Emily Suvada

 4.6 Sterne bei 186 Bewertungen

Lebenslauf von Emily Suvada

Spannende High-Tech-Thriller für Jugendliche: Die gebürtige Australierin Emily Suvada veröffentlichte 2017 ihren ersten Roman „This Mortail Coil“, der in Deutschland unter dem Titel „Cat & Cole: Die letzte Generation“ erscheint. Emily Suvada war schon als Kind ein glühender Star-Trek-Fan und verfasste bereits erste Fan-Fiction um die beliebte Fernsehserie. Ihre Begeisterung führte so weit, dass sie zunächst Mathematik und Astrophysik studierte, ehe sie eine Zeit lang in der Finanzbranche arbeitete, um sich schließlich ganz dem Schreiben zu widmen. Mit Thrillern für Jugendliche zum Erfolg: In ihrem Young-Adult-Roman „This Mortal Coil“ spinnt Emily Suvada die spannende Geschichte um die jugendliche Hackerin Cat, die als einzige eine mörderische Seuche aufhalten kann, die die Menschheit bedroht. Dabei stößt sie auf den jungen Cole, dessen Körper gentechnisch verändert wurde und der den Schlüssel zur Rettung der Menschheit in sich trägt. Die erste Fortsetzung erscheint 2018 unter dem Titel „This Cruel Design“. Emily Suvada lebt heute mit ihrem Ehemann in Portland, Oregon, in den USA und interessiert sich nach wie vor für Star Trek und alle Themenfelder rund um STEM (Science, Technology, Engineering and Mathematics), die auch in ihre Romane einfließen.

Alle Bücher von Emily Suvada

Emily SuvadaCat & Cole: Die letzte Generation
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Cat & Cole: Die letzte Generation
Cat & Cole: Die letzte Generation
 (186)
Erschienen am 19.06.2018
Emily SuvadaCat & Cole 2: Ein grausames Spiel
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Cat & Cole 2: Ein grausames Spiel
Cat & Cole 2: Ein grausames Spiel
 (0)
Erschienen am 09.04.2019
Emily SuvadaCat & Cole 2: Ein grausames Spiel
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Cat & Cole 2: Ein grausames Spiel
Cat & Cole 2: Ein grausames Spiel
 (0)
Erschienen am 09.04.2019
Emily SuvadaThis Mortal Coil (This Mortal Coil 1)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
This Mortal Coil (This Mortal Coil 1)
This Mortal Coil (This Mortal Coil 1)
 (0)
Erschienen am 02.11.2017

Neue Rezensionen zu Emily Suvada

Neu
S

Rezension zu "Cat & Cole: Die letzte Generation" von Emily Suvada

Dystopie trifft auf Wissenschaft und Technik - Ein sehr spannendes Zukunftsszenario
Sarah_CubeMangavor 2 Tagen

Bei Cat & Cole gehen die Meinungen zum Teil stark auseinander. Es gibt zwar einen riesigen Hype darum, aber ich selbst habe auch schon viele Meinungen gelesen, die nicht so gut ausgefallen sind. Die Gründe dafür fand ich auch nachvollziehbar. Cat & Cole spielt in einer fernen Zukunft, die mit vielen technischen und wissenschaftlichen Informationen bestückt ist. Es ist eine sehr anspruchsvolle Lektüre, die sich nicht mal eben weg lesen lässt. Dennoch finde ich dieses Zukunfsszneario sehr interessant.

Inhalt:
Cat hat eine große Begabung für technische Dinge. Neben eigenen Apps, die die bestimmte Abfolgen in der DNA verändern, hat sie auch schon andere Programme geschrieben. Zudem kann sie sich unfassbar gut in Computersysteme einhacken. Der Hydra Virus stellt sie aber vor einer neuen Herausforderung. Während sie bisher ihre Immunität gegenüber diesen Virus anders erhalten musste, ermöglicht sich mit einer neuen Erkenntnis ein anderer Weg. Ihr Vater scheint einen Weg gefunden zu haben, diesen Virus zu stoppen. Doch bevor dieser durch eine Explosion ums Leben kam, hat er alle seine Daten verschlüsselt und zwar so, dass nur Cat sie entschlüsseln kann. Das Entschlüsseln erweist sich als äußerst schwierig und zusammen mit Cole, einem modifizierten Soldaten, sucht sie nach einer Lösung.

An einigen Stellen war mir das Buch fast schon zu blutig und teilweise sehr ekelig beschrieben. Es gab einige Situationen bei denen Cat zu bestimmten Maßnahmen greifen musste. Es war zwar interessant, aber gleichzeitig fand ich es auch äußerst unangenehm es bis ins Detail zu lesen. die technisch/wissenschaftlichen Aspekte haben mir dafür aber besonders gut gefallen. Einige Aspekte kann ich mir auch gut vorstellen, dass sie es in der fernen Zukunft auch geben wird. Die Geschichte war die ganze Zeit über sehr spannend. Es hab immer wieder kleine Cliffhanger, die einem immer wieder dazu angeregt haben das nächste Kapitel zu lesen. So kam ich verhältnismäßig auch sehr zügig durch die Geschichte. Dennoch habe ich auf Grund des anspruchvollen Inhalt deutlich länger gebraucht als normal.
Zum Ende hin gab es einen sehr überraschenden Plottwist. Ich saß mit dem Buch in der Hand und war wirklich schockiert, weil ich damit irgendwie gar nicht gerechnet hatte. Deswegen freue ich mich sehr auf den zweiten Teil

Schreibstil und Cover:
Ofen und ehrlich: Ich finde das Cover völlig unpassend. Durch das pink und rosa bekommt man den Eindruck, dass die Geschichte friedlicher ist und auch mehr auf eine Liebesgeschichte eingegangen wird. Es gibt zwar eine Liebesgeschichte, aber diese wird nebenbei erzählt und rückt nur ganz selten in den Vordergrund. Hauptmerk der Geschichte ist das futuristisch/dystopische Geschehen dieser Welt.
Trotzdem finde ich das Cover irgendwie toll, aber nicht passend zu dieser Geschichte.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr anspruchsvoll. Ganz besonders dadurch, dass sie viele technische und wissenschaftliche Begriffe verwendet, die nicht jedem geläufig sind. Da ich mich in dem Bereich etwas auskenne, lies es sich mir mich sehr flüssig. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass andere damit Schwierigkeiten haben könnten.
Dafür merkt man aber, dass die Autorin auf dem Gebiet sehr viel Ahnung hat oder zumindest sehr gut recherchiert hat.

Charaktere:
Über Cats Begabung hab ich ja schon gesprochen. Ich finde sie zudem sehr mutig, da sie in einigen Situationen einfach darauf los gehandelt hat und dabei auch das ein oder andere Mal ihr Leben auf's Spiel gesetzt hat.
Auch Cole finde ich sehr interessant. Besonders dadurch, dass er anders geprägt ist. So sind seine Gene so programmiert, dass er um jeden Preis Cat beschützen muss. Auch sein eigenes Leben spielt dabei keine Rolle.

Fazit:
Prinzipiell kann ich das Buch jedem empfehlen, der an dystopischen Geschichten mit wissenschaftlichen und technischen Aspekten, die in der fernen Zukunft spielen, interessiert ist. Es ist ein Zukunftsszenario, was ich persönlich für sehr realistisch halte und es in abgewandelter Form bestimmt irgendwann dazu kommen wird. Alle die absolut gar nicht an Technik und Wissenschaft interessiert sind, werden mit Cat & Cole nicht so viel Freude haben. Besonders am Anfang ist die Geschichte voll von solchen Informationen.

Kommentieren0
1
Teilen
ViBres avatar

Rezension zu "Cat & Cole: Die letzte Generation" von Emily Suvada

Gute Idee - Unsetzung naja
ViBrevor 4 Tagen

Zum Inhalt (Wurde übernommen):

Krankheiten, Schönheitsmakel, körperliche Einschränkungen: von der Erde gelöscht! Mensch und Technik sind verschmolzen, jeder trägt ein Panel in sich, das den eigenen Körper perfektioniert. Fast!
Eine mörderische Seuche ist ausgebrochen, und lediglich eine einzige Person auf der Welt ist fähig, diese aufzuhalten – Catarina Agatta.
Cat ist die Tochter des legendären Genetikers Lachlan Agatta, der von einer zwielichtigen Organisation gekidnappt wurde. Seine letzte Bitte an Cat lautet: Halte dich versteckt, sie dürfen dich nie kriegen.
Als Cole sie eines Tages aufspürt und ihr mitteilt, dass ihr Vater getötet wurde, scheint alle Hoffnung verloren. Doch Cole ist mehr als nur der Überbringer einer schlechten Nachricht. Er ist der Schlüssel zur Rettung der Menschheit.
Gemeinsam kommen die geniale Hackerin Cat und der gentechnisch veränderte Cole einer Wahrheit näher, die grausamer ist als jedes tödliche Virus!

Meinung / Schreibstil:

Die Idee finde ich total gut! Leider wurde sie für mich nicht richtig umgesetzt. Es wurden viel zu viel technische Begriffe für meinen Geschmack verwendet, sodass sich keine Spannung aufbauen konnte.
Die Geschichte an sich erinnert mich an "The 100" und an "The Rain", was ich total interessant fand. Jedoch ist der Funke leider nicht übergesprungen.
Mal sehen ob ich den zweiten Teil lesen werde.

Fazit:

Von mir gibt es auf Grund der viele technischen Begriffe leider nur 3 Sterne. Für mich gab es keine Spannung und daher kann ich das Buch nicht unbedingt empfehlen.

Kommentieren0
60
Teilen
K

Rezension zu "Cat & Cole: Die letzte Generation" von Emily Suvada

Nicht das, was ich erwartet hab
kathis_buecherpalastvor 6 Tagen

Das Cover und die Beschreibung des Buches fand ich so gut, dass ich es unbedingt kaufen musste. Als man dann auf den ersten Seiten schon registriert, dass das Coverbild nicht nur schön, sondern auch eine Bedeutung hat, muss ich zugeben, war ich schon etwas geflasht von der guten Idee. Aber leider bin ich kurz danach auch schon ausgestiegen. Emily Suvada benutzt so viele technische Begriffe, so dass ich total überfordert war. So ab der Hälfte des Buches bin ich dann zwar wieder mitgekommen, aber es war trotzdem sehr anstrengend zu lesen. Teilweise waren schon Momente dabei, wo ich mir dachte, Oke, das kam jetzt überraschend, aber leider war ich schon so genervt von dem Buch, dass es das auch nicht wieder gut machen konnte... Alles in allem war mir das Buch einfach zu technisch geschrieben, vielleicht wäre meine Bewertung auch besser ausgefallen, wäre ich mit einer anderen Erwartung an das Buch herangegangen. Für die Leser unter euch, die auf Dystopie-Romane, Sci-Fi und sowas stehen, kann ich das Buch wirklich empfehlen, nur für mich war es leider nichts. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Thienemann_Verlags avatar
Rasant – fesselnd – Nervenkitzel pur
Krankheiten, Schönheitsmakel, körperliche Einschränkungen: von der Erde gelöscht! Menschheit und Technik sind verschmolzen,  einfach jeder trägt einen Computer in sich, der den menschlichen Körper perfektioniert. Fast!
Eine mörderische Seuche ist ausgebrochen, gegen die es noch keine App gibt. Und nur eine einzige Person auf der Welt ist fähig, diese zu programmieren – Catarina Agatta.
Cat ist die Tochter des berühmtesten aller Programmierer, und nach dessen Tod ist nur sie in der Lage, die Zivilisation vor ihrem Untergang zu retten – zusammen mit Cole, einer lebenden Waffe, der jedoch schnell mehr für Cat wird als ihr bloßer Beschützer.

"›Cat & Cole‹ definiert das Wort »fesselnd« neu. Eine spannende und mitreißende Geschichte, die nur so strotzt vor lauter Intelligenz. Überzeugende Charaktere und unglaubliche Wendungen treffen perfekt inszeniert aufeinander – Ich liebe dieses Buch. Das ist brillante Sciene-Fiction.” Amie Kaufman, New York Times Bestsellerautorin

Zu gewinnen gibt es 30 Exemplare des Buches!
Würdest du gerne in solch einer technisch perfektionierten Welt leben?
Beantworte bis 08. Juni 2018 diese Frage und mit etwas Glück gehört eines der Exemplare bald schon dir.
Viel Glück!

Wir sind schon sehr gespannt auf eure Antworten und freuen uns auf die Leserunde.


Hier geht's zur Leseprobe
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Emily Suvada im Netz:

Community-Statistik

in 357 Bibliotheken

auf 123 Wunschlisten

von 7 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks