Emma Brockes Sie ging nie zurück - Die Geschichte eines Familiendramas

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sie ging nie zurück - Die Geschichte eines Familiendramas“ von Emma Brockes

Ihr Leben lang hat Emmas Mutter ihre Kindheit und Jugend in Südafrika in einen Mantel des Schweigens gehüllt. Nach dem Tod ihrer Mutter will Emma Licht in die Familiengeschichte bringen. Sie reist nach Johannesburg, verabredet sich mit Verwandten, versucht sie zum Reden zu bringen, studiert Gerichtsakten. Was sie dabei erfährt, wird sie selbst für immer verändern.

Eine mutige Frau macht sich auf den Weg nach Südafrika um dem Geheimnis ihrer Mutter auf die Spur zu kommen

— Hexchen123
Hexchen123

Stöbern in Sachbuch

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

Die Genies der Lüfte

Erstaunlich und wissenswert. Man lernt eine Menge dazu und sieht die Vogelwelt mit ganz neuen Augen.

leucoryx

Schriftstellerinnen!

Ein sehr gelungenes, sehr empfehlenswertes Buch über Schriftstellerinnen. Ein Must-have für alle schreibenden Frauen und alle Buchliebhaber!

FrauTinaMueller

Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Ein absolut geniales, wichtiges, empfehlenswertes, bezauberndes und verzauberndes, magisches und informatives Buch für alle Austen-Fans!

FrauTinaMueller

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine wahre Geschichte mit einer schrecklichen Vergangenheit

    Sie ging nie zurück - Die Geschichte eines Familiendramas
    Hexchen123

    Hexchen123

    04. April 2016 um 11:25

    Emmas Mutter hat immer gesagt, dass sie später einmal Emma ihre ganze Geschichte erzählen möchte. Leider kam es nie dazu, da die Mutter an ihrer Krebserkrankung gestorben ist. So weiß Emma immer nur Bruchstücke, ohne dass es eine runde und ganze Geschichte gibt. Doch Emma beschließt nach Südafrika zu reisen um dem Geheimnis ihrer Mutter auf die Spur zu kommen. Dabei lernt sie auch die Geschwister ihrer Mutter kennen und kommt so Stück für Stück der Vergangenheit näher.„Sie ging nie zurück“ ist ein traurige und bewegende Geschichte. Emmas Mutter musste viel Gewalt in ihrer Familie ertragen, doch sie ging gestärkt aus dieser Sache raus. Auf jeden Fall wollte sie ihre Tochter Emma schützen, ohne sie jedoch zu erdrücken und ihr den Freiraum zu nehmen. Auch Emma ist eine starke Frau die all die Jahre wußte, dass es ein furchtbares Geheimnis gab. Ein Geheimnis, welches nicht so leicht zu erzählen war und deshalb von ihrer Mutter immer weiter nach hinten geschoben wurde. Dann war es leider zu spät und Emma musste auf eigene Faust ihre Wurzeln suchen und dieser Familientragödie auf die Spur kommen. Sicherlich hätte Emma auch viele Fragen an ihre Mutter gehabt, doch diese können nicht mehr beantwortet werden.Die Autorin erzählt ihre Geschichte sehr leise, teilweise auch etwas langatmig und stellenweise durcheinander. Doch wenn man sich als Leser darauf einlässt, dann nimmt sie einen mit auf eine gewaltige Entdeckungsreise durch die Vergangenheit in Südafrika. Sehr schön fand ich auch die Bilder aus dem Familienalbum, welche immer mal wieder im Buch abgedruckt sind.FazitDieses Buch lässt sich nicht so ganz einfach lesen. Durch die teilweise langen Abschnitte zieht es sich unnötig in die Länge und man muss einfach pausieren. Es ist trotzdem sehr lesenswert und authentisch, oftmals aber einfach nur erschütternd.

    Mehr