Emma Carroll

 4.4 Sterne bei 51 Bewertungen

Lebenslauf von Emma Carroll

Emma Carroll unterrichtete zunächst Englisch an einer Oberschule. Dann entschloss sie sich zu einem Studium an der Bath Spa University, das sie mit Auszeichnung absolvierte und wo sie einen MA im Schreiben für junge Leser erwarb. Nacht über Frost Hollow Hall war Emma Carrolls Debütroman. Mittlerweile gibt es vier weitere Bücher von ihr. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Jack Russell Terriern in den Hügeln von Somerset.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Emma Carroll

Cover des Buches Nacht über Frost Hollow Hall (ISBN: 9783522184502)

Nacht über Frost Hollow Hall

 (32)
Erschienen am 19.09.2017
Cover des Buches Das Geheimnis der roten Schatulle (ISBN: 9783522185165)

Das Geheimnis der roten Schatulle

 (15)
Erschienen am 11.02.2019
Cover des Buches Nacht über Frost Hollow Hall (ISBN: 9783423718394)

Nacht über Frost Hollow Hall

 (3)
Erschienen am 25.10.2019
Cover des Buches The Girl Who Walked On Air (ISBN: 9780571297160)

The Girl Who Walked On Air

 (1)
Erschienen am 07.08.2014
Cover des Buches Frost Hollow Hall (ISBN: 9780571295449)

Frost Hollow Hall

 (0)
Erschienen am 03.10.2013

Neue Rezensionen zu Emma Carroll

Neu

Rezension zu "Nacht über Frost Hollow Hall" von Emma Carroll

Schönes leicht gruseliges Kinderbuch.
frollein_linevor 4 Monaten

"Nacht über Frost Hollow Hall" ist ein wirklich schönes Kinderbuch. Es hat anprechende Elemente: es ist leicht schaurig, mysteriös, einfühlsam und gefühlvoll. Hier geht es nicht nur um das Übersinnliche sondern auch um eine zarte bedeutsame Geschichte die von Freundschaft, Familie, Zusammenhalt und Liebe erzählt. Der Schreibstil von Emma Carroll ist leicht und locker. Genau das Richtige für ein Kinderbuch. Die Erzählweise ist in der Ich-Form und unterstreicht so die beklemmende, schaurige und jedoch gefühlvolle Atmosphäre. Die Charaktere sind für mich sehr gelungen. Jeder Protagonist hat seine eigene Persönlichkeit und eine kleine Geschichte die dahinter steckt. Die Figuren wurden liebevoll ausgearbeitet und man kann sie und ihre Art und Weise während der Geschichte förmlich spüren. Man fühlt mit ihnen, genauso wie man sich zu ihnen verbunden fühlt. Egal ob sie eine kleine oder große Rolle in der Story spielen, die Autorin hat es geschafft, dass ich einen Bezug zu ihnen aufbauen konnte. Vorallem Tilly und Gracie habe ich sehr in mein Herz geschlossen. Die Geschichte ist nichts neues. Es gibt nichts was man nicht schon mal irgendwo gehört hat, aber doch erzählt dieses Buch seine ganz eigene Geschichte. Ich konnte mich hin und wieder etwas gruseln, habe versucht die Puzzleteile zusammen zu setzen und "den Fall" gemeinsam mit Tilly zu lösen. Eine süße Detektiv-Gruselgeschichte mit liebenswerten Charakteren und einer schön erzählten Story.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Das Geheimnis der roten Schatulle" von Emma Carroll

Spannende Flug-Geschichte für Jung und Alt
ConnyKathsBooksvor 9 Monaten

Südfrankreich, 1783: Die junge Elsa schlägt sich als Diebin durch und erhält eines Tages einen lukrativen Auftrag. Für eine Unbekannte soll sie in eine Villa einbrechen und eine rote Schatulle stehlen. Noch ahnt sie nicht, dass sich in der Schatulle geheime Dokumente der Brüder Montgolfier befinden. Und dass die Brüder kurz davor stehen, mit ihrem ersten Heißluftballon Geschichte zu schreiben. Ein gefährliches Abenteuer beginnt. 

"Das Geheimnis der roten Schatulle" stammt aus der Feder von Emma Carroll, die mich bereits mit ihrem Roman "Nacht über Frost Hollow Hall" überzeugen konnte. Auch diesmal bescherte sie mir ein paar schöne Lesestunden.

Schnell war ich mittendrin im Geschehen und habe mit Ich-Erzählerin Elsa mitgefiebert. Eine sympathische junge Heldin, die ich gleich in mein Herz geschlossen habe. Ebenso wie Pierre Montgolfier, mit dem sie bald in ein großes Abenteuer gerät. Nicht zu vergessen Hahn Coco, Schaf Lancelot und Enterich Voltaire. Die drei Tiere spielen hier eine wichtige Rolle und sorgen für einige witzige Szenen.

Die Autorin punktet zudem durch viel Atmosphäre sowie ihren lebendig-flüssigen Schreibstil. Ich fühlte mich direkt ins Frankreich des 18. Jahrhunderts versetzt, sah Paris, Versailles und den Heißluftballon der Gebrüder Montgolfier direkt vor mir. Schon bald flogen die Seiten nur so dahin. Ein spannendes und temporeiches Wettrennen um das erste Fluggerät, das mich durchweg gut unterhalten hat.

Die Idee zum Roman stammt übrigens von Neal Jackson, dem Gewinner des Ideenwettbewerbes "The Big Idea Competition" im Jahr 2014. Emma Carroll hat daraus eine wunderbare Story gewebt, die Jung und Alt gleichermaßen zu fesseln weiß. Insgesamt kann ich daher  "Das Geheimnis der roten Schatulle" empfehlen und vergebe sehr gute 4 Sterne.

Kommentare: 2
8
Teilen

Rezension zu "Nacht über Frost Hollow Hall" von Emma Carroll

Auserwählt
Buchgespenstvor 10 Monaten

Tillys Leben ist nicht einfach. Es gibt nie genug Geld im Haus, ihr Vater verfolgt seine eigenen Träume ohne Rücksicht auf Verluste, dabei ist er der einzige, von dem Tilly ein bisschen Zuneigung bekommt. Ihre Mutter bevorzugt ihre Schwester Eliza, die das Tilly auch spüren lässt. Doch alles ändert sich als Willy Potter Tilly zu einer Mutprobe herausfordert: Schlittschuhlaufen auf dem See von Frost Hollow Hall, in dem vor 10 Jahren Kit, der einzige Erbe des Hauses, ertrank – beim Schlittschuhlaufen. Auch Tilly bricht ein und seither träumt sie von Kit. Will ihr sein Geist etwas sagen? Sie nimmt den Posten als Zimmermädchen in Frost Hollow Hall an, um es herauszufinden, doch dort lauen noch weitere finstere Schatten.

Eine spannende Geistergeschichte vor der Kulisse des 19. Jahrhunderts. Ein düsteres Herrenhaus, eine schuldbeladene Vergangenheit, Trauer und eine morbide Freude an Dienstbotentratsch, dazu Freundschaft und Mut Dinge zu ändern halten den Leser in Atem. Großartig geschrieben mit sympathischen Charakteren und einer phantastischen Atmosphäre. Man wird förmlich in das unheimliche Herrenhaus hineinversetzt, in eine Familie, die den Verlust ihres Sohnes nicht verkraftet, zu Dienstboten, die sich den teils skurrilen, teils unheimlichen Wünschen ihrer Herrschaft nachkommen schwankend zwischen Angst und Verständnislosigkeit. 

Ein wunderbares Buch, das genau das Richtige für dunkle Wintertage ist.

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks