Emma Brockes Sie ging nie zurück Die Geschichte eines Familiendramas

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sie ging nie zurück Die Geschichte eines Familiendramas“ von Emma Brockes

Ihr Leben lang hat Emmas Mutter Paula von ihrer Kindheit und Jugend in Südafrika geschwiegen. Kurz vor ihrem Tod erzählt sie Emma zum ersten Mal davon. Sie war eines von acht Kindern eines gewalttätigen Vaters, der seinen Kindern Schreckliches antat. Nach dem Tod ihrer Mutter will Emma Licht in die Familiengeschichte bringen. Sie reist nach Johannesburg, verabredet sich mit Verwandten, versucht sie zum Reden zu bringen, studiert Gerichtsakten. Was sie dabei erfährt, ist schier unglaublich …

Sehr gefühlvoll

— Langeweile

Stöbern in Biografie

Heute hat die Welt Geburtstag

Der gebürtige Ostberliner war u. a. Keyboarder der Bands Feeling B und Magdalene Keibel Combo. Seit 1994 ist er bei Rammstein.

HEIDIZ

Das Verbrechen

Ein unglaublich gut recherchiertes Buch, das anhand der Mordserie an den Osage Indianern wieder einmal zeigt wie sehr Geld die Welt regiert.

Betsy

Ein deutsches Mädchen

Einblicke in Kindheit und Jugend in der Naziszene

Kaffeetasse

Adele: ihre Songs, ihr Leben

Gute Biographie, durch die auch Fans noch Neues über Adele erfahren. Mehr Fotos wären aber schön gewesen!

Cellissima

Rilke und Rodin

Eine durch und durch lesenswertes, weil ungemein lehrreiches Sachbuch.

seschat

Max

Wortgewaltige Schilderung des Jahrhunderkünstlers Max Ernst, fulminant und fesselnd, wie sein Leben und sein Werk.

Aischa

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine tragische Familiengeschichte

    Sie ging nie zurück Die Geschichte eines Familiendramas

    Langeweile

    16. March 2016 um 10:25

    Die Autorin hat in diesem Buch die Lebensgeschichte ihrer Mutter und teilweise ihre eigene Geschichte verarbeitet.Dies geschieht auf eine sehr behutsame ,in meinen Augen oft zu distanzierte Weise.Vielleicht ist dieser emotionale Abstand aber auch nötig ,um mit der tragischen Familiengeschichte fertig zu werden. Zum Inhalt: Emmas Mutter Paula wuchs zur Zeit der Apartheid, in Südafrika auf.Im Alter von zwei Jahren verlor sie ihre Mutter,der Vater heiratete erneut und Paula hatte mehrere Halbgeschwister.Im Alter von zwanzig Jahren floh sie nach Großbritanien.Zu ihrer Tochter sagte sie öfter:"Eines Tages erzähle ich dir meine Geschichte,da wirst du staunen". Bevor es jedoch zu diem Gespräch kam ,starb Paula. Als Emma die Sachen ihrer verstorbenen Mutter sichtet, findet sie Briefe und Fotos von der Familie ihrer Mutter.Gemeinsam mit ihrem Vater recherchiert sie bei verschiedenen Zeitungen und im Internet .Dann beschließt sie, die ihr kaum bekannten Halbgeschwister ihrer Mutter kennenzulernen und reist nach Südafrika. Sie wird von ihren Verwandten herzlich aufgenommen,aber die Geschichte ihrer Mutter zu entschlüsseln ,gestaltet sich als sehr schwierig. Emmas Großvater war ein trunksüchtiger ,jähzorniger Mann ,der seine Familie tyrannisierte und seine Kinder sexuell mißbrauchte.Er saß einige Zeit im Gefängnis wurde danach aber wieder von seiner Frau aufgenommen. Seine Kinder leiden alle unter den Folgen ihrer dramatischen Kindheit.Sie bekämpfen die Erinnerungen auf unterschiedliche Weise ,größtenteils mit Alkohol. Ich konnte das Buch nicht durchgehend lesen ,weil mich die Geschichte zu sehr schockierte. Auch nach Beendigung der Lektüre ließ mich die Geschichte noch einige Zeit nicht los. Buchtitel: Sie ging nie zurück

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks