Emitis Pohl

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(3)
(1)
(0)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Deutschsein für Anfänger

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Deutschsein für Anfänger - Integration ist meine Pflicht

    Deutschsein für Anfänger
    Tigerbaer

    Tigerbaer

    19. December 2016 um 08:35 Rezension zu "Deutschsein für Anfänger" von Emitis Pohl

    Im Rahmen einer Leserunde durfte ich „Deutschsein für Anfänger – Integration ist meine Pflicht“ von Emitis Pohl lesen.Die Autorin war mit ihrer Familie an Silvester 2015 mitten im Chaos in Köln und hat sich hinterher Fragen gestellt, die wohl vielen von uns durch den Kopf gegangen ist.Nicht erst seit 2015 wird in Deutschland über das Thema Flüchtlinge, Flüchtlingskrise und Integration derselben diskutiert. Was ist Integration? Wie kann das Ganze funktionieren?Emitis Pohl, die mit 13 Jahren aus dem Iran nach Deutschland gekommen ...

    Mehr
    • 4
  • Beeindruckender Beitrag zur Flüchtlingsdiskussion - von einem ehemaligen Flüchtling!

    Deutschsein für Anfänger
    cho-ice

    cho-ice

    16. December 2016 um 16:06 Rezension zu "Deutschsein für Anfänger" von Emitis Pohl

    In diesen Tagen wird heiß diskutiert über die Frage, was erfolgreiche Integration bedeutet. Emitis Pohl, als Iranerin geboren, aber seit vielen Jahren in Deutschland lebend und arbeitend, legt hier eine 250 Seiten starke Streitschrift mit ihren persönlichen, praxiserprobten Antworten vor. In DER Silvesternacht in Köln war sie live dabei, mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern. Was sie erlebt hat, so schreibt sie, habe sie dazu bewegt, sich öffentlich zu äußern. So entstand 2016 auch dieses Buch. „Deutschsein für Anfänger“ ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Deutschsein für Anfänger" von Emitis Pohl

    Deutschsein für Anfänger
    Sonnenblume1988

    Sonnenblume1988

    zu Buchtitel "Deutschsein für Anfänger" von Emitis Pohl

    Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen: Der fontis-Verlag stellt sechs Exemplare des Buches "Deutschsein für Anfänger" von Emitis Pohl zur Verfügung. Vielen Dank an den Verlag  für die Unterstützung der Leserunde! Zum Inhalt: "Integration ist kein Zuckerschlecken, aber machbar, wenn man es will. Emitis Pohl wollte es – und hat es geschafft. Heute ist die gebürtige Iranerin Inhaberin einer erfolgreichen Werbeagentur, verheiratet und Mutter von zwei Töchtern. «Die deutsche Grammatik ist immer noch mein ...

    Mehr
    • 56
    Tigerbaer

    Tigerbaer

    07. December 2016 um 09:51
    Mrs. Dalloway schreibt Der Schreibstil gefällt mir, man spürt die Zerrissenheit und das Unverständnis als Kind zwischen der alten, modernen und der neuen, altmodischen Welt im Iran - eigentlich ein Widerspruch in sich.

    Das habe ich beim Lesen auch gedacht.

  • Ein Buch, das kaum aktueller sein könnte

    Deutschsein für Anfänger
    gst

    gst

    02. December 2016 um 15:20 Rezension zu "Deutschsein für Anfänger" von Emitis Pohl

    Wer weiß besser, was Integration bedeutet, als eine in Deutschland lebende Iranerin? Emitis hat als 13jährige ihr Elternhaus verlassen, weil sie nach Ruhollah Chomeinis Machtübernahme nicht mehr in der zuvor gewohnten Freiheit aufwachsen konnte. Allein kam sie zu ihrer bereits hier lebenden Oma nach Hamburg, ging zur Schule und studierte. In einer Mischung aus Autobiografie und Meinungsbuch bezieht sie klar Stellung für Integration. Der Wille dazu muss von denjenigen ausgehen, die nach Deutschland kommen. „Warum tun wir uns so ...

    Mehr
  • Eine Iranerin fordert preußische Tugenden

    Deutschsein für Anfänger
    Mrs. Dalloway

    Mrs. Dalloway

    30. November 2016 um 11:53 Rezension zu "Deutschsein für Anfänger" von Emitis Pohl

    Flüchtlingspolitik, Sprachkurse, Integration - ein scheinbar nicht enden wollendes Thema. Nun hat sich auch Emitis Pohl in ihrem Buch zu dieser Problematik zu Wort gemeldet.Emitis Pohl wuchs im Iran auf, wurde aus Sicherheitsgründen in den schwierigen Kriegszeiten von ihren Eltern nach Deutschland geschickt. Damals war sie 13 Jahre alt und hat sich hat erkämpfen müssen, dass ihr Aufenthalt immer wieder genehmigt wurde. Sie hat alles alleine geschafft, denn sie hatte nur ihre Oma in Deutschland, die aber kein Deutsch sprach. Durch ...

    Mehr
    • 3