Dark Santa

von Emily West 
4,8 Sterne bei5 Bewertungen
Dark Santa
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Elke_Roidls avatar

Dark Santa ein Held oder doch nur ein böser Mensch

A

verboten gut

Alle 5 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Dark Santa"

DARK SANTA

Schluss mit besinnlicher Weihnachtszeit!

Der Verbrecher Dark Santa räumt jedes Jahr im Dezember die Luxusvillen von Manhattan aus, um die ignoranten Reichen daran zu erinnern, dass sie an die Ärmsten des Landes abgeben sollten.

Was niemand weiß: Dark Santa ist der Milliardär Chuck Cunningham, besser bekannt als der Immobilienprinz von New York. Chuck gibt sich nebst seiner ungewöhnlichen Tätigkeiten stets mit leichten Frauen ab, um keine an sein Herz zu lassen. Umso mehr wundert es ihn, dass Grey Delaplace, die süße, sanfte Tochter des Bürgermeisters, sich plötzlich für ihn zu interessieren scheint.
Er weiß, es wäre falsch, darauf einzugehen ... Doch die brave Grey strahlt etwas aus, was ihn nicht loslässt.

Was er nicht weiß: Grey Delaplace ist Dark Santa bereits auf die Schliche gekommen. Bevor sie den charmanten Chuck jedoch an die Polizei verrät, möchte sie ihn näher kennenlernen.

Was sie nicht weiß: Chuck ist ein Mann mit vielen Gesichtern und trägt einen ganzen Sack dunkler Geheimnisse mit sich herum. Beginnt also ein Spiel mit dem Feuer, von dem Grey besser die Finger gelassen hätte ...

Auszug:

Chuck

Ich sehe die zierliche Gestalt der Miss Delaplace schon vor dem Eingang der Luxuslocation stehen, die in einem europäischen Flair aus dem 18. Jahrhundert glänzt. Das wirkt ganz wunderbar bei dem dichten Schnee. Außerdem haben sie den steinernen Eingang mit Lichterketten und rechts und links zwei kleinen Tannenbäumen geschmückt. Super goldig, ich geb’s ja zu. Noch sweeter allerdings ist das Ding dazwischen – damit meine ich die Miss.
Fuck noch mal, ihr Anblick raubt mir den Atem. Mit ihrer dunkelblauen Baskenmütze auf dem Kopf und meinem Baguette von Marjory unterm Arm komme ich mir für zwei Sekunden vor wie in Paris. Eilig verfrachte ich das Brot in die schwere Aktentasche.
»Miss Delaplace!«, strahle ich sie begeistert an und strecke ihr meine in schwarzes Leder verpackte Hand entgegen.
Perplex nimmt sie meine Hand, umfasst sie mit ihren Fingerspitzen, so zaghaft, dass mir ein Gefühl von Jungfräulichkeit durch die Hoden zuckt. Meine Güte, reg dich ab, Chuck! Vermutlich tut sie nur artig und ist in Wirklichkeit genauso versaut wie alle anderen Damen. Doch vielleicht liegt es auch an ihrem Gesicht, der hellen Haut mit den reinen, frischen Augen, die in einem Farbton zwischen Bernstein und Braun leuchten. An den ansprechenden, mäßig vollen Lippen, die sie so schön zu einem natürlichen Lächeln ausdehnen kann und die sie in einem dezenten Rotton geschminkt hat. Dann diese langen, braunen Haare ... glänzend, glatt gekämmt. Ich möchte meine Hände dort hineinfahren und ein Durcheinander veranstalten. Sie ist mir viel zu sauber, zu artig, zu wundervoll makellos. Wie wäre es mit etwas Schweiß, Tränen und einer Sturmfrisur? Das Ganze auf den Knien oder in meinem Bett?
All das schießt für zwei Sekunden durch meine Gedanken.
»Ich hoffe, Sie mussten nicht lange warten, Miss Delaplace«, sage ich und präsentiere mit meiner Hand den Weg direkt in Golden Hall hinein.
»Nein, keine Sorge, ich ...« Voller Begeisterung betrachtet sie mich, während sie mir zögerlichen Schrittes ins Gebäude folgt. »Ich glaube, ich kenne Sie ...«
»Ach, ja?«, frage ich und spüre schon den ersten Schweißausbruch, der mich überkommen möchte. »Ich glaube nicht, dass wir uns schon begegnet sind – ausgeschlossen!«

DARK SANTA – FÜR KURZE ZEIT ZUM EINFÜHRUNGSPREIS

***Derbe Sprache und Explizite Szenen enthalten - bitte Gebrauch von Amazons Leseprobe machen***
***Abgeschlossener Roman ca. 320 Taschenbuchseiten sowie eine kurze Leseprobe***

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B077TY9LCB
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:265 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:29.11.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Boockaholic_Anes avatar
    Boockaholic_Anevor 9 Monaten
    https://bookaholicane.blogspot.de/


    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Elke_Roidls avatar
    Elke_Roidlvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Dark Santa ein Held oder doch nur ein böser Mensch
    Dark Santa ist liebvoll

    Grey Delaplace  kommt zufällig nach Hause als Dark Santa in das Haus Ihrer Eltern eingebrochen ist und Sie bedroht Ihn mit einer Waffe was allerdings nicht lange gut geht und Dark Santa bedroht Grey mit der Waffe. Grey hat Angst aber diese Augen brennen sich in Ihr Herz. Kurze Zeit später trifft Sie Chuck Cunnigham der Sohn eines Immobilen  Marklers  sofort kommt Ihr der Verdacht es ist Dark Santa.Allerdings sagte Grey nicht´s auch Chuck sagt nicht das er Sie kennt und so gehen beide aus und haben Sex was allerdings bei Grey einen faden Beigeschmack erhält aber Grey bleibt stark und so kommt einiges was beide nicht wollen.

    Danke an Emily das ich das Buch zur Rezession bekommen habe

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    A
    Anna_Vo_Mirlevor 9 Monaten
    Kurzmeinung: verboten gut
    eine tolle dark romance

    eine wirklich tolle dark romance zur weihnachtszeit.


    Dark Santa steigt zur Weihnachtszeit in verschiedene Häuser ein und lässt wertvolle Dinge mitgehen, um diese dann an Waisenhäuser zu verteilen. Doch bei einem seiner Einbrüche begegnet er Grey und alles nimmt einen Lauf der nicht eingeplant war.


    Schluss mit besinnlicher Weihnachtszeit!

    Der Verbrecher Dark Santa räumt jedes Jahr im Dezember die Luxusvillen von Manhattan aus, um an die Waisenhäuser der States zu verteilen.

    Was niemand weiß: Dark Santa ist der Milliardär Chuck Cunningham, besser bekannt als der Immobilienprinz von New York. Chuck gibt sich nebst seiner ungewöhnlichen Tätigkeiten stets mit leichten Frauen ab, um keine an sein Herz zu lassen. Umso mehr wundert es ihn, dass Grey Delaplace, die süße, sanfte Tochter des Bürgermeisters, sich plötzlich für ihn zu interessieren scheint.
    Er weiß, es wäre falsch, auf sie einzugehen ... Doch die brave Grey strahlt etwas aus, das ihn nicht loslässt.

    Was er nicht weiß: Grey Delaplace ist Dark Santa bereits auf die Schliche gekommen. Bevor sie den charmanten Chuck jedoch an die Polizei verrät, möchte sie ihn näher kennenlernen.

    Was sie nicht weiß: Chuck ist ein Mann mit vielen Gesichtern und trägt einen ganzen Sack dunkler Geheimnisse mit sich herum. Beginnt also ein Spiel mit dem Feuer, von dem Grey besser die Finger gelassen hätte ...

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    SonjaMauss avatar
    SonjaMausvor 9 Monaten
    Dark Santa

    „Dark Santa“ ist das neue Buch von Emily West und es ist auf jeden Fall ein sehr spannender und erotischer Roman.

    Grey und Chuck lernen sich auf eine ungewöhnliche Art und Weise kennen. Grey wird von einer Zeitung getroffen, welche Chuck in seiner Wut weggeworfen hat. Er ist total verlegen und erfindet einen Hund. Bei diesen Zeilen brachte mich die Autorin regelrecht ins Schmunzeln.

    Vom ersten Augenblick an finden sich die Beiden sehr faszinierend, jeder bekommt den andern nicht mehr aus seinem Kopf, ihre weitere Treffen sind ebenfalls sehr interessant.

    Grey ist die Tochter vom Bürgermeister und Chuck ist der Immobilienprinz von New York, somit sind sie nicht gerade unbekannt. Chuck ist in seiner Freizeit der Dark Santa und wie es das Schicksal so möchte, ist das Haus vom Bürgermeister bei seinem Einbruch nicht leer.

    Die Geschichte rund um Dark Santa baut sich sehr spannend auf, besonders gut hat mir der Spannungsfaktor gegen Ende gefallen, hier war ich gefesselt und konnte das Buch nicht mehr aus meinen Händen legen.

    Emily West hat auch in diesem Roman nicht mit erotischen Szenen gespart, mir wurde einige Mal sehr heiß. Leider war ich wieder einmal viel zu schnell am Ende angelangt.
    Der Schreibstil hat mir wie immer gut gefallen, „Dark Santa“ ist flüssig zu lesen und wie gesagt spannend, erotisch und es kommen auch ein paar harte Szenen vor, also nichts für schwache Nerven.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    steffib2412s avatar
    steffib2412vor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Tolle Geschichte, die man gelesen haben sollte....
    Schluss mit besinnlicher Weihnacht....

    Zur Story:
    Der Verbrecher Dark Santa räumt jedes Jahr im Dezember die Luxusvillen von Manhattan aus, um die ignoranten Reichen daran zu erinnern, dass sie an die Ärmsten des Landes abgeben sollten.

    Was niemand weiß: Dark Santa ist der Milliardär Chuck Cunningham, besser bekannt als der Immobilienprinz von New York. Chuck gibt sich nebst seiner ungewöhnlichen Tätigkeiten stets mit leichten Frauen ab, um keine an sein Herz zu lassen. Umso mehr wundert es ihn, dass Grey Delaplace, die süße, sanfte Tochter des Bürgermeisters, sich plötzlich für ihn zu interessieren scheint.
    Er weiß, es wäre falsch, darauf einzugehen ... Doch die brave Grey strahlt etwas aus, was ihn nicht loslässt.

    Was er nicht weiß: Grey Delaplace ist Dark Santa bereits auf die Schliche gekommen. Bevor sie den charmanten Chuck jedoch an die Polizei verrät, möchte sie ihn näher kennenlernen.

    Was sie nicht weiß: Chuck ist ein Mann mit vielen Gesichtern und trägt einen ganzen Sack dunkler Geheimnisse mit sich herum. Beginnt also ein Spiel mit dem Feuer, von dem Grey besser die Finger gelassen hätte ...(By Emily West)...

    Mein Fazit:
    Mit "Dark Santa" ist Emily West eine spannungsgeladene und emotionale Geschichte gelungen, welche mich total begeistern konnte..
    Der Schreibstil ist von Beginn an sehr flüssig und man findet schnell in das Buch um Chuck und Grey hinein.
    Die beiden konnten mich auch als Protagonisten überzeugen. Das Buch besticht nicht nur mit einem Knaller Coverbild.
    Sondern auch mit einer Spannung, die von der Autorin bis zum Ende aufrecht gehalten wird. Ebenfalls auch mit vielen prickelnden Momenten...
    Eine tolle Mischung, wodurch das Buch zu einem Leseerlebnis wird....

    Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen....

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks