ziele sich für unsere Zukunft einzusetzen, sind ungewöhnlich und waghalsig. Emily Hunter MTV-Moderatorin und Tochter des Greenpeace Gründers Robert Hunter, stellt in ihrem Buch die neuen Kämpfer für eine ökologisch sichere Zukunft vor: Walschützer, professionelle Meerjungfrauen, Blogger, Fahrradaktivisten, Ökoarchitekten, Dokumentarfilmer, eine Indianerprinzessin und viele mehr. Und sie zeigt damit, dass in jedem von uns ein Öko-Krieger steckt, jeder seine Talente, seine Phantasie dazu nutzen kann, die Erde zu retten.

Stöbern in Sachbuch

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Green Bonanza

Informativ, interessant & nützlich-nur leider wieder mal ohne Angaben v.Kcal/BE/KH/EW & F, dafür m.entbehrl. Fotos irrelevanter Leute!

RobinBook

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Öko-Krieger" von Emily Hunter

    Öko-Krieger
    MrsFine

    MrsFine

    30. August 2012 um 13:29

    In diesem Buch hat Emily Hunter, Tochter des ersten Greenpeace Präsidenten Bob Hunter, eine Reihe junger AktivistInnen versammelt. Diese haben hierfür kurze Texte über ihren Weg zum "Öko-Krieger" geschrieben. Der Einstieg ins Buch (Titel, Vorwort & Emily Hunters Beitrag) erschien mir noch etwas zu manipulativ und dramatisiert. Ich hatte das Gefühl ein wohl durchdachtes, sehr amerikanisches, Paket vor mir zu haben, das mir eine bestimmte Überzeugung eintrichtern sollte. Davon sollte man sich aber nicht abschrecken lassen. Denn mit den Beiträgen danach ändert sich dies. Die Texte wirken ehrlich und authentisch, und zeigen einige Möglichkeiten auf, aktiv zu werden und für seine Überzeugungen einzustehen. Außerdem zeigt dieses Buch, dass die heutige Generation nicht annähernd so apathisch ist, wie ihr oft vorgeworfen wird. Die Beiträge machen Mut und Lust darauf, selbst aktiv zu werden. Und wer Projekte zum Umwelt-, Tier- und Menschenschutz kennen lernen möchte, wird hier fündig werden.

    Mehr
  • Rezension zu "Öko-Krieger" von Emily Hunter

    Öko-Krieger
    Revontulet

    Revontulet

    09. June 2012 um 13:44

    Ein Buch voller interessnter Geschichten und Berichte über die Ökokrieger, die um unsere Welt kämpfen, während der Großteil der Menschen das einfach schulterzuckend hinnimmt. Schön, dass hier aufgezeigt wird, was andere für uns leisten und wie sie ihren Weg gefunden haben, ob es nun um Tierrettngen, urbane Gärten oder Comedy-Aktivisten geht. Ein schönes Buch, das Mut macht und die Autorin ist die Tochter von Greenpeace Gründer Bob Hunter.

    Mehr