Neuer Beitrag

Agnes13

vor 3 Jahren

(57)

Kurz zum Inhalt: Die vierzehnjährige Carey und ihre Schwester Jenessa leben in einem Wohnwagen im Wald versteckt von ihrer Mutter. Doch eines Tages werden sie von Carey´s Vater gefunden nachdem ihre seit fünf Wochen verschwundene Mutter einen Brief an die Behörden geschickt hat. Und nach Jahren im Wald müssen sie sich an die Zivilisation gewöhnen.

Also mir hat der Schreibstil sehr gut gefallen denn er macht es uns möglich sich in diese für uns so unwirkliche Geschichte hineinzudenken. Schritt für Schritt dürfen wir die Eingewöhnung der beiden mitverfolgen. Und da wäre noch das Geheimnis das Carey zu vergessen versucht und ihre kleine Schwester dazu gebracht hat nicht mehr mit anderen zu reden. Die Verbundenheit der beiden spielt in diesem Buch eine ganz wichtige Rolle

Also mich hat das Buch schockiert und ich habe geweint am Ende wie sich alles herausgestellt hat. Endlich wieder ein Buch das man mit Herz lesen kann und nicht zu einer Kitsch-Geschichte wird und trotzdem wird das Thema leichter durch typischen Teenagersituationen. Funkelnde fünf Sterne!
 

Autor: Emily Murdoch
Buch: Wenn ihr uns findet

Floh

vor 3 Jahren

sehr beklemmend, das könnte mich interessieren!

Neuer Beitrag