Emine S. Özdamar Die Brücke vom Goldenen Horn

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Brücke vom Goldenen Horn“ von Emine S. Özdamar

Der Roman erzählt die Geschichte einer jungen Türkin im Berlin und im Istanbul von 1968, zwischen Heimweh und Erwachen, zwischen Fabrikarbeit, Schauspielschule, politischem Aufbruch und Alptraum.

Stöbern in Romane

Die erstaunliche Familie Telemachus

Unkonventionelle, z.T., tragische, aber auch humorvolle Geschichte über eine Familie und ihren Umgang mit ihren abenteuerlichen Talenten

schnaeppchenjaegerin

Olga

Emotionslos und hölzern erzählt

Rosebud

Der Weg des Bogens

Lehrreich. Aufschlussreich. Schön illustriert.

LitteraeArtesque

Mein Herz in zwei Welten

Eine schöne und humorvolle Geschichte. Ich habe die Reihe geliebt und bin froh, dass sie fortgesetzt wurde. Habe mit Lou immer mitgefiebert.

SteffiFeffi

Wie die Stille unter Wasser

Wieder ein tolles Buch der Romance Elements Reihe. Man liest ohne Unterbrechung, bis die letzte Seite auch gelesen wurde.

Kuhni77

Die Ermordung des Commendatore Band 1

Eine sehr interessante Geschichte!

Vanessa_Noemi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Brücke vom Goldenen Horn" von Emine S. Özdamar

    Die Brücke vom Goldenen Horn

    suessepezi

    28. January 2012 um 12:39

    Emine Özdamars hochgelobter Roman schafft es meiner Ansicht nach nicht, seinem Anspruch gerecht zu werden. Es überwiegt das naive Handeln der Protagonistin, wodurch die eigentliche Thematik des Kulturaustauschs in den Hintergrund gerückt wird. Sie verweigert sich der Reflexion ihrer Taten, schockt den Leser mit ihrer Vertrauensseligkeit und hindert ihn an jedwedem Identifikationsprozess. Durch ihren ständigen Drang, die Menschen nachzuahmen, entwickelt sie keine eigenständige Identität, was sich insbesondere in ihrer politischen Haltung widerspiegelt. Sie versteht die Inhalte nicht und wendet sie dementsprechend falsch an. Ich empfehle, sich mit diesem Roman nur auf wissenschaftlicher Ebene auseinanderzusetzen. Als Unterhaltungsliteratur ist er völlig ungeeignet. Leider eine Enttäuschung!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks