Liebe ist wie Zuckerwatte (Zuckergussgeschichten): Tennessee Storys

von Emma C. Moore und Marah Woolf
4,8 Sterne bei12 Bewertungen
Liebe ist wie Zuckerwatte (Zuckergussgeschichten): Tennessee Storys
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Abundantias avatar

Schön für Zwischendurch, aber sehr absehbar :)

Sarah_Sigrists avatar

Die Zuckergeschichten sind wie gute Freunde treffen.

Alle 12 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Liebe ist wie Zuckerwatte (Zuckergussgeschichten): Tennessee Storys"

Die liebenswerten Bewohner von Crossville sind zurück und mit ihnen jede Menge Sommerromantik. Nie wieder würde sie einen Mann in ihr Leben lassen, das hat Sienna Dickins sich geschworen. Zumindest nicht, bis ihre drei Kinder nicht aus dem Haus waren. Doch erstens ist sie für so ein Vorhaben noch viel zu jung und zweitens hat sie nicht mit dem Schicksal gerechnet, das ihr den attraktiven Maler Ashton Black ins Haus weht. Und auch Ashton, der nach dem tragischen Verlust seines Bruders fest entschlossen ist, in den nächsten Jahren nur das zu tun, worauf er Lust hat, muss begreifen, dass Liebe sich meistens ungefragt anschleicht und einen nicht so leicht wieder aus ihren Fängen lässt. Dafür schmeckt sie viel zu gut … und sie macht süchtig. Eben genau wie Zuckerwatte. Teil 8 der beliebten Zuckergussgeschichten von Emma C. Moore. Die Geschichten sind jeweils in sich abgeschlossen und müssen nicht in der Reihenfolge gelesen werden, wie sie erschienen sind. Einfach ein Buch rauspicken, vernaschen und genießen. Umfang: 44.000 Wörter weitere Zuckergussgeschichten: Zum Anbeißen süß Zum Vernaschen zu schade Cookies, Kekse, Katastrophen Himbeeren im Tee Erdbeeren im Schnee Lebkuchen zum Frühstück Zimt, Zoff und Zuckerstangen

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B072Y83TSY
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:141 Seiten
Verlag:Independently Published
Erscheinungsdatum:19.06.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne9
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Gwendolyn22s avatar
    Gwendolyn22vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Süß und zart wie Zuckerwatte - geniale Lektüre für Flugreisen :-)
    Wieder zuckersüß

    Da die Geschichten separat von einander gut lesbar und verständlich sind, habe ich nach den ersten vier Zuckergussgeschichten zum neuesten Kurzroman von Emma C. Moore gegriffen, der sich „Liebe ist wie Zuckerwatte“ nennt. Man hat immer Wiedererkennungseffekte bei Personen aus vorherigen Geschichten, was wirklich bezaubernd ist. Es macht aber auch nichts, wenn man von den Zuckergussgeschichten noch gar nichts gelesen hat.


    In Tennesse spielen alle Zuckergussgeschichten – und sie sind auch irgendwie typisch amerikanisch. Dabei ist es hier so, dass man nicht nur aus der Sicht der weiblichen Protagonistin erzählt, sondern auch mal zum männlichen Part schwenkt.

    Dabei ist das Ende recht vorhersehbar, was aber dem Unterhaltungswert der Lektüre keinen Abbruch tut.

    Schnell gelesen und schön zum Schmelzen – was zwischendurch mal echt gut tut, wenn man in der Stimmung dazu ist.

    Zuckersüß und romantisch mit Irrungen und Wirrungen - das sind Emma C. Moores Liebeschichten aus Crossville!
    Eine süße Lektüre für zwischendurch.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    jesslie261s avatar
    jesslie261vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Wieder ein absolut gelungenes Buch
    ich liebe die Zuckergussgeschichten

    Inhalt:
    Die liebenswerten Bewohner von Crossville sind zurück und mit ihnen jede Menge Sommerromantik. Nie wieder würde sie einen Mann in ihr Leben lassen, das hat Sienna Dickins sich geschworen. Zumindest nicht, bis ihre drei Kinder nicht aus dem Haus waren. Doch erstens ist sie für so ein Vorhaben noch viel zu jung und zweitens hat sie nicht mit dem Schicksal gerechnet, das ihr den attraktiven Maler Ashton Black ins Haus weht. Und auch Ashton, der nach dem tragischen Verlust seines Bruders fest entschlossen ist, in den nächsten Jahren nur das zu tun, worauf er Lust hat, muss begreifen, dass Liebe sich meistens ungefragt anschleicht und einen nicht so leicht wieder aus ihren Fängen lässt. Dafür schmeckt sie viel zu gut … und sie macht süchtig. Eben genau wie Zuckerwatte. Teil 8 der beliebten Zuckergussgeschichten von Emma C. Moore. Die Kurzromane müssen nicht in der Reihenfolge gelesen werden, wie sie erschienen sind. Einfach ein Buch rauspicken, vernaschen und genießen.

    Meine Meinung:
    Endlich ging es wieder nach Crosssville . Ich liebe diese Bücher abgöttisch und es ist jedes Mal wieder wie nach Hause zu kommen. Ist dieses Buch dicker wie seine Vorgöänger ,war ich doch einfach wieder viel zu schnell fertig. DAs Cover passt wieder wunderbar zur Geschichte und auch im regal nehmen seinen Geschistern sieht es einfach klasse aus.

    Sienna hat als alleinerziehende Mutter mit 3 Kids alle Hände voll zu tun,m axht oft bis spät in die Nacht ihren Haushalt und schläft kaum. Man kann nur erahnen wie schwer ie es haben muss. trotz allem ist sie eine starke, bemerkenswerte junge Frau, die das alles ohne zu murren mit Bravour meistert. Davor ziehe ich echt meinen Hut.

    Der tolle flüssige Schreibstil lässt einen sofort ins Buch eintauchen und man gleitet förmlich durch die Seiten und ganz plötzlich ist man einfach schon am Ende ohne gemerkt zu haben, wie die Zeit vergangen ist. Die Kapitel sind immer aus unterschiedlichen Sichtweisen was mir besonders gut gefallen hat und dem ganzen noch das gewisse Etwas gegeben hat!

    Fazit: Emma C.Moore hat wieder eine wuendervolle Geschichte gezaubert und es ist immer ein Genuss wieder nach Crossville zu reisen. Ich liebe diese Geschichten!


    Kommentieren0
    5
    Teilen
    SanNits avatar
    SanNitvor einem Jahr
    Liebe ist wie Zuckerwatte (Zuckergussgeschichten): Tennessee Storys 8

    Oh war das wieder schön nach Crossville zu kommen.
    Dieser Teil war anders, wie die Restlichen. Es gab hier beide Perspektiven. Und das war richtig toll. Ash seine Gefühle und Gedanken zu verfolgen, fand ich sehr gut.
    Das das Buch dadurch etwas länger wurde, hat mir überhaupt nichts ausgemacht <3
    Das umeinander Scharwenzeln fand ich so köstlich. Aber auch abolut nachvollziehbar.
    Ganz trocken blieben meine Augen nicht, aber es gab auch viel zu schmunzeln.
    Natürlich bekommt auch diese Zuckergussgeschichte eine klare Leseempfehlung

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Abundantias avatar
    Abundantiavor 13 Tagen
    Kurzmeinung: Schön für Zwischendurch, aber sehr absehbar :)
    Kommentieren0
    Sarah_Sigrists avatar
    Sarah_Sigristvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Die Zuckergeschichten sind wie gute Freunde treffen.
    Kommentieren0
    nueans avatar
    nueanvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Wunderschön!
    Kommentieren0
    SteffiZis avatar
    SteffiZivor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine zuckersüße Geschichte mit vielen liebenswerten Charakteren!
    Kommentieren0
    AlexisHolds avatar
    AlexisHoldvor 25 Tagen
    andrea_strausss avatar
    andrea_straussvor 6 Monaten
    Boa-Hancocks avatar
    Boa-Hancockvor 10 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks