Emily Littlejohn

 4,1 Sterne bei 43 Bewertungen

Lebenslauf

Ein neues Gesicht in der nordamerikanischen Krimiwelt: Emily Littlejohn ist im Süden des US-Bundesstaats Kalifornien geboren und aufgewachsen, lebt aber mittlerweile seit einigen Jahren in Colorado, wo sie sich von der Landschaft beim Schreiben ihrer Bücher inspirieren lässt. Ihr Debütroman „Inherit the Bones“, erschien 2017 in den USA, die deutsche Übersetzung folgte 2018 unter dem Titel „Die Totenflüsterin“. Neben ihrer Tätigkeit als Schriftstellerin arbeitet Littlejohn als Programmdirektorin für die Rocky Mountain Mystery Writers of Amerika. 2017 gewann sie den ThrillerFest Best First Sentence Wettbewerb.

Alle Bücher von Emily Littlejohn

Cover des Buches Die Totensucherin (ISBN: 9783746634623)

Die Totensucherin

 (24)
Erschienen am 09.11.2018
Cover des Buches Die Totenflüsterin (ISBN: 9783746633640)

Die Totenflüsterin

 (19)
Erschienen am 16.02.2018

Videos

Neue Rezensionen zu Emily Littlejohn

Cover des Buches Die Totensucherin (ISBN: 9783746634623)
K

Rezension zu "Die Totensucherin" von Emily Littlejohn

Ein Schneesturm zieht auf
katha84vor 18 Tagen

Es ist der erste Tag für Gemma, der Tag ihrer Rückkehr in den Polizeidienst nach ihrem Mutterschaftsurlaub. Es sollte ein ruhiger Einstieg werden, doch ein anonymer Notruf macht diesen Plan schnell zunichte. An einer Privatschule wurde mitten in einem schlimmen Schneesturm etwas verdächtiges gemeldet. Gemma und Finn machen sich auf den Weg und finden dort eine Leiche. Ein Mann, völlig unpassend für das Wetter gekleidet und mit einem Messer im Bauch. Und der Mann ist nicht irgendwer, sondern ein berühmter Autor. Die Jagd nach seinem Mörder beginnt...


Mir hat das Buch gut gefallen. Und man kommt auch gut rein, wenn man - so wie ich - Teil 1 nicht gelesen hat. Gemma mag man auf anhieb und auch Finn fand ich sofort gut. Der Schreibstil ist flüssig und sehr schön zu lesen. Ich lese ganz gern mal Bücher aus so kleinen Städten, weil da meistens ganz viel Rund um die Hauptstory passiert. Und das ist auch hier der Fall und hat für mich einen großen Teil des Charmes des Buches ausgemacht. Gemmas Großeltern zum Beispiel oder auch ihre Kollegen. Da ist es auch gar nicht so wichtig, dass man relativ schnell ahnt, wer hinter dem Mord an Fuente steckt. Ein bisschen schade fand ich es, dass mehrfach in dem Buch Vornamen verwechselt wurden. Aber das ist nur ein kleiner Kritikpunkt für ein ansonstens wirklich gutes Buch.

Cover des Buches Die Totenflüsterin (ISBN: 9783746633640)
Sternenstaubfees avatar

Rezension zu "Die Totenflüsterin" von Emily Littlejohn

Die Totenflüsterin
Sternenstaubfeevor 2 Jahren

In einem kleinen Wanderzirkus wird der Clown ermordet. Wie sich herausstellt, war dieser Clown ein Junge, der bereits vor drei Jahren für tot erklärt wurde und nun unter einer falschen Identität lebte. Warum? 

Ein sehr spannender Fall für die Ermittlerin Gemma, die - hochschwanger - den Fall aufklären soll. 

Der Kriminalfall an sich hat mir sehr gut gefallen! Ich mag einfach dieses Geheimnisvolle - warum lebte der Junge unter einer falschen Identität? Was haben lange zurückliegende Mordfälle, für die sich besagter Junge interessiert hatte, damit zu tun? 

Eigentlich sind es zwei ungeklärte Fälle in einem einem. So etwas mag ich grundsätzlich sehr gerne. 

Die Umsetzung hat mir auch gut gefallen. Wir erfahren viel über Gemma und ihr Privatleben, so dass man sich ein besseres Bild von ihr machen kann. 

Mit dem Schreibstil musste ich mich ein bisschen arrangieren, aber das war okay und ging auch recht schnell. Vielleicht liegt es auch an der Übersetzung, dass ich mich erst einmal einlesen musste.

Im Großen und Ganzen ein spannender und interessanter Fall und zudem der Auftakt einer Reihe. Band 2 möchte ich gerne auch lesen.


Cover des Buches Die Totensucherin (ISBN: 9783746634623)
SanneLs avatar

Rezension zu "Die Totensucherin" von Emily Littlejohn

Nicht so märchenhaft, wie es scheint
SanneLvor 5 Jahren

Schön war es mit dem Neugeborenen zu Hause, aber jetzt ruft die Arbeit. Die Ermittlerin Gemma Monroe bekommt es auch gleich vom Feinsten: ein bekannter Schriftsteller wird ermordet aufgefunden. Auf einem Schulgelände. „Und das ist erst der Anfang“, steht auf einem Zettel, der ihm in den Mund geschoben wurde. Überhaupt geschehen seltsame Dinge, Schüler werden von einer mysteriösen Figur namens Grimm zu seltsamen Taten gezwungen. Und Lehrer sagen auch nicht immer die Wahrheit. Gemma stürzt sich engagiert ins Geschehen, ermittelt in verschiedene Richtungen. Wer von den möglichen Verdächtigen war es denn nun? Emily Littlejohn gibt einen Einblick in die umfassende Ermittlungsarbeit, die nach einem Mord folgt. Viel Recherche, viele Befragungen und viel Engagement sind vonnöten, keine spektakulären Verfolgungsjagden oder Action-Scenen wie im Kino. Und durch genau diese Hartnäckigkeit kommt es zu mancher Überraschung, aber auch zum Erfolg? Ein solider Thriller aus dem aufbau digital Verlag, gut zu lesen.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Emily Littlejohn im Netz:

Community-Statistik

in 51 Bibliotheken

auf 4 Merkzettel

von 1 Leser*innen aktuell gelesen

von 1 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks