Emma Cline

 3,8 Sterne bei 543 Bewertungen
Autorin von The Girls, Die Einladung und weiteren Büchern.
Autorenbild von Emma Cline (© Megan Cline / Quelle: Hanser)

Lebenslauf

Emma Cline, geboren 1989 in Sonoma County in Kalifornien, wächst mit fünf Geschwistern auf. Sie studiert in New York an der Columbia und schließt mit einem Master of Fine Arts ab. Auch nach ihrem Abschluss bleibt sie in New York und wohnt und arbeitet heute in Brooklyn. Sie schreibt unter anderem für den New Yorker und das Magazin O. von Oprah Winfrey. Sie wird mehrmach ausgezeichnet, u.a. mit dem Plimpton Ürize for Fiction der Paris Review. 

2016 erscheint ihr erster Roman „The Girls“ bei Hanser und erhält auf Anhieb positive Kritiken. „The Girls“ schafft es auf die Shortlist für den First Novel Prize des Center for Fiction und gewinnt den Shirley Jackson Award. 2017 wird Emma Cline zu einer der Granta’s Best Young American Novelists ernannt. Sie gewinnt außerdem den Plimpton Prize. 2021 erscheint ihr Erzählungsband "Daddy" und im Jahr 2023 ihr Buch "Die Einladung", ebenfalls im Hanser Verlag.

Alle Bücher von Emma Cline

Cover des Buches The Girls (ISBN: 9783423146203)

The Girls

 (285)
Erschienen am 09.02.2018
Cover des Buches Die Einladung (ISBN: 9783446277571)

Die Einladung

 (167)
Erschienen am 23.07.2023
Cover des Buches Daddy (ISBN: 9783446270732)

Daddy

 (16)
Erschienen am 25.07.2021
Cover des Buches The Girls (ISBN: 9783869092324)

The Girls

 (22)
Erschienen am 09.02.2018
Cover des Buches Die Einladung (ISBN: 9783987853463)

Die Einladung

 (1)
Erschienen am 31.08.2023
Cover des Buches Die Einladung (ISBN: 9783987853586)

Die Einladung

 (0)
Erschienen am 31.08.2023
Cover des Buches Die Einladung (ISBN: B0CCYYMQ5L)

Die Einladung

 (0)
Erschienen am 31.08.2023
Cover des Buches The Girls (ISBN: 9780812989861)

The Girls

 (52)
Erschienen am 04.07.2016

Videos

Neue Rezensionen zu Emma Cline

Cover des Buches Die Einladung (ISBN: 9783446277571)
mapefues avatar

Rezension zu "Die Einladung" von Emma Cline

Summertime Blues
mapefuevor 20 Tagen

August in den Hamptons, dem Sommerfrischeort der New Yorker Upper Class. Diese Halbinsel, der Fluchtort der Superreichen, der den wohlhabenden US-Amerikanern als Wochenend- bzw. Sommerresidenz dient. Die Grundstückspreise sind weltweit die Höchsten. Und sollte sich jemand auf einen Küstenstreifen in deren Privatbesitz verlaufen haben, wird die Security losgeschickt, um diese Eindringlinge zu verscheuchen. Selbst kommt man nie auf die Idee, im Meer zu baden, wofür hat man den Pool im Garten. Der Pöbel soll sich gefälligst fernhalten, gleich wohl er dieser abgehobenen Gesellschaft zu Reichtum verholfen hatte.

Und dann möchten die alten Knacker mit frischem Blut und knackigem Fleisch zum Zeitvertreib horizontal und vertikal unterhalten werden, für Kost und Logis und anderes. Da bietet sich das 22-jährige Escort-Girl Alex besonders gut an. Gerade läuft es in der Stadt miserabel, ihre Kunden wollen nichts mehr von ihr wissen, ihre WG-Mitbewohner hassen sie, sie ist ihnen monatelang die Miete schuldig geblieben. Sie wird von ihrem Ex bedroht.
In einer Bar hat sie Simon zu ihrem, doppelt so alten Sugardaddy auserkoren. Sie spielt ihm das schüchterne Mädchen vor und bekommt den „Job“ in seinem Sommerhaus auf den Hamptons. Sie wird ausgehalten, versucht zu gefallen und keine Fehler zu machen. Doch mit Ende August ist ihre Zeit bei Simon abgelaufen, sang- und klanglos. Sie wird von Simons Sekretärin zu Bahnhof gefahren, die ich noch das Bahnticket kauft. Doch für Alex ist die Rückkehr in die Stadt keine Option. In ein paar Tagen will sie auf Simons Party „auftreten“ und hofft auf ein Revival. Doch wie die Tage bis dahin überbrücken?.
Sie mischt sich in ein Gruppe junger Urlauber und verbringt in deren Unterkunft eine Nacht. Sie schmeißt sich an einen jungen Typen, täuscht Liebe vor, bricht mit ihm in ein unbewohntes Haus ein, verbringt dort einige Tage und schlussendlich taucht sie in Simons Party auf.

Eine verzweifelte junge Frau manipuliert ihre Umwelt und sich selbst bis zum Realitätsverlust. Mitleid muss ich mit ihr nicht haben, dazu ist keine Sympathie für Alex vorhanden.

Es ist ein mitreißendes Buch, ein schreckliches Buch, voller Sommer und Untergang.

 

Cover des Buches Die Einladung (ISBN: 9783446277571)
Ellinorliests avatar

Rezension zu "Die Einladung" von Emma Cline

Unsicher
Ellinorliestvor 22 Tagen

Die Einladung lässt mich sehr zwiespältig zurück. Ich habe das Buch zwar einerseits regelrecht verschlungen, andererseits habe ich selten eine Protagonistin erlebt, die mir derart unsympathisch war wie Alex. 

Ales ist Anfang zwanzig und schnorrt sich durchs Leben; wenn sie arbeitet, dann als Callgirl. Ohne Schmerztabletten und Drogen kann sie nicht leben. Ihrem Ex Dom schuldet sie jede Menge Geld und ist auf der Flucht vor ihm. Zu Beginn des Buches lebt sie bei Simon. Er ist deutlich älter als sie, sehr wohlhabend und lebt in seinem Sommerhaus in den Hamptons. Alex führt so etwas wie eine Beziehung mit ihm und hofft, dass diese von Dauer sein wird. Doch ihr unterlaufen mehrere Fehler und Simon schickt sie fort. Ende der Woche wird er jedoch eine große Gartenparty geben, zu der Alex unbedingt möchte, um ihn dort zurückzugewinnen. Um die Zeit irgendwie zu überbrücken, da sie nun auch obdachlos ist, versucht sie über Zufallsbekanntschaften, die sie schamlos ausnutzt und manipuliert, durch die Woche zu kommen.

Ich konnte Alex für ihre Art noch nicht einmal bewundern. Für eine halbwegs attraktive Frau in ihrem Alter ist es nicht besonders schwer, auf diese Art durchs Leben zu kommen, wenn man es darauf anlegt und skrupellos genug ist. Und skrupellos ist sie definitiv. Sie schreckt vor keinem Diebstahl zurück, reicht man ihr den kleinen Finger, nimmt sie die ganze Hand.

Ich hatte gehofft, dass ganze würde am Ende zu einem sinnvollen Ergebnis kommen. Doch Fehlanzeige, das Buch hat ein offenes Ende. Ganz so, es hätte die Autorin am Ende selbst nicht gewusst, wohin das ganze führen sollte. Sehr schade.

Cover des Buches Die Einladung (ISBN: 9783446277571)
seldas avatar

Rezension zu "Die Einladung" von Emma Cline

Mal wieder ein Erlebnis
seldavor 22 Tagen

          Ich muss zuerst zugeben, dass ich ein Fan von Emma Cline bin. Umso mehr habe ich mich auf dieses Buch gefreut. Was soll ich sagen, es war mal wieder ein echtes Erlebnis.

Alex, die Protagonistin des Romans, ist alles andere als perfekt und liebenswürdig. Sie nutzt ihre Jugend und Schönheit, um durchs Leben zu kommen, manipuliert, lügt und stiehlt, um sich über Wasser zu halten. Ihr Lover, der sehr viel ältere Simon, ist allerdings auch kein Sympath. Er benutzt sie und wirft sie weg, als es zu unangenehm und kompliziert wird. Aber Alex gibt nicht auf und klebt an ihm wie ein Parasit. Eine Abwärtsspirale beginnt.

Dieser Roman ist verstörend, beunruhigend und sprachlich so wunderschön- eine betörende Mischung. Für mich war das ein Buch, das mich nach dem Lesen noch einige Zeit beschäftigt hat- keine leichte Kost, dennoch unbedingt lesenswert.

        

Gespräche aus der Community

Alex wird von Simon eingeladen, ihm den August über in seinem Sommerhaus Gesellschaft zu leisten. Doch ein Fehltritt bei einem Dinner, und schon setzt der ältere Mann sie vor die Tür. Und so geistert Alex durch die Gärten und Dünen in den Hamptons, driftet von einer Zufallsbekanntschaft zur nächsten und hinterlässt eine Spur der Zerstörung. 

Lies jetzt die abgründige, hochaktuelle Geschichte über Abhängigkeit und
Macht, mit welcher Emma Cline nach ihrem gefeierten Debüt "The Girls"
beweist, dass sie eine der großen Autorinnen ihrer Generation ist.

478 BeiträgeVerlosung beendet
Fee04s avatar
Letzter Beitrag von  Fee04vor 7 Monaten

Hätte anders ausarbeiten können 🫤

Wir haben beschlossen in der INSIDER-Voting-Challenge zusammen "The Girls" von Emma Cline zu lesen. 

Wir beginnen am  01.05.2017 und lassen uns bis zum Ende des Monats Zeit, um es zu beenden. Rezensieren ist keine Pflicht, aber bei der Challenge erhält man ein Los dafür. 

Jeder liest mit seinem eigenen Leseexemplar, es gibt kein Buch zu gewinnen! 


Es kann natürlich jeder mitmachen, der Lust dazu hat, auch wenn er nicht bei der Challenge angemeldet ist.    


Vielleicht könnt ihr ne kurze Info geben, wann ihr mit Lesen anfangen wollt. Danke. 

Viel Spaß uns allen :)
25 BeiträgeVerlosung beendet
Insider2199s avatar
Letzter Beitrag von  Insider2199vor 7 Jahren
Ich schließe mich den anderen an, war auch nicht begeistert, magere 2,5 Sterne, hier endlich meine Rezi https://www.lovelybooks.de/autor/Emma-Cline/The-Girls-1235959336-w/rezension/1457560145/
Liebe Leser,

Diesen Monat wollen wir euch THE GIRLS von Debutautorin Emma Cline vorstellen.

DAS BUCH

California. The summer of 1969. In the dying days of a floundering counter-culture a young girl is unwittingly caught up in unthinkable violence, and a decision made at this moment, on the cusp of adulthood, will shape her life....

'This book will break your heart and blow your mind.' Lena Dunham

Evie Boyd is desperate to be noticed. In the summer of 1969, empty days stretch out under the California sun. The smell of honeysuckle thickens the air and the sidewalks radiate heat.

Until she sees them. The snatch of cold laughter. Hair, long and uncombed. Dirty dresses skimming the tops of thighs. Cheap rings like a second set of knuckles. The girls.

And at the centre, Russell. Russell and the ranch, down a long dirt track and deep in the hills. Incense and clumsily strummed chords. Rumours of sex, frenzied gatherings, teen runaways.

Was there a warning, a sign of things to come? Or is Evie already too enthralled by the girls to see that her life is about to be changed forever?

DIE AUTORIN


Emma Cline is from California. Her fiction has appeared in Tin House and The Paris Review. She was the recipient of the 2014 Paris Review Plimpton Prize for Fiction.

Ich verlose wieder 25 Exemplare, also hüpft schnell in den Lostopf!

HIER GEHT’S ZUR LESEPROBE!

Viel Glück!

Liebe Grüße,

Svenja
523 BeiträgeVerlosung beendet
V
Letzter Beitrag von  violetteRosevor 8 Jahren
Das Cover sieht eigentlich sehr schön und friedlich aus. Die Sonnenstrahlen an der Seite, Weide im Hintergrund und der blaue Himmel sorgt für einen sorgenlosen Eindruck.

Zusätzliche Informationen

Emma Cline wurde am 01. Januar 1989 in Sonoma County geboren.

Emma Cline im Netz:

Community-Statistik

in 745 Bibliotheken

auf 118 Merkzettel

von 10 Leser*innen aktuell gelesen

von 1 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks