Emily Lane Wild Love: Schicksalsküsse

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(2)
(5)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wild Love: Schicksalsküsse“ von Emily Lane

Leidenschaft und Romantik pur ... Diese Story solltet ihr keinesfalls verpassen! Was, wenn du jemanden liebst, den du eigentlich nicht lieben darfst? Nach einer bitteren Enttäuschung glaubt Raven nicht mehr an die große Liebe. Erst als Lennis, der unwiderstehliche Stallmeister ihres Vaters in ihr Leben tritt, fängt sich ihre Welt langsam wieder an zu drehen. Der sexy Cowboy erobert Ravens Herz im Sturm und trägt sie auf Wolke sieben. Doch der Absturz lässt nicht lange auf sich warten, denn das Schicksal hat seine Karten bereits gespielt …

Wer Lust auf eine kurze und vorhersehbare aber durchaus leidenschaftliche Liebesgeschichte für zwischendurch hat ist hier sicher goldrichtig

— bookmarci

Ich kann dieses Buch nur empfehlen. Es handelt sich um einen spannenden und sehr gefühlvollen Roman, der die Seele und das Herz berührt.

— tanlin_11

Eine Liebe,die nicht sein darf....oder doch?!

— YaBiaLina

Tolles Cover aber zu kurze Geschichte...

— Micha1985

Das Buch hat mir eine schöne Stunde Lesezeit geschenkt.

— charmingbooks
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Wild Love: Schicksalsküsse" von Emily Lane

    Wild Love: Schicksalsküsse

    Romance Edition Verlag

    Was, wenn du jemanden liebst, den du eigentlich nicht lieben darfst? "Wild Love - Schicksalsküsse" - Erfahrt mehr zu diesem Titel von Emily Lane.Lernt Raven und Lennis in einer gemeinsamen Leserunde kennen und schreibt uns Eure Meinung zum Buch!Nach einer bitteren Enttäuschung glaubt Raven nicht mehr an die große Liebe. Erst als Lennis, der unwiderstehliche Stallmeister ihres Vaters in ihr Leben tritt, fängt sich ihre Welt langsam wieder an zu drehen. Der sexy Cowboy erobert Ravens Herz im Sturm und trägt sie auf Wolke sieben. Doch der Absturz lässt nicht lange auf sich warten, denn das Schicksal hat seine Karten bereits gespielt Leseprobe Emily Lane ist das Pseudonym der deutschen Autorin Astrid Freese unter dem sie romantische Liebesromane schreibt. Ihr unverrückbarer Glaube an die große Liebe beschert den Lesern viele romantische Stunden, sowohl in ihren Fantasyromanen, die sie unter Astrid Freese veröffentlicht, aber auch in ihren erotischen Lovestorys, die unter dem Pseudonym Lina Roberts erschienen sind. Mittlerweile hat sie acht Romane und Novellen veröffentlicht und denkt noch lange nicht ans Aufhören. Denn Schreiben ist für sie eine Passion, ohne die sie nicht atmen kann. Mit ihrer Familie und ihrem vierbeinigen besten Freund lebt sie am Rand der Glücksburger Heide, wo sich ihr bei ihren tagtäglichen Waldspaziergängen ein schier unerschöpflicher Quell an Inspirationen auftut. Sie liebt neben dem Schreiben das Lesen, verreist gern und genießt im Winter die Abende am Kamin. Webseiten Homepage | Facebook Wir suchen nun für "Wild Love - Schicksalsküsse" interessierte Leser, die gerne gemeinsam in einer Leserunde das Buch lesen möchten. Wir vergeben dazu 5 Bücher als eBook. Bitte schreibt bei Eurer Bewerbung das Wunschformat dazu und ob ihr über ein Apple Konto verfügt.Bewerbungsfrage/Aufgabe: Schildert uns Euren Eindruck zur Leseprobe!Gerne könnt Ihr Euch auch auf unserer Homepage Romance Edition mal umschauen. Es erwarten Euch viele, neue gefühlvolle Romane, die von euch erkundet werden wollen. Wir freuen uns auf Eure Meinungen. Viel Glück! Euer Team von Romance Edition *** Wichtig *** Ihr solltet Minimum 2-3 Rezensionen in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des BuchesErwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt.

    Mehr
    • 56
  • Instant Lovestory für zwischendurch

    Wild Love: Schicksalsküsse

    bookmarci

    23. June 2016 um 22:37

    Nach einer schlimmen Enttäuschung wollte Raven der Männerwelt endgültig den Rücken kehren. Trotzdem verliert sie ihr Herz Hals über Kopf an den neuen Stallmeister ihres Vaters. Doch auch diese Liebe steht unter keinem günstigen Stern. Den dem Liebesglück steht ein schier unüberwindbares Hindernis entgegen. Der Autorin ist es gut gelungen die drängenden Gefühle der Protagonisten zu vermitteln. Man fiebert durchaus mit den beiden mit. Auch das Setting, eine Ranch in den USA hat mir zugesagt. Bei der Thematik war es auch in Ordnung, dass die Story etwas flach blieb. Was mich wirklich gestört hat war das Wort „Klatschmaulzeitung“, dass auch in einem total absurden Kontext fiel.Meiner Meinung nach hätte die Geschichte durchaus das Potential für mehr Umfang als die knapp 100 Seiten gehabt. Über die Kürze war ich doch etwas enttäuscht. Wer Lust auf eine kurze und vorhersehbare aber durchaus leidenschaftliche Liebesgeschichte für zwischendurch hat ist hier sicher goldrichtig. 

    Mehr
  • Ein langer, schwerer Weg ins Liebesglück

    Wild Love: Schicksalsküsse

    tanlin_11

    11. June 2016 um 12:45

    Der Roman „Wild Love: Schicksalsküsse“ von Emily Lane verspricht Spannung, Unterhaltung und Drama pur. Zur Handlung der Geschichte möchte ich vorab nur ein paar Anmerkungen machen:Raven, die Tochter eines Ranchbesitzers, ist in der Vergangenheit von ihrer großen Liebe sehr verletzt worden, sodass sie nicht mehr an die Liebe glaubt. Doch dann taucht der neue Stalljunge Lennis auf der Ranch ihres Vaters auf und Raven muss erkennen, dass sie doch noch Gefühle für einen Mann entwickeln kann. Als beide sich endlich ihre Zuneigung eingestehen, kommt allerdings ein tragisches Geheimnis zum Vorschein, welches ihr Leben und Glück stark gefährdet...Wenn ihr wissen wollt, welches Geheimnis Raven und Lennis Leben so auf den Kopf stellt, ob ihre Liebe eine Chance hat und wie beide mit der Situation umgehen, dann müsst ihr dieses Buch unbedingt lesen. Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Das Buch lässt sich flüssig lesen und enthält sehr viel Spannung und Emotionen. Besonders die Emotionen werden unglaublich real und greifbar vermittelt, sodass man sich sehr gut in Raven und Lennis hineinversetzen kann. Die Charaktere habe ich durchweg als sehr sympathisch empfunden und Raven habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Mir ist es sehr leicht gefallen mich mit ihr zu identifizieren, sodass ich mit ihr geweint, gelitten und mich gefreut habe. Darüber hinaus sind alle handelnden Personen sehr gut ausgearbeitet und aufeinander abgestimmt. Besonders gut hat mir gefallen, wie Lennis auch in einer sehr schweren Zeit immer für Raven da war und zu ihr gestanden hat. Er hat sich nichts auch dem Gerede der anderen Dorfbewohner gemacht und hat sich liebevoll um sie gekümmert. Auch die Handlungen und Umgebungen werden von der Autorin sehr gut beschrieben. Dies führt dazu, dass sich der Leser gut in die unterschiedlichsten Situationen hineinversetzen kann und sie mit den Augen der Protagonisten wahrnimmt.  Das Ende des Romans hat mich letztlich überzeugt und rundet die Geschichte meiner Meinung nach sehr gut ab. Ich hätte mir an der einen oder anderen Stelle lediglich eine bisschen mehr Tiefe und Ausführlichkeit gewünscht. Fazit:Ich kann dieses Buch nur empfehlen. Es handelt sich um einen spannenden und sehr gefühlvollen Roman, der die Seele und das Herz berührt.

    Mehr
  • ein Kurzroman, der mit mitgerissen hat

    Wild Love: Schicksalsküsse

    Manja82

    02. June 2016 um 13:27

    KurzbeschreibungWas, wenn du jemanden liebst, den du eigentlich nicht lieben darfst?Nach einer bitteren Enttäuschung glaubt Raven nicht mehr an die große Liebe. Erst als Lennis, der unwiderstehliche Stallmeister ihres Vaters in ihr Leben tritt, fängt sich ihre Welt langsam wieder an zu drehen. Der sexy Cowboy erobert Ravens Herz im Sturm und trägt sie auf Wolke sieben. Doch der Absturz lässt nicht lange auf sich warten, denn das Schicksal hat seine Karten bereits gespielt …(Quelle: Romance Edition)Meine Meinung„Wild Love: Schicksalsküsse“ stammt von der Autorin Emily Lane. Hinter diesem Pseudonym verbirgt sich die Autorin Astrid Freese, eine Autorin die mir bereits gut bekannt ist. Bisher haben mir die Romane der Autorin immer gefallen und so war ich natürlich sehr gespannt auf diese Geschichte.Raven ist eine tolle Protagonistin. Emily Lane hat sie als starke Persönlichkeit beschrieben. Nach einer ziemlich harten Enttäuschung flieht Raven so schnell sie kann aus der Stadt. Dann aber erreicht sie die Nachricht, dass ihr Vater im Sterben liegt und so ist Raven gezwungen zurückzukehren. Diese Rückkehr aber wirbelt die Vergangenheit wieder auf. Ich mochte Raven und konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen, mit ihr mitfühlen.Lennis ist der Stallmeister von Ravens Vater und ein junger Mann, der immer nach seinem Vater gesucht hat. Als er ihn dann findet wird alles durcheinander gewirbelt und Lennis würde am liebsten alles rückgängig machen. Auch er ist sehr authentisch und glaubhaft beschrieben.Der Schreibstil der Autorin ist leicht und sehr angenehm zu lesen. Man wird direkt von Beginn an in den Bann der Geschichte gezogen und kommt dann leider viel zu schnell zum Ende.Die Geschichte selbst ist anzusiedeln als Kurzroman. Es ist alles sehr tragisch, quasi ein Tabuthema, denn Geschwisterliebe ist nun mal verboten. Immer wieder hat Emily Lane Dinge eingebaut, die von der eigentlichen Geschichte ablenken. Und es gibt eine Wendung, die mich sehr überrascht hat. Ich geb zu ich hatte alles erwartet, doch das es sich dann so entwickelt, wirklich gut gemacht. Auf jeden Fall kann man sich als Leser jederzeit ins Geschehen hineindenken, mitfühlen und mitfiebern. Es geht dramatisch zu und sehr emotional.Das Ende hat eine dicke Überraschung parat. Es passt, wackelt und hat Luft. Nur schade, dass es so ein kurzer Genuss war, ich hätte gerne noch weitergelesen.FazitZusammenfassend kann ich sagen hat Emily Lane mit „Wild Love: Schicksalsküsse“ einen Kurzroman geschrieben, der mich mitgerissen hat.Die authentisch beschriebenen Charaktere, der leicht zu lesende flüssige Stil der Autorin und eine Handlung, die emotional und spannend ist und in die man sich als Leser sehr gut einfühlen kann, haben mich hier vollends begeistert.Uneingeschränkt zu empfehlen!

    Mehr
  • Wild Love - Schicksalsküsse

    Wild Love: Schicksalsküsse

    Tigerbaer

    Im Rahmen einer Leserunde durfte ich "Wild Love - Schicksalküsse" von Emily Lane lesen. Raven hatte in der Liebe bisher nicht viel Glück und ist vorsichtig geworden. Der neue Stallmeister auf der Ranch ihres Vaters, Lennis weckt ungeahnte Gefühle und lässt ihr Herz schneller schlagen. Als Beide ihren Gefühlen nachgeben, schlägt das Schicksal zu und ein gemeinsamer Weg scheint zukünftig unmöglich. Hinsichtlich einer Bewertung bin ich ein wenig hin- und hergerissen. Die Geschichte ist wirklich toll und die Autorin versteht es rundum sympathische Charaktere zu kreieren und die Emotionen sind unglaublich greifbar beschrieben. Leider bleibt durch die Kürze der Geschichte manches doch ziemlich blass und kaum beginne ich mich beim Lesen auf die Situation oder Emotion einzulassen, ist sie auch schon wieder herum. Die Geschichte hätte für mich absolut das Potenzial für ein ganzes Buch und damit auch eine verdiente Chance ihren Reiz komplett auszuschöpfen verdient gehabt. Trotz meiner Kritikpunkte hat mich die Geschichte gut unterhalten und ich vergebe 4 Bewertungssterne!

    Mehr
    • 9
  • Eine Liebe,die nicht sein darf....oder doch?!

    Wild Love: Schicksalsküsse

    YaBiaLina

    15. May 2016 um 17:32

    Als erstes ist mir das Cover bei Wild Love:Schicksalsküsse von Emily Lane aufgefallen.Der obere Teil,mit dem küssenden Pärchen sieht einfach sexy und romantisch aus.Der untere Teil,musste ich jetzt nach dem Buch feststellen,passt total zu dem Ort,wo sich die Geschichte des Buches abspielt. Diese wurden super beschrieben,so das man alles vor seinen Augen bildlich abspielen konnte.Vor kurzem habe ich ein anderes Buch der Autorin gelesen,was unter einem anderem Pseudonym geschrieben wurde.Leider hat mir das Buch gar nicht gefallen,umso erstaunter war ich,als ich das am Ende dieses Buches feststellen musste.Dieses Buch hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt,sogar so sehr,das ich es an einem Mittag ausgelesen habe.In dem Buch geht es um Raven und Lennis.Lennis arbeitet auf der Ranch von Ravens Vater und bewohnt dort eine kleine Hütte auf dem Grundstück.Trotz ihrer schlechten Erfahrungen mit Männern,versucht sie es mit Lenni und als sie sich endlich öffnet und ihnen eine Chance geben will ein "Uns" zu sein,trifft die beiden einen Schicksalsschlag,womit wohl beide in ihrem Leben nie gerechnet haben...Die Charaktere waren mir sympathisch,bis auf Olivia....die,die das Buch gelesen haben,wissen warum ;) Man konnte nachvollziehen,warum Raven reißaus genommen hat und ihr wechselnden Gefühle gegenüber Lennis waren super beschrieben und kamen authentisch rüber.Generell kam alles sehr gefühlvoll und emotional rüber.Der Verlust des Vaters,tat mir im nachhinein sehr leid,da man sich die Frage stellt,wäre es gekommen wenn Olivia nicht mit falschen Karten gespielt hätte?!Nach  meinem Geschmack,hätte das Buch ruhig länger sein können,da ich Lennis und Raven sehr mochte und gerne mehr über die zwei gelesen hätte.Was keine negative Kritik sein soll,ich fand die beiden einfach nur so toll.Fazit:Dieses Buch hat mich von der 1. bis zu letzten Seite gefesselt,so das ich es in kurzer Zeit durch gelesen habe.Die Autorin hat emotional und gefühlvoll die Geschichte von Raven und Lennis erzählt und die Umgebung detailreich rüber gebracht.Einer meiner Highlights im Mai :)

    Mehr
  • Wild Love: Schicksalsküsse

    Wild Love: Schicksalsküsse

    Micha1985

    08. May 2016 um 17:45

    Das Ebook habe ich mir eigentlich hauptsächlich wegen dem tollen cover gekauft, aber nicht hinter jedem tollen Cover steckt ein toller Autor... Es ist mir schwer gefallen die 3 1/2 Sterne zu vergeben, aber es war wirklich nicht so gut. eine kurze, oberflächliche Geschichte die viel zu schnell für den Leser voran schreitet.. Man liest sie zwar in einer Stunde ziemlich durch, aber auf einige Szenen hätte man intensiver eingehen müssen um ein Gefühl dafür zu bekommen. Die Charaktere sind zwar gut getroffen, aber man lernt sie viel zu wenig kennen als um sich mit ihnen identifizieren zu können... Schade eigentlich um die gute Idee dahinter...

    Mehr
  • Gefühlvolle Geschichte für zwischendurch

    Wild Love: Schicksalsküsse

    Ansha

    18. April 2016 um 11:44

    Eigentlich bin ich kein Fan von Kurzgeschichten, aber diese konnte mich wirklich überzeugen.Lennis und Raven sind unglaublich sympathische Protagonisten, die man schnell ins Herz schließt und mit deinen man mitfühlt. Ihre Geschichte berührt und man hofft von Anfang an das Beste.Die Nebencharaktere runden die Geschichte ab und selbst diejenigen die man zu Anfang nicht mag, mag man am Ende doch irgendwie.Die Geschichte ist sehr vorher vorhersehbar, was mich persönlich aber gar nicht gestört hat.Für zwischendurch ist es eine schöne kurzweilige Story, die mich gut unterhalten hat.Ob die Geschichte nun ein Happy End hat, solltet ihr am besten selbst lesen.Lennis & Raven haben jede Menge Steine aus ihrem Weg zu räumen.Der Schreibstil der Autorin ist locker und fesselnd. Die Charaktere gut gezeichnet und auch die Gefühle kamen bei mir an.Vielen Dank auch an dieser Stelle an den Romance Edition Verlag für das Rezensionsexemplar.Alles in Allem vergebe ich für die Geschichte rund um Lennis und Raven 4 Sterne. Da es mir dann doch am Ende alles zu sehr heile Welt und wir haben uns alle ja ach so lieb war, hat es für 5 Sterne nicht gereicht.Dennoch absolute Lese- & Kaufempfehlung!  

    Mehr
  • schöner herzlicher Kurzroman, der jedoch viel mehr Potenzial gehabt hätte

    Wild Love: Schicksalsküsse

    charmingbooks

    06. April 2016 um 14:03

    Leidenschaft und Romantik pur ... Diese Story solltet ihr keinesfalls verpassen! Was, wenn du jemanden liebst, den du eigentlich nicht lieben darfst? Nach einer bitteren Enttäuschung glaubt Raven nicht mehr an die große Liebe. Erst als Lennis, der unwiderstehliche Stallmeister ihres Vaters in ihr Leben tritt, fängt sich ihre Welt langsam wieder an zu drehen. Der sexy Cowboy erobert Ravens Herz im Sturm und trägt sie auf Wolke sieben. Doch der Absturz lässt nicht lange auf sich warten, denn das Schicksal hat seine Karten bereits gespielt … Ihr Atem entwich Ravens zitternden Lippen mit einem lustvollen Keuchen.  Wild Love: Schicksalsküsse aus der Feder von Emily Lane ist ein leichter Frühlingsroman fürs Herz. Er lässt die Frühlingsgefühle in einem erwachen und das Eis zum schmelzen bringen. Mit 89 Seiten ist er eher in die Sparte "Kurzroman" anzusiedeln, was ich etwas schade finde. Mit etwas mehr tiefe bei den Protagonisten hätte man, auch ohne langatmig zu werden, eine ganz zauberhafte Geschichte hinbekommen.  Nichts desto trotz ist die Geschichte, welche aus der Sicht von Raven geschrieben wird, eine fürs Herz. Der Grundgedanke hinter der Story ist jetzt nichts neues. Trotz allem hat die Autorin mit dem richtigen Gespür für ihre Protagonisten eine wundervolle Liebesgeschichte aufs Blatt Papier gezaubert.  Dazu ist das Cover ein Traum. Es lässt tief blicken und jeder weiß ganz genau in welche Richtung es geht.  Bei 89 Seiten ist es jedoch nicht verwunderlich, das ich jetzt nicht wirklich auf den Inhalt eingehe. Das würde keinem von euch etwas nützen.  Für mich war die Lesezeit viel zu schnell vorbei. Ich hätte gerne viel mehr von der Ranch gehabt. Mehr Details im Aufbau, zu den Pferden, Koppeln ... zu den Menschen. Auch die Umgebung kam für mich einfach zu kurz. ABER es ist ein Kurzroman, in dem mehr potenzial steckt, wenn man es nutzt.  Das Buch hat mir eine schöne Stunde Lesezeit geschenkt. Es hat mich in eine andere "Welt" gezaubert und mich mitgenommen. Ich hab es gerne gelesen. Ich wünsche mir mehr solcher Romane, allerdings vieeeeel länger und ausführlicher. Weil mir vieles einfach zu kurz kam, werde ich hier jedoch Abstriche machen müssen, so leid es mir tut. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks