Emily Ruskovich Idaho

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Idaho“ von Emily Ruskovich

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Idaho" von Emily Ruskovich

    Idaho

    aba

    "Ich bin hier, weil du nicht hier bist." Können wir unserem Gedächtnis jederzeit vertrauen? Haben sich alle Ereignisse in unserem Leben so abgespielt, wie wir sie in Erinnerung haben?In "Idaho" versucht Emily Ruskovich eine Antwort auf diese Fragen zu finden. Das Ergebnis ist ein sprachgewaltiger Debütroman über die Grenzen des Erinnerungsvermögens und die Macht der Einbildungskraft, und eine faszinierende Studie über menschliche Charaktere.Der dritte Titel im LovelyBooks Literatursalon entführt den Leser nach Idaho!Wenn ihr zusammen mit uns eine besondere und exklusive Literaturreise antreten möchtet, dürft ihr diese Leserunde nicht verpassen.In unserem LovelyBooks Literatursalon erwarten euch weitere literarische Neuerscheinungen und spannende Spezialaufgaben!Zum InhaltEin flirrender Sommertag in Idaho, USA: eine Familie im Wald, die beiden Mädchen spielen, die Eltern holen Brennholz für den Winter. Die Luft steht, die Mutter hat ein Beil in der Hand – und innerhalb eines Augenblicks ist die Idylle zerstört. Ist es Gnade, dass der Vater, Wade, langsam sein Gedächtnis verliert? Bald wird er nicht mehr wissen, welche Tragödie sich an jenem Tag abgespielt hat, wie seine Töchter hießen und seine Frau, Jenny, die zu lebenslanger Haft verurteilt wurde. Auch Ann, die Frau, deren Liebe groß genug ist, um zu Wade in das leere Haus zu ziehen, wird nie den Hergang der Tat erfahren. Aber mit jedem Tag an Wades Seite erkundet sie genauer, was damals geschehen ist, und nimmt schließlich Kontakt zu Jenny auf. Ein atemberaubender Roman über das Unbegreifliche in uns. Bereit für eine spannende Leseprobe?Zur AutorinEmily Ruskovich wuchs im Idaho Panhandle auf dem Hoodoo Mountain auf. Sie gewann den O. Henry Award 2015 und ist Absolventin des Iowa Writers' Workshop. Seit Herbst 2017 lehrt sie an der Boise State University. "Idaho" ist ihr erster Roman. Möchtet ihr erfahren, was in diesem Wald in Idaho wirklich geschehen ist? Zusammen mit Hanser verlosen wir 30 Exemplare von "Idaho" unter allen, die sich über dieses spannende Thema im Rahmen einer Leserunde austauschen und im Anschluss eine Rezension schreiben möchten. Möchtet ihr dabei sein? Dann bewerbt euch* über den blauen "Jetzt bewerben"-Button bis zum 25.02. und antwortet auf folgende Frage:Wie zuverlässig sind unsere Erinnerungen? Habt ihr es schon mal erlebt, dass euer Gedächtnis euch einen Streich gespielt hat? Und wie habt ihr es herausgefunden?Ich freue mich auf eure Antworten und wünsche euch viel Glück!Ihr seid noch kein Literatursalon-Mitglied? Ihr könnt jederzeit eintreten. Alle Infos dazu findet ihr hier und in unserer Literatursalon-Plauderecke. * Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden.Die Leserunde endet am 09.04.2018.

    Mehr
    • 304
    • 25. February 2018 um 23:59
  • Emily Ruskovich - Idaho

    Idaho

    miss_mesmerized

    21. February 2017 um 18:28

    When Ann first meets Wade, the situation is not easy: his daughter has brought a knife to school and he is fascinated by the music teacher. He starts exercising, learning to play the piano with her. But after a tragic incident in which one of his daughters is killed, the other lost and his wife Jenny sentenced to prison, they lose track of each other. Years later, they are married and Wade is suffering from dementia. Ann tries to put together the pieces of Wade’s life and to understand what happened to May, June and Jenny on that day in 1995. Wild rural Idaho gives them the setting for an emotionally conflict-ridden family affair. Emily Ruskovich’s novel has been welcomed with much praise which is completely justified. The structure of the novel demands of the reader a lot of attention: we have episodes set in 2004, others go back to the 80s or repeatedly to 1995 – the year of the central incident – but we also spring forward in time and finish in August 2025. But it is not only the chronologically interrupted timeline which requests concentration, the story is also told from multiple perspectives with different foci. The kaleidoscopic pieces have to be put together to form a complete whole and to understand – or at least get an idea – of what happened. Apart from the construction of the plot, the most impressive aspect of the novel is Ruskovich’s ability of creating an atmosphere. The fact that she places the story in Idaho is not a coincidence, the specific makeup of the landscape is decisive for the action which could not happen anywhere. The characters are formed by nature in a certain way and reunite with it albeit all the technological advancement. The relationships are as complicated as nature is demanding, especially in winter time. Yet, the novel also illustrates what human beings are capable of, how forgiving they can be and how cruel.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks