Emily Roberts Du und ich und dieser Moment

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Du und ich und dieser Moment“ von Emily Roberts

Leonie ist nach ihren untreuen Exfreunden alles andere als verträumt und auf der Suche nach Mr. Right. Bis zu diesem einen Moment auf der Kreuzung. Der Mann sitzt in seinem Wagen, Leo in ihrem und die Blicke bleiben endlos konstant. Wer ist der Fremde? Warum kann sie nicht aufhören, ihn anzusehen? Noch am gleichen Abend begegnet sie ihm auf einer Gala. Ryan O’Neill. Er bringt ihr Herz mit seinem irischen Charme nicht nur zum Klopfen, sondern lässt sich nicht von Leonies Schutzmauern abwimmeln.

Hat nach anfänglichen Startschwierigkeiten meine Erwartungen gut erfüllt. Eine kurze Liebesgeschichte "für Zwischendurch"

— Insi
Insi

Nettes Thema, für mich nicht 100% überzeugend

— Bjjordison
Bjjordison

Erfrischender, humorvoller und ein echt toller Kurzroman, den ich sehr gerne und mit viel Begeisterung gelesen habe.

— Meli1986
Meli1986
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Liebesgeschichte für Zwischendurch

    Du und ich und dieser Moment
    Insi

    Insi

    30. September 2016 um 12:49

    Emily Roberts hat einen unkomplizierten, flüssigen Schreibstil.Ich habe ein bissschen gebraucht, um mit den Protagonisten warm zu werden. Sie waren mir in ihren Charakterzügen und Eigenschaften manchmal etwas zu ausgeprägt gezeichnet. Und bei Ryan konnte ich es nicht leiden, dass er Leonie gleich Süße nennt. Ich weiß, es gibt Männer, die sind so. Aber ich kann es auch da nicht leiden. ;)In Leonie konnte ich mich nach und nach immer besser hineinversetzen, als ich sie besser kennenlernte.Die Lovestory an sich hält wenig Überraschendes bereit und ist recht vorhersehbar. Dafür mochte ich die Hintergrundgeschichte sehr gerne. Sie hat die Geschichte für mich spannend und interessant gemacht.Diese Kurzgeschichte hat also nach anfänglichen Startschwierigkeiten meine Erwartungen gut erfüllt. Wer gerne kurze Liebesgeschichten für zwischendurch mag, der soll gerne hier zugreifen. ;)

    Mehr
  • Ganz nett

    Du und ich und dieser Moment
    Bjjordison

    Bjjordison

    10. January 2016 um 16:00

    Diese Kurzgeschichte besteht aus 9 Kapiteln auf 95 Seiten verteilt. Leonie ist auf dem Weg nach Hause, als sie auf einer Straßenkreuzung eine Art Begegnung der dritten Art hat. Sie sieht einen Mann, der sie anstarrt. Als sie zu Hause ist, erzählt sie Gina, dass sie jemanden gesehen hat. Am nächsten Abend gehen die beiden auf eine Feier und wie es so will, sieht sie diesen Mann wieder und spricht ihn an. Er heißt Ryan. Die beiden verabreden sich zum Date, aber er kommt nicht. Leonie ist solche Männer schon gewöhnt und hat eigentlich schon mit ihm abgeschlossen, als sie sich einige Zeit später beim Sport wieder treffen. Die beiden kommen sich näher, aber es gibt wieder Rückschläge, weil durch einen Zufall hört Leonie den Anrufbeantworter von Ryan und hier wird ihr Name erwähnt und das man froh sei, dass Ryan sie gefunden hat. Leonie rennt weg und will ihn nicht mehr sehen. Ryan kommt ihr aber wieder näher, dieses Mal mit Hilfe von Gina und erklärt ihr seine Gründe. Leonie erfährt, dass ihre Großeltern sie kennenlernen wollen, da sie bei Adoptiveltern aufgewachsen ist, hatte sie nie Kontakt mit diesen. Ehrlich mir hat diese Geschichte nicht schlecht, aber auch nicht besonders gut gefallen. Es sind einige, meines Erachtens, Logikfehler vorhanden, wie kann man (Gina) entschuldigen, dass der Mann ihrer Träume mit jemand anderes Sex haben hat müssen, dass ist ja doof, weil danach sind wieder alle glücklich. Sowas ist doch bitte nicht zu entschuldigen. Auch zuerst ist es ein hin und her in der Beziehung und dann reist sie Ryan hinterher nach Irland und ist glücklich. Der Schreibweise war für mich in Ordnung und auch die Idee der Geschichte finde ich gut. Ich glaube man hätte das aber ausbauen müssen, damit nicht ein Ereignis so schnell auf das nächste folgt.

    Mehr
  • Erfrischender, humorvoller und ein echt toller Kurzroman.

    Du und ich und dieser Moment
    Meli1986

    Meli1986

    25. December 2015 um 13:04

    „Du und ich und dieser Moment“ von Emily Roberts ist ein erfrischender Kurzroman, der mich von der ersten Seite an schon begeistern konnte. Ich war sofort drin in der Geschichte und mochte Leonies Art total, auch Gina gefiel mir. Und natürlich nicht zu vergessen Ryan, der es mit Leonie nicht einfach hatte, aber sich trotz ihr, ihrer Bedenken und ihren irischen Beleidigungen nicht davon abringen ließ, um ihre Liebe zu kämpfen. Der Roman bringt auf jeden Fall nicht nur Herzschmerz, sondern auch viel Spaß mit sich. Die Autorin hat einen tollen und humorvollen Schreibstil, der einen nur so durch die Seiten fliegen lässt. Ich habe das Lesen echt genossen und war (bin noch immer) begeistert von der Handlung. „Du und ich und dieser Moment“ ist ein wundervoller, romantischer, gefühlvoller und herrlich stimmungsvoller Roman. Schade, dass es so schnell vorbei war, dennoch fehlte dem Buch an nichts. Es ist auf jeden Fall total empfehlenswert. Von mir gibt es die volle Punktzahl – 5 Sterne.

    Mehr